1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Minden-Lübbecke

„Aufwachen“ mit Alan Silson

Erstellt:

Kommentare

Beendet die Dezemberträume in Rahden: Der in Hüllhorst lebende Ex-„Smokie“-Sänger Alan Silson. ·
Beendet die Dezemberträume in Rahden: Der in Hüllhorst lebende Ex-„Smokie“-Sänger Alan Silson. · © Foto: Werbegemeinschaft

Rahden - Wer kennt sie nicht, die Songs der guten alten Zeit wie „Living next door to Alice“ und „Lay back in the arms of someone”? Alan Silson, Sänger, Gitarrist, Komponist und Gründungsmitglied der britischen Kult-Band „Smokie” ist zum Abschluss der Rahdener Dezemberträume – also quasi zum „Aufwachen“ – gemeinsam mit Kindern der Lübbecker Musikschule „Pro musica“ auf dem Weihnachtsmarkt an der St.-Johannis-Kirche zu Gast.

„Wir freuen uns, ein solches ‚Sahnehäubchen obendrauf’ zum Ausklang der Dezemberträume präsentieren zu können“, freut sich die Weihnachtsmarkt AG der Werbegemeinschaft auf den Auftritt des weltbekannten Musikers, der früher durch die Welt tourte und jetzt der Liebe wegen in Hüllhorst lebt. In den 70er-Jahren lockte die Band „Smokie“ zehntausende Fans in ihre Konzerte. Mehr als 45 Gold- und Platin--Schallplatten nennt der heute sechzigjährige Silson sein Eigen.

Gegen 18 Uhr wird der Vollblutmusiker am Sonntag, 27. November, mit den Pro-Musica-Kindern auf der Bühne der Dezemberträume stehen. Mit ihnen hat er bereits vor zwei Monaten ein Weihnachtslied einstudiert, das zu „Smokie“-Zeiten geschrieben wurde und seitdem darauf wartete, aufgenommen zu werden. Die Weihnachtsmarkt-Organisatoren versprechen „eine musikalische Überraschung, die für Gänsehaut sorgen wird.“ · Art

Auch interessant

Kommentare