Weher Gruppe wird 50 Jahre alt

Gründungsmitglieder der Frauenhilfe geehrt

+
Herta Riechmann und Hanna Ritter (vorne, v.l.) sind zwei von neun noch lebenden Mitbegründerinnen der Weher Frauenhilfe. Weiterhin zeigt unser Foto (v.l.) Pfarrerin Heidrun Rudzio (Frauenreferat des Kirchenkreises Lübbecke), Hilde Benker (Frauenhilfe), Gisela Gräber (Bezirksverband), Elfriede Langhorst (Frauenhilfe), Erna Fischgrabe (Bezirksverband), Elfriede Kalweit (Frauenhilfe) und Pfarrerin Micaela Strunk-Rohrbeck vor dem Altarraum der Weher Auferstehungskirche. ·

Rahden - WEHE · Um bei der Feier des 50-jährigen Jubiläums ihrer Frauenhilfe-Gruppe dabei sein zu können, nahmen Herta Riechmann und Hanna Ritter gestern auch die Anreise über verschneite Straßen in Kauf.

Mit den beiden Frauen wohnten zwei von neun noch lebenden Mitbegründerinnen der Weher Frauenhilfe einem Gottesdienst in der Auferstehungskirche bei. Im Zuge der Feier wurden Riechmann und Ritter mit Urkunden und einem Blumenpräsent bedacht.

Mit der Übernahme der Lesung und der Fürbitten brachten sich mehrere Vertreterinnen der Jubiläumsgruppe in die Gottesdienst-Gestaltung ein. Die Predigt hielt Pfarrerin Micaela Strunk-Rohrbeck. Anhand der Erzählung von Maria und Martha stellte sie heraus, dass es eine Zeit zum Zuhören und eine zum Handeln gibt. Damit wies sie auf die zwei Seiten der Frauenhilfe hin: das Handeln und das Erhören des Wortes Gottes.

Der Gottesdienst wurde zudem mit vielen Liedern und einem Grußwort des Bezirksverbandes der Frauenhilfen, vertreten durch Gisela Gräber und Erna Fischgrabe, begangen. Organist Christoph Heuer und Flötistin Annette Schepsmeier begleiteten die Gläubigen musikalisch.

Die ältesten Frauenhilfe-Gruppen im Kirchenkreis seien 100 Jahre alt, erklärte Gisela Gräber. Die Weher Vereinigung sei mit ihren 50 Lenzen eine der jüngsten. Die Zahl der Mitglieder im Kreis sinke stetig. Die liege aktuell bei 1000 Frauen. Wie in vielen Vereinen fehle es an Nachwuchs, so Gräber. · kap

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Hauptverdächtiger nach Schüssen von Utrecht gefasst

Hauptverdächtiger nach Schüssen von Utrecht gefasst

Zahn-OP: Löw verpasst Start - Bierhoff bittet Fans um Geduld

Zahn-OP: Löw verpasst Start - Bierhoff bittet Fans um Geduld

Fotostrecke: Maxi Eggestein bei der deutschen Nationalmannschaft

Fotostrecke: Maxi Eggestein bei der deutschen Nationalmannschaft

Ende einer langen Ehe: Die Gottschalks trennen sich

Ende einer langen Ehe: Die Gottschalks trennen sich

Kommentare