Ressortarchiv: Landkreis Minden-Lübbecke

Wartezeiten an der „Baumelbank“

Wartezeiten an der „Baumelbank“

Wehdem - Der Dorfverein „Leben in Wehdem“ hat auf dem Wehdemer Klei einen weiteren Anlaufpunkt geschaffen, der für Wanderer und Radfahrer einen Besuch wert ist. Helfer des Vereins haben jetzt den „Panoramablick“ aus der Taufe gehoben, informiert die Initiative in einer Mitteilung.
Wartezeiten an der „Baumelbank“
Sportverein knüpft Kontakte zum Nachwuchs

Sportverein knüpft Kontakte zum Nachwuchs

Wehdem - Nachwuchs ist in den Vereinen immer gern gesehen. Daher freut sich Ulrich Nimbs besonders über die Kooperation zwischen der Stemweder-Berg-Schule und der Tischtennis-Sparte des TuS Stemwede. „Das ist eine Win-Win-Situation“, sagt der Lehrer der Sekundarschule, der früher am Deutschen Tischtennis-Zentrum in Düsseldorf, einem Sportinternat speziell für diese Sportart, unterrichtet hat.
Sportverein knüpft Kontakte zum Nachwuchs
Zweifel an Ungefährlichkeit

Zweifel an Ungefährlichkeit

Oppenwehe - Am Bohrloch Oppenwehe 1 laufen derzeit die Rückbauarbeiten. Im Rahmen der Verfüllung soll bekanntlich auch der überwiegende Rest des nach der ersten Rückholaktion im Februar 2013 im Gestein verbliebenen Dieselöls abgepumpt werden, der inzwischen ins Bohrloch zurückgeflossen ist. Wie groß die Menge ist, die im Gestein zurück bleibt, kann laut Exxon noch nicht gesagt werden. Ähnlich lautet auch die Antwort der Landesregierung in Abstimmung mit dem Landesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz auf eine kleine Anfrage des Piraten-Abgeordneten Hanns-Jörg Rohwedder. Die Piraten-Fraktion wertet die Antwort als äußerst unbefriedigend. Sie lasse viele Fragen offen.
Zweifel an Ungefährlichkeit
Schützengilde Rahden sucht neue Mitglieder

Schützengilde Rahden sucht neue Mitglieder

Rahden - Nachwuchssorgen plagen die Schützengilde Rahden. Bei der Jahreshauptversammlung gab es aber auch freudige Nachrichten. Zu dieser kamen die Rahdener Schützen im Westfalen Hof zusammen, wo Major Ulrich Beerhorst die Majestät August-Wilhelm Detering und den Jungkönig Robert Dörr begrüßte.
Schützengilde Rahden sucht neue Mitglieder
Entwarnung für Umwelt und Bastau

Entwarnung für Umwelt und Bastau

Hille - Auf einem Bauernhof in Hille-Rothenuffeln sind in der Nacht zu Freitag vermutlich mehrere tausend Liter Gülle ausgelaufen. Der Landwirt hatte den Schaden erst am frühen Morgen bemerkt und die Feuerwehr alarmiert.
Entwarnung für Umwelt und Bastau
Umweltalarm nach Gülleunfall in Hille

Umweltalarm nach Gülleunfall in Hille

Hille - Auf einem Bauernhof in Hille-Rothenuffeln sind in der Nacht zu Freitag vermutlich mehrere tausend Liter Gülle ausgelaufen
Umweltalarm nach Gülleunfall in Hille
Vom unerhörten Sinn des Lebens

Vom unerhörten Sinn des Lebens

Nettelstedt - Der Geigenbaumeister Martin Schleske aus München liest am Sonntag, 21. Februar, ab 18 Uhr im Gemeindezentrum Nettelstedt, Kirchstraße 2, aus seinem Buch „Der Klang – Vom unerhörten Sinn des Lebens“.
Vom unerhörten Sinn des Lebens
Flüchtlingsarbeit vernetzend unterstützen

