Mitgliederkaffeetrinken der Lebenshilfe Lübbecke Forum für Austausch

Zukunftsweisende Projekte

+
Zukunftsweisendes Projekt: Gemeinsam mit dem TuS Stemwede und dem Verein für Jugend, Freizeit und Kultur hat die Lebenshilfe Lübbecke „Stemwede inklusiv“ auf den Weg gebracht. Projektleiterin Franziska Bachhofer stellte das Projekt den Vereinsmitgliedern vor und erläuterte wie die Freizeitangebote in Stemwede inklusiv gestaltet werden.

Lübbecke - Nichts ist so beständig wie die Veränderung. Das gilt selbstverständlich auch für die Lebenshilfe Lübbecke, die auf Veränderungen nicht nur reagiert, sondern diese aktiv mitgestaltet: Durch Projekte, Angebote für Familien und Menschen mit Behinderungen und die Information von Gesellschaft und Politik.

Das Mitgliederkaffeetrinken, das alljährlich im Speisesaal der Lübbecker Werkstätten in der Hausstätte veranstaltet wird, ist immer ein guter Termin, um sich über Entwicklungen und Perspektiven auszutauschen, wie der Vorstandsvorsitzende Horst Bohlmann zur Begrüßung sagte. Raisa Janzen und Manfred Rebholz sprach er seinen Dank für ihren Einsatz aus. Beide hatten 838 Euro für die Lebenshilfe gesammelt. „In diesem Jahr wollen wir mit dem Spendenbetrag wieder die Arbeit des Familienentlastenden Dienstes (FeD) unterstützen. Hier reichen die Fördermittel nicht aus, um ein flächendeckendes Netz an Hilfe in unserem Versorgungsgebiet aufrechtzuerhalten“, erklärte Bohlmann. Der FeD betreut circa 300 Familien mit behinderten Angehörigen und leistet etwa 82000 Betreuungsstunden pro Jahr.

In seinem Rückblick hob Bohlmann die Neueröffnung des Wohnheims Poggenbreede in Kirchlengern-Stift Quernheim hervor sowie zwei Projekte, die mit Kooperationspartnern realisiert werden. „Stemwede inklusiv“ hat das Ziel, in der Gemeinde Stemwede die Freizeitmöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen zu verbessern und sie unmittelbar in das Kultur- und Vereinsleben einzubinden. Franziska Bachhofer koordiniert dieses Projekt für die Lebenshilfe. Unterstützt wird sie von den Kooperationspartnern Verein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede und dem TuS Stemwede. Die Ziele und den Ablauf des Projekts stellte Bachhofer in einer Präsentation vor.

Menschen mit Behinderungen den Zugang zum Arbeitsmarkt zu erleichtern, ist das Ziel von „Rotary Inklusiv“. Mit ihren Kontakten konnten die Rotarier bereits 20 Menschen mit Behinderungen ein Praktikum außerhalb der Werkstätten für Menschen mit Behinderungen ermöglichen. Einer von ihnen ist bereits sozialversicherungspflichtig bei einem Industrieservice beschäftigt. Ein weiterer kann damit rechnen, bald als festangestellter Mitarbeiter übernommen zu werden. Ansprechpartnerin und Koordinatorin bei den Lübbecker Werkstätten ist Nicole Spengemann. Geleitet wird das Projekt von Georg Droste, Vorstand der Sparkasse Minden-Lübbecke und der Lebenshilfe eng verbunden. „Rotary Inklusiv ist ein zukunftsweisendes Konzept“, stellte Bohlmann fest. „Im Dezember werden wir es im Rahmen eines Parlamentarischen Abends des Landesverbandes Lebenshilfe NRW im Landtag in Düsseldorf vorstellen.“

Als Einrichtungsleiterin stellte Nicole Peselmann das neue Wohnheim „Poggenbreede“ in Kirchlengern-Stift Quernheim mit 24 Wohnheimplätzen vor. Auch Peselmanns Vortrag folgten die etwa 70 Anwesenden interessiert. Bei Kaffee und Kuchen kam man schnell ins Gespräch.

Bohlmann nutzte sein Schlusswort, um allen Mitarbeitern, der Geschäftsleitung und den Vereinsmitgliedern für ihren Einsatz zu danken und schloss mit der Bitte, dass sie sich auch weiterhin für die gemeinsamen Ziele einsetzen.

Mehr zum Thema:

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

4:1: Deutschland gelingt souveräner Sieg in Aserbaidschan

4:1: Deutschland gelingt souveräner Sieg in Aserbaidschan

Bilder: DFB-Elf holt souveränen Sieg in Aserbeidschan

Bilder: DFB-Elf holt souveränen Sieg in Aserbeidschan

CDU gewinnt Saar-Wahl - Kein Schub für SPD

CDU gewinnt Saar-Wahl - Kein Schub für SPD

Meistgelesene Artikel

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Kommentare