Ressortarchiv: Landkreis Minden-Lübbecke

Haben Dörfer noch eine Zukunft?

Haben Dörfer noch eine Zukunft?

Pr. Ströhen - Dörfer sind attraktiv. Gerne genießen Menschen im Urlaub die idyllischen Seiten des Landlebens. Aber welche guten Gründe gibt es, dauerhaft dort zu wohnen? Was ist heute zu tun, damit Dörfer auch in Zukunft ein attraktiver Lebensraum sind? Die Bürgerstiftung Pr. Ströhen will bei ihrem ersten Zukunftskongress zum Mitdenken und Diskutieren über diese Fragen anregen und mit namhaften Referenten neue Impulse setzen. Die Veranstaltung findet am 5. März von 10 bis 16 Uhr in der Aula des Rahdener Gymnasiums statt.
Haben Dörfer noch eine Zukunft?
„Wir brauchen keine zusätzliche Gesamtschule“

„Wir brauchen keine zusätzliche Gesamtschule“

Stemwede - Eine Gesamtschule in Stemwede? Aus Sicht von Holger Heidmeyer, Vorsitzender der Schulpflegschaft der bestehenden Sekundarschule, braucht das kein Mensch. „Wir haben eine ausgezeichnete Sekundarschule mit Nachhaltigkeit und gutem Konzept. Da brauchen wir keine zusätzliche Gesamtschule“, schreibt er als Reaktion auf die Ankündigung des Gesamtschulträgers INI, bereits jetzt – unter dem Vorbehalt, dass die Bezirksregierung die Gesamtschule noch genehmigen muss – Anmeldungen anzunehmen.
„Wir brauchen keine zusätzliche Gesamtschule“
Kleine Könige ziehen umher

Kleine Könige ziehen umher

Rahden - „Wir kommen aus dem Morgenland, wir kommen geführt von Gottes Hand, wir wünschen euch ein fröhliches Jahr, Caspar, Melchior und Balthasar“ – so begannen die Sternsinger der Katholischen Kirchengemeinde St. Michael in Rahden ihren Besuch bei Familien, Seniorenheimen und Geschäften. Wie ihre Vorbilder, die Heiligen Drei Könige, hatten sie sich auf den Weg gemacht, um die Botschaft der Menschwerdung Gottes in die Häuser zu bringen.
Kleine Könige ziehen umher
Königliches Konzert voller Feuer und zarter Poesie

Königliches Konzert voller Feuer und zarter Poesie

Rahden - Von Mareile Mattlage. Majestätische Märsche, leichtfüßige Walzer, energiegeladene Polka und einen leidenschaftlichen Tango für Kul-Tür-Vorsitzende Monika Büntemeyer: All das gab es am Donnerstagabend in der Aula des Gymnasiums Rahden, wo die Ungarische Kammerphilharmonie unter der Leitung von Star-Dirigent Antal Barnás mit ihrem klassischen Neujahrskonzert zum Schwelgen und Träumen inspirierte und dafür mit Standing Ovations und lang anhaltendem Applaus belohnt wurde.
Königliches Konzert voller Feuer und zarter Poesie
Wunsch nach Aufklärung und Geld

Wunsch nach Aufklärung und Geld

Rahden - Zu Beginn der Woche lebten 365 Flüchtlinge in Rahden – 273 Männer, 41 Frauen und 51 Kinder aus rund 20 Ländern, die meisten aus Syrien, Algerien und Marokko. Am Donnerstag kamen zwei weitere hinzu und für nächste Woche rechnet Uwe Trentelmann mit vier Personen.
Wunsch nach Aufklärung und Geld
Container mit Hakenkreuz

Container mit Hakenkreuz

Hüllhorst - Unbekannte haben in Hüllhorst auf zwei vor dem Kindergarten an der Straße Eickhof stehenden Container ein Hakenkreuz sowie einen Schriftzug mit diffamierenden Inhalt über Zuwanderer aufgesprüht. Die Polizei hat eine Strafanzeige aufgenommen und den Staatsschutz der Bielefelder Polizei informiert.
Container mit Hakenkreuz
Mofafahrer liegt mit Kopf im Straßengraben

