Betriebsstätte Mehnenfeld erhält 995 Euro aus der Tannenbaum-Aktion / Dank an Oppenweher

„Heideböcke“ übergeben Rekordsumme

Freuen sich, dass bei der Tannenbaum-Aktion eine Rekordsumme zusammengekommen ist: (v.l.) Daniel Spreen, Oliver Rawetzki, Andreas Martens, Stephan Nelke, Jürgen Peglow und Rüdiger Vogt.

Niedermehnen / Oppenwehe -  Die „Lustigen Heideböcke“ aus Oppenwehe überreichten Oliver Rawetzki, Betriebsleiter der Betriebsstätte Mehnenfeld in Niedermehnen, nun den Erlös aus der Tannenbaum-Aktion. Mit 995 Euro wurde in diesem Jahr eine neue Rekordsumme erreicht.

Rawetzki zeigte sich hocherfreut über die Spende, übergeben von Andreas Martens als Vorsitzender der „Heideböcke“ sowie seinen Vorstandkollegen Jürgen Peglow, Daniel Spreen und Rüdiger Vogt. Für die Spendenbereitschaft dankten der seit Oktober 2015 als Betriebsleiter eingesetzte Rawetzki und sein Stellvertreter Stephan Nelke im Namen aller Bediensteten der Werkstatt.

Seit 26 Jahren überbringen die „Heideböcke“, die am 20. August ihr 50-jähriges Vereinsjubiläum feiern werden, den Erlös der Tannenbaum-Aktion in die seit 1988 bestehende Einrichtung. Überzeugt sind die Überbringer von der sinnvollen Verwendung des Geldes, welches auch in der Gestaltung des Freizeitbereiches der Einrichtung mit derzeit 109 Beschäftigten eingebracht werden soll. Im vergangenen Jahr wurde das Geld für individuell verstellbare Tische eingesetzt.

In einigen Bereichen kann die Lebenshilfe als Träger, die derzeit in ihren Betriebsstätten mehr als 900 Beschäftigte betreut, keine finanzielle Unterstützung einbringen, sodass auch die diesjährige Spende ihren sinnvollen Zweck erfüllen wird, sind sich die „Heideböcke“ sicher.

Ein Vortrag über die derzeitige Situation der Niedermehner Werkstatt sowie ein Rundgang mit Einblicken in die unterschiedlichsten Arbeitsabläufe schloss die Spendenübergabe ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Freimarkt am Donnerstag

Der Freimarkt am Donnerstag

Reise in die Breitachklamm in Oberstdorf

Reise in die Breitachklamm in Oberstdorf

257ers reißen die Halle 7 ab

257ers reißen die Halle 7 ab

257ers reißen die Halle 7 ab

257ers reißen die Halle 7 ab

Kommentare