Netzwerk L startet mit neuem Programm

Gewinnbringende Infobörse für Frauen

+
Das Organisations-Team von Netzwerk L. und Bürgermeister Frank Haberbosch präsentieren das neue Programm 2016 (v.l.): Jytte Droste, Susanne Krull, Gleichstellungsbeauftragte Angelika Lüters-Wobker, Birte Steinkamp, Karin Wiegmann.

Lübbecke - Das Jahr beginnt und das Team des „netzwerk L. – Erfolgreich in Lübbecke“ präsentiert das neue und informative Programm. Es verspricht jede Menge Input für Selbstständige, Freiberuflerinnen und unternehmerisch denkende Frauen auf professionellem Niveau.

Die Auftaktveranstaltung erfolgt im Rahmen des Wirtschaftskreises in Kooperation mit dem Wirtschaftsförderer der Stadt Lübbecke am 15. Februar. Wolf D. Meier-Scheuven, Präsident der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld, wird unter dem Titel „Ostwestfalen – erfolgreich durch Familienunternehmen“ referieren.

Am 10. März zeigt Inka Noack, Coach, Sängerin, Stimm- und Sprechtrainerin, in ihrem praxisnahen Vortrag, wie man selbst zur Verbesserung und Optimierung der eigenen Sprechweise und Präsenz beitragen kann.

Ein besonderes Highlight wird nach Einschätzung der Lübbecker Gleichstellungsbeauftragten Angelika Lüters-Wobker die Veranstaltung am 7. April mit der „Mutmacherin von der Weser“, Prof. Dr. Annelie Keil. Die Soziologin und Gesundheitswissenschaftlerin wird aus ihrem Buch „Wenn die Organe ihr Schweigen brechen und die Seele streikt“ lesen.

Mit einem Tagesausflug zur „WoMen Power“ nach Hannover am 29. April verlässt Netzwerk L. die heimische Region. Mit Workshops und Vorträgen bietet der Kongress neue Perspektiven und Impulse von Berufseinstieg bis Karriereförderung.

Netzwerken beim Stadtrundgang „Auf den Spuren Lübbecker Frauen“ heißt es am 2. Juni. Die Führung richtet den Fokus auf Frauen, die in Lübbecke Spuren hinterlassen haben und auch auf die, die kaum im Blick der Öffentlichkeit standen.

Nach der Sommerpause wird die Journalistin und Kommunikationsberaterin Gabriele Rejschek-Wehmeyer am 8. September ihr Fachwissen aus der Aromakunde an die Netzwerkerinnen weitergeben: schöpferische Potenzial entdecken mit inspirierenden Essenzen.

Das beliebte Netzwerk-Menü in drei Gängen wird am 3. November von der Grafikdesignerin und Trainerin für Business-Etikette Birte Steinkamp moderiert. „Wohin mit der Handtasche? Was tun mit der Serviette? Wünscht man sich noch einen guten Appetit? Mit dem Wissen um richtiges Benehmen am Tisch lässt sich so manches Fettnäpfchen vermeiden“, betont die Referentin. Das traditionelle adventliche Netzwerken findet am 1. Dezember statt und bietet Gelegenheit, das Jahr in gemütlicher Atmosphäre ausklingen zu lassen.

„Netzwerk L. hat sich zu einem umfangreichen Netzwerk in Lübbecke entwickelt. Mittlerweile gilt es als Informationsbörse für viele Frauen in der Region. Die gegenseitig befruchtende Kommunikation und das Zusammenwirken von Menschen in unterschiedlichen unternehmerischen Bereichen sind die Basis für das lebendige Netzwerk“, erläutert Lüters-Wobker mit stolzem Blick auf den aktuellen Flyer.

Auch Bürgermeister Frank Haberbosch begrüßt das informative Jahresprogramm und freut sich über das starke Netzwerk von mittlerweile mehr als 250 Frauen, die monatlich über einen Newsletter informiert werden.

Ansprechparter für weitere Informationen und Anmeldungen sind Angelika Lüters-Wobker, Telefon 05741/276251, E- Mail: a.lueters@luebbecke.de und Birte Steinkamp, Telefon 05741/2305711, E- Mail: steinkamp@ideenbar.com.

www.erfolgreich-in-luebbecke.de

Mehr zum Thema:

CDU sieht Schulz angekratzt

CDU sieht Schulz angekratzt

Löw verteilt Komplimente - WM-Titelmission 2018 über allem

Löw verteilt Komplimente - WM-Titelmission 2018 über allem

Wie werde ich Bestatter/in?

Wie werde ich Bestatter/in?

Was moderne Brausen fürs Bad alles können

Was moderne Brausen fürs Bad alles können

Meistgelesene Artikel

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Kommentare