Auf ärztliche Hilfe angewiesen

Vermisste Frau aus Petershagen wohlbehalten zurück 

Petershagen - Die als vermisst gemeldete 33-jährige Frau aus Petershagen ist nach Angaben der Polizei gefunden worden. Den entscheidenden Hinweis erhielten die Beamten über die sozialen Medien. 

*** Update, 12. September, 9.20 Uhr: 

Wie die Polizei am Dienstag mitteilt, ist die am Montag als vermisst gemeldete Frau aus Petershagen wohlbehalten aufgefunden worden. Neben der polizeilichen Suche wurde auch in den sozialen Netzwerken nach der jungen Dame gesucht. Hierüber ging in den Abendstunden des Montags bei der Polizei der entscheidende Hinweis ein. Die Ermittler konnten kurze Zeit später die Suche nach der Vermissten einstellen.

------------------------------------------------------------------------------------

Trotz intensiver polizeilicher Suche konnte die Frau bisher noch nicht gefunden werden, schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hat sich die Vermisste zuletzt in Bad Oeynhausen aufgehalten. Hier verliefen auch Suchmaßnahmen mit einem Mantrailer-Hund aus Herford sowie mit dem Polizeihubschrauber erfolglos.

Die Vermisste ist circa 1,65 Meter groß, hat lange, lockige blonde Haare und ist vollschlank. Bekleidet war sie zuletzt mit einer schwarzen Jeans mit modisch "aufgerissenen Knieteilen" sowie einem dunkelblauen Hemd mit Pailletten und einer schwarzen Strickjacke.

Hinweise bitte unter dem Notruf 110 oder der Rufnummer 0571/8866-0 an die Polizei in Minden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Mühlentag an der Stührmühle

Mühlentag an der Stührmühle

Große Resonanz beim Mühlentag in Labbus

Große Resonanz beim Mühlentag in Labbus

Mühlenfest in Eystrup

Mühlenfest in Eystrup

Bamf weist in Asyl-Affäre Vertuschungsvorwurf zurück

Bamf weist in Asyl-Affäre Vertuschungsvorwurf zurück

Kommentare