Neues Theater Espelkamp startet Vorverkauf für neue Saison

Mit viel Musik in die neue Saison

+
Das Neue Theater hat nicht nur Schauspiel und Musik für die großen Kulturliebhaber auf Lager. Das „theater mimikri“ bietet mit den Bremer Stadtmusikanten Unterhaltung für die Kleinen.

Espelkamp - Abwechslungsreich und unterhaltsam kommt das neue Programm des Neuen Theaters Espelkamp daher. Musik, Tanz, klassisches Schauspiel, Komödie und Kabarett, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Ab heute läuft der Kartenvorverkauf.

Erhältlich sind die Karten in der Geschäftsstelle des Volksbildungswerks Espelkamp im Bürgerhaus, Wilhelm-Kern-Platz 14, unter Telefon 05772/562161, 562185 sowie 562255 und im Reisebüro Durnio, Steinstraße 4 in Rahden, Telefon 05771/91110, sowie online unter www.theater-espelkamp.de. Nach dem gelungenen Start des „Theater à la carte“ gibt es auch in diesem Jahr wieder einen Vielbucherrabatt. Ab einer Auswahl von vier Vorstellungen erhalten die Kunden zehn Prozent Ermäßigung auf alle gebuchten Plätze. Diese Buchungen sind ausschließlich in der Geschäftsstelle des Volksbildungswerks möglich.

Eine Sonderregelung gilt für die Vorstellungen des „ensemble espelkamp“. Hier übernimmt die Volksbank Lübbecker Land als Hauptsponsor den Kartenvorverkauf in allen Geschäftsstellen, unter der Tickethotline 05741/3280 sowie online unter www.VBLL.de.

Zum Saisonauftakt sind am 2. Oktober die Berlin Comedian Harmonists in Espelkamp zu Gast – sechs junge Sänger, die sich im Jahr 1997, genau 70 Jahre nach der Gründung der legendären „Comedian Harmonists“, zusammen taten. Musikalisch geht es am 31. Oktober in der Abo-Reihe III weiter mit „MOTOWN – Die Legende“, einer musikalischen Begegnung mit dem wohl erfolgreichsten Plattenlabel der Welt.

Die kommende Spielzeit hält aber auch ganz neue Angebote bereit. So gibt es nach vielen Jahren Pause mit dem „Nussknacker“ am 12. Dezember wieder eine Ballettaufführung und erstmalig mit der Jungen Philharmonie Köln am 7. Februar ein seit vielen Jahren gewünschtes Kammerkonzert.

Auch das Angebot für Kinder und Jugendliche wird wieder einen breiten Raum einnehmen. So steht am 28. Oktober das Jugendtheaterstück „4YourEyesOnly“ zum Thema Cybermobbing auf dem Programm. Neben den bewährten Kinderkonzerten am 2. Februar ist auch ein Konzert für junge Leute am 7. April mit der Nordwestdeutschen Philharmonie Herford im Angebot.

Turnusmäßig steht außerdem eine Neuproduktion der freien Amateurtheatergruppe „ensemble espelkamp“ auf dem Programm, die mit der Komödie „Drei Männer im Schnee“ am 23. und 24. Oktober, sowie am 30. und 31. Dezember für gute Unterhaltung sorgen werden.

Die Abo-Reihe II wird am 22. November mit einem „Meisterwerk der goldenen Zwanziger“ eröffnet: „Der große Gatsby“ in einer Produktion der Kempf Theatergastspiele. Zu dieser Aufführung wird auch ein Einführungsvortrag angeboten.

„Der talentierte Mr. Ripley“, ein Stück über den amoralischen Gentleman, der auf der Suche nach Liebe und gesellschaftlicher Anerkennung zum Mörder wird, steht am 28. November auf dem Programm.

Exzellentes Gegenwartstheater mit Starbesetzung wird am 16. Januar mit dem Schauspiel „Zorn“ geboten. Charakterschauspieler Rufus Beck spielt darin einen verzweifelten Vater, der eines Tages erfährt, dass sein halbwüchsiger Sohn eine Moschee mit islamfeindlichem Graffiti beschmiert hat – ausgerechnet, wurde der Sohn doch im Sinne von Toleranz und Gewaltfreiheit erzogen.

Mit viel Humor geht es in der Beziehungskomödie „Die Wahrheit – oder den Vorteilen, sie zu verschweigen und den Nachteilen, sie zu sagen“ am 23. Januar weiter. In den Hauptrollen sind Helmut Zierl, Caroline Kiesewetter, Uwe Neumann und Karin Boyd zu sehen. Um die Frage, ob man sein Kind „Adolphe“ nennen kann, geht es in der satirischen Komödie „Der Vorname“, in der Grimme-Preisträger Martin Lindow neben Anne Weinknecht, Julia Hansen, Christian Kaiser und Benjamin Kernen zu sehen ist.

Eine Uraufführung der Neuübersetzung des Sophokles-Klassikers „Antigone“ in einer Produktion des Jungen Schauspiel Ensembles München verspricht am 26. Februar eine beeindruckende Aufarbeitung des antiken Stoffs – ebenfalls mit Einführungsvortrag.

Nach vielen Jahren Pause ist Publikumsliebling Marion Kracht am 5. März wieder zu Gast auf der Espelkamper Bühne mit der Komödie „Auf ein Neues“. Zum Abschluss der Abo-Reihe II erwartet die Zuschauer am 10. April in der Komödie „Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel“ ein Gipfeltreffen der Ex-First-Ladys ehemaliger Diktaturen. Ebenfalls einen heiteren Abschluss garantiert in der Abo-Reihe I die Komödie „Ziemlich beste Freunde“ am 17. April nach dem gleichnamigen französischen Kino-Hit aus dem Jahr 2011.

Neu ist die Einbindung des Bochumer Theaterprojekts Theater Total in das Abo, das mit seiner Neuproduktion (der Titel steht noch nicht fest) am 23. April in der Abo-Reihe III den Abschluss bilden wird.

Neben den Vorstellungen aus den drei Abo-Reihen dürfen die Kleinkunstveranstaltungen im Kulturfoyer ebenso wenig fehlen wie die Kindertheateraufführungen. So steht Bernd Gieseking mit seinem satirischen Jahresrückblick „Ab dafür!“ wieder auf der Kleinkunstbühne, das Duo mit Martin Maier-Bode und Jens Neutag präsentiert am 13. Februar politisches Kabarett. „Die Bremer Stadtmusikanten“ bietet das „theater mimikri“ aus Büdingen am 24. und 25. November. Die ganz kleinen Theatergäste erleben am 9. März, Geschichten aus dem Piratenleben mit „Käpten Knitterbart“ nach der Kinderbuchvorlage von Cornelia Funke.

Mehr zum Thema:

CDU siegt bei Saar-Wahl - SPD profitiert nicht von Schulz

CDU siegt bei Saar-Wahl - SPD profitiert nicht von Schulz

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

4:1: Deutschland gelingt souveräner Sieg in Aserbaidschan

4:1: Deutschland gelingt souveräner Sieg in Aserbaidschan

Bilder und Noten: DFB-Elf holt souveränen Sieg in Aserbaidschan

Bilder und Noten: DFB-Elf holt souveränen Sieg in Aserbaidschan

Meistgelesene Artikel

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Kommentare