Landfrauen stellen neues Programm mit Kultur, Fortbildungen und Ausflügen vor / Broschüre mit Rezepten und Geschichten aus aller Welt

Starkes Netzwerk setzt sich für ländliche Region ein

+
Haben wieder ein buntes Programm ausgearbeitet: (v.r.) Doris Speckmeier, Marianne Berger, Birgit Rohlfing, Iris Niermeyer, Marie-Luise Hahne, Vorsitzende Marlis Klocke, Claudia Weber, Vanessa Fenn, Inge Uetrecht, Geschäftsführerin Ute Grell sowie Annegret Flömer (Mitte).

Minden-Lübbecke - Längst sind die Zeiten vorbei, in denen die Landfrauen lediglich aus Bäuerinnen und ihren Familien bestanden. Unterschiedliche Berufs- und Altersgruppen umfasst der Kreislandfrauen-Verband in Minden-Lübbecke. 500000 Mitglieder, 12000 Ortsvereine und 22 Landesverbände bilden bundesweit zusammen ein starkes Netzwerk. In Minden-Lübbecke besteht dieses aus rund 3800 Mitgliedern in zehn Ortsverbänden, die nun in ihrem neuen Jahresprogramm wieder zahlreiche Veranstaltungen bereithalten.

Die Angebote von Windheim bis Petershagen sowie von Lübbecke bis nach Stemwede und Rahden stehen unter dem Motto „Landfrauen mischen sich ein“. Damit wollen die Akteurinnen eine Motivation für alle Landfrauen schaffen, offen und engagiert Probleme und Herausforderungen zu benennen und aktiv und kompetent an den Lösungen mitzuwirken.

Besonders am Herzen liegt den Landfrauen die neue Broschüre „Kulinarische Weltreise“, wie Annegret Flömer und Doris Speckmeier vom Espelkamper Ortsverband unterstreichen. „In unserem Mühlenkreis leben Frauen aus aller Welt mit unterschiedlichen Wurzeln“, so Flömer. Für das Heft hätten einige einen Einblick in ihren Lebenslauf gegeben sowie ein landestypisches Rezept verraten.

Über das Essen komme man leichter mit den Frauen ins Gespräch, so die Landfrauen. Von Georgien über Kroatien und Österreich bis nach Finnland gibt es in dem Landfrauen-Heft Köstliches aus aller Welt. „Mit dem zunehmenden Flüchtlingsstrom bekommt das Thema eine ganze neue Brisanz“, so Flömer. Denn die Idee zu dem Heft sei den Landfrauen ihr zufolge bereits bei der Weihnachtsfeier im vergangenen Jahr gekommen. Die erste Auflage mit rund 500 Exemplare sei inzwischen nahezu vergriffen, weiß Doris Speckmeier als stellvertretende Vorsitzende des Kreislandfrauen-Verbands. Eine Neuauflage ist aber bereits in Planung. Wer sich für die Broschüre interessiert, kann sich an die örtlichen Landfrauen wenden. Das Rezeptbuch kostet drei Euro. Ein Euro geht an die Flüchtlingshilfe Espelkamp

Nach dem Start ins Jahresprogramm mit der Veranstaltung „Land erfahren“ am vergangenen Sonntag in Bad Oeynhausen, in deren Rahmen auch die Erntekrone an den Wittekindshof übergeben wurde, folgt demnächst ein Termin auf den nächsten. Als einen Höhepunkt preisen die Espelkamper Landfrauen dem Kreislandfrauentag am Montag, 19. Oktober, ab 19 Uhr in der Stadthalle in Lübbecke an: Dort wird Bettina Tietjen mit Landfrauen sprechen und aus ihrem Buch „Unter Tränen gelacht“ vorlesen. Das Programm wird durch Edvard Salvesen, Sieger des Bundeswettbewerbs „Jugend musiziert“ 2015 und Stipendiat der Sparkasse Minden-Lübbecke, sowie durch einen Sketch der Hahler Landfrauen bereichert.

Wer sich beeilt, kann sich noch für die Kulturfahrt vom 11. bis 15. Mai 2016 nach Salzburg anmelden. Das ist nur noch bis heute bei Annegret Treseler unter Telefon 05741/5212 (E-Mail anne.treseler@freenet.de) und Marlis Klocke (0571/72182, mklocke@gmx.de) möglich. Die Kulturfahrt führt zu den Pfingstfestspielen nach Salzburg, wo das Musical „West-Side-Story“aufgeführt wird. Weitere Stationen sind das Künstlerstädtchen Murnau, die Wirkungsstätte der blauen Reiter, Bad Reichenhall, der Wolfgangsee, Bad Ischl und Regensburg.

Zum Programm gehört in bewährter Weise auch wieder die Adventsfeier am 7. Dezember in der Kampa-Halle in Minden. Unter dem Motto „Ach du liebe Weihnachtszeit“ liest Frank Suchland Geschichten und Gedichte. Stephan Winkelhake bereichert mit Klavierklängen den Nachmittag. Das Programm wird vom Ortsverband Petershagen gestaltet. Am 9. Dezember findet dann noch die Weihnachtsfeier 60+ im Gasthaus Nolte in Vehlage statt. Irene Esser referiert dort zum Thema Pilgern.

Beim Neujahrsempfang der Landfrauen am Sonnabend, 16. Januar, wird das Ensemble „SenzaNome“ in der Bürgerhalle in Espelkamp mit bekannten Melodien aus Operette, Musical und Popmusik spielen.

Auf große Fahrt geht es mit dem Kreislandfrauenverband im Oktober 2016 nach Vietnam. Abgerundet wird das Programm durch attraktive Angebote in den zehn Ortsverbänden.

Weitere Infos und das komplette Programm finden Interessierte – auch Nicht-Landfrauen sind zu Kultur, Vorträgen und Fortbildungen eingeladen – im Jahresprogramm des Landesverbands.

abo

www.wllv.de

Das könnte Sie auch interessieren

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Kommentare