Angebot kam bei den jungen Mädchen gut an / Drei Schulbands traten auf

„Girlfriends Day“ im Rahdener Kino

Den Mädchen gefiel das Angebot des Rahdener Kinos.

Rahden - (ja) · Bei den weiblichen Besuchern des Kinocenter Rahdens ist er sehr beliebt – der „Girlfriends Day“. Am Sonntagnachmittag stand dieser ganz im Zeichen der Musik, denn nicht nur während des Films „Groupies bleiben nicht zum Frühstück“, sondern auch nach Filmende ging es musikalisch zur Sache.

In der witzigen Disney-Romanze „Groupies bleiben nicht zum Frühstück“ spielt neben der Musik die Liebe eine ganz große Rolle. Die Handlung ist schnell erzählt: Nach einem Jahr Schüleraustausch kehrt Lila wieder nach Berlin zurück. Dort lernt sie Chris kennen und auch schnell lieben. Was Lila nicht weiß: Chris ist erfolgreicher Musiker in einer Band und Teeni-Idol. Spätestens hier beginnt der Ärger mit eifersüchtigen Fans und dem Management der Band. Denn das hat seine ganz eigene Vorstellung vom Beziehungsleben des Lead-Sängers.

Mit dieser Film-Preview hat das Team des Kinocenters bei den Besucherinnen voll ins Schwarze getroffen, und auch das anschließende Programm in der Kino-Cocktailbar „Sweets“ begeisterte. Dort erwarteten die Besucherinnen die drei Schulbands der Realschule Rahden. „Die Bands bestehen aus Schülern der Jahrgänge 7 bis 10“, erklärte Lehrer Billy Bontas, der regelmäßig mit den Nachwuchs-Musikern probt.

Die „Fantasy Kids“, „MADD“ und „Hausalarm“ spielten sich gleich in die Herzen der Besucher und freuten sich über reichlich Applaus. Mit aktuellen Hits wie „Tik Tok“ von Kesha oder bekannten Klassikern wie „Ein Kompliment“ von den Sportfreunden Stiller heizten die Bands ihren Zuhörerinnen so richtig ein.

„Die Idee zu diesem Konzert ist uns zusammen mit Billy Bontas gekommen. Es ist schön, dass das Angebot so gut angenommen wurde“, sagte Tim-Christian Büscher vom Kinocenter Rahden.

Der nächste „Girlsfriends Day“ ist für den 3. Oktober angesetzt. Die Besucherinnen dürfen sich auf einen neuen Film mit Leinwandliebling Zac Efron freuen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Großrazzia gegen illegale Geldtransfers ins Ausland

Großrazzia gegen illegale Geldtransfers ins Ausland

In Neuseeland: Nasenkuss für Charles und Camilla

In Neuseeland: Nasenkuss für Charles und Camilla

Erbitterter Streit: Politik für "Anti-Windkraft-Taliban"?

Erbitterter Streit: Politik für "Anti-Windkraft-Taliban"?

Bambi-Verleihung: Prominente Preisträger und royaler Glamour

Bambi-Verleihung: Prominente Preisträger und royaler Glamour

Kommentare