„Die Geiselnahme – oder die Rache des kleinen Mannes“ im Neuen Theater

Alle wollen den Banker

+
Banker Münchmeier (Mitte) hat in „Die Geiselnahme“ kein leichtes Leben. Drei Rentner und Rotlicht-Ronaldo wollen ihm an den Kragen und an ihr Geld.

Espelkamp - Hans Scheibner ist als Läster-Lyriker bekannt geworden. Mit seinen satirischen Fernsehsendungen hat er ein breites Publikum begeistert. Anlässlich seines 60. Autorenjubiläums hat er eine Wirtschaftskomödie über die „Rache des kleinen Mannes“ geschrieben und übt deutlich und böse, aber humorvoll, Kritik an unserem heutigen Bankwesen – oder doch eher an uns Kunden? „Die Geiselnahme“ ist am Samstag, 7. Februar, um 20 Uhr, im Neuen Theater Espelkamp zu sehen.

Mithilfe des Regisseurs Hanns Christian Müller in einer Produktion der Hamburger Kammerspiele und mit einem sechsköpfigen Schauspielensemble (Alexandra Kamp, Tim Grobe, Klaus Peeck und andere) hat Scheibner eine wohlschmeckende Satire-Suppe gekocht und mit viel politischem Pfeffer gewürzt.

Waren Sie heute schon bei Ihrer Bank? Oder will sich ihr Anlageberater sogar persönlich mit Ihnen treffen? Dann lieber erst mal abwarten. Denn manche Kunden sind auf solche Leute gar nicht mehr gut zu sprechen. Wie Alfred, Manfred und Bernie etwa. Ihr Banker hat die drei Rentner um ihre Ersparnisse gebracht, doch das lassen die Herren nicht auf sich sitzen. Sie planen, Münchmeier in einer Waldhütte gefangen zu nehmen, um das Geld zurück zu erpressen. Doch sie sind nicht die einzigen, die sich betrogen fühlen. Und als sie am Morgen verkatert aufstehen, um die Entführung in Angriff zu nehmen, steht der Anlageberater plötzlich gefesselt in der Hütte.

Ronaldo, ein Zuhälter vom Kiez, hat auch Geld verloren – und ist bereit, über Leichen zu gehen. Seine weibliche Begleitung aus dem horizontalen Gewerbe trägt ihren Teil zur finalen Verwirrung bei.

Eintrittskarten für die Komödie sind erhältlich in der Geschäftsstelle des Volksbildungswerks Espelkamp, Kulturbüro im Bürgerhaus, Telefon 05772/562161, oder 562185 oder 562255, sowie im Reisebüro Durnio in Rahden, Steinstraße 4, Telefon 05771/91110. Onlinebuchungen sind über die Homepage des Neuen Theaters möglich. Das Theater und die Abendkasse sind ab 19 Uhr geöffnet.

www.theater-espelkamp.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Amsterdam schränkt Kiffer und Rotlicht-Tourismus ein

Amsterdam schränkt Kiffer und Rotlicht-Tourismus ein

Drama in Volkmarsen: Ökumenischer Gottesdienst 

Drama in Volkmarsen: Ökumenischer Gottesdienst 

Drama in Volkmarsen - Auto rast bei Rosenmontagsumzug in Menschenmenge

Drama in Volkmarsen - Auto rast bei Rosenmontagsumzug in Menschenmenge

Kochen mit Matcha bringt Farbe ins Spiel

Kochen mit Matcha bringt Farbe ins Spiel

Kommentare