Heimatverein Tonnenheide hat viel vor / Jugendarbeit soll intensiviert werden

„Die Galeriesanierung an der Mühle drängt“

Die Galerie der Tonnenheider Mühle soll schnellstmöglich saniert werden, um ein schönes Motiv für Hochzeitspaare zu bieten. ·
+
Die Galerie der Tonnenheider Mühle soll schnellstmöglich saniert werden, um ein schönes Motiv für Hochzeitspaare zu bieten. ·

Tonnenheide - Viele Aktionen prägten das Vereinsleben der Tonnenheider Heimatfreunde im vergangenen Jahr. Der Trecker Treck als I-Tüpfelchen anlässlich des 30. Jahrestages der Steinhebung war neben zahlreichen Mahl-, Back- und Mühlentagen wohl die größte Kraftaktion, die es zu stemmen galt.

Für die kommende Saison steht die Sanierung der Galerie der Tonnenheider Mühle im Vordergrund, „denn wenn die Galerie zu Fotozwecken bei Trauungen nicht begehbar ist, verliert sie als eines unserer Aushängeschilder an Wert“, wie Vereinsvorsitzender Wilfried Buschmann jetzt im Rahmen der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Ulmenhof in Stelle herausstellte.

Neben der Abhandlung der üblichen Regularien standen auch Vorstandswahlen auf dem Plan. Einstimmig entschied die Versammlung, dass Wilfried Buschmann weiterhin als Vorsitzender die Geschicke der Heimatfreunde leiten soll. Ebenfalls einstimmig wurden Friedel Rüter (auf eigenen Wunsch für ein Jahr) als erster Kassierer und Rudolf Langer als zweiter Schriftführer in ihren Ämtern bestätigt.

„Es ist uns heute Abend nicht geglückt in Sachen Kassengeschäft die Ära Rüter zu beenden“, schnitt Buschmann ein drängendes Problem an. Friedel Rüter, seit Gründung des Vereins 1979 für die finanzielle Seite des Vereins verantwortlich, möchte sich zurückziehen. „Solange kein entsprechender Ersatz aufgebaut ist, wird Manfred Möhring ihn unterstützen“, teilte der Vorsitzende mit.

Kosten bestimmten auch einen großen Teil der weiteren Versammlung. Die dringend notwendige Sanierung der Galerie der Hochzeitsmühle habe alle anderen Aktivitäten hintenanstehen lassen. „Die fachgerechte Galeriesanierung wird mit vielen Zuschüssen getragen, bei den Arbeiten am Fachwerkhaus können wir mit unserem Arbeitseinsatz punkten“, animierte Buschmann seine Kameraden. Das anvisierte Ziel, dass Fachwerkhaus als Begegnungsstätte zu nutzen, sei etwas, dass ganz Tonnenheide nach vorne bringe. „Daher können uns auch Nicht-Mitglieder gerne unter die Arme greifen.“

Auch die Jugendarbeit soll stärker vorangetrieben werden. Auf Anregung der Grundschule sei eine Art Heimatkunde durch die Vereinsmitglieder geplant. „Wir haben darüber nachgedacht, einmal im Jahr eine Exkursion zur Mühle, zum Großen Stein oder ins Moor zu unternehmen.“ Darüber hinaus möchte die Ganztagsgrundschule das Plattdeutsche einmal wöchentlich in ihre Nachmittagsbetreuung integrieren. „Hier sind unsere plattdeutsch sprechenden Mitglieder und die Dorfbevölkerung gefragt“, motivierte Buschmann.

Ferner wurde über die Schaffung eines eigenen Vereinslogos diskutiert, die Zusammenführung von Mühle und Stein in diesem beschlossen.

Als nächste Highlights stehen das Aufstellen des Weihnachtsbaumes am 24. November und die Dorfweihnacht am 10. Dezember vor der Tür. Dann startet um 17 Uhr das muntere Adventstreiben mit sechs Weihnachtshütten, die vom Heimatverein, den Landfrauen und der Mühlengruppe mit verschiedensten Leckereien, Speisen und Getränken beschickt werden. Zudem erwartet die Besucher ein buntes Rahmenprogramm, an dem sich der MGV „Frohsinn“, der Frauenchor, der Chor „Weto“ sowie Uwe Kolbus mit der Big-Band des Gymnasiums und Nicola Heise als Solistin beteiligen. · Art

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Meistgelesene Artikel

Kommentare