Von Breakdance bis Ballett / Tanzgala des TuRa Espelkamp wieder ein Erfolg

„Leben Deinen Traum“ ist eine klare Botschaft

+
Zu Liedern aus Disneys „Die Eiskönigin“ tanzten sich die Kinder des TuRa Espelkamp in die Herzen der Zuschauer.

Espelkamp - Von Mareile Mattlage. Was vor rund drei Jahren als Schnupperstunde in der Turnhalle in Alt-Espelkamp begann, entwickelte sich rasant zu einer eigenen Tanzsportabteilung des TuRa Espelkamp. Nach erfolgreichen ersten Vorführungen traute man sich sogar, über eine Tanzgala nachzudenken.

Diese ging am Sonnabend unter der Leitung von Anna Nasirov mit mehr als 100 Kindern und Jugendlichen unter tosendem Beifall im ausverkauften Neuen Theater zum zweiten Mal über die Bühne. Die mehrfach aufgegriffene Botschaft „Lebe Deinen Traum“ wurde somit zum Programm.

„Die Disziplin, mit der die Kinder geprobt haben und mit der sie auch hinter der Bühne an die Sache herangehen, ist bemerkenswert“, schilderte Birgitt Hafer, Geschäftsführerin des TuRa Espelkamp, ihre Eindrücke. Auch wie sich die vielen Mütter, Helfer, Maskenbildnerinnen und Techniker hinter den Kulissen engagierten, sei einfach klasse. Seitens des Publikums, das aus rund 450 begeisterten Eltern, Großeltern und Geschwistern bestand, gab es dafür tosenden Beifall.

Über viele Wochen hinweg hatten Anna Nasirovs Tanzgruppen bei TuRa im Kinderballett, Leistungsballett, Hip-Hop sowie der tänzerischen Früherziehung auf den großen Tag hingearbeitet. Gezeigt wurden dann kreative Darbietungen aus dem Disney-Film „Die Eiskönigin“, aus Mozarts „Die Hochzeit des Figaro“ oder auch aus Michael Jacksons „Thriller“. Die Freude am Tanzen und Performen stand den kleinen Künstlern dabei ins Gesicht geschrieben, so dass der Funke mit spielerischer Leichtigkeit auf die Zuschauer übersprang.

Tanzgala in Espelkamp

Was die Kinder im Alter von vier bis zwölf Jahren im wahrsten Sinne des Wortes auf die Beine gestellt hatten – sei es als filigrane Ballerinas oder als coole Breakdancer – machte richtig Spaß und verdient Anerkennung. Ebenso wie die fantasievollen Kostüme und Masken.

Ergänzt wurde das gut zweistündige Programm im Neuen Theater durch professionelle Auftritte der Breakdance-Crew „The Last Action Heroes“ aus Bad Oeynhausen und der Espelkamper Tänzerinnen-Gruppe „Rough Diamonds“ sowie durch Solo-Auftritte von Dennis Herb und Anna Nasirov selbst.

Herb, der zum wiederholten Mal bei der Tanzgala des TuRa gastierte, präsentierte die hohe Kunst des Popping-Dance sowie eine Leinwand mit der Aufschrift „Lebe Deinen Traum“. Die ausgebildete Musicaldarstellerin und Espelkamperin Nasirov, die als freiberufliche Tänzerin und Choreografin arbeitet, zeigte in einem körperbetonten Solo das hohe Niveau ihres Könnens. Ihre Botschaft an die Kinder und Jugendlichen laute: „Glaub‘ an dich, lebe deinen Traum“, wie sie es in einem Interview einmal formulierte. Dass diese bei den Kindern des TuRa Espelkamp angekommen war, war nicht zu übersehen.

Einziger Wermutstropfen: Bei der Inszenierung „Russian Roulette“ der „Rough Diamonds“, bei der Nasirov mittanzte, verkauften sich die Frauen unter Wert. Sich lediglich mit Top und ultrakurzen Hotpants auf einen Stuhl vor das Publikum zu setzen und die Beine weit zu spreizen – das muss nicht sein. Zumal sich Weiblichkeit gerade tänzerisch auch ganz anders und weniger sexualisiert transportieren lässt. Nämlich würdevoll, wie es die Gruppe mit der Interpretation von Beyoncé Knowles „Single Ladies“ wenige Minuten zuvor selbst eindrucksvoll bewiesen hatten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Heidekreis-Feuerwehr hilft in Hochwasser-Region

Heidekreis-Feuerwehr hilft in Hochwasser-Region

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Kinderstadtfest zum Ende der Sommerferien

Kinderstadtfest zum Ende der Sommerferien

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Kommentare