Flüchtlingsarbeit vernetzend unterstützen

Lübbecke - „Das Engagement für Flüchtlinge ist in unseren Kirchengemeinden und kirchlichen Arbeitsbereichen unglaublich groß.“ Das konnte der stellvertretende Superintendent Friedrich Stork unlängst erfreut feststellen. Von Behördengängen über Arztbesuche bis zu Fahrradwerkstätten und vielem mehr – die Aufgaben seien vielfältig. Jede Gemeinde im Altkreis Lübbecke habe einen runden Tisch, in dem Ehrenamtliche sich vor Ort zusammengeschlossen hätten, um die Arbeit zu koordinieren.
Flüchtlingsarbeit vernetzend unterstützen
Unvermindert stark – auch der Zusammenhalt

Unvermindert stark – auch der Zusammenhalt

Pr. Ströhen - „Alles im grünen Bereich.“ So kurz und knapp kommentierte Hartmut Horstmann das zurückliegende Jahr des Pr. Ströher Sozialverbandes bei der Jahreshauptversammlung am Dienstagabend im Gasthaus Bergmann. Verständlich, denn sinkende Mitgliederzahlen sind in dem Dorf an der Landesgrenze derzeit noch ein Fremdwort.
Unvermindert stark – auch der Zusammenhalt
Dieb stiehlt Parfüm im Wert von 1146 Euro

Dieb stiehlt Parfüm im Wert von 1146 Euro

Espelkamp - In Handschellen wurde ein 31-Jähriger nun ins Amtsgericht Rahden geführt. Der Mann ist derzeit in einer Justizvollzugsanstalt inhaftiert – und muss dort wohl noch eine Zeit lang bleiben: Wegen Diebstahls in besonders schwerem Fall erlegte Richter Schebitz dem Wiederholungstäter eine Freiheitsstrafe auf.
Dieb stiehlt Parfüm im Wert von 1146 Euro
Sophie Hegerfeld-Schmidt neue Frohsinn-Vorsitzende

Sophie Hegerfeld-Schmidt neue Frohsinn-Vorsitzende

Levern - Die Singgemeinschaft Frohsinn hat eine neue Vorsitzende. Sophie Hegerfeld-Schmidt wird ab jetzt die Geschicke des Vereins leiten. Sie übernimmt den Posten ihres Vorgängers Hartmut Kämper, der zwei Jahre lang Chef des Leverner Chores war. Einmütig wählten die Sängerinnen und Sänger sie während der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Jobusch in Niedermehnen am Dienstagabend.
Sophie Hegerfeld-Schmidt neue Frohsinn-Vorsitzende
Wenn das Jugendzimmer zum Roboter-Labor wird

Wenn das Jugendzimmer zum Roboter-Labor wird

Rahden - „Scheitern ist eine Erfahrung“, findet Frank Knefel. Gemeinsam mit Linda Wittenfeld leitet er die Robotik-AG am Rahdener Gymnasium und fährt mit den Schülern zu Wettbewerben, bei denen es nicht nur ums Gewinnen geht.
Wenn das Jugendzimmer zum Roboter-Labor wird
Nach Raubüberfall keine Spur von Tätern

Nach Raubüberfall keine Spur von Tätern

Minden-Lübbecke - In den späten Abendstunden des 12. November 2015 wurde ein 47-Jähriger in Nordhemmern das Opfer eines Raubüberfalls. Trotz intensiver Ermittlungen führte noch keine Spur zur Ergreifung der Täter. Nun sucht die Polizei mit Phantomfotos nach ihnen.
Nach Raubüberfall keine Spur von Tätern
Robotik AG des Rahdener Gymnasiums

Robotik AG des Rahdener Gymnasiums

Die Schüler der Robotik AG des Rahdener Gymnasiums haben ihr Ziel fest vor Augen: Sie löten, schneiden und programmieren ihre Roboter für anstehende Wettbewerbe und lernen dabei die Interaktion zwischen Mensch und Maschine kennen. Im vergangenen Jahr haben die Gymnasiasten bereits eindrucksvoll bewiesen, dass ihnen dank der Unterstützung ihres Lehrer Frank Knefel die Technik nicht fremd ist. Fotos: Bokelmann
Robotik AG des Rahdener Gymnasiums
Gerüchte um Schließung

