Fohlenchampionat: Die besten Stutfohlen präsentiert der Zuchtverband Westfalen

Dynamisch und keck im Auftreten

+
Gut behauptet: Züchterin Katharina Hadeler aus Pr. Ströhen landete mit ihrem Stutfohlen auf Platz zwei.

Vehlage - Dynamisch in der Bewegung, keck im Auftreten – die Siegerfohlen beim Fohlenchampionat in Vehlage überzeugten sowohl die Bewertungskommission als auch das fachkundige Publikum. Rund 30 Züchter unterschiedlicher Zuchtverbände präsentierten zum Auftakt der Vehlager Reitertage auf der Reitanlage Döring ihren Pferdenachwuchs.

Die Tageshöchstpunktzahl heimste dabei mit 83,5 Punkten das Siegerstutfohlen ein. Durchweg Noten zwischen „gut“ und „sehr gut“ vergaben die Wertungsrichter Dr. Wolfgang Kluge (Hille), Georg Gronebaum (Borgholzhausen) und Hans-Dieter Tüpker (Westercappeln) in offener und getrennter Wertung für das Fohlen aus der Zucht der Familie Schmale in Fabbenstedt. Vater des Tieres ist der Hengst „Sir Henrich“, Mutter die Verbandsprämienstute „Fire Fly“ mit „Fürst Grandios“ als Vater.

Platz zwei ging mit 77,5 Punkten für die Kriterien Typ, Bewegungsablauf, Körperbau und Korrektheit an ein Stutfohlen abstammend von „Fürst Nymphenburg/Dream-on“. Züchterin und Besitzerin ist Katharina Hadeler aus Pr. Ströhen. Über Platz drei in der Qualifikation zum Deutschen Fohlenchampionat freute sich Wilhelm Sandmeyer aus Pr. Oldendorf für sein Stutfohlen von „Diathago/Amantus“ (76,5 Punkte). Alle drei Fohlen präsentierten den Nachwuchs des Zuchtverbands Westfalen. Das freute auch den Moderator und Vorsitzenden des Pferdezuchtvereins Minden-Lübbecke, August-Wilhelm Schmale.

Bei den Hengst- und Ponyfohlen konnten die Züchter aus dem Lübbecker Land nicht bis in die ersten drei Platzierungsrange vorrücken. Bei den Hengstfohlen siegte „Mary Lou Winn“ aus Raddestorf mit ihrem Fohlen von „Floriscount/Prince Thatch xx“ (77,5 Punkte). Sie vertrat den Zuchtverband Oldenburg. Das Siegerfohlen bei den Reitponys stellte Dieter Krüwel aus Ostercappeln-Venne vor. 78,5 Punkte gab es für das Weser-Ems-Reitpony abstammend von Kastanienhof Cockney Cracker/Vulkan.

Für die besten Fohlen geht es jetzt zum Finale nach Lienen Mitte Juli. Dort wird das Deutsche Fohlenchampionat bereits zum 15. Mal veranstaltet. Es hat sich längst als feste Größe unter den Top-Events in der Pferdezucht etabliert. Neben der begehrten Zulassung für das Finale lockten in Vehlage aber auch weitere attraktive Preise und Gutscheine.

SoR

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Kommentare