Gestern spannendes Königsschießen in Wehdem / Frank Helling neuer Jungschützenkönig / Nachmittags Ehrungen

Eine Königin regiert: Sonja Högemeier auf dem Thron

Für besondere Verdienste und langjährige Vereinstreue ausgezeichnet (von links): Helmut Brehop, Heinz Elbrecht, Ehrenvorsitzender Hans Niemann, Friedhelm Högemeier, Jörg Siekermann, Friedrich-Wilhelm Niermann, Karl-Friedrich Meyer, Arne Siebe und Timo Röhling. ·

Wehdem - Die Freunde von der Trachtenkapelle Rothaus wurden schon morgens am Heimathaus empfangen, in der Mittagszeit verzogen sich die dunklen Regenwolken, die Beteiligung am Umzug durch den Ort war hervorragend, und im Festzelt am Rande des Sportgeländes waren die Tische für eine Kaffeetafel gedeckt. Klar, dass Vorsitzender friedrich-Wilhelm Niermann zufrieden dreinschaute, als er die Gäste zum Auftakt des Schützenfestes begrüßte.

Vorübergehend übernahm Ehrenvorsitzender Hans Niemann das Mikrofon, weil Friedrich-Wilhelm Niermann als einer der Vorsitzenden der 50-jährigen Jungschützenkompanie ebenso geehrt wurde wie acht weitere frühere Leiter der Wehdemer nachwuchsschützen.

Die goldene Ehrennadel des Westfälischen Schützenbundes erhielten Karl-Friedrich Meyer, Ralf Hafer, Maik Tiemann, Jörg Siekermann, Andreas Schmidt, Arne Siebe und der heutige Jungschützenvorsitzende Timo Röhling. Die weiteren ehemaligen Vorsitzenden Hartmut Wiese, Detlev Klanke und Michael Kopp hatten die hohe Auszeichnung bereits bei einem anderen Anlass erhalten, und Günter Leupold und Manfred Schwendrowski sind bereits verstorben.

Mit Ehrennadeln und Urkunden zeichnete Friedrich-Wilhelm Niermann Heinz Elbrecht, Willi Niemeier, Friedhelm Högemeier und Willi Schröder. Das Quartett trat vor 50 Jahren in den Schützenverein Wehdem ein.

Die höchste Auszeichnung des Nachmittags ging an Helmut Brehop, der erst im vergangenen Jahr für seine 50-jährige Vereinstreue geehrt worden war. „Das wird heute noch getoppt“, betonte der Vorsitzende und heftete ihm die goldene Ehrennadel des Präsidenten des Deutschen Schützenbundes ans Revers seines Uniformrocks. Gleichzeitig bedankte sich Niermann beim Ausgezeichneten, dass er sich seit inzwischen 51 Jahren aktiv für die Belange des Schützenvereins einsetze.

Bevor Friedrich-Wilhelm Niermann gestern Abend die Gastvereine Westrup und Oppendorf im Festzelt begrüßte, rief er – mit Unterstützung seines Stellvertreters Jörg Siekermann – die neuen Würdenträger aus, die nachmittags im nahe gelegenen Schießstand ermittelt worden waren.

Die Altschützen werden von zarter Frauenhand regiert. Sonja Högemeier löste Jens Timmermann ab, und bei den Jungschützen trat Falk Fieseler die Thronfolge von Sascha Sommer an. Die Vizekönigswürde errangen bei den Altschützen Jürgen Lütkemeier und bei den Jungschützen Florian Hlling.

Heute geht es nach einem morgendlichen Frühkonzert in der Residenz der neuen Königin um 14 Uhr mit einem Festumzug durch den Ort weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Linke Demos zum 1. Mai - Krawalle in mehreren Städten

Linke Demos zum 1. Mai - Krawalle in mehreren Städten

Meistgelesene Artikel

Kommentare