Rollerfahrerin verletzt

Helm verhindert Schlimmeres

Lübbecke - Eine 19-jährige Rollerfahrerin aus Lübbecke ist bei einer Kollision mit einem Auto auf der Alsweder Straße in Lübbecke am Donnerstagnachmittag verletzt worden. Hätte die junge Frau entgegen der bestehenden Pflicht keinen Schutzhelm getragen, hätte sie nach Einschätzung der Polizei weitaus schwerer Verletzungen erlitten, da sie bei dem Zusammenstoß mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe desAutos krachte.

Eine 63-jährige Autofahrerin aus Lübbecke beabsichtigte gegen 14.30 Uhr mit ihrem Seat von dem Parkplatz einer Bankfiliale nach links auf die Alsweder Straße einzubiegen. Dabei übersah sie laut Polizei offenbar die Fahrerin des Rollers, welche stadtauswärts fuhr. Mit einem Rettungswagen kam die 19-Jährige ins Krankenhaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zehn stressfreie Jobs, in denen Sie gut verdienen

Zehn stressfreie Jobs, in denen Sie gut verdienen

So fies schummeln Reiseanbieter auf ihren Fotos

So fies schummeln Reiseanbieter auf ihren Fotos

4000 Bewohner verlassen Londoner Wohntürme wegen Feuergefahr

4000 Bewohner verlassen Londoner Wohntürme wegen Feuergefahr

Geplanter Abschiebeflug nach Afghanistan verschoben

Geplanter Abschiebeflug nach Afghanistan verschoben

Meistgelesene Artikel

17-Jähriger nach Motorradunfall schwer verletzt

17-Jähriger nach Motorradunfall schwer verletzt

Kommentare