Drei Bands sammeln bei Benefizkonzert Spenden für Krebshilfe und Hospiz

Gitarristen-Wunsch erfüllt

+
Die Musiker von „Just in Time“ bewiesen, dass sie auch nach über 20 Jahren miteinander harmonieren.

Oppenwehe - Von Theresa Lercher. Die Erwartung auf stimmige Musik, beste Stimmung sowie das Wissen, etwas für einen guten Zweck zu tun, sorgte am Samstagabend für einen gut gefüllten Saal bei Meiers Deele.

Drei Bands gingen an diesem Abend auf die Bühne, um Spenden für die Deutsche Kinderkrebshilfe und das Hospiz „veritas“ in Lübbecke zu sammeln.

Initiator und Organisator des besonderen Abends war die Partyband „Just In Time“, die sich für diesen Auftritt nach mehr als 20 Jahren wieder beinahe in kompletter Besetzung zusammengefunden hatte. Bei der Beerdigung des Mitbegründers und Gitarristen Peter Kokemoor hatten sich die Musiker wiedergetroffen und beschlossen, dessen Wunsch, Geld für einen guten Zweck zu sammeln, zu erfüllen. Eifrige Unterstützer fand „Just in Time“ mit den beiden Bands „Soundpool Circus“ und „High Above L.A.“, die sich bereit erklärten, ohne Gage als Vorbands auf die Bühne zu gehen und so das musikalische Programm zu erweitern. „Wir sind nicht wichtig – es geht um die Veranstaltung“, sprach Markus Heselmeier von „High Above L.A.“ für die Musiker.

Als erste Gruppe des Abends meisterten die jungen Musiker von „Soundpool Circus“ ihren gerademal zweiten Auftritt. Erst im Juni diesen Jahres hatten sich die Gruppe in der neuen Formation zusammengefunden und mit den Proben begonnen. Deshalb coverten sie in Oppenwehe sowohl altbekannte Klassiker als auch moderne Songs wie beispielsweise „This is the Life“ von Amy McDonald. In naher Zukunft sollen auch eigene Songs ihr Programm ergänzen. Das Publikum fieberte von Anfang an mit und unterstütze die Newcomer Sven Raube (Bass), Hendrik Schulte (Schlagzeug), Annabel Pues (Gesang), Nicole Ossenschmidt (Gesang) und Jannik Oberdiek (Gitarre) nach Leibeskräften.

Auf den gelungenen Start des Abends folgte die seit mehr als 20 Jahren bestehende Band „High Above L.A.“ aus Espelkamp, die mit ihrem unverwechselbaren Rock´n‘Blow-Sound nicht nur regional bekannt geworden ist.

Markus Heselmeier: „Wir sind nicht wichtig“

Ihre selbstkomponierten Songs, ihre enorme Präsenz und ihre ganz persönliche Bühnenshow trugen dazu bei, dass die Zuhörer von den Musikern Alwin Barg (Gesang), Heinrich Regehr (Gitarre), Thomas Heiman (Keyboards), Markus Heselmeier (Schlagzeug), Bernd Grabowski (Bass), Henning Lübking (Trompete) und Marc Osterhage (Saxophon) einige Zugaben forderten und sie mit viel Applaus verabschiedeten.

Den Abschluss des Konzertes bildete der Auftritt von „Just in Time“. Bei vielen der rund 200 Gäste weckte dieser bestimmt Erinnerungen. Vor 24 Jahren gegründet, hatte die Band es für ihr Benefizkonzert geschafft, sich zum größten Teil in Originalbesetzung zusammenzufinden. Voller Begeisterung starteten Roland Meyer (Schlagzeug/Gesang), Ralph Locker (Bass/ Gesang), Stephan Bante (Schlagzeug), Detlev Gliffe (Gitarre/Gesang), Friedhelm Schlüter (Bass), Jörg Kleine (Trompete), Marc Koschnitzke (Trompete), Maik Bönker (Posaune), Marc Osterhage (Saxophon), Sabine Matthäus (Gesang/Bass) und Andreas Rose ihren Auftritt und brachte das Publikum problemlos zum Tanzen und Mitsingen.

