Vier Personen verletzt / Vollsperrung der Bundesstraße

Unfall auf der B239: Überschlag nach mehreren Kollisionen

Die Unfallstelle auf der Bremer Straße (B 239) war von den Trümmerteilen der drei beteiligten Autos übersät. - Foto: Polizei

Espelkamp - Vier Leichtverletzte, drei demolierte Autos und ein Schaden von über 25.000 Euro. Das sind die Folgen eines Verkehrsunfalls auf der Bremer Straße (B239) in Alt-Espelkamp am Mittwochmorgen.

Nach Feststellungen der Polizei befand sich ein 26-jähriger Autofahrer aus Lübbecke mit seinem Seat gegen 6.30 Uhr auf der Bundesstraße in Richtung Rahden. Er war auf dem Weg zur Arbeit. Nachdem der Mann zunächst einen Laster überholt hatte, beabsichtigte er deutlich vor der Einmündung „Alte Waldstraße“ noch den VW eines 25-jährigen Rahdeners zu überholen. Da jedoch Gegenverkehr herrschte, musste der 26-Jährige seinen Überholvorgang abrupt abbrechen. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Auto und stieß gegen den VW. Der kam dadurch nach rechts von der Straße ab, prallte gegen eine Laterne und beschädigte zudem eine Hecke.

Der Seat hingegen driftete nach links auf die Gegenfahrspur und kollidierte hier mit dem entgegenkommenden BMW eines 62-jährigen Rahdeners. Dabei überschlug sich der Seat und blieb schließlich auf dem Dach liegen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Motorblock aus dem Wagen herausgeschleudert. Der 26-Jährige konnte noch selbstständig aus seinem Auto klettern. Neben den drei Autofahrern wurde ein 28-jähriger Beifahrer in dem VW verletzt.

Ein alarmierter Notarzt und die Besatzungen zweier Rettungswagen kümmerten sich um die Verletzten und brachten sie ins Krankenhaus nach Rahden. Auch die Feuerwehr war im Einsatz.

Die Polizei stellte den Führerschein des 26-Jährigen sicher. Der Lübbecker soll laut Zeugenaussagen sehr schnell gefahren sein, heißt es im Polizeibericht.

Die Unfallstelle war mit Trümmerteilen übersät und musste nach der Bergung der Fahrzeuge gereinigt werden. Für die Dauer der Rettungs- und Aufräumarbeiten sperrte die Polizei die vielbefahrene B 239 komplett. Erst gegen 8.30 Uhr konnte der Verkehr wieder wie gewohnt laufen.

Mehr zum Thema:

Bayern nach Leipzig-Patzer wieder vorn

Bayern nach Leipzig-Patzer wieder vorn

Weihnachtsmarkt in Sankt Hülfe/Heede

Weihnachtsmarkt in Sankt Hülfe/Heede

Fünf Tote bei Zug-Inferno in Bulgarien

Fünf Tote bei Zug-Inferno in Bulgarien

Dramatischer Appell aus Paris: Gnade für Aleppo

Dramatischer Appell aus Paris: Gnade für Aleppo

Meistgelesene Artikel

Besucher erleben Zauber der Leverner Weihnachtswelt

Besucher erleben Zauber der Leverner Weihnachtswelt

Digitalisierung der Ortsgeschichte schreitet voran

Digitalisierung der Ortsgeschichte schreitet voran

Weihnachstmärkte am 3. Advent 

Weihnachstmärkte am 3. Advent 

Sattelzüge prallen zusammen

Sattelzüge prallen zusammen

Kommentare