Ressortarchiv: Landkreis Minden-Lübbecke

Elektronische Sirenen sollen künftig vor Gefahren warnen

Elektronische Sirenen sollen künftig vor Gefahren warnen

Rahden - Als der Eiserne Vorhang gefallen war, sank in den Augen der Bevölkerung die Wahrscheinlichkeit einer Krise. Daher wurden Sirenen nach und nach weniger. Doch bei lokalen Schadensereignissen und Katastrophen müssen die Bürger gewarnt und informiert werden.
Elektronische Sirenen sollen künftig vor Gefahren warnen
Wenn der Kinderarzt Hilfe braucht

Wenn der Kinderarzt Hilfe braucht

Minden - Sichtbar stolz begrüßte Armin Pampel seine ärztlichen Kollegen, Pädagogen und Erzieher und Therapeuten zum Eröffnungssymposium des von ihm geleiteten Sozialpädiatrischen Zentrums im Johannes Weslink Klinikum Minden, kurz SPZ.
Wenn der Kinderarzt Hilfe braucht
Gemütliche  CVJM-Zeltstadt und spannende Spiele

Gemütliche CVJM-Zeltstadt und spannende Spiele

Oppenwehe - „Probier´s mal mit Gemütlichkeit“. Diesem Motto sind am Wochenende rund 50 Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis zwölf Jahren gefolgt. Sie schlugen ihre Zelte auf dem Oppenweher Sportplatz zum Kreisjungschartreffen auf.
Gemütliche CVJM-Zeltstadt und spannende Spiele
Mutter und zwei Töchter bei Unfall verletzt

Mutter und zwei Töchter bei Unfall verletzt

Espelkamp - Leichte Verletzungen erlitten eine Mutter und ihre beiden Töchter bei einem Verkehrsunfall in Schmalge auf der Kreuzung Dauweg/Zum Staatsforst am Dienstagmorgen.
Mutter und zwei Töchter bei Unfall verletzt
Beliebte Kinderstube in luftiger Höhe

Beliebte Kinderstube in luftiger Höhe

Levern / Dielingen - Der Storchenhorst gegenüber des Hofs der Familie Pape in Levern scheint den Vögeln zu gefallen. Seit inzwischen sechs Jahren wird er regelmäßig angeflogen und meistens gibt es dann im Frühsommer auch Nachwuchs. Diesmal waren es drei Jungstörche im Alter von drei bis vier Wochen, die Stefan Bulk entdeckte, als er zum Beringen des Nachwuchses am Montagabend einen Blick ins Nest warf.
Beliebte Kinderstube in luftiger Höhe
Harmonisch und experimentierfreudig

Harmonisch und experimentierfreudig

Lübbecke - Die Lübbecker Musikschule Pro Musica hat bereits etliche Preisträger von Jugend Musiziert oder anderen namhaften Wettbewerben hervorgebracht. Auch aus dem bekannten Ensemble „Cellissimo“ sind junge Cellisten von Lehrerin Kathrin Langewellpott unterrichtet worden. Nun hat das Ensemble der Musikschule Porta Westfalica unter der Leitung von Oliver Krüger sein zehnjähriges Bestehen mit einem Konzert in der St.-Andreas-Kirche in Lübbecke gefeiert.
Harmonisch und experimentierfreudig
Schüler arbeiten für den guten Zweck

Schüler arbeiten für den guten Zweck

Lübbecke - „Wir machen mit!“ – so lautete die spontane Aussage der Schüler der Höheren Berufsfachschule für Gesundheit und Soziales am Berufskolleg Lübbecke, als sie von dem internationalem Sozialen Tag 2016 erfuhren. Gesagt, getan: Sie erarbeiteten sich Spenden und unterstützten damit Frauen in Not.
Schüler arbeiten für den guten Zweck
Schnelles Internet an der Schröttinghauser Straße