Mofafahrer liegt mit Kopf im Straßengraben

Hille - Einen leblos in einen mit Wasser gefüllten Straßengraben liegenden Mann hat die Polizei am Freitagvormittag auf dem Riekkamp in Hille gefunden. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Bei dem Verstorbenen, der mit einem silberfarbenen Mofa unterwegs war und einen dunklen Helm trug, handelt es sich Angaben der Polizei zufolge um einen 82-jährigen Mann aus Diepenau.
Mofafahrer liegt mit Kopf im Straßengraben
Zwei Männer attackieren Zwölfjährige

Zwei Männer attackieren Zwölfjährige

Minden - Ein zwölfjähriges Mädchen ist am Donnerstagnachmittag auf dem Bierpohlweg in Minden von zwei unbekannten Männern attackiert worden.
Zwei Männer attackieren Zwölfjährige
Dunkler Kleinwagen flüchtet nach Unfall

Dunkler Kleinwagen flüchtet nach Unfall

Rahden - Im Kreisverkehr an den Straßen Weher Straße, Eisenbahnstraße und Nordweg in Rahden ereignete sich am Mittwochmorgen ein Unfall, in dessen Folge der Verursacher flüchtete
Dunkler Kleinwagen flüchtet nach Unfall
Gesundheitszentrum: Baustart noch 2016?

Gesundheitszentrum: Baustart noch 2016?

Rahden - Das geplante Gesundheitszentrum in Rahden war im vergangenen Jahr ein sehr umstrittenes Thema und hatte für reichlich Diskussionen in den Fraktionen und darüber hinaus gesorgt. Zuletzt war es jedoch ruhig geworden, die Pläne nach dem Bürgermeisterwechsel zur „Chefsache“ erklärt worden. Am Donnerstagabend berichtete Dr. Bert Honsel, dass die Verwaltung am Ball sei.
Gesundheitszentrum: Baustart noch 2016?
Betrunkener Fahrer kommt nicht weit

Betrunkener Fahrer kommt nicht weit

Rahden - Ein 31-jähriger Rahdener gab nun vor dem Amtsgericht Rahden zu, betrunken Mofa gefahren zu sein. Eine Fahrt, bei der er nicht weit kam: Schon nach etwa 150 Metern wurde er von der Polizei gestoppt.
Betrunkener Fahrer kommt nicht weit
227 Stunden Engagement

227 Stunden Engagement

Rahden - Feuerwehrarbeit ist spannend und macht Spaß. Das ist an der Stärke der Jugendgruppe des Rahdener Löschzugs deutlich erkennbar. Mit 37 Jugendlichen im Alter von zehn bis 18 Jahren – aufgeteilt auf 33 Jungen und vier Mädchen – ist die Gruppe um Jugendwart Felix Meyer und seinem Stellvertreter Andreas Berg gut aufgestellt. Auf ein aktives Jahr blickte der Feuerwehrnachwuchs bei seiner Jahreshauptversammlung im Gerätehaus am Südring zurück.
227 Stunden Engagement
Unfälle belasten Wehrleute

Unfälle belasten Wehrleute

Oppenwehe - Die Kameraden der Löschgruppe Oppenwehe in der Freiwilligen Feuerwehr Stemwede sind 2015 zu 26 Schadensereignissen gerufen worden. Dabei sind es besonders Verkehrsunfälle mit eingeklemmten Personen, oft mit Todesfolge, die ihnen schwer zu schaffen machen. Daran erinnerte Löschgruppenführer Paul Melcher während der Jahreshauptversammlung bei Meiers Deele.
Unfälle belasten Wehrleute
Gesamtschule sucht Schüler

Gesamtschule sucht Schüler

Wehdem - Der zukünftige Schulträger der Gesamtschule Stemwede, die Initiative für Jugendhilfe, Bildung und Arbeit (INI) aus Lippstadt, arbeitet zur Zeit an der Eröffnung der neuen Schulform in Wehdem. Zu Beginn des Schuljahres 2016/17 soll die Gesamtschule an den Start gehen, berichtet Thomas Assmann, Geschäftsfeldleiter Bildung der INI. Jetzt beginnt die Anmeldephase für die künftigen Schüler der Gesamtschule.
Gesamtschule sucht Schüler
Nichts überstürzen

