Polizei muss in Pr. Oldendorf Streit schlichten

Männer gehen mit Messer aufeinander los

Pr. Oldendorf - Weil eine Streitigkeit unter zwei Männern ausuferte sind am Donnerstagabend Polizisten gegen 19.30 Uhr nach Pr. Oldendorf gerufen worden. Ermittlungen ergaben, dass es an der Mindener Straße unter zwei Zuwanderern zu einer handfesten Auseinandersetzung gekommen war, in deren Folge der 25-Jähige seinen 32-Jährigen Kontrahenten mit einem Messer schwer verletzte.

Der Verletzte wurde ins Krankenhaus Lübbecke eingeliefert, operiert und befindet sich nicht in Lebensgefahr, heißt es im Polizeibericht.

Der zunächst flüchtige Tatverdächtige stellte sich am Freitagvormittag im Sozialamt von Lübbecke der Polizei. Er wurde festgenommen und befindet derzeit in Polizeigewahrsam. Unter Hinzuziehung eines Dolmetschers wird er vernommen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die Staatsanwaltschaft Bielefeld von einer gefährlichen Körperverletzung aus.

Mehr zum Thema:

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Die besten Bilder vom ruhmreichen Podolski-Abschied 

Die besten Bilder vom ruhmreichen Podolski-Abschied 

Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London

Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London

Werder gewinnt gegen Oldenburg und verliert Eilers

Werder gewinnt gegen Oldenburg und verliert Eilers

Meistgelesene Artikel

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Mit Gülle beladener Sattelzug kippt um

Mit Gülle beladener Sattelzug kippt um

Kommentare