Schnelles Internet an der Schröttinghauser Straße

Levern - Zu einem ersten Spatenstich haben sich Stemwedes Bürgermeister Kai Abruszat und Johannes Geers, Kommunalbetreuer des Unternehmens RWE, jetzt an der Schröttinghauser Straße in Levern getroffen. Von hier aus baut RWE derzeit das Breitbandnetz in Stemwede weiter aus.
Schnelles Internet an der Schröttinghauser Straße
„Liebe und Lieder überwinden Grenzen“

„Liebe und Lieder überwinden Grenzen“

Wehdem - Von Heidrun Mühlke. Stimmungsvoll startete das Chorkonzert der Bezirksgruppe Lübbecke/Hille am Sonntagnachmittag in der rappelvollen Wehdemer Begegnungsstätte. Eingeladen hatten die Diel(S)inger(s). Sie eröffneten den musikalischen Reigen mit „Something stupid“ und machten Lust auf einen abwechslungsreiches Konzert der sieben mitwirkenden Chöre.
„Liebe und Lieder überwinden Grenzen“
Streifzug durch die große Instrumentenwelt

Streifzug durch die große Instrumentenwelt

Espelkamp - Kaum hatte man die Waldschule betreten, musste man stehenbleiben, horchen und schauen, woher die Töne kommen. Oben auf der Galerie der Aula musiziert ein Saxophon-Quartett. Famke Tielbürger (Sopran Saxophon), Nicolas Beermann (Alt Saxophon), Cem Keles (Tenor Saxophon) und Niklas Sudmann (Bariton Saxophon) sind zusammen die „Sax Pistols“ und zeigten mit Songs wie „Hit the road Jack“, wie weit man kommen kann, wenn man fleißig übt.
Streifzug durch die große Instrumentenwelt
Motorradfahrer und Auto kollidieren

Motorradfahrer und Auto kollidieren

Hüllhorst - Bei einem Verkehrsunfall in Hüllhorst zog sich am Montagabend ein Motorradfahrer Beinverletzungen zu. Wie die Polizei mitteilt, befuhr der 50-jährige Lübbecker mit seiner Yamaha gegen 19 Uhr die Hauptstraße in Richtung Niedringhausen.
Motorradfahrer und Auto kollidieren
Zähes Ringen um Königswürde

Zähes Ringen um Königswürde

Pr. Ströhen - Einen langen Atem und starke Nerven benötigten am Sonntagnachmittag die Pr. Ströher Jungschützen beim Ringen um die Königswürde. Erst nach mehr als vier Stunden brachte Erik Rohlfing den hölzernen Vogel mit dem 764. Schuss zu Fall – und sicherte dem Hause Rohlfing damit eine Doppelregentschaft. Bruder Jost hatte sich bereits am Freitag den Kinderkönigstitel gesichert und Jana Schlottmann zu seiner Königin gewählt. Neuer Altregent ist Bernd Schmidt. Nach rund zweieinhalb Stunden sicherte sich „Schmitti“ mit Ehefrau Barbara die Regentschaft.
Zähes Ringen um Königswürde
Neue Plätze zum Schaukeln, Chillen und Lernen

Neue Plätze zum Schaukeln, Chillen und Lernen

Rahden - Hausaufgaben erledigen, lernen oder einfach nur Freunde treffen und chillen – dazu laden die frisch renovierten Aufenthaltsräume für die Oberstufe des Gymnasiums Rahden ein. Die Umgestaltung haben einige Schüler selbst in die Hand genommen.
Neue Plätze zum Schaukeln, Chillen und Lernen
Harmonisches Miteinander der Vereine