Nichts überstürzen

Stemwede - Von Melanie Russ. Grundsätzlich sind sich Politik und Verwaltung in Stemwede einig, dass die Änderung des Flächennutzungsplans zur Ausweisung von Konzentrationsflächen für Windenergieanlagen möglichst schnell unter Dach und Fach gebracht werden soll. Denn am Horizont droht die am 6. Mai endende Rückstellung eines Bauvorhabens im Bereich Drohne. Der Vorschlag von Andreas Weingärtner, schon Anfang Februar in einer Sondersitzung des Rates zu entscheiden, ist der Verwaltung dann aber doch etwas zu ambitioniert.
Nichts überstürzen
Sicher im Dunkeln unterwegs

Sicher im Dunkeln unterwegs

Wehdem - Chris Büscher aus Westrup und weiteren Stemwedern war schon öfter aufgefallen, dass einige Flüchtlinge im Dunkeln mit dem Rad ohne Beleuchtung unterwegs sind oder auch zu Fuß in dunkler Kleidung auf den Straßen kaum auffallen. Um dieser Gefahr für Flüchtlinge und auch anderer Verkehrsteilnehmer ein Ende zu setzen, hat Büscher nun 50 moderne Warnwesten für die Stemweder Flüchtlinge übergeben.
Sicher im Dunkeln unterwegs
Fragen an 1700 Zeugen

Fragen an 1700 Zeugen

Porta-Westfalica - Mit einer der größten Befragungsaktionen der vergangenen Jahre hofft die Polizei im Kreis Minden-Lübbecke, auf die Spur des Autofahrers zu kommen, der am 7. Dezember in einen Unfall auf der B482 in Porta Westfalica-Neesen verwickelt war, bei dem eine Frau starb.
Fragen an 1700 Zeugen
Sechs Jugendflammen für den Nachwuchs

Sechs Jugendflammen für den Nachwuchs

Haldem - Die Jugendflamme ist die erste Auszeichnung, die ein Jugendfeuermitglied erhalten kann. Sie wird den Kindern und Jugendlichen für deren Einsatz in der Jugendfeuerwehr verliehen. Während der Generalversammlung der Löschgruppe Haldem freuten sich gleich sechs Nachwuchsfeuerwehrleute über Anstecknadeln und Urkunden.
Sechs Jugendflammen für den Nachwuchs
Schützenverein erinnert an Erfolge und Arbeiten

Schützenverein erinnert an Erfolge und Arbeiten

Oppenwehe - Der Schützenverein Oppenwehe war im vergangenen Jahr nicht nur bei zahlreichen Veranstaltungen dabei, sondern hat auch viel gearbeitet. Jetzt trafen sich die Schützen in ihrem Vereinslokal Meiers Deele zur Jahreshauptversammlung.
Schützenverein erinnert an Erfolge und Arbeiten
TuS Eintracht Tonnenheide hofft auf Aufstieg

TuS Eintracht Tonnenheide hofft auf Aufstieg

Tonnenheide - Der Turn- und Sportverein TuS Eintracht Tonnenheide hat ein ruhiges Jahr hinter sich. Während der Jahreshauptversammlung im Vereinslokal Rosenbohm zog der erste Vorsitzende Mario Anderson die Bilanz über die vergangenen zwölf Monate.
TuS Eintracht Tonnenheide hofft auf Aufstieg
Alexander Thie übernimmt Leitung der Löschgruppe Varl

Alexander Thie übernimmt Leitung der Löschgruppe Varl

Varl - Beim Jahresschlussdienst der Löschgruppe Varl zeichnete sich ein Wechsel an der Spitze ab: Nachdem Jörg Meyer 2015 Aufgaben in der Führung des ABC–Verbandes des Kreises Minden-Lübbecke übernommen hat, bat er darum, das Amt des Löschgruppenführers in andere Hände zu übergeben. Sein Nachfolger wird beim Jahresschlussdienst der Feuerwehr Rahden Alexander Thie.
Alexander Thie übernimmt Leitung der Löschgruppe Varl
Hund verhindert Überfall

Hund verhindert Überfall

Espelkamp - In Espelkamp hat ein Hund sein „Frauchen“ davor bewahrt, dass ihr am Dienstagabend ein Unbekannter das Handy entreißen konnte. Der kniehohe Mischlingsrüde biss den Angreifer derart in den Oberschenkel, dass er humpelnd die Flucht ergriff.
Hund verhindert Überfall
Spontane Autofahrt endet im Maisfeld

