Bielefelder Landgericht rätselt weiter über Tat

Ehefrau als Zeugin hat Erinnerungslücken

Bielefeld/Lübbecke - Von Guntmar Wolff. Nach wie vor ist unklar, was sich in der Lübbecker Innenstadt im vergangenen Jahr ereignet hat. Jetzt war der dritte Prozesstag um den Lübbecker Marcel S., der mit einem Messer Wladimir T. lebensgefährliche Verletzungen zugefügt haben soll. So waren drei Zeugen geladen, die eigentlich gute Aussagen zum Geschehen hätten machen können, da sie anwesend waren und bei der Polizei auch detaillierte Aussagen getätigt hatten.

Einer von ihnen war allerdings erst gar nicht zum Termin erschienen und nach kurzer Beratung beschloss die Kammer, dass es auch nicht nötig sei. Als zweites wurde Lydia T. aufgerufen, Wladimirs Frau. Die 24-Jährige hatte allerdings so große Erinnerungslücken, dass sie sich auch nicht an den Stock erinnern konnte, mit dem ihr Mann, nach Übereinstimmung mehrerer Zeugenaussagen, auf den Angeklagten losgegangen sein soll.

Allerdings ist sie mittlerweile die zweite Zeugin, die den Angeklagten mit etwas gesehen haben will, das „aufblitzte“. Vorher sie das wisse, fragte Richterin Albert. „Der Angeklagte hatte ja auch früher schon ein Messer dabei gehabt“, war ihre Erwiderung.

Der dritte Zeuge, Murat K., wurde von der Kammer geladen, da auch er Zeuge des Angriffs war. Er konnte sich aber auch nicht an Details erinnern, da er „vielleicht bei der Polizei mit seinen Aussagen übertrieben habe“.

Für die Kammer und auch Staatsanwalt Dr. Andre Meyer ist dieser Prozess eine Sisyphosarbeit, da weder die Tatwaffe gefunden wurde, noch der Geschädigte die Aussage, nach Beratung mit seinem Rechtsbeistand, verweigert – wohlwissend, dass auch er dann ins Visier der Staatsanwaltschaft kommen könnte.

Am Freitag soll nun erstmals der ermittelnde Kriminalhauptkommissar Auskunft zum Geschehen geben. Die Suche nach der Wahrheit geht weiter.

Mehr zum Thema:

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Kommentare