Rollerfahrer stößt mit Auto zusammen

17-Jähriger schwer verletzt ins Krankenhaus

Der Roller des 17-Jährigen blieb nach der Kollision beschädigt der auf B 65 liegen. - Foto: Polizei

Pr. Oldendorf - Bei dem Zusammenstoß mit einem Auto ist ein 17-jähriger Rollerfahrer in Pr. Oldendorf auf der Bundesstraße am Donnerstagmorgen schwer verletzt worden. Ein alarmierter Notarzt und die Besatzung eines Rettungswagen kümmerten sich an der Unfallstelle um den auf der Fahrbahn liegenden Jugendlichen, teilt die Polizei mit. Der junge Mann kam anschließend ins Krankenhaus nach Lübbecke.

Der 17-jährige war Angaben der Polizei zufolge am Morgen um kurz vor 7 Uhr auf der Straße Fünfhausen (B 65) in westlicher Richtung unterwegs und beabsichtigte, nach links in die Straße „Am Bodenbach“ in das dortige Gewerbegebiet abzubiegen. Ein ihm nachfolgender Fahrer eines Kia, ein 43-jähriger Mann aus Bremerhaven, fuhr zunächst hinter dem Zweirad und wollte das Fahrzeug überholen. In diesem Moment kam es beim Abbiegevorgang zur Kollision. Dabei verlor der 17-Jährige die Kontrolle über seinen Roller, stürzte auf die Fahrbahn und zog sich die schweren Verletzungen zu.

Mehr zum Thema:

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Kommentare