Spontane Autofahrt endet im Maisfeld

Stemwede - Sich nach ein paar Bier zu überlegen, mit dem Auto eine Runde um den Block zu drehen, ist keine gute Idee. Das musste nun auch ein 31-jähriger Stemweder feststellen. Nachdem er getrunken hatte, fuhr er mit 1,24 Promille ziellos umher – obwohl er noch nicht einmal einen Führerschein hatte. Jetzt wurde er vor dem Amtsgericht Rahden zu einer Geldstrafe verurteilt.
Spontane Autofahrt endet im Maisfeld
Mit der Wärmebildkamera wird Energieverlust sichtbar

Mit der Wärmebildkamera wird Energieverlust sichtbar

Rahden - Lang hat es gedauert, doch jetzt ist der Winter da. Die Bewohner des Mühlenkreises mussten in den vergangenen Tagen ordentlich gegen die Kälte heizen. Doch nicht alles, was die Heizkörper abgeben, bleibt auch in den Räumen. Über Energielecks dringt die teure Wärme nach außen und verpufft somit. Da kann eine Energieberatung sinnvoll sein. Dafür haben sich Claudia und Detlef Engel aus Stelle entschieden und ihr Haus unter die Lupe nehmen lassen.
Mit der Wärmebildkamera wird Energieverlust sichtbar
Viele motorsportliche Veranstaltungen geplant

Viele motorsportliche Veranstaltungen geplant

Haldem - Aus sportlicher Sicht war das vergangene Jahr für den AMC Stemweder Berg erneut erfolgreich. Er erlebte mit der 45. ADAC Rallye Stemweder Berg, der 65. ADAC Westfalen Lippe Fahrt für Motorrad Veteranen und der 45. ADAC Rallye Stemweder Berg Historic Höhepunkte, an die Vorsitzender Eddy Krüger während der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Rosengarten erinnerte.
Viele motorsportliche Veranstaltungen geplant
Polizei bringt Täter vor den Haftrichter

Polizei bringt Täter vor den Haftrichter

Minden - Nach dem sexuellen Angriff von zwei Männern auf eine 18-Jährige am Montagabend in Minden (wir berichteten), sind die beiden 20 und 26 Jahre alten Beschuldigten von einem Haftrichter am Dienstagabend in Untersuchungshaft genommen worden
Polizei bringt Täter vor den Haftrichter
Unterschiedliche Interessen

Unterschiedliche Interessen

Stemwede - Von Melanie Russ. Egal, wie sich der Stemweder Rat in wenigen Wochen entscheiden wird, vor dem Verwaltungsgericht wird der geänderte Flächennutzungsplan mit neu ausgewiesenen Konzentrationsflächen für Windenergie wohl in jedem Fall landen. Bürgermeister Kai Abruszat jedenfalls geht mit Blick auf die unterschiedlichen Interessen in Stemwede fest davon aus. Dass einige Zweifel an der Ausweisung der Bereiche Tiefenriede und Bockhorns Horst als Konzentrationszonen bestehen, wurde am Montagabend während eines Infoabends in der Begegnungsstätte in Wehdem deutlich.
Unterschiedliche Interessen
Vorfreude aufs Sommerfest

Vorfreude aufs Sommerfest

Oppendorf - „Ein ganz normales Jahr“ ohne Jubiläen und besondere Vorkommnisse – das erwartet der Schützenverein Oppendorf laut Vorsitzendem Carsten Felber in 2016. Als Highlight gilt das Sommerfest am 20. und 21. Mai, auf das sich bereits alle freuen.
Vorfreude aufs Sommerfest
Sportverein knackt die 900er-Marke und freut sich über Entwicklung

Sportverein knackt die 900er-Marke und freut sich über Entwicklung

Pr. Ströhen - Der Neue ist der Alte. Einstimmig bestätigten die Teilnehmer der Jahreshauptversammlung des SSV Pr. Ströhen ihren ersten Vorsitzenden Rolf Klasing. Wahlen, Ehrungen und die Berichte aus den Abteilungen standen im Mittelpunkt des Treffens am Freitagabend. Begonnen hatte es mit einer Kurzschulung in Sachen Defibrillator. Tanja Tinnemeier vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) erläuterte die Funktion des in der Volksbankfiliale stationierten Geräts und führte die Bedienung an einer Puppe vor.
Sportverein knackt die 900er-Marke und freut sich über Entwicklung
„Mit früher nicht mehr zu vergleichen“

