Markus Meier leitet die Geschicke des Vereins / Bernhard Varenkamp nach 16 Jahren als Vorsitzender ausgeschieden

Führungswechsel bei den Westruper Schützen

Der Vorstand des Westruper Schützenvereins: Volker Bohne, Willi Arning, Bernhard Varenkamp als ehemaliger Vorsitzender, Dirk Lahrmann, Markus Meier als neu gewählter erster Vorsitzender, Gerrit Wandt, Dirk Nürnberger und Karl-Heinz Rittel (v.li.).

Rahden - WESTRUP (hm) · Die Westruper Schützen haben einen neuen Vorsitzenden (wir berichteten kurz). Seit der Jahreshauptversammlung in der Schießhalle am Freudeneck bekleidet Markus Meier dieses Amt und wird ab sofort die Geschicke des Vereins in die richtigen Bahnen lenken.

Zu Beginn hielt Vorsitzender Bernhard Varenkamp einen kurzen Rückblick auf das vergangene Schützenjahr. Besonders erwähnte er den Winterball, das „Fest der Alten Garde“, das Vergleichsschießen und das Schützenfest.

Nach Verlesung des Protokolls der Frühjahrsversammlung durch Gerrit Wandt folgten der lebhafte Bericht der Damenschießgruppe durch Bianca Frickenschmidt sowie die Berichte der Schießwarte durch Markus Meier und abschließend der Bericht der Jungschützen durch Jan Struckmann.

Den Kassenbericht trug Willi Arning vor, bestätigt von Christa Knoblauch und Ulrich Hegerfeld.

Der bisherige erste Vorsitzende Bernhard Varenkamp trat nach 16 abwechslungsreichen Jahren nicht mehr zur Wahl an. In einer bewegenden Abschiedsrede bedankte er sich für die gute Zusammenarbeit mit Vorstandskollegen und Vereinsmitgliedern. Dass er während dieser Zeit auch Freundschaften über die Ortsgrenze hinaus schließen konnte, wurde mit der Teilnahme der Vorstandsvorsitzenden der benachbarten Schützenvereine Arrenkamp, Friedrich Tönsing, Wehdem, Friedrich-Wilhelm Niermann und Oppenwehe, Friedhelm Bohne sowie des ehemaligen Vorsitzenden des Schützenvereins Oppendorf, Manfred Piper und Dieter Hohlt als Ehrenvorsitzender des Stemwederberg Schützenverbandes deutlich. Sie schlossen sich den „Standing Ovations“ der Mitglieder an.

Bevor Wahlleiter Friedhelm Lahrmann die Wahl des neuen Vorsitzenden einleitete, hielt er als langjähriger ehemaliger Vorstandskollege und guter Freund eine Laudatio auf den scheidenden Vorsitzenden. Dann wurde Markus Meier einstimmig für vier Jahre zum Nachfolger gewählt. Der 37-Jährige gab einen kurzen Rückblick auf die fast 40-jährige Vereinszugehörigkeit von Bernhard Varenkamp. Besonders dessen Verdienste beim 100-jährigen Schützenfestjubiläum und dem Kreiskönigsschießen sowie die vielen Stunden bei Renovierungsarbeiten der Schießstände und der Schützenhalle wurden gelobt. Die Versammlung ernannte Bernhard Varenkamp zum Ehrenvorsitzenden. Zudem erhielt er ein Geschenk, Ehefrau Heidemarie Blumen.

Das Ausscheiden von Varenkamp war nicht die einzige Veränderung im Vorstand. Jürgen Lutkewitz legte sein Amt als Zugführer ebenfalls nach 16 Jahren nieder. Als Nachfolger wurde Björn Rittel gewählt. Kommandeur Karl-Heinz Rittel wurde für vier Jahre bestätigt. Die Kassenprüfer Christa Knoblauch und Ulrich Hegerfeld mussten turnusmäßig ausscheiden. Nachfolger sind Gudrun Sander und Friedhelm Hagemeier. Der Posten des ersten Schießwartes, den Markus Meier bislang bekleidete, wird vereinsintern neu gewählt und in der Frühjahrsversammlung bestätigt.

Markus Meier erklärte in seinem Schlusswort, die Geschicke des Vereines in die richtigen Bahnen zu lenken. Dazu rief er alle Vereinsmitglieder auf, ihn mit Rat und Tat zu unterstützen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Marokko setzt Spanien mit Migranten in Ceuta unter Druck

Marokko setzt Spanien mit Migranten in Ceuta unter Druck

Israels Armee tötet hochrangigen Militärkommandeur in Gaza

Israels Armee tötet hochrangigen Militärkommandeur in Gaza

Angriff auf Tel Aviv - Hamas-Leute im Fadenkreuz Israels

Angriff auf Tel Aviv - Hamas-Leute im Fadenkreuz Israels

Israel greift Hamas-Tunnel an - Feuerpause nicht in Sicht

Israel greift Hamas-Tunnel an - Feuerpause nicht in Sicht

Meistgelesene Artikel

Kommentare