Versuchter Totschlag und Körperverletzung

Angeklagter gibt sich wortkarg

Bielefeld/Lübbecke - Von Guntmar Wolff. Man merkt, dass die Vorsitzende Richterin der 10. Strafkammer am Landgericht Bielefeld, Jutta Albert, schon nach wenigen Minuten genervt ist. Der Auslöser dafür ist Marcel S. (Name geändert). Der 33-Jährige lässt sich die Antworten „wie Würmer aus der Nase ziehen“, so Albert.

Dabei wiegen die Vorwürfe schwer, die die Staatsanwaltschaft gegen den Lübbecker erhebt. Er soll, ohne erkennbaren Grund, im November vergangenen Jahres erst einem Bekannten mit einem Messer in das Gesäß gestochen haben.

Im weiteren Verlauf des Abends soll der Angeklagte nach einem Streit einem weiteren Geschädigten mit einem zwölf Zentimeter langen Messer Schnittwunden im Gesicht zugefügt haben. Nachdem die Kontrahenten am Boden lagen, soll der Angeklagte mindestens vier Mal mit dem Messer auf den Brustkorb des Geschädigten eingestochen und dabei tödliche Verletzungen des Geschädigten in Kauf genommen haben. Sein Opfer musste notoperiert werden, hat aber die lebensgefährlichen Verletzungen überlebt. Soweit die Anklage.

Was sagt Marcel S. am Montag dazu? Er lässt sich zwar auf den Sachverhalt ein, gibt aber an, gar kein Messer auf seinem Spaziergang dabei gehabt zu haben. „Ich dachte, der Typ hätte Zahnfleischbluten“, erklärte er sich vor Gericht das Blut im Gesicht des Geschädigten. Der mehrere Termine umfassende Prozess wird von zwei unabhängigen Gutachtern begleitet. Der Angeklagte schien mit der Situation im Gerichtssaal völlig überfordert zu sein; es wurde nicht deutlich, ob er sich an den Tathergang erinnern konnte oder nicht.

Fest steht für die Staatsanwaltschaft aber, dass der Angeklagte jahrelang Amphetamine und Ecstacy konsumiert hat. Allerdings konnten bei ihm seit seiner Verhaftung am Tag des Vorfalls keine Entzugserscheinungen festgestellt werden. Der Angeklagte aus Lübbecke sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Für den Prozess sind vorläufig sechs Sitzungstermine anberaumt. Der nächste Verhandlungstag ist am Donnerstag

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Württemberg-Cup in Ristedt

Württemberg-Cup in Ristedt

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Kommentare