Gerüchte um Schließung

Haldem - „Sicherheit wird zum Privileg“, befürchtete Heiko Frerker im Rahmen des Ortsteilgesprächs in Haldem. In der Diskussion um einen möglichen Standort für ein neues Feuerwehrgerätehaus nach der Zusammenlegung der Löschgruppen Haldem und Arrenkamp hatte Uwe Stubbe, Löschgruppenführer des ersten Zugs der Stemweder Wehr, angemerkt, dass es Gerüchte über die Schließung der Rettungswache in Haldem gebe. Das bestätigt der Kreis als Träger der Rettungswache, die dem Schloss Haldem (LWL) angegliedert ist, nicht.
Gerüchte um Schließung
Feuerwehr sucht Standort für neues Gerätehaus

Feuerwehr sucht Standort für neues Gerätehaus

Haldem - Da die Feuerwehr das einzige Ehrenamt ist, das eine Pflichtaufgabe der Gemeinde wahrnimmt, ist es unverzichtbar. Das machte Bürgermeister Kai Abruszat am Dienstagabend deutlich. Er begrüßt die Bemühungen um gemeinsame Löschgruppen wie Wehdem/Westrup, Dielingen/ Drohne und Haldem/Arrenkamp. „Wenn sich Löschgruppen neu organisieren, sollte man dies unterstützen“, unterstrich Abruszat.
Feuerwehr sucht Standort für neues Gerätehaus
Frauen haben den Vortritt

Frauen haben den Vortritt

Espelkamp - Der Titel ist Programm: „First Ladies – Ladies first“. In der Veranstaltungsreihe Frauen-Kultur-Tage Espelkamp, die bereits am Donnerstag, 4. Februar, mit einer Ausstellungseröffnung startet und am 16. März mit einem Kabarettabend im Bürgerhaus einen fulminanten Abschluss findet, lassen die Veranstalterinnen ganz besonderen Frauen den Vortritt.
Frauen haben den Vortritt
INI eröffnet Büro in Levern

INI eröffnet Büro in Levern

Stemwede - Jahresbeginn bedeutet Anmeldezeit für die weiterführenden Schulen. Wer sich für die geplante Gesamtschule in Stemwede interessiert, dem bietet der Träger INI ab sofort direkt vor Ort einen Ansprechpartner. In Levern an der Leverner Straße 31 hat er ein Büro angemietet, indem der künftige Schulleiter Volker Esch-Alsen zweimal in der Woche für Fragen zur Verfügung steht. Dort können Eltern ihre Kinder auch für die Gesamtschule anmelden – allerdings nur unter Vorbehalt, da die Bezirksregierung die Schulgründung noch genehmigen muss. Das Büro ist mittwochs von 13 bis 17 Uhr und donnerstags von 9 bis 13 Uhr geöffnet. Zudem ist Esch-Alsen unter Telefon 0163/6312948 erreichbar. Voranmeldungen und Termine für Informations- und Aufnahmegespräche können auch mit Caroline O‘Sullivan, Telefon 02941/ 752116, E-Mail: caroline.osullivan@ini.de vereinbart werden.
INI eröffnet Büro in Levern
Züchter lassen es ruhiger angehen

Züchter lassen es ruhiger angehen

Pr. Ströhen - Die Mitglieder des Rassegeflügelzuchtvereins Pr. Ströhen blickten während ihrer jüngsten Jahreshauptversammlung auf ein ganz besonderes Ereignis zurück, denn die Zuchtfreunde feierten im vergangenen Jahr mit den örtlichen Vereinen und Vertretern der Kommunalpolitik ihr 50-jähriges Bestehen.
Züchter lassen es ruhiger angehen
Erfreuliche Entwicklung

Erfreuliche Entwicklung

Oppendorf - „Angesichts der Flüchtlingswelle war es auch für den TuS ein ereignisreiches Jahr“, machte Michael Wetzig, Vorsitzender des TuS Oppendorf, während der Jahrshauptversammlung im Gasthaus Bosse deutlich.
Erfreuliche Entwicklung
Haldemer Ideen sind gefragt