„Mit früher nicht mehr zu vergleichen“

Pr. Ströhen - „Es ist zutiefst beeindruckend und mit früher in keiner Weise zu vergleichen.“ Bereits vor wenigen Wochen stand Hermann Summann vor Überwältigung das Wasser in den Augen, als er bei einem Ausflug des Seniorenheimes Gärtner dem Feuerwehrgerätehaus als seiner ehemaligen Wirkungsstätte einen Besuch abstattete. Am Sonnabend wurde dem Unterbrandmeister im Ruhestand beim Kameradschaftsabend des Pr. Ströher Löschzugs bei Buschendorf für 70 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr das Feuerwehrehrenzeichen des Verbands der Feuerwehren NRW verliehen.
„Mit früher nicht mehr zu vergleichen“
Renovierung der Schützenhalle Großprojekt des vergangenen Jahres

Renovierung der Schützenhalle Großprojekt des vergangenen Jahres

Westrup - Markus Meier, Vorsitzender des Westruper Schützenvereins, freute sich, dass viele Vereinsmitglieder der Einladung zur Jahreshauptversammlung in die just renovierte Schützenhalle Am Freudeneck gefolgt waren.
Renovierung der Schützenhalle Großprojekt des vergangenen Jahres
Großbrände bleiben Einsatzkräften in Erinnerung

Großbrände bleiben Einsatzkräften in Erinnerung

Pr. Ströhen - Rückschau halten und nach einem anstrengenden Jahr die Geselligkeit pflegen stand für die Mitglieder des Pr. Ströher Löschzuges am Sonnabend ganz oben auf der Tagesordnung. Einsatzkräfte und die Kameraden der Ehrenabteilung hatten sich nebst Partnerinnen im Gasthauses Buschendorf zum Kameradschaftsabend versammelt. Zugführer Reiner Langhorst begrüßte darüber hinaus den stellvertretenden Zugführer des zweiten Zuges der Rahdener Stadtwehr, Andreas Kolkhorst, Notfallseelsorger Roland Mettenbrink, fördernde Mitglieder sowie Ortsvorsteherin Bianca Winkelmann.
Großbrände bleiben Einsatzkräften in Erinnerung
Viele Wünsche für Jubilare

Viele Wünsche für Jubilare

Dielingen - Für die Senioren, die das 70. Lebensjahr erreicht haben, ist das Geburtstagskaffeetrinken eine liebgewonnene Tradition. Zwei Mal im Jahr hat die Veranstaltung ihren Platz im Terminkalender der Kirchengemeinde. Dann sind die älteren Bürger aus Dielingen, Drohne und Stemshorn zum geselligen Kaffeetrinken ins Dielinger Gemeindehaus eingeladen.
Viele Wünsche für Jubilare
Wilhelm Quade löst Heinz Krämer als Gruppenführer ab

Wilhelm Quade löst Heinz Krämer als Gruppenführer ab

Kleinendorf - Die Mitglieder der Alten Garde des Schützenvereins Kleinendorf haben sich in bekannter Weise zum Jahresbeginn zu ihrer Versammlung getroffen. Im Gasthaus Am Museumshof freuten sich Major Günter Bollhorst und sein Stellvertreter Wolfgang Meier nun über eine enorm starke Beteiligung.
Wilhelm Quade löst Heinz Krämer als Gruppenführer ab
18-Jährige von zwei Männern sexuell bedrängt

18-Jährige von zwei Männern sexuell bedrängt

Minden - Eine 18-jährige Frau ist am Montagabend in einer schlecht beleuchteten Nebenstraße in der Mindener Innenstadt von zwei Männern angegriffen und massiv sexuell bedrängt worden. Das teilte die Polizei am Dienstag mit.
18-Jährige von zwei Männern sexuell bedrängt
18-Jährige von zwei Männern sexuell bedrängt

