Unbekannter lässt Drahtesel in Oppenwehe zurück und fährt sich dann auf Acker fest

Dieb steigt von Fahrrad auf Schlepper um

+
Das Trecker-Gespann war ihm lieber: Sein Fahrrad ließ der Unbekannte auf dem Oppenweher Hof zurück. Hinweise zum Täter und zur Herkunft des Fahrrads nimmt die Polizei in Lübbecke entgegen. ·

Oppenwehe - Wollte er schneller sein oder war er einfach des Strampelns müde? Wie die Polizei gestern mitteilte, hat ein unbekannter Mann schon am Morgen des 24. November von einem Hofgelände an der Oppenweher Straße in Oppenwehe einen roten Ackerschlepper samt einem gleichfarbigen Futtermischwagen gestohlen und dafür sein Fahrrad stehen lassen.

Der Trecker (Fabrikat IHC) und der Futtermischwagen (Mayer / Siloking) wurden dann circa eine Stunde später in Dielingen am Bruderschaftsweg fahrend gesichtet. „Der Täter fuhr sich dort auf einem Acker fest und entfernte sich anschließend zu Fuß. Das Gespann ließ er zurück“, so die Polizei. Sie hofft, über das Fahrrad die Identität des Diebes zu erfahren. Es handelt sich um ein blaues Damenrad des Fabrikats Velo-Star mit Multifunktionslenker und Fahrradkorb, der auf dem Gepäckträger befestigt ist. Auffällig ist ein am Gepäckträger befestigter Lederriemen, der laut der Polizei als Pferdehalfter gedient haben könnte.

Laut einer Täterbeschreibung ist der Dieb männlich, circa 25 Jahre alt, ungefähr 170 cm groß, von schlanker Gestalt und spricht akzentfreies Hochdeutsch. Er hat schwarze, krause Haare und war bekleidet mit einer hellen Jacke mit dunklen Punkten. Hinweise zu dem Täter sowie zu der Herkunft des Rades nimmt die Polizei in Lübbecke unter Telefon 05741/2770 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Haalands Traumdebüt rettet BVB - Leipzig siegt gegen Union

Haalands Traumdebüt rettet BVB - Leipzig siegt gegen Union

UN-Libyenbeauftragter fordert Abzug ausländischer Kämpfer

UN-Libyenbeauftragter fordert Abzug ausländischer Kämpfer

"Wir haben es satt!": Tausende fordern neue Agrarpolitik

"Wir haben es satt!": Tausende fordern neue Agrarpolitik

Fotostrecke: Werders Befreiungsschlag in Düsseldorf

Fotostrecke: Werders Befreiungsschlag in Düsseldorf

Kommentare