Haldemer Ideen sind gefragt

Haldem - Es ging nicht darum, konkrete Ergebnisse zu erreichen oder endgültige Entscheidungen zu treffen. Vielmehr sollte das erste Ortsteilgespräch mit Bürgermeister Kai Abruszat am Dienstagabend Gelegenheit zum Austausch bieten. Die rund 60 Bürger und Ratsmitglieder diskutierten im Gasthaus Rosengarten unter anderem über die Sanierung und Gestaltung der Heilig-Kreuz-Kapelle.
Haldemer Ideen sind gefragt
Alexander Bremermann folgt auf Jürgen Schmidt als Vorstandssprecher

Alexander Bremermann folgt auf Jürgen Schmidt als Vorstandssprecher

Alt-Espelkamp - Wahlen und Ehrungen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Espelkamper Kameradschaftsrings Eskari im Haus Bohne. Der Verein kann sich über acht Neuzugänge freuen, die einstimmig bestätigt wurden.
Alexander Bremermann folgt auf Jürgen Schmidt als Vorstandssprecher
Kleinendorfs Schützendamen dürfen auf Adler schießen

Kleinendorfs Schützendamen dürfen auf Adler schießen

Kleinendorf - Bislang war das Adlerschießen während des Schützenfestes im Kleinendorfer Schützenverein eine Männerdomäne. Damit ist jetzt Schluss. Während der jüngsten Jahreshauptversammlung stimmten mehr als Zweidrittel der Teilnehmer dem Antrag des geschäftsführenden Vorstands zu, das künftig auch die Damen auf den Holzvogel anlegen und die Königswürde erringen dürfen.
Kleinendorfs Schützendamen dürfen auf Adler schießen
Mehr als 50 Kinder und ein kleiner weißer Ball

Mehr als 50 Kinder und ein kleiner weißer Ball

Stemwede - Premiere an der Stemweder-Berg-Schule. Mehr als 50 Mädchen und Jungen nahmen jetzt am erstmals ausgetragenen Milch-Cup teil. Über so viel positive Resonanz freuten sich die Verantwortlichen der Schule und ihr Kooperationspartner, der TuS Stemwede. Der Milch-Cup unterstützt die von der Milchwirtschaft in Nordrhein-Westfalen getragene Initiative „genius – gesunde Ernährung natürlich in unserer Schule“.
Mehr als 50 Kinder und ein kleiner weißer Ball
Maskierte fordern mit Waffen Geld

Maskierte fordern mit Waffen Geld

Bohmte - Zwei maskierte Männer haben am Dienstagabend einen Lebensmittelmarkt an der Bremer Straße in Bohmte überfallen. Gegen 21.10 Uhr forderten die Unbekannten Bargeld von den Angestellten und hielten ihnen dabei eine Waffe vors Gesicht. Nachdem sie das Geld erhalten hatten, flüchteten die Männer.
Maskierte fordern mit Waffen Geld
Hochwasser und Explosion bleiben in Erinnerung

Hochwasser und Explosion bleiben in Erinnerung

Levern - Ein arbeitsreiches und turbulentes Jahr liegt hinter der Löschgruppe Levern. Insbesondere das Hochwasser im Stiftsort ist den Feuerwehrmitgliedern noch gut in Erinnerung, wie beim Schlussdienst nun deutlich wurde. Aber auch die weiteren zwölf Einsätze, zu denen die Feuerwehr ausrückte, verlangte den Mitgliedern einiges ab.
Hochwasser und Explosion bleiben in Erinnerung
Barock trifft auf modernen Swing

Barock trifft auf modernen Swing

Dielingen - Von Heidrun Mühlke. Mit tosenden Beifallsstürmen feierten die Zuhörer am Sonntagabend das Bläserquintett „Brass 5“ bei deren Neujahrs-Konzert in der evangelischen St. Marienkirche in Dielingen. Weit gespannt hatten die Bläser den musikalischen Bogen und spielten sich im Nu in die Herzen der Zuschauer.
Barock trifft auf modernen Swing
Thünemann und Wehrmann seit 60 Jahren im Verein

