Startschuss für Schulwettbewerb „Nathan Reloaded...“ / „Berliner Ensemble“ gastiert im November im Neuen Theater Espelkamp

Kernbotschaft „Religionstoleranz“ aktueller denn je

+
Freuen sich auf das Nathan-Jahr (v.l.): Ernst Becker (Vorsitzender Volksbildungswerk), Judith Steinhauer (Sparkasse Minden-Lübbecke), Georg Droste (Vorsitzender des Stiftungsvorstands der Sparkasse Minden-Lübbecke), Margrit Harting (Generalbevollmächtigte der Harting Technologiegruppe), Volker Böttcher (Stiftungsvorstand Sparkasse) und Detlef Sieverdingbeck (Leiter Kommunikation der Harting-Technologiegruppe).

Espelkamp - Es soll das Kultur-Highlight des Jahres werden: Am 20. und 21. November gastiert das „Berliner Ensemble“ mit dem Stück „Nathan der Weise“ im Neuen Theater Espelkamp. Um die Bedeutung, Aktualität und die Kernbotschaft „Religionstoleranz“ auch in die Schulen zu transportieren, haben sich das Volksbildungswerk Espelkamp, die Stiftung der Sparkasse-Minden Lübbecke zur Förderung von Kunst und Kultur und die Harting-Technologiegruppe dazu entschlossen, einen Schulwettbewerb auszuschreiben. Unter dem Titel „Nathan Reloaded…“ werden junge Menschen aller weiterführenden Schulen ab Stufe neun aufgefordert, sich mit der aktuellen, politischen Lage auseinanderzusetzen und ihre Meinungen künstlerisch umzusetzen.

Zum Auftakt des „Nathan-Jahres“ für alle Wettbewerbs- und Kulturinteressierten im Neuen Theater wies der Vorsitzende Ernst Becker laut Mitteilung der Sparkasse nun in einer Mitteilung hin. auf die Bedeutung des Auftritts des „Berliner Ensembles“ unter der Leitung Claus Peymanns für Espelkamp hin. Im Anschluss stellte der Vorsitzende des Stiftungsvorstands der Sparkasse, Georg Droste, die Wettbewerbsmodalitäten vor. Neben einer Tagesfahrt nach Berlin inklusive Besichtigung des Theaters am Schiffbauerdamm wird es für die Schulen Eintrittskarten für die Schulvorstellung am 21. November zu gewinnen geben.

Musikalisch bereichert wurde die Abendveranstaltung mit dem klassischen Trio „BuSaVa“. Es sei ein musikalischer Hochgenuss gewesen, dargeboten von Justus Varvaras (Violine), Jens Bußmann (Violoncello) und Edvard Salvesen (Klavier), so die Sparkasse. Der 13-jährige Edvard Salvesen ist seit 2015 Stipendiat der Sparkassenstiftung und präsentierte sich mit seinen beiden Mitstreitern einem begeisterten Publikum. Alle drei werden an der Musikschule Pro Musica in Lübbecke unterrichtet.

Was dann folgte, war ein Leckerbissen für Theaterfreunde. Lea Schumacher (Schülerin des Söderblom-Gymnasiums Espelkamp) und Detthard Wittler trugen in einer eigens für diese Veranstaltung von Bärbel Brandt inszenierten Szene Lessings Ringparabel vor. Abschließend folgte eine Darbietung des John Lennon-Songs „Imagine“ von Jan-Frederic Borgmann (Söderblom-Gymnasium).

Die Ehrenvorsitzende des Volksbildungswerkes, Margrit Harting, kündigte einen weiteren Höhepunkt an: Eine nur für diesen Abend produzierte Videobotschaft des Intendanten des Berliner Ensembles Peymann. Nachdenklich, aber auch mit Humor habe er auf die Bedeutung und die Aktualität von „Nathan der Weise“ hingewiesen und alle Anwesenden in diesen wenigen Minuten in seinen Bann gezogen, heißt es.

Interessierte Schulen können die Wettbewerbsunterlagen noch im Vorstandssekretariat der Sparkasse Minden-Lübbecke unter Telefon 05741/215213 oder per E-Mail an stiftung@sparkasse-minden-luebbecke.de anfordern. Karten für die Aufführung „Nathan der Weise“ am 20. November gibt es bei Gabriele Kopp im Kulturbüro der Stadt Espelkamp unter Telefon 05772/562185 oder per E-Mail an g.kopp@ esplkamp.de.

Mehr zum Thema:

Die besten Bilder vom ruhmreichen Podolski-Abschied 

Die besten Bilder vom ruhmreichen Podolski-Abschied 

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London

Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London

Werder gewinnt gegen Oldenburg und verliert Eilers

Werder gewinnt gegen Oldenburg und verliert Eilers

Meistgelesene Artikel

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Mit Gülle beladener Sattelzug kippt um

Mit Gülle beladener Sattelzug kippt um

Toter aus dem Glacis ist eines natürlichen Todes gestorben

Toter aus dem Glacis ist eines natürlichen Todes gestorben

Kommentare