Harmonisches Miteinander der Vereine

Rahden - Ein schöner Tag im Jahr 1926: Hermann und Luise heiraten. Die Ehe ist von den Eltern der jungen Leute arrangiert – die Liebe wird sich schon noch einstellen. Es gibt ein rauschendes Fest auf der Diele des alten Bauernhauses und dabei sehen zahlreiche Zuschauer zu. Am Sonntag zeigte der Heimatverein Wehe im Rahmen des Aktionstags auf dem Museumshof in Rahden eine traditionelle Hochzeitstafel und ließ alte Bräuche wieder lebendig werden.
Harmonisches Miteinander der Vereine
410 Starter treten in die Pedalen

410 Starter treten in die Pedalen

Niedermehnen - Trocken, nicht zu warm, nicht zu kalt – beste Voraussetzungen für eine Radtour. So dachten wohl auch die 410 Radfahrer, die sich am Sonntagvormittag auf den Weg zur Niedermehner Maschinenhalle machten, um an der mittlerweile 45. Auflage des Niedermehner Volksradfahrens teilzunehmen.
410 Starter treten in die Pedalen
Fahrerin mit Alkohlfahne zu schnell unterwegs

Fahrerin mit Alkohlfahne zu schnell unterwegs

Espelkamp - Eine 27-jährige Autoinsassin aus Stemwede ist bei einem Verkehrsunfall auf der Tonnenheider Straße in der Nacht zu Sonntag verletzt worden. Die Fahrerin des Wagens, eine 25-Jährige aus Rahden, blieb unverletzt. Der Wagen war in einer Kurve ins Schleudern geraten und hatte sich überschlagen.
Fahrerin mit Alkohlfahne zu schnell unterwegs
„Die Erfolgsgeschichte ist noch lange nicht zuende“

„Die Erfolgsgeschichte ist noch lange nicht zuende“

Rahden - Von Anika Bokelmann. Schönstes Sommerwetter bereicherte am 18. Juni 1966 die Eröffnung des Museumshofes. Auch wenn sich das anlässlich des Festaktes zum 50-jährigen Jubiläum am Samstag nicht wiederholte, so glänzte doch alles festlich. Zahlreiche Ehrengäste waren der Einladung zum Goldjubiläum gefolgt und lauschten in der Kleinendorfer Schützenhalle den Reden von Bürgermeister Dr. Bert Honsel, Landrat Dr. Ralf Niermann sowie Dr. Thomas Spohn, langjähriger wissenschaftlicher Referent des Westfälischen Amtes für Denkmalpflege im Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL).
„Die Erfolgsgeschichte ist noch lange nicht zuende“
26-jährige Autofahrerin missachtet die Vorfahrt

26-jährige Autofahrerin missachtet die Vorfahrt

Arrenkamp - Wieder einmal hat es auf der Kreuzung Schepshaker Straße / Arrenkamper Straße einen Unfall gegeben, weil eine Autofahrerin die Vorfahrt missachtet hat. Am Sonntagnachmittag ereigente sich gegen 15.30 Uhr auf der Schepshaker Straße in Arrenkamp der Unfall, in dessen Folge vier Personen leicht verletzt wurden.
26-jährige Autofahrerin missachtet die Vorfahrt
Musikalische Talente entstehen in Gemeinschaft

Musikalische Talente entstehen in Gemeinschaft

Rahden - Von Sonja Rohlfing. Auf Musik aus großen Kinofilmen setzten die Bläserensembles des Gymnasiums Rahden jetzt bei ihrem Jahreskonzert. Bestens aufgelegt begeisterten die rund 140 jungen Musiker damit Eltern, Verwandte und Freunde in der vollbesetzten Aula der Schule. Auch die eine oder andere Überraschung hatten sich die engagierten Musiker für ihr traditionelles Konzert einfallen lassen.
Musikalische Talente entstehen in Gemeinschaft
Ein Haus voller Erinnerungen

Ein Haus voller Erinnerungen

Rahden - Mit dem Museumshof verbinden die Rahdener Bürger sicher auch immer ein Stück ihrer Heimatgeschichte. Doch für Heinz Krämer, Jürgen Detering, Jutta Wietelmann und Wilhelm Horstmann haben die Gebäude des Ensembles einen besonderen Hintergrund.
Ein Haus voller Erinnerungen
50 Jahre Museumshof Rahden - der Sonntag

