145 Aussteller bei Bezirksverbandsschau der Rassegeflügelzüchter / Tonnenheide bei Kreis-Vereinsmeisterschaft zweiter

Oberbauerschaft einen Hauch besser

+
Thomas Mittag (rechts) gratuliert Paul-Gerhard Krüger, dem Vorsitzenden des Rassegeflügelzuchtvereins Oberbauerschaft zur Kreis-Vereinsmeisterschaft.

Fabbenstedt - Die Rassegeflügelzucht erfreut sich im Lübbecker Land hoher Bedeutung und großer Beliebtheit. Das zeigte sich am Wochenende einmal mehr auf der Bezirksverbandsschau der heimischen Zuchtfreunde in der Fabbenstedter Festhalle Kemner. Bereits zur Eröffnung am Sonnabendmorgen erwiesen viele Ehrengäste aus der Kommunalpolitik den Züchtern ihre Reverenz.

145 Aussteller, davon 50 Jungzüchter, präsentierten mit 994 Tieren vom Wasser- bis zum Ziergeflügel die ganze Vielfalt und Farbenpracht dieses schönen Hobbys. „Damit erreichen wir nicht ganz die Vorjahreszahl, aber immer noch ein beachtliches Ergebnis“, meinte der Vorsitzende des Bezirksverbandes Thomas Mittag. Er ist aber auch überzeugt: „Da geht noch mehr.“

Sein Dank galt allen Ausstellern, die wieder viel Arbeit und Pflege investiert hätten, um ihre Tiere in voller Pracht vorzustellen. Das Ergebnis konnte sich auch durchaus sehen lassen. Die zwölf Preisrichter, die am Freitag die Tiere kritisch unter die Lupe genommen hatten, vergaben 27 Mal die Höchstnote „vorzüglich“ und 37 Mal die zweitbeste Note „hervorragend“.

Der stellvertretende Landesverbandsvorsitzende Bernd Rathert (Minden) äußerte sich sehr zufrieden. Angesichts der vielen Termine in den kommenden Wochen mit Europaschau in Metz, VDT-Schau in Leipzig und Nationaler in Dortmund hätten die Züchter aus dem Lübbecker Land eine sehr beachtliche Schau auf die Beine gestellt. Er freute sich vor allem über die vielen Jugendlichen. „Das ist unsere Zukunft“, unterstrich er und wies auf die Landesverbandsjugendschau am 21. und 22. November in Levern hin.

Viel Lob und Anerkennung für den „Höhepunkt der Zuchtsaison im Lübbecker Land“ gab es auch von den Ehrengäste. Sowohl Wilhelm Kopmann, stellvertretender Bürgermeister von Rahden wie Reinhard Wandtke, der den verhinderten Schirmherrn der Veranstaltung Landrat Dr. Ralf Niermann vertrat, freuten sich über die große Vielfalt der Rassen, Formen und Farben und die prächtige Ausstellung.

Der Dank aller Redner galt an diesem Morgen den Mitgliedern des RGZV Varl, die für Auf- und Abbau und die herbstliche Ausschmückung der Schau sowie für die Verpflegung der Tiere und die Bewirtung der Besucher zuständig waren und eine große Tombola organisiert hatten.

Zum guten Schluss der Eröffnung lüftete Thomas Mittag das Geheimnis um die Vereins-Kreismeisterschaft. Traditionell gibt es einen Zweikampf um den Titel zwischen den Vereinen aus Tonnenheide und Oberbauerschaft. In diesem Jahr hatten die Zuchtfreunde vom Wiehen die Nase wieder knapp vorn und verteidigten ihren Titel auf Grund der höheren Preise mit 964 Punkten. Bei gleicher Punktzahl kam der RGZV Tonnenheide auf Platz zwei. Dritter wurden die Züchter aus Levern mit 960 Punkten (Bericht zu den Einzelsiegen folgt).

KF

Mehr zum Thema:

Jubiläumsjagd des Verdener Schleppjagd-Reitvereins

Jubiläumsjagd des Verdener Schleppjagd-Reitvereins

Vettels Startsieg als Signal an Hamilton

Vettels Startsieg als Signal an Hamilton

Saarländer wählen neuen Landtag - Reicht es für Rot-Rot?

Saarländer wählen neuen Landtag - Reicht es für Rot-Rot?

Reitpferde- und Fohlenauktion in Verden 

Reitpferde- und Fohlenauktion in Verden 

Meistgelesene Artikel

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Kommentare