Ressortarchiv: Landkreis Minden-Lübbecke

Heimische Schulen investieren in Kunst und Kultur

Heimische Schulen investieren in Kunst und Kultur

Minden-Lübbecke - Kunst und Kultur in Schulen zu fördern, das war das Anliegen der Sparkasse Minden-Lübbecke. Der Betrag von 190 000 Euro aus den Gewinnen der Sparkassenlotterie wurde an 223 Empfänger aus der Region aufgeteilt, wie Sparkassenleiter Georg Droste bei einer Pressekonferenz in der Geschäftsstelle in Lübbecke mitteilte. Davon haben heimische Schulen profitiert: eine Spende in Höhe von 750 Euro erhielten jeweils 77 Fördervereine von Schulen im Geschäftsgebiet der Sparkasse.
Heimische Schulen investieren in Kunst und Kultur
36-jährige Frau verletzt ins Krankenhaus

36-jährige Frau verletzt ins Krankenhaus

Stemwede - Ein Mercedes und ein Traktor mit Anhänger sind am Donnerstag auf der Stemweder-Berg-Straße in Wehdem frontal zusammengestoßen.
36-jährige Frau verletzt ins Krankenhaus
Unfall in Stemwede - Frau verletzt ins Krankenhaus

Unfall in Stemwede - Frau verletzt ins Krankenhaus

Ein Mercedes und ein Traktor mit Anhänger sind am Donnerstag auf der Stemweder-Berg-Straße in Wehdem frontal zusammengestoßen. Die Mercedes-Fahrerin wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht.
Unfall in Stemwede - Frau verletzt ins Krankenhaus
Unbekannte stehlen Zigarettenschachteln

Unbekannte stehlen Zigarettenschachteln

Haldem - Drei maskierte Einbrecher haben in der Nacht zu Donnerstag den Hahme Frischemarkt in Haldem heimgesucht. Bei ihrem Raubzug erbeuteten die unbekannten Angaben der Polizei zufolge Zigaretten im Wert von mehreren Tausend Euro. Die Schachteln verstauten sie in große Taschen und flüchteten anschließend mit einem Audi.
Unbekannte stehlen Zigarettenschachteln
Kuhdamm-Komödie mit Witz und Charakter

Kuhdamm-Komödie mit Witz und Charakter

Espelkamp - Von Volker Knickmeyer. Die Komödie am Kurfürstendamm ist im Espelkamper Theater stets gern gesehen. Ob Anita Kupsch oder jetzt Walter Plathe und seine Mitspieler – die Berliner stehen für lockere Unterhaltung, die immer für ein volles Haus sorgt. So auch am Sonntagabend bei der Komödie „In alter Frische“ vom österreichischen Autor Stefan Vögel. Obwohl ein Ausfall bei den Schauspielern zu beklagen war, konnten alle Rollen besetzt werden. Dem Witz und Charakter der Kudamm-Komödie tat die kurzfristige Umbesetzung keinen Abbruch.
Kuhdamm-Komödie mit Witz und Charakter
Einbrecher durchwühlen Haus

Einbrecher durchwühlen Haus

Oppenwehe - Einen Wohnungseinbruch zur Tageszeit wurde der Polizei am Montag aus Oppenwehe gemeldet. Dabei entwendeten die Unbekannten neben Bargeld, einem Notebook und einem Tablet auch mehrere ältere Handys sowie zwei Fotoapparate aus dem Haus.
Einbrecher durchwühlen Haus
Falsche Handwerker bestehlen Seniorin

Falsche Handwerker bestehlen Seniorin

Bad  Oeynhausen - Unter dem Vorwand, die Wasseruhr ablesen zu müssen, ist es am Mittwochnachmittag einem Trickdieb gelungen, in die Wohnung einer 90-jährigen Frau aus Bad Oeynhausen zu gelangen. In einem unbeobachteten Moment entwendete der Unbekannte den Schmuck der Seniorin, berichtet die Polizei über den Vorfall. Die Frau bemerkte den Diebstahl erst, nachdem sich der Mann freundlich bei ihr verabschiedet hatte.
Falsche Handwerker bestehlen Seniorin
Vielfältige Angebote geben Selbstbewusstsein

Vielfältige Angebote geben Selbstbewusstsein

Stemwede - Von Anika Bokelmann. Aufeinander zugehen, an der Gemeinschaft teilhaben und zusammen Freizeitstrukturen entwickeln. Diese Ziele stecken hinter dem Projekt „Stemwede inklusiv“. Gerade ist Halbzeit bei dem auf drei Jahre angelegten Pilotprojekt, das aus einer Kooperation zwischen der Lebenshilfe Lübbecke, dem Verein für Jugend, Freizeit und Kultur (JFK) in Stemwede und dem TuS Stemwede entstanden ist. Im Gespräch mit unserer Zeitung blickt Projektkoordinatorin Franziska Bachhofer auf die vergangenen Jahre zurück und formuliert ihre Zukunftswünsche.
Vielfältige Angebote geben Selbstbewusstsein
Neues Kreuz für die Mühle

Neues Kreuz für die Mühle

Destel - Wind und Wetter haben dem Holz des alten Flügelkreuzes an der Desteler Windmühle in den zurückliegenden Jahren stark zugesetzt. Daher war es nun an der Zeit, die Flügel zu erneuern. Das Team des Friller Mühlenbauhofes um Friedrich Rohlfing brachte das neue Flügelkreuz an.
Neues Kreuz für die Mühle
Förderung besonderer Interessen der Schüler ausgezeichnet

