Zusammenhang mit Taschendiebstählen?

88-Jährige mit Messer bedroht: Seniorin bleibt gelassen

Espelkamp - Ganz „cool“ zeigte sich eine 88-jährige Rentnerin am Dienstagvormittag, als zwei Unbekannte sie an einer Bushaltestelle mit einem Messer bedrohten und versuchten, ihr das Portemonnaie zu stehlen.

Wie die Polizei mitteilte, wandte sich die Seniorin trotz der Bedrohung einfach ab und ging wortlos mit ihrem Rollator davon. Die beiden Männer fuhren daraufhin mit ihren Fahrrädern ohne die erhoffte Beute davon.

Den später verständigten Polizisten schilderte die Frau, dass sie beabsichtigte, mit dem Stadtbus in die Innenstadt zu fahren und sich darum auf den Weg zur Haltestelle an der Ecke Frotheimer Weg/Dresdener Straße machte. Dort gegen 10.45 Uhr angekommen, traf sie auf die beiden circa 17 bis 20 Jahre alten Männer. Diese sprachen sie laut Polizei an und baten um eine kleine Geldspende. Nachdem die hilfsbereite Seniorin ihnen zwei Euro überlassen hatte, zückte einer der Männer ein Messer und hielt es der Frau vor den Bauch. Gleichzeitig forderte er die Herausgabe der Geldbörse.

Da das Duo mit Fahrrädern unterwegs war und einer von ihnen kurze, schwarze Haare hatte, prüft die Polizei nun einen möglichen Zusammenhang mit den gesuchten Dieben, welche in Espelkamp und Rahden im Vorbeiradeln die Handtaschen von Frauen aus deren Fahrradkörben entwendeten.

Am Dienstag um kurz nach 14 Uhr hatten auf dem Baltenweg zwei unbekannte Radfahrer beim Vorbeiradeln einer 57-jährigen Frau die Handtasche aus dem Fahrradkorb entwendet. Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei war die Frau zu diesem Zeitpunkt aus Richtung Bahnhof kommend auf dem Heimweg. Als sie von den zwei Unbekannten auf Fahrrädern überholt wurde, griff einer der Männer zu. Zwar versuchte die 57-Jährige dem Duo zu folgen, verlor die Männer jedoch wenig später aus den Augen.

Das Opfer gab den alarmierten Polizisten zur Täterbeschreibung an, dass einer der Kriminellen kurze, schwarze Haare hatte. Außerdem trug einer der Männer eine blaue Jeanshose mit auffälligen, weißen Nähten. Bereits am Montagnachmittag wurden in Rahden zwei Frauen in gleicher Weise die Handtaschen gestohlen.

Die Polizei kann einen Tatzusammenhang nicht ausschließen und rät, grundsätzlich keine Handtaschen oder andere Wertgegenstände offen in einem Fahrradkorb zu transportieren. Vielmehr sollte die Tasche beim Radfahren nach Möglichkeit quer über den Oberkörper getragen werden.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rettungskräfte kämpfen mit Regenmassen

Rettungskräfte kämpfen mit Regenmassen

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Das sind die verrücktesten Leichenwagen der Welt

Das sind die verrücktesten Leichenwagen der Welt

50 Jahre AMG: Vollgas von Anfang an

50 Jahre AMG: Vollgas von Anfang an

Kommentare