Ausgelassene Stimmung bei Silvesterpartys in Stemwede und Rahden

Hunderte feiern unter freiem Himmel ins neue Jahr

+
Mit den Kumpels ins Jahr 2013 feiern.

Stemwede / Rahden - In großer Runde lässt es sich am allerbesten ins neue Jahr feiern. Dazu bedarf es allerdings nicht unbedingt eines großen Festsaals und Live-Musik, wie sie alljährlich bei Meiers Deele in Oppenwehe geboten werden.

In der Rahdener Innenstadt feierten mehrere hundert Rahdener unter freiem Himmel ins neue Jahr. Für passende Musik und reichlich heißen Glühwein sorgten die Mitarbeiter der Marktschänke, die die Polarschänke auf dem kleinen Weihnachtsmarkt an der St. Johannis-Kirche ein letztes Mal öffneten.

An der Polarschänke erhitzte Jens Meyer den Glühwein stilecht über offenem Feuer (links).

Gut 350 Besucher bevölkerten die zu so später Stunde normalerweise menschenleere Innenstadt und feierten bei milden Temperaturen bis morgens um 4 Uhr. Dann vertrieb der einsetzende Nieselregen die meisten Gäste. Einige ganz Hartgesottene hätten es allerdings noch bis halbacht ausgehalten, berichtete Marktschänke-Wirt Andreas Kutsch gestern. Auch wenn nicht ganz so viele Gäste kamen, wie vorher erwartet, war Kutsch mit dem Abend mehr als zufrieden: „Das hat richtig Spaß gemacht. Es war super viel los.“ Während die Party in der Innenstadt in den Vorjahren noch spontanen Charakter hatte, hat sich der Marktschänke-Wirt dieses Mal mit zusätzlichen Biertheken gut vorbereitet.

Ausgelassene Partystimmung herrschte auch bei Meiers Deele in Oppenwehe. „Wir sind wieder sehr gut ausgebucht“, freute sich Wirt Karlheinz Meier über ein volles Haus. Während einige Gäste nur gekommen waren, um das reichhaltige Büfett zu genießen und anschließend zuhause ins neue Jahr zu feiern, tummelten sich die meisten Partygäste bis in den frühen Morgen an den Theken und auf der Tanzfläche. Nur kurz vor Mitternacht strömte das Partyvolk für einige Minuten nach draußen, um das mitgebrachte Feuerwerk abzubrennen. Danach ging es zurück ins Warme, wo schon die selbst gebackenen Berliner warteten. · mer

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Stuhrer „Highland-Games“ gehen in die fünfte Runde

Stuhrer „Highland-Games“ gehen in die fünfte Runde

Romantisches Raubein: Fußballstar Ramos heiratet und weint

Romantisches Raubein: Fußballstar Ramos heiratet und weint

Sturmangriff der Wache und Feier der Gilde-Senioren

Sturmangriff der Wache und Feier der Gilde-Senioren

"Ich bin kein Monster" - Knox versucht den Befreiungsschlag

"Ich bin kein Monster" - Knox versucht den Befreiungsschlag

Kommentare