50 Jahre Museumshof Rahden - der Sonntag

Ein großes Fest feierten die Besucher des Museumshofes am Sonntag: Es wurde nicht nur das 50-jährige Bestehen des Rahdener Freilichtmuseums zelebriert, sondern auch eine Hochzeit. Denn unter diesem Motto standen die Aktionen, die zahlreiche Gäste begeisterten.
50 Jahre Museumshof Rahden - der Sonntag
50 Jahre Museumshof Rahden

50 Jahre Museumshof Rahden

Seit 50 Jahren trägt der Rahdener Museumshof dazu bei, Kulturgut zu behalten und die Geschichte unserer Vorfahren lebendig zu halten. Am Wochenende gibt es anlässlich des Goldjubiläums daher zahlreiche Aktionen auf dem Gelände des Museumshofs - mit der Vorstellung der Chronik, einem Festakt sowie Aufführungen heimischer Akteure.
50 Jahre Museumshof Rahden
Wahrzeichen der Stadt wird 50

Wahrzeichen der Stadt wird 50

Rahden - „Wer die Vergangenheit nicht ehrt, hat keine Zukunft; wer die Wurzeln vernichtet, kann nicht wachsen.“ Dieses Zitat von Friedensreich Hundertwasser ziert das Deckblatt der Chronik über den Museumshof, die zum 50-jährigen Jubiläum des Freilichtmuseums erschienen ist. „Der Museumshof ist wichtig für alle Generationen“, führte Torsten Kuhlmann zu dem Spruch aus. Für das Wahrzeichen der Stadt Rahden, wie Bürgermeister Dr. Bert Honsel den Museumshof im Vorwort der Chronik nennt, geben die Organisatoren an diesem Wochenende ein großes Fest, das gestern mit einer Auftaktveranstaltung im kleinen Rahmen begann.
Wahrzeichen der Stadt wird 50
Mehr Licht, aber keine Kosten

Mehr Licht, aber keine Kosten

Rahden - Mit 36 Unterschriften wollen Marion Spreen und die weiteren Anwohner der Straße Sandtrift auf die aus ihrer Sicht nicht ausreichende Straßenbeleuchtung in dem Rahdener Wohngebiet aufmerksam machen. Die Liste hatten die Akteure kürzlich Bürgermeister Dr. Bert Honsel im Rathaus vorgelegt (wir berichteten). Am Donnerstag stand das Thema auf der Tagesordnung des Betriebsausschusses Straßen, dessen Mitglieder in der Aula der Sekundarschule zusammenkamen.
Mehr Licht, aber keine Kosten
„Basteln“ und Experimentalwissen

„Basteln“ und Experimentalwissen

Rahden - „Baue nur unter Verwendung von 45 Strohhalmen und einer Packung Q-Tips eine Brücke, die möglichst viel Gewicht tragen kann.“ Diese „Bastelaufgabe“ bildete den Auftakt des fünftägigen Physikmarathons bei der Bundesrunde des Bundeswettbewerbs Physik, die in diesem Jahr in Hamburg stattfand. Unter den 26 Finalisten, die sich in den beiden vorausgegangenen Qualifikationsrunden unter circa 600 Teilnehmern durchgesetzt hatten, befanden sich sechs Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Rahden.
„Basteln“ und Experimentalwissen
Spannende Jagd nach Temposündern

Spannende Jagd nach Temposündern

Levern - Die Straße überqueren, ohne vorher nach rechts und links zu blicken – das ist gefährlich. Das weiß jedes Kind. Aber im Straßenverkehr lauern viel mehr Gefahren. Grund genug für die Leverner Grundschule, einen Projekttag in den Unterrichtsplan einzubauen und praktische Verkehrserziehung gegen Mathe und Deutsch zu tauschen. An vielen Stationen auf dem Schulhof und im Gebäude schulten Fachleute die Kinder.
Spannende Jagd nach Temposündern
Luft nach oben