18-Jährige von zwei Männern sexuell bedrängt

Minden - Eine 18-jährige Frau ist am Montagabend in einer schlecht beleuchteten Nebenstraße in der Mindener Innenstadt von zwei Männern angegriffen und massiv sexuell bedrängt worden. Das teilte die Polizei am Dienstag mit.
18-Jährige von zwei Männern sexuell bedrängt
Einbrecher erbeuten 200 Brillengestelle

Einbrecher erbeuten 200 Brillengestelle

Lübbecke - Bei einem Einbruch in das Geschäft „Pro Optik“ in der Lübbecker Fußgängerzone haben Unbekannte ersten Schätzungen zufolge rund 200 Brillengestelle gestohlen.
Einbrecher erbeuten 200 Brillengestelle
16-jähriger Radfahrer verletzt

16-jähriger Radfahrer verletzt

Rahden - Bei einem Zusammenstoß mit einem Auto ist am Dienstagmorgen in Rahden auf der Eisenbahnstraße ein 16-jähriger Radfahrer verletzt worden. Er hatte versucht, einen Fußgängerüberweg zu passieren.
16-jähriger Radfahrer verletzt
Autoknacker festgenommen

Autoknacker festgenommen

Espelkamp/Lübbecke - Dank der Aufmerksamkeit eines Zeugen konnte die Polizei in Espelkamp am Sonntag einen mutmaßlichen Autoknacker festnehmen. Der Zeuge hatte den Verdächtigen laut Polizei dabei beobachtet, wie er sich am Nachmittag an mehreren Autos im Ludwig-Richter-Weg zu schaffen machte. Auf Grund der guten Täterbeschreibung gelang es anschließend einer Streifenwagenbesatzung den per Fahrrad flüchtigen Mann auf der Brücke der B239 über den Mittellandkanal festzunehmen.
Autoknacker festgenommen
Auf sie mit Gebrüll

Auf sie mit Gebrüll

Wehdem - Von Mareile Mattlage. „Wenn die Ohren am nächsten Morgen immer noch piepen, dann ist alles richtig gelaufen.“ Das ist die Meinung der rund hundert Hardrocker, die ihrem Trommelfell bei der Metal-Night am Samstag im Life House in Wehdem bis nach Mitternacht keine Pause gönnten. Und sie wurden nicht enttäuscht: Mit „Irrational“ aus Espelkamp, „Perception of Atlas“ aus Rahden, „Symbrid“ aus Herford und „As You Left“ aus Diep-holz tobten vier kompromisslose Heavy-Metal-Bands über die Bühne, die mit entfesselten Shoutern und wummernden E-Gitarren keinen Zweifel daran ließen, dass sie gehört werden wollen.
Auf sie mit Gebrüll
Ein „Top-Jahr“ für Schützen

Ein „Top-Jahr“ für Schützen

Sielhorst - Weil sie ihre Arbeit wieder einmal gut gemacht haben, genießt der Vorstand des Schützenvereins Sielhorst das Vertrauen der Mitglieder. Bestens zufrieden sind die Männer und Frauen mit der Organisation von Veranstaltungen und mehr. Während der Jahreshauptversammlung im Dorfgemeinschaftshaus wurde Vorsitzender und Major deshalb Hans-Jürgen Peper wiedergewählt.
Ein „Top-Jahr“ für Schützen
„Mekka der Rassetauben-Liebhaber“

„Mekka der Rassetauben-Liebhaber“

Espelkamp - Der Saal war zur Eröffnung der 49. Lübbecker Rassetaubenschau ebenso so gut gefüllt wie die benachbarte Ausstellungshalle. Mit mehr als tausend Rassetauben und einer hohen Qualität stellte die Züchter einmal mehr ihren vorzüglichen Ruf unter Beweis.
„Mekka der Rassetauben-Liebhaber“
Einsätze hinterlassen Spuren

Einsätze hinterlassen Spuren

Haldem - Vier Todesopfer bei Einsätzen haben Spuren bei den Feuerwehrmännern hinterlassen. Die psychische Belastung für die Haldemer Kameraden war besonders intensiv. Mit insgesamt 42 Einsätzen war 2015 für die Löschgruppe Haldem in der Freiwilligen Feuerwehr Stemwede eines der ereignisreichsten Jahre überhaupt. Das zurückliegende Jahr war geprägt von schweren Verkehrsunfällen, vielen Brandeinsätzen sowie dem großen Unwetter in Levern.
Einsätze hinterlassen Spuren
Herzlicher Dank an „Retterin“ Helga Wöstehoff