Thünemann und Wehrmann seit 60 Jahren im Verein

Dielingen - Bei bester Stimmung haben die Reininger Schützen ihren traditionellen Winterball am Samstagabend in Dielingen gefeiert. Bevor DJ Chris alias Vereinsmitglied Christoph Brietsch im Saal bei Engfer zum Tanz auflegte, hatte Präsident Carsten Öhlschläger treue Mitglieder geehrt.
Thünemann und Wehrmann seit 60 Jahren im Verein
Betrunkener kommt nicht weit

Betrunkener kommt nicht weit

Rahden - Ein 31-jähriger Rahdener gab nun vor dem Amtsgericht Rahden zu, betrunken Mofa gefahren zu sein. Eine Fahrt, bei der er nicht weit kam: Schon nach etwa 150 Metern wurde er von der Polizei gestoppt.
Betrunkener kommt nicht weit
„Positive Entwicklung wird behindert“

„Positive Entwicklung wird behindert“

Rahden - Weder Stadt noch Land – mit diesem Merkmal muss Rahden der Meinung der FDP-Fraktion zufolge beim Landesentwicklungsplan (LEP) punkten.
„Positive Entwicklung wird behindert“
Klar, aktuell und bewegend

Klar, aktuell und bewegend

Espelkamp - Von Volker Knickmeyer. Wenn bekannte Stars die Espelkamper Theaterbühne betreten, ist ein volles Haus fast garantiert. Nur wenige Plätze blieben am Samstagabend frei und nur deshalb, weil große Schneemengen die Anreise stark behinderten.
Klar, aktuell und bewegend
Wilfried Bohne und Frank Ernsthausen feiern tierische Erfolge

Wilfried Bohne und Frank Ernsthausen feiern tierische Erfolge

Oppenwehe - In seinem Jahresrückblick stellte Marco Spreen, Vorsitzender des Rassegeflügelzuchtvereins Oppenwehe, die Höhepunkte des zurückliegenden Jahres heraus. Dazu gehörte die Ortsschau, die mit den ausgestellten Tieren einen ganz besonderen Reiz hatte und viele Besucher auf den Hof von Vereinsmitglied Wilfried Bohne nach Oppenwehe lockte. Altzüchter und Jungzüchter präsentierten die Vielfalt der Rassegeflügelzucht.
Wilfried Bohne und Frank Ernsthausen feiern tierische Erfolge
Falsche Kontrolleure unterwegs

Falsche Kontrolleure unterwegs

Minden-Lübbecke - Vorsicht vor falschen Rauchmelder-Kontrolleuren: Derzeit behaupten Unbekannte, im Auftrag der Feuerwehr die seit Kurzem verpflichtenden Rauchmelder in Wohnungen überprüfen zu müssen. Tatsächlich beabsichtigen sie, Wohnungen auszuspähen und Geld und andere Wertgegenstände zu erbeuten, warnt sowohl der Kreisfeuerwehrverband Minden-Lübbecke als auch der Wittekindshof und die Polizei in ihren Pressemitteilungen.
Falsche Kontrolleure unterwegs
Schüler schützen das Klima

Schüler schützen das Klima

Rahden - Umweltschutz ist wichtig – das lernen Kinder aus Rahden und den umliegenden Ortschaften bereits in der Grundschule. Sie trennen Müll, pflanzen Bäume oder erarbeiten Tricks zum Wassersparen. Deswegen verlieh der Energiekonzern RWE am Montag drei Rahdener Schulen den aktuellen Klimaschutzpreis, verbunden mit einem Preisgeld.
Schüler schützen das Klima
Verein legt Wert auf Jugendarbeit

Verein legt Wert auf Jugendarbeit

Stelle - Die Steller Schützen können feiern. Ob Schützen- oder Dorffest, die Veranstaltungen waren im vergangenen Jahr immer gut besucht.
Verein legt Wert auf Jugendarbeit
Die Karten im Wahlkreis werden neu gemischt

