BSG Espelkamp bietet Schnupperstunde für Kinder

Mit Handicap ins Wasser

Der Spaß und die Freude an Bewegung stehen beim Schnuppertraining des BSG im Vordergrund. -  Foto: BSG Espelkamp

Espelkamp - Inklusion im Schwimmsport ist in Espelkamp kein Fremdwort. Dies wurde in den vergangenen Jahren beim Mühlenkreis-Schwimmfest in Lübbecke bewiesen, bei dem der Verein Bewegung, Sport und Gesundheit (BSG) Espelkamp des Öfteren federführend die Hand im Spiel hatte.

Die zwölfjährige Annika Lekon schwamm zum Beispiel einen Deutschen Kurzbahnrekord über 800 Meter Freistil. Johanna Heidemann landete bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften und den Deutschen Kurzbahnmeisterschafen jeweils einmal auf dem Treppchen.

Der BSG Espelkamp, ein örtlicher Fachverein für Reha- und Behindertensport, ist offen für alle behinderten Schwimmer. Unter dem Motto „Wir schwimmen mit und trotz Behinderung“ veranstaltet der Verein deshalb mit dem Behinderten- und Rehabilitationssportverband NRW (BRSNW) ein Schnupperschwimmen. Er will interessierten Familien und Kindern die Sportart Schwimmen, fernab vom Leistungssportgedanken, näher bringen. Der Spaß und die Freude am Bewegen im Wasser stehen im Vordergrund.

Am Freitag, 11 März, von 16 bis 17.15 Uhr, haben Kinder mit Handicap im Alter zwischen vier und 15 Jahren die Möglichkeit, beim Schnupperschwimmen unter fachkundiger Anleitung Erfahrungen im Wasser zu machen. Lukas Niedenzu, Landestrainer des BRSNW, wird im Lehrschwimmbecken der Ernst-Moritz-Arndt-Grundschule an der Ratztenburger Straße 1 in Espelkamp vor Ort sein, um Interessierten Informationen und Beratung rund um das Schwimmen mit Behinderung zu geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Games: Farbbomben, Planetenaufbau und ein Unrechtsstaat

Games: Farbbomben, Planetenaufbau und ein Unrechtsstaat

Keine Taschenlampe: Kabellose Leuchten inspirieren Designer

Keine Taschenlampe: Kabellose Leuchten inspirieren Designer

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Kommentare