TuS N-Lübbecke zu Besuch im Haus Aleida

1 von 20
Sie trafen sich am Dienstagabend nicht zum ersten Mal, die Spieler des heimischen Handball-Bundesligavereins TuS N-Lübbecke und die Bewohner des Hauses Aleida in Rahden. Kein Wunder, dass die Begrüßung betont herzlich ausfiel. Die Bewohner der Einrichtung der Diakonischen Stiftung Wittekindshof freuten sich, ihre Idole wieder einmal ganz aus der Nähe betrachten zu können. Seit 2000 gibt es die Besuchs-Tradition.
2 von 20
Sie trafen sich am Dienstagabend nicht zum ersten Mal, die Spieler des heimischen Handball-Bundesligavereins TuS N-Lübbecke und die Bewohner des Hauses Aleida in Rahden. Kein Wunder, dass die Begrüßung betont herzlich ausfiel. Die Bewohner der Einrichtung der Diakonischen Stiftung Wittekindshof freuten sich, ihre Idole wieder einmal ganz aus der Nähe betrachten zu können. Seit 2000 gibt es die Besuchs-Tradition.
3 von 20
Sie trafen sich am Dienstagabend nicht zum ersten Mal, die Spieler des heimischen Handball-Bundesligavereins TuS N-Lübbecke und die Bewohner des Hauses Aleida in Rahden. Kein Wunder, dass die Begrüßung betont herzlich ausfiel. Die Bewohner der Einrichtung der Diakonischen Stiftung Wittekindshof freuten sich, ihre Idole wieder einmal ganz aus der Nähe betrachten zu können. Seit 2000 gibt es die Besuchs-Tradition.
4 von 20
Sie trafen sich am Dienstagabend nicht zum ersten Mal, die Spieler des heimischen Handball-Bundesligavereins TuS N-Lübbecke und die Bewohner des Hauses Aleida in Rahden. Kein Wunder, dass die Begrüßung betont herzlich ausfiel. Die Bewohner der Einrichtung der Diakonischen Stiftung Wittekindshof freuten sich, ihre Idole wieder einmal ganz aus der Nähe betrachten zu können. Seit 2000 gibt es die Besuchs-Tradition.
5 von 20
Sie trafen sich am Dienstagabend nicht zum ersten Mal, die Spieler des heimischen Handball-Bundesligavereins TuS N-Lübbecke und die Bewohner des Hauses Aleida in Rahden. Kein Wunder, dass die Begrüßung betont herzlich ausfiel. Die Bewohner der Einrichtung der Diakonischen Stiftung Wittekindshof freuten sich, ihre Idole wieder einmal ganz aus der Nähe betrachten zu können. Seit 2000 gibt es die Besuchs-Tradition.
6 von 20
Sie trafen sich am Dienstagabend nicht zum ersten Mal, die Spieler des heimischen Handball-Bundesligavereins TuS N-Lübbecke und die Bewohner des Hauses Aleida in Rahden. Kein Wunder, dass die Begrüßung betont herzlich ausfiel. Die Bewohner der Einrichtung der Diakonischen Stiftung Wittekindshof freuten sich, ihre Idole wieder einmal ganz aus der Nähe betrachten zu können. Seit 2000 gibt es die Besuchs-Tradition.
7 von 20
Sie trafen sich am Dienstagabend nicht zum ersten Mal, die Spieler des heimischen Handball-Bundesligavereins TuS N-Lübbecke und die Bewohner des Hauses Aleida in Rahden. Kein Wunder, dass die Begrüßung betont herzlich ausfiel. Die Bewohner der Einrichtung der Diakonischen Stiftung Wittekindshof freuten sich, ihre Idole wieder einmal ganz aus der Nähe betrachten zu können. Seit 2000 gibt es die Besuchs-Tradition.
8 von 20
Sie trafen sich am Dienstagabend nicht zum ersten Mal, die Spieler des heimischen Handball-Bundesligavereins TuS N-Lübbecke und die Bewohner des Hauses Aleida in Rahden. Kein Wunder, dass die Begrüßung betont herzlich ausfiel. Die Bewohner der Einrichtung der Diakonischen Stiftung Wittekindshof freuten sich, ihre Idole wieder einmal ganz aus der Nähe betrachten zu können. Seit 2000 gibt es die Besuchs-Tradition.

Sie trafen sich am Dienstagabend nicht zum ersten Mal, die Spieler des heimischen Handball-Bundesligavereins TuS N-Lübbecke und die Bewohner des Hauses Aleida in Rahden. Kein Wunder, dass die Begrüßung betont herzlich ausfiel. Die Bewohner der Einrichtung der Diakonischen Stiftung Wittekindshof freuten sich, ihre Idole wieder einmal ganz aus der Nähe betrachten zu können. Seit 2000 gibt es die Besuchs-Tradition.

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Die beliebtesten Allradautos 2017 stehen fest. 195 Fahrzeuge mit 4x4 Antrieb in verschiedenen Kategorien standen zur Wahl. Das sind die Gewinner.
Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

XXL Kohlparty in Barnstorf

Barnstorf - Absoluter Besucherrekord bei der zweiten Auflage der XXL-Kohlparty am Samstag. Geschätzte 1500 bis 1600 Gäste feierten bis in die …
XXL Kohlparty in Barnstorf

Rettungsübung in Bruchhausen-Vilsen

Es war alles nur gespielt bei der Übung in Bruchhausen-Vilsen: Im Verlauf der Landesstraße 330 am Bahnübergang zur Straße „Am Marktplatz“ kam es zu …
Rettungsübung in Bruchhausen-Vilsen

Fünf Rückkehrer beim Werder-Training am Freitag

Gleich fünf Profis sind bei Werder am Freitag ins Mannschaftstraining zurückgekehrt: Max Kruse, Lamine Sane, Florian Grillitsch, Fin Bartels und …
Fünf Rückkehrer beim Werder-Training am Freitag

Meistgelesene Artikel

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

Auto stößt mit Linienbus zusammen - vier Verletzte

Auto stößt mit Linienbus zusammen - vier Verletzte