Luft nach oben

Dresden/Dielingen - Acht Jahre nach der Premiere wurde kürzlich der zweite deutsche evangelische Posaunentag in Dresden gefeiert. Das Motto: „Luft nach oben“. Unter den rund 17 000 Teilnehmern waren auch 50 Bläser aus dem Kirchenkreis Lübbecke.
Luft nach oben
45-jähriger Hafenarbeiter vermisst

45-jähriger Hafenarbeiter vermisst

Lübbecke - Die Suche nach einem vermissten 45-jährigen Besatzungsmitglied eines Binnenschiffes beschäftigt derzeit die Polizei in Lübbecke. Der Mann ist seit Montagnachmittag spurlos verschwunden.
45-jähriger Hafenarbeiter vermisst
Geld aus Automaten gestohlen

Geld aus Automaten gestohlen

Hille - Drei aufgebrochene Zigarettenautomaten in der Gemeinde Hille beschäftigten am Donnerstag die Polizei. In allen Fällen hatten es die Kriminellen auf das Geld in den Geräten abgesehen.
Geld aus Automaten gestohlen
Unbekannte stehlen Audi-Felgensatz

Unbekannte stehlen Audi-Felgensatz

Alswede - In der Nacht zu Donnerstag entwendeten bislang Unbekannte einen Komplettsatz Felgen mit Reiten von einem Audi A 4 Avant. Der auf einem Verkaufshof eines Autohändlers an der Hedemer Straße in Alswede stehende Wagen wurde von den Dieben zunächst aufgebockt.
Unbekannte stehlen Audi-Felgensatz
Ein Mann mit Zielen

Ein Mann mit Zielen

Niedermehnen - „Was riskieren und dann Glück haben“, so sieht Ewald Hegerfeld seinen Lebensweg und nach diesem Motto hat er bis heute gut gelebt. Denn die Einstellung hat ihn bis zu seinem 95. Geburtstag gebracht.
Ein Mann mit Zielen
Interessante Sache für Schüler und Unternehmen

Interessante Sache für Schüler und Unternehmen

Stemwede - Von Melanie Russ. „Für uns ist das eine sehr interessante Sache“, sagt Horst Weitkamp, Seniorchef des gleichnamigen Autohauses in Levern. „Es hat uns immer Positives gebracht“, kann er nur Gutes über Aubi-Prax berichten. Die Aktion „Ausbildung und Ausbildungsberufe praxisnah vorgestellt“ veranstaltete die Stemweder-Berg-Schule in Wehdem am Donnerstag zum 15. Mal für ihre neunten Klassen. 23 Betriebe aus der Region präsentierten am Vormittag 80 Ausbildungsberufe von der Arzhelferin bis zum Kfz-Mechatroniker, vom Soldaten bis zum Chemielaboranten.
Interessante Sache für Schüler und Unternehmen
Grundschulheizung wird zu „Nevernending Story“

Grundschulheizung wird zu „Nevernending Story“

Oppenwehe - Seit fünf Jahren beschäftigt das Thema Heizungsanlage in der Grundschule Oppenwehe die Stemweder Politik. Gebaut wurde sie 2010. Gut 600 000 Euro aus Mitteln des Konjunkturpakets II blätterte die Gemeinde dafür auf den Tisch. „Es hätte damals wohl niemand gedacht, dass sich das zu einer Neverending Story entwickelt“, sagte Bürgermeister Kai Abruszat am Dienstag in der Sitzung des Betriebsausschusses. Er hatte Rechtsanwalt Andreas Wiemann eingeladen, der die Ausschussmitglieder über den Stand des seit 2013 laufenden Beweissicherungsverfahrens informierte und zunächst einen kurzen Abriss der diversen Mängel in Planung und Bau lieferte, für die sich ein Bielefelder Planungsbüro, ein Stemweder Bauunternehmer und inzwischen auch ein als Subunternehmer für die Stemweder Firma tätiger namhafter Konzern verantworten müssen.
Grundschulheizung wird zu „Nevernending Story“
Petzen ist etwas anderes als Hilfe holen

