TC Stemwede richtete im Rahmen der Ferienspiele für 16 Mädchen und Jungen „Schnuppertennis“ aus

Mit Begeisterung Vor- und Rückhandschläge geübt

16 Mädchen und Jungen nahmen am Montagnachmittag am „Schnuppertennis“ teil, den der Tennisclub Stemwede im rahmen der Stemweder Ferienspiele auf seiner Anlage beim Life House anbot.

Wehdem - (ges) Auf allen drei Plätzen des Tennisclubs Stemwede am Life House in Wehdem herrschte reger Betrieb. 16 Mädchen und Jungen zwischen acht und zwölf Jahren erhielten dort im Rahmen des Aktionsprogramms „Ferien in Stemwede“ einen Einblick in den weißen Sport.

„Bei manchen Kindern waren gute Ansätze erkennbar“, berichtete Jugendtrainer Ulrich Sasse mittendrin, „aus ihnen könnte was werden, wenn sie weitermachen würden“. Die Kinder stärkten sich gerade mit kühlen Getränken und leckeren Keksen, die TC-Vorsitzende Susanne Piper für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter der Überdachung des Clubhauses bereit gestellt hatte.

Ulrich Sasse hatte sich übrigens zum ersten Mal in den Dienst der Kinder gestellt, die ihre Ferien zu Hause verbringen. Unterstützt wurde er von Sina Niemeier und Geraldine Brüning, von Dennis Froß, Markus Fischgrabe und Daniel Meyer vom benachbarten TC Dielingen.

Mit Begeisterung übten die Kinder Vorhand- und Rückhandschläge und freuten sich diebisch, wenn sie die gelbe Filzkugel beim Aufschlag über das Netz brachten. „Vornean stehen aber Koordinationsübungen“, betonte Sasse, „weil die Kinder erst einmal lernen sollen, wie sie den Schläger halten und wie sie zum zugespielten Ball stehen müssen“.

„Eigentlich beteiligen wir uns schon von Beginn an den Ferienspielen in Stemwede“, erinnerte sich Susanne Piper. „Schon im Mai nennen wir den Organisatoren des Life House-Teams einen Termin, und dann geht alles seinen Weg“, bescheinigt sie den „Machern“ der Ferienspiele eine gute Zusammenarbeit. „Es hat immer prima geklappt“, berichtet sie, „nur bei Regen müssten wir die Veranstaltung absagen“. Für den diesjährigen Aktionstag hätten sich mehrere Kinder auf die Warteliste setzen lassen, die dann doch zum Zuge gekommen seien, weil andere Mädchen und Jungen kurzfristig wieder abgesagt hätten.

Die Kinder, die am Montagnachmittag in den weißen Sport „hineinschnuppern“ wollten, kamen von Oppenwehe bis Levern, aus Haldem, Hollwede, Twiehausen und Wehdem. „Natürlich sehen wir unser Angebot im Rahmen der Ferienspiele auch als Nachwuchswerbung“, gibt Susanne Piper zu. „Einige Aktive unseres Vereins sind früher einmal mit einem Schnuppernachmittag in den Ferien angefangen.“ Die Vorsitzende hofft, dass einige Kinder so viel Lust auf Tennis bekommen haben, dass sie mittwochs oder donnerstags (14.30 bis 18 Uhr) zum regelmäßigen Jugendtraining mit Ulrich Sasse wiederkommen. „Einfach zum Schnuppern, völlig unverbindlich“, wünscht sie sich.

Der Nachwuchsbereich des TC Stemwede, der erst vor wenigen Wochen sein 25-jähriges Bestehen gefeiert hat, besteht aus annähernd 30 Jugendlichen und Kindern. Zwei U-12-Mannschaften des Vereins spielen, teilweise zusammen mit Kindern des TC Dielingen, Turniere, zudem eine U 15-Mannschaft und ein U 18-Team. Derzeit bereitet sich der Nachwuchs auf ein Jugend-Event vor, dass der Tennisverein Brockum ausrichtet. Im vergangenen Winter hat bereits eine ähnliche Veranstaltung mit großer Resonanz in der Halle des TC Dielingen stattgefunden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Deutsche Mittelgebirge im Winterurlaubs-Check

Deutsche Mittelgebirge im Winterurlaubs-Check

Der tropische Regenwald von Tortuguero

Der tropische Regenwald von Tortuguero

So erschließen sich Ältere die digitale Welt

So erschließen sich Ältere die digitale Welt

Neue Raketenangriffe aus Gaza - Israel tötet Dschihadisten

Neue Raketenangriffe aus Gaza - Israel tötet Dschihadisten

Kommentare