Herzlicher Dank an „Retterin“ Helga Wöstehoff

Tonnenheide - Singen in Gemeinschaft macht Spaß, hält fit und jung. So war es dem Vorsitzenden des Männergesangvereins (MGV) Sangeslust Tonnenheide Friedrich-Wilhelm Fork eine besondere Freude, während der Jahreshauptversammlung acht langjährige Sangesbrüder für 40, 50 und 60 Jahre aktives Singen zu ehren.
Herzlicher Dank an „Retterin“ Helga Wöstehoff
Neuer Lebensretter

Neuer Lebensretter

Dielingen - Ein Defibrillator kann Leben retten. Doch im Notfall muss das Gerät, das durch Stromstöße Herzrhythmusstörungen stoppen kann, schnell zur Hand sein. In Dielingen sind die Chancen auf rechtzeitige Hilfe nun deutlich gestiegen: Im Eingangsbereich der Volksbank hängt ein neuer „Defi“.
Neuer Lebensretter
Warten auf Nachricht aus Detmold

Warten auf Nachricht aus Detmold

Stemwede - Neue Erkenntnisse zu den Auswirkungen des Haltern-Urteils des Oberverwaltungsgerichts Münster (OVG) auf das eigene Verfahren zur Änderung des Flächennutzungsplanes zur Ausweisung von Konzentrationszonen für Windenergie hatte die Stemweder Verwaltung heute Abend beim Infoabend in der Wehdemer Begegnungsstätte noch nicht zu bieten. Aber sie nahm sich viel Zeit, den rund hundert Zuhörern den Verlauf des inzwischen fast vier Jahre dauernden Verfahrens und die Problematik, die mit dem „Haltern“-Urteil einhergeht, zu erläutern.
Warten auf Nachricht aus Detmold
Rechte Symbole im Stadtgebiet

Rechte Symbole im Stadtgebiet

Espelkamp/Bielefeld - Unbekannte haben am späten Sonntagabend eine vier Meter lange Plane an einem Brückengeländer über die Bundesstraße 239 in Espelkamp aufgehängt, die mit zwei großen Hakenkreuzen sowie mit den Aussagen „No Asyl und Pro NPD“ beschriftet war. Außerdem fand sich darauf ein kleinerer Schriftzug mit einem Bezug zum Bürgermeister der Stadt Espelkamp, Heinrich Vieker, teilt die Polizei jetzt mit.
Rechte Symbole im Stadtgebiet
Schützenkreis unter bewährter Führung

Schützenkreis unter bewährter Führung

Oppendorf - Die Führung des Schützenkreises Lübbecke bleibt in den bewährten Händen von Karl-Heinz Bollmeier. Der Vorsitzende wurde am Freitagabend während der Jahreshauptversammlung im Oppendorfer Gasthaus Bosse ebenso bestätigt wie der erste Geschäftsführer Thorben Stevener und der zweite Schatzmeister Michael Hoischen.
Schützenkreis unter bewährter Führung
Standortfrage und Baubeginn drängen

Standortfrage und Baubeginn drängen

Sielhorst - Eine Klärung der Standortfrage für das geplante gemeinsame Gerätehaus der Löschgruppen Sielhorst und Varl ist für die Ratssitzung am Donnerstag wohl noch nicht zu erwarten. Doch dass dieses Anliegen am meisten unter den Nägeln brennt, war bei der Jahreshauptversammlung der Sielhorster Löschgruppe am Freitagabend offensichtlich.
Standortfrage und Baubeginn drängen
Ziel: Interessen der Älteren vertreten

Ziel: Interessen der Älteren vertreten

Arrenkamp - Mit der Gemeindeverbandskonferenz leitet die AG 60 plus im SPD-Gemeindeverband Stemwede ihre jährlichen Aktivitäten ein. Am Mittwochabend trafen sich die Mitglieder trotz widriger Wetterverhältnisse im Gasthaus Geldmeyer in Arrenkamp.
Ziel: Interessen der Älteren vertreten