29-Jähriger übersieht „Rotlicht“

Kollision auf Kreuzung

Nach der Kollision auf der Kreuzung wurde der Audi in den Graben geschleudert. - Foto: Polizei

Espelkamp - Bei einem Verkehrsunfall in Espelkamp-Mitte kollidierten am Dienstag auf der Kreuzung Alsweder Landstraße und Gabelhorst zwei Autos. Laut Polizei verletzten sich hierbei die beiden Beifahrerinnen. Aufgrund von Zeugenaussagen liegt der Verdacht nahe, dass der beteiligte 29-jährige Audi-Fahrer bei „Rot“ in die Kreuzung einfuhr.

Den Unfallhergang schildert die Polizei wie folgt: Gegen 10.20 Uhr befuhr ein 50-jähriger Espelkämper mit seiner 51-jährigen Frau in seinem VW Tiguan die Straße Gabelhorst in Richtung B 239. Bei „Grün“ wollte er die Kreuzung zur Alsweder Landstraße geradeaus passieren. Auf dieser fuhr zur selben Zeit der Audi-Fahrer in Richtung Fabbenstedt und wollte an der Kreuzung nach links auf die Straße Gabelhorst abbiegen. Somit kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Durch die Wucht des Zusammenpralls wurde der Audi auf den angrenzenden Grünstreifen geschleudert und landete letztendlich in der tief liegenden Böschung.

Die Verletzten Frauen (51 und 26) wurden zur Behandlung ins Krankenhaus Lübbecke gebracht. Den Sachschaden taxiert die Polizei auf rund 25.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

H&P Open-Air im Bürgerpark Hoya

H&P Open-Air im Bürgerpark Hoya

Einweihung der Kinderkrippe Sankt Hülfe/Heede

Einweihung der Kinderkrippe Sankt Hülfe/Heede

Dorfgemeinschaftsfest in Hülsen

Dorfgemeinschaftsfest in Hülsen

4. Hafenkonzert in Verden 

4. Hafenkonzert in Verden 

Kommentare