Petzen ist etwas anderes als Hilfe holen

Tonnenheide - Das Selbstbewusstsein und das Selbstwergefühl entwickeln sich im Laufe des Lebens und so ist es bei Kindern wichtig, diese Entwicklung der Persönlichkeit zu fördern. Die Jungen und Mädchen des dritten Jahrgangs der Grundschule Tonnenheide-Wehe lernten nun an zwei Vormittagen, wie sie ihr Ich stärken und Gewalt erkennen.
Petzen ist etwas anderes als Hilfe holen
Einsatzfähigkeit im Altkreis soll erhalten bleiben

Einsatzfähigkeit im Altkreis soll erhalten bleiben

Minden - Die Diskussion um die Zukunft der Polizei und vor allem der Polizeipräsenz hat in letzter Zeit einiges an Staub aufgewirbelt. Landrat Dr. Ralf Niermann als oberster Dienstherr der Kreispolizeibehörde geht davon aus, dass sich die Zahl der Polizisten in den nächsten Jahren um bis zu zehn Prozent verringert. Angesichts dieser Entwicklung plant die Polizeiführung eine Neustrukturierung. Die Details sind im Projekt „Perspektive Minden-Lübbecke 2023“ erarbeitet worden.
Einsatzfähigkeit im Altkreis soll erhalten bleiben
Details erfragen, um Fehler zu vermeiden

Details erfragen, um Fehler zu vermeiden

Stemwede - Es sollte ein kurzer Bericht zur Schulentwicklung Stemwedes sein. Doch über den Tagesordnungspunkt des Schulausschusses entwickelte sich eine längere Diskussion, an deren Ende ein Antrag von Jürgen Lückermann (FWG) stand, der die Beanstandungen der Bezirksregierung am Antrag der Ini auf Errichtung einer privaten Gesamtschule einsehen möchte.
Details erfragen, um Fehler zu vermeiden
Betrunkener Rollerfahrer flüchtet vor Polizei

Betrunkener Rollerfahrer flüchtet vor Polizei

Espelkamp - Einen betrunkenen Rollerfahrer hat die Polizei in Espelkamp in der Nacht zu gestern aus dem Verkehr gezogen. Zuvor hatte der Fahrer, ein 57-jähriger Mann aus Espelkamp, noch vergeblich versucht, sich der Polizeikontrolle zu entziehen, wie die Beamten mitteilen.
Betrunkener Rollerfahrer flüchtet vor Polizei
Rat und Wirtschaft müssen eine Einheit sein

Rat und Wirtschaft müssen eine Einheit sein

Levern - Von Sonja Rohlfing. Die Reden und Referate wurden bewusst kurz gehalten. Der Dialog sollte beim ersten Stemweder Wirtschaftstreffen, zu dem Bürgermeister Kai Abruszat eingeladen hatte, im Mittelpunkt stehen. Das Angebot zum Austausch nahmen die gut 80 Gäste aus heimischer Wirtschaft, Politik und Verwaltung gerne an.
Rat und Wirtschaft müssen eine Einheit sein
Ausschuss gibt grünes Licht für Kaffeetrinken

Ausschuss gibt grünes Licht für Kaffeetrinken

Drohne - Die Immenklause in Drohne darf nach der Renovierung der Küche wieder für kleinere Veranstaltungen wie Gruppentreffen oder Kaffeetafeln bei Beerdigungen genutzt werden. Der Betriebsausschuss für den Wirtschaftsbetrieb Gemeinde Stemwