Höchste Verstoßquote in Hille auf L770

Immer weniger Raser im Mühlenkreis

+
Auch mit mobilen Messanlagen werden Raser im nächsten Jahr wieder ins Visier genommen.

Minden-Lübbecke - Im Kreis Minden-Lübbecke sind immer weniger Autofahrer zu schnell unterwegs. Das ergeben die Messungen der kreiseigenen „Blitzer“. Im Jahr 2015 wurden an den 15 stationären Anlagen insgesamt 39226 Raser registriert – und damit rund fünf Tausend weniger als im Vorjahr. 2014 wurde jeder 267. Verkehrsteilnehmer „geblitzt“, ein Jahr später nur noch jeder 286.

Insgesamt überprüften die stationären Anlagen bis Ende November diesen Jahres mehr als neun Millionen Fahrzeuge, informiert der Kreis in einer Pressemitteilung. Im Jahr 2014 wurden rund 1,5 Millionen Fahrzeuge weniger kontrolliert.

Die Ergebnisse der Kontrollen lässt den Kreis zu dem Schluss kommen, dass sich der Trend der fallenden Beanstandungsraten fortsetzt: 2003 habe noch durchschnittlich jedes 86. Fahrzeug an den Messplätzen die Höchstgeschwindigkeit überschritten.

Die höchste Verstoßquote verzeichnete die Behörde im Jahr 2015 auf der L770 in Hille in Höhe der Pohlsche Heide. Dort überschritt jeder 178. Fahrer die zulässige Höchstgeschwindigkeit. Weitgehend eingehalten wird diese laut Mitteilung dagegen auf der L766 in Isenstedt. Nur zwölf von 18846 überprüften Verkehrsteilnehmern hatten an dieser Stelle zu viel auf dem Tacho.

Durch den kreiseigenen Radarwagen wurden in diesem Jahr bis Ende November an 235 Messstellen 210905 Fahrzeuge in rund 1,5 Tausend Einsatzstunden überprüft. Gut 11500 Verkehrsteilnehmer fuhren zu schnell. Das waren mehr als im Vorjahr – obwohl weniger kontrolliert worden sind.

Auch für das nächste Jahr gilt es laut dem Straßenverkehrsamt des Kreises Minden-Lübbecke, verantwortungslose Raser auszubremsen. Als Beispiel nennen sie den Fahrer eines BMW, der auf der L770 in Hille in Höhe der Pohlsche Heide mit 159 Stundenkilometern erwischt wurde – erlaubt waren 70. Hierfür muss der Raser gemäß dem Bußgeldkatalog 600 Euro zahlen. Außerdem kommen ein Fahrverbot von drei Monaten und die Eintragung von zwei Punkten im Fahreignungsregister auf ihn zu.

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

18-Jährige an Bushaltestelle sexuell bedrängt

18-Jährige an Bushaltestelle sexuell bedrängt

Kommentare