Die Karten im Wahlkreis werden neu gemischt

Minden-Lübbecke - Als die CDU bei den Landtagswahlen im Jahr 2000 nach 20 Jahren erstmals die Mehrheit der Stimmen erzielte, war die Freude groß.
Die Karten im Wahlkreis werden neu gemischt
Vorhaben sind vom LEP unabhängig

Vorhaben sind vom LEP unabhängig

Rahden - Über die geografische Entwicklung des ländlichen Raums und somit auch über die Zukunft Rahdens hatten sich die Mitglieder des Bauausschusses in der ersten Januarwoche „lang und breit beschäftigt“. Daher wollte Bürgermeister Dr. Bert Honsel in der Ratssitzung nun nicht noch einmal detailliert auf die Stellungnahmen zum Entwurf des neuen Landesentwicklungsplans (LEP) eingehen. Doch bevor die geforderten Veränderungen bei zwei Gegenstimmen von den Politikern verabschiedet wurden, brachten einige Fraktionsmitglieder noch Änderungswünsche ein – ohne Erfolg.
Vorhaben sind vom LEP unabhängig
Landfrauen setzen sich für blühenden Mühlenkreis ein

Landfrauen setzen sich für blühenden Mühlenkreis ein

Espelkamp - Der große Saal reichte gerade so aus. Mehr als 300 Landfrauen aus dem Mühlenkreis und viele Ehrengäste kamen am Samstagvormittag zum traditionellen Neujahrsempfang des Kreisverbandes in das Espelkamper Bürgerhaus.
Landfrauen setzen sich für blühenden Mühlenkreis ein
Mitglieder halten dem Löschzug seit 270 Jahren die Treue

Mitglieder halten dem Löschzug seit 270 Jahren die Treue

Rahden - Engagement und Treue sind für den Erfolg und Fortbestand der Freiwilligen Feuerwehren von hoher Bedeutung. Für ihre Feuerwehrzugehörigkeit wurden beim Löschzug Rahden gleich fünf Kameraden ausgezeichnet. Gemeinsam bringen sie es auf 270 Jahre.
Mitglieder halten dem Löschzug seit 270 Jahren die Treue
Klangfarben und Klamauk

Klangfarben und Klamauk

Wehdem - Von Heidrun Mühlke. Rund 100 Gäste waren der Einladung zum Neujahrsempfang des Stemweder Kulturrings und der Frauenbeauftragten der Gemeinde, Sabine Denker, gefolgt. Der Sonntagvormittag begann zunächst mit einer kräftigen Stärkung aus der Haldemer Schlossküche, bevor Musik und Comedy die Zuschauer aufs Beste unterhielten.
Klangfarben und Klamauk
Helfer holen den Tod ins Leben zurück

Helfer holen den Tod ins Leben zurück

Haldem - „Es ist uns klar, dass man Schrecken und Angst nicht komplett nehmen kann. Doch wir halten es für wichtig, den Tod ins Leben zurückzuholen“, erklärte Silke Hülsman. Auf Einladung der Kirchengemeinde Dielingen/Haldem stellte sie nun im Gemeindezentrum in Haldem die Arbeit des ambulanten Hospiz- und Palliativ-Beratungsdiensts Lemförde vor.
Helfer holen den Tod ins Leben zurück
Unbekannte brechen in Tankstelle ein

Unbekannte brechen in Tankstelle ein

Wehdem - Zigaretten in bisher unbekannter Menge erbeuteten Einbrecher in der Nacht zu Montag bei einem Einbruch in eine Tankstelle in Wehdem
Unbekannte brechen in Tankstelle ein
Auto rutscht in Graben

Auto rutscht in Graben

Bohmte - Nachdem er mit seinem Wagen von einem Feldweg abgekommen war, konnte sich ein Mann aus Stemwede nicht mehr aus eigener Kraft befreien. Erst mit Hilfe der Polizei und Feuerwehr konnte der Fahrer am Montag aus dem Auto geholt werden.
Auto rutscht in Graben
Anlieger sind ebenfalls in der Pflicht