Konzert in Meiers Deele in Oppenwehe

Die Erwartung auf stimmige Musik, beste Stimmung sowie das Wissen, etwas für einen guten Zweck zu tun, sorgte am Samstagabend für einen gut gefüllten Saal bei Meiers Deele in Oppenwehe. Mit "Just in Time", Soundpool Circus" und Hig Above L.A."  gingen an diesem Abend drei Band auf die Bühne, um Spenden für die Deutsche Kinderkrebshilfe und das Hospiz „veritas“ in Lübbecke zu sammeln. © Fotos: Lercher
Die Erwartung auf stimmige Musik, beste Stimmung sowie das Wissen, etwas für einen guten Zweck zu tun, sorgte am Samstagabend für einen gut gefüllten Saal bei Meiers Deele in Oppenwehe. Mit "Just in Time", Soundpool Circus" und Hig Above L.A."  gingen an diesem Abend drei Band auf die Bühne, um Spenden für die Deutsche Kinderkrebshilfe und das Hospiz „veritas“ in Lübbecke zu sammeln. © Fotos: Lercher
Die Erwartung auf stimmige Musik, beste Stimmung sowie das Wissen, etwas für einen guten Zweck zu tun, sorgte am Samstagabend für einen gut gefüllten Saal bei Meiers Deele in Oppenwehe. Mit "Just in Time", Soundpool Circus" und Hig Above L.A."  gingen an diesem Abend drei Band auf die Bühne, um Spenden für die Deutsche Kinderkrebshilfe und das Hospiz „veritas“ in Lübbecke zu sammeln. © Fotos: Lercher
Die Erwartung auf stimmige Musik, beste Stimmung sowie das Wissen, etwas für einen guten Zweck zu tun, sorgte am Samstagabend für einen gut gefüllten Saal bei Meiers Deele in Oppenwehe. Mit "Just in Time", Soundpool Circus" und Hig Above L.A."  gingen an diesem Abend drei Band auf die Bühne, um Spenden für die Deutsche Kinderkrebshilfe und das Hospiz „veritas“ in Lübbecke zu sammeln. © Fotos: Lercher
Die Erwartung auf stimmige Musik, beste Stimmung sowie das Wissen, etwas für einen guten Zweck zu tun, sorgte am Samstagabend für einen gut gefüllten Saal bei Meiers Deele in Oppenwehe. Mit "Just in Time", Soundpool Circus" und Hig Above L.A."  gingen an diesem Abend drei Band auf die Bühne, um Spenden für die Deutsche Kinderkrebshilfe und das Hospiz „veritas“ in Lübbecke zu sammeln. © Fotos: Lercher
Die Erwartung auf stimmige Musik, beste Stimmung sowie das Wissen, etwas für einen guten Zweck zu tun, sorgte am Samstagabend für einen gut gefüllten Saal bei Meiers Deele in Oppenwehe. Mit "Just in Time", Soundpool Circus" und Hig Above L.A."  gingen an diesem Abend drei Band auf die Bühne, um Spenden für die Deutsche Kinderkrebshilfe und das Hospiz „veritas“ in Lübbecke zu sammeln. © Fotos: Lercher
Die Erwartung auf stimmige Musik, beste Stimmung sowie das Wissen, etwas für einen guten Zweck zu tun, sorgte am Samstagabend für einen gut gefüllten Saal bei Meiers Deele in Oppenwehe. Mit "Just in Time", Soundpool Circus" und Hig Above L.A."  gingen an diesem Abend drei Band auf die Bühne, um Spenden für die Deutsche Kinderkrebshilfe und das Hospiz „veritas“ in Lübbecke zu sammeln. © Fotos: Lercher
Die Erwartung auf stimmige Musik, beste Stimmung sowie das Wissen, etwas für einen guten Zweck zu tun, sorgte am Samstagabend für einen gut gefüllten Saal bei Meiers Deele in Oppenwehe. Mit "Just in Time", Soundpool Circus" und Hig Above L.A."  gingen an diesem Abend drei Band auf die Bühne, um Spenden für die Deutsche Kinderkrebshilfe und das Hospiz „veritas“ in Lübbecke zu sammeln. © Fotos: Lercher
Die Erwartung auf stimmige Musik, beste Stimmung sowie das Wissen, etwas für einen guten Zweck zu tun, sorgte am Samstagabend für einen gut gefüllten Saal bei Meiers Deele in Oppenwehe. Mit "Just in Time", Soundpool Circus" und Hig Above L.A."  gingen an diesem Abend drei Band auf die Bühne, um Spenden für die Deutsche Kinderkrebshilfe und das Hospiz „veritas“ in Lübbecke zu sammeln. © Fotos: Lercher
Die Erwartung auf stimmige Musik, beste Stimmung sowie das Wissen, etwas für einen guten Zweck zu tun, sorgte am Samstagabend für einen gut gefüllten Saal bei Meiers Deele in Oppenwehe. Mit "Just in Time", Soundpool Circus" und Hig Above L.A."  gingen an diesem Abend drei Band auf die Bühne, um Spenden für die Deutsche Kinderkrebshilfe und das Hospiz „veritas“ in Lübbecke zu sammeln. © Fotos: Lercher
Die Erwartung auf stimmige Musik, beste Stimmung sowie das Wissen, etwas für einen guten Zweck zu tun, sorgte am Samstagabend für einen gut gefüllten Saal bei Meiers Deele in Oppenwehe. Mit "Just in Time", Soundpool Circus" und Hig Above L.A."  gingen an diesem Abend drei Band auf die Bühne, um Spenden für die Deutsche Kinderkrebshilfe und das Hospiz „veritas“ in Lübbecke zu sammeln. © Fotos: Lercher
Die Erwartung auf stimmige Musik, beste Stimmung sowie das Wissen, etwas für einen guten Zweck zu tun, sorgte am Samstagabend für einen gut gefüllten Saal bei Meiers Deele in Oppenwehe. Mit "Just in Time", Soundpool Circus" und Hig Above L.A."  gingen an diesem Abend drei Band auf die Bühne, um Spenden für die Deutsche Kinderkrebshilfe und das Hospiz „veritas“ in Lübbecke zu sammeln. © Fotos: Lercher
Die Erwartung auf stimmige Musik, beste Stimmung sowie das Wissen, etwas für einen guten Zweck zu tun, sorgte am Samstagabend für einen gut gefüllten Saal bei Meiers Deele in Oppenwehe. Mit "Just in Time", Soundpool Circus" und Hig Above L.A."  gingen an diesem Abend drei Band auf die Bühne, um Spenden für die Deutsche Kinderkrebshilfe und das Hospiz „veritas“ in Lübbecke zu sammeln. © Fotos: Lercher