Förderung besonderer Interessen der Schüler ausgezeichnet

Rahden - Das Rahdener Gymnasium darf sich für die nächsten drei Jahre „MINT-freundliche Schule“ nennen. Kürzlich wurden die MINT-freundlichen Schulen Nordrhein-Westfalens in der Technischen Universität Dortmund geehrt. Das Gymnasium Rahden wurde dabei für besondere Anstrengungen zur Förderung der Schülerinnen und Schüler im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) ausgezeichnet. Die Ehrung der Schulen steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz.
Förderung besonderer Interessen der Schüler ausgezeichnet
Life-House-Team hat schon Ideen für Projekte

Life-House-Team hat schon Ideen für Projekte

Wehdem - Jährlich werden am Waldfrieden in Wehdem mit dem „Wonderland“ und „Hai in den Mai“ zwei internationale Trancedance-Festivals veranstaltet. Es ist schon Tradition, das Stemweder Bürger ab dem 30. Lebensjahr keinen Eintritt für den Besuch der Festivals bezahlen. Dafür werden sie um eine Spende zur Unterstützung einer gemeinnützigen Organisation gebeten. Dieses Jahr wurde für das Life House in Wehdem gesammelt.
Life-House-Team hat schon Ideen für Projekte
Chorgesang zwischen Moderne und Tradition

Chorgesang zwischen Moderne und Tradition

Isenstedt - Immer mehr Chöre modernisieren ihr Liedgut und nehmen englische und andere internationale Lieder in ihr Repertoire auf. Auch um junge Leute für den Chorgesang zu begeistern. Andererseits hat manch altgedientes Mitglied seine Probleme mit der fremden Sprache. „Darüber soll man aber das deutsche Liedgut nicht vernachlässigen und immer eine gute Mischung von deutschen und modernen Liedern finden“, mahnte der Vorsitzende der Bezirksgruppe Lübbecke/Hille im Chorverband NRW an.
Chorgesang zwischen Moderne und Tradition
Orientierungsloses Kind ist wieder Zuhause

Orientierungsloses Kind ist wieder Zuhause

Haldem - Jeder der Kinder hat, kennt das: Dieser eine kurze unaufmerksame Moment, in dem der Gedanke durch den Kopf schießt – „mein Kind ist weg“. Kurze Panik – aber da spielt es ja.
Orientierungsloses Kind ist wieder Zuhause
Renovierte Orgel: Freier und luftiger Klang nach Verjüngungskur

Renovierte Orgel: Freier und luftiger Klang nach Verjüngungskur

Levern - Von Heidrun Mühlke. Was wäre die Stiftskirche ohne ihre Orgel? Knapp zwei Monate lang hat die Leverner Kirchengemeinde auf den Klang der Wolfram-Orgel verzichten müssen. Renovierungsarbeiten waren nötig geworden. „Jetzt klingt sie freier und luftiger“, freute sich Pastor Ralf Finkeldey, als Kreiskantor Heinz-Hermann Grube den Wohlklang des Instrumentes eindrucksvoll unter Beweis stellte.
Renovierte Orgel: Freier und luftiger Klang nach Verjüngungskur
Reformationsgottesdienst in der St. Johanniskirche

Reformationsgottesdienst in der St. Johanniskirche

Rahden - Von Anja Schubert. Das Jubiläum der vor 500 Jahren begonnenen Reformation wird 2017 groß gefeiert. Bis zum Reformationsfest im kommenden Jahr wird in zahlreichen Veranstaltungen an dieses bedeutende Ereignis erinnert. Der Reformationsgottesdienst in der Rahdener St. Johanniskirche am Montagabend bildete für den gesamten evangelischen Kirchenkreis Lübbecke den Auftakt zum Reformationsjubiläum. Hausherr Pfarrer Udo Schulte blickte in seiner Begrüßung auf ein gut gefülltes Kirchenschiff.
Reformationsgottesdienst in der St. Johanniskirche
Stemweder-Berg-Schule: Konflikte mit Worten statt mit Fäusten lösen

Stemweder-Berg-Schule: Konflikte mit Worten statt mit Fäusten lösen

Stemwede - Seit einigen Jahren schon ist die Streitschlichtung ein fester Bestandteil der Gewaltprävention an der Stemweder-Berg-Schule. Jetzt hat das Streitschlichterteam Zuwachs bekommen. Neun Schülerinnen und Schüler lernten kürzlich in einem dreitägigen Seminar, wie sich Konflikte ohne Gewalt lösen lassen.
Stemweder-Berg-Schule: Konflikte mit Worten statt mit Fäusten lösen
Wittekindshof stellt sich NS-Vergangenheit

Wittekindshof stellt sich NS-Vergangenheit

Bad Oeynhausen/Rahden - „Kritische Tage erster Ordnung“ hatte Professor Dr. Hans-Walter Schmuhl seinen Vortrag über den Wittekindshof und die nationalsozialistische Euthanansie überschrieben. Er referierte kürzlich auf Einladung der Diakonischen Stiftung Wittekindshof am 75. Jahrestag des ersten Abtransportes von 958 Bewohnern im Herbst 1941.
Wittekindshof stellt sich NS-Vergangenheit
Viele Wandel erlebt und selbst gestaltet

Viele Wandel erlebt und selbst gestaltet

Levern - Wie viele Hände er am Sonnabend geschüttelt hat, vermochte Wilhelm Dullweber am späten Nachmittag nicht mehr zu sagen. Zu seinem Jubiläum waren weit mehr als 100 Gäste in die Leverner Kirche und ins Gemeindehaus gekommen, um mit ihm diesen besonderen Ehrentag zu feiern. Vor nunmehr 60 Jahren wurde Dullweber als Diakon eingesegnet.
Viele Wandel erlebt und selbst gestaltet