Anlieger sind ebenfalls in der Pflicht

Rahden - Über den mangelnden Winterdienst beschwerte sich Friedrich Schepsmeier (SPD) bei der jüngsten Ratssitzung in Rahden. „Der Winter hat uns nun ereilt, aber es passiert nichts“, kritisierte der Ratsherr und bezog sich damit auf das dreitägige Blitz-eis in der ersten Januarwoche. Nicht nur die Außenortschaften, sondern auch die Wohngebiete in der Stadt und selbst der Busverkehr seien davon betroffen gewesen, meinte Schepsmeier. „Das wirft kein gutes Licht auf Rahden.“ Auch am Wochenende diskutierten einige Rahdener auf Facebook über die Räumpflicht, weil viele Straßen am Sonnabend kaum zu befahren gewesen sein sollen.
Anlieger sind ebenfalls in der Pflicht
Geselligkeit steht beim Sozialverband im Vordergrund

Geselligkeit steht beim Sozialverband im Vordergrund

Haldem - Die Haldemer Ortsgruppe im Sozialverband (SoVD) blickte in der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Heiner Rosengarten auf ein harmonisches Jahr 2015 zurück. Alle Veranstaltungen wurden gut angenommen, freute sich die Vorsitzende Waltraud Strohmeyer und erinnerte an den Frauennachmittag, an das Spargelessen und die Weihnachtsfeier.
Geselligkeit steht beim Sozialverband im Vordergrund
Steigende Einsatzzahlen verlangen Wehr einiges ab

Steigende Einsatzzahlen verlangen Wehr einiges ab

Rahden - Die Freiwillige Feuerwehr wird mehr denn je gebraucht. Das machten die gestiegenen Einsatzzahlen des Rahdener Löschzugs deutlich. Dessen Mitglieder kamen am Freitagabend zur Jahreshauptversammlung zusammen. Zahlreiche Einsätze, Dienste und Lehrgangsteilnahmen ließen die Mitglieder im Gerätehaus an der Straße Südring Revue passieren.
Steigende Einsatzzahlen verlangen Wehr einiges ab
Ohne Helfer nicht möglich

Ohne Helfer nicht möglich

Dielingen - Der Turn- und Sportverein TuS Dielingen hat ein verhältnismäßig ruhiges Jahr hinter sich. Während der Jahreshauptversammlung im Sportlerheim zog der erste Vorsitzende Wilhelm Beneker Bilanz über die zurückliegenden zwölf Monate.
Ohne Helfer nicht möglich
Schon 23 Unfälle und 75.000 Euro Schaden

Schon 23 Unfälle und 75.000 Euro Schaden

Mühlenkreis - Mit Beginn des zum Teil heftigen Schneefalls am Samstagvormittag verzeichnete die Polizei im Mühlenkreis etliche witterungsbedingte Verkehrsunfälle. Bis zum frühen Sonntagmorgen ereigneten sich aufgrund der schwierigen Straßenverhältnisse insgesamt 23 Verkehrsunfälle.
Schon 23 Unfälle und 75.000 Euro Schaden
Lemförder fährt zwei Autos an und flüchtet

Lemförder fährt zwei Autos an und flüchtet

Dielingen - Am Samstagabend befuhr ein 39-jähriger Lemförder mit seinem Renault Megane den Stemshorner Weg in Dielingen in nördliche Richtung. In Höhe der Hausnummer 14 stieß er gegen 22.50 Uhr gegen einen am rechten Fahrbahnrand abgestellten 5er BMW und schob diesen gegen einen davor abgestellten Ford Mondeo. Anschließend entfernte sich der 39-Jährige von der Unfallstelle, ohne sich als Unfallverursacher zu erkennen zu geben.
Lemförder fährt zwei Autos an und flüchtet
Möller geht – Lohrie kommt

Möller geht – Lohrie kommt

Niedermehnen - Fast 40 Jahre lang stand Helmut Möller an der Spitze des Sozialverbands Niedermehnen. Am Mittwoch stellte er seinen Posten während der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Jobusch zur Wahl. In seine Fußstapfen tritt Walter Lohrie.
Möller geht – Lohrie kommt