Das solide Repertoire – darunter auch Hits wie „Rosanna“, „Easy Lover“ und „Unchain my heart“ – und die Vielseitigkeit der einzelnen Musiker, die des Öfteren die Instrumente tauschten oder abwechselnd als Sänger fungierten, brachte Zuhörer zum Staunen und ließ keine Wünschen offen.

Trotz des schönen und erfolgreichen Abends steht für „Just in Time“ noch nicht fest, ob es eine Wiederholung geben wird, da die Organisation eines solchen Konzertes mit erheblichem Aufwand verbunden ist. Ohne Spenden der Stadtsparkasse Rahden, die kostenlose Technik von Light & Soundmachine und die Räumlichkeiten, die die Familie Meier ebenfalls umsonst zur Verfügung stellte, wäre ein solches Benefizkonzert unmöglich gewesen, erklärte „JiT“-Gitarrist Detlev Gliffe.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Waldjugendspiele in Verden - Der Donnerstag

Waldjugendspiele in Verden - Der Donnerstag

Die Foto-Gegenbewegung zur Digitalisierung

Die Foto-Gegenbewegung zur Digitalisierung

Audi Q3 Sportback zeigt starken Charakter

Audi Q3 Sportback zeigt starken Charakter

Berufsbildungsmesse Work & Life

Berufsbildungsmesse Work & Life

Kommentare