Autos kollidieren auf der Bundestraße

Sekundenschlaf mögliche Unfallursache

+
Der VW Lupo der 33-jährigen Frau wurde schwer beschädigt. Die Raddestorferin kam ins Krankenhaus.

Petershagen - Bei einem Verkehrsunfall auf der B 61 in Petershagen-Eldagsen hat sich am Montagmorgen eine 33-Jährige schwer und ein 21-jähriger Autofahrer leicht verletzt. Die beiden Fahrzeuge waren laut Polizeibericht im Gegenverkehr kollidiert. Zwei Notärzte sowie die Besatzungen zweier Rettungswagen kümmerten sich um die Verletzten. Die 33-Jährige aus Raddesdorf wurde ins Klinikum nach Minden gebracht.

Der 21-Jährige aus Twistringen war laut Angaben der Polizei gegen 6.30 Uhr in Richtung Minden unterwegs. Als er sich zwischen der Kreuzung mit der Eldagser Straße und der Überführung der L770 befand, kam sein VW Passat nach links auf die Gegenfahrspur. Dort stieß er mit dem Lupo zusammen. Während die Frau den Lupo auf dem Seitenstreifen zum Stehen brachte, geriet der Passat in den Böschungsgraben. Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge besteht der Verdacht, dass der 21-Jährige für einen kurzen Augenblick am Steuer eingeschlafen ist und er deshalb in den Gegenverkehr geriet.

Die beschädigten Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Den Schaden beziffert die Polizei auf rund 14000 Euro. Neben Polizei und Rettungsdienst war auch die Feuerwehr im Einsatz. Während der Unfallaufnahme und den Aufräumarbeiten blieb die Bundesstraße bis 8.15 Uhr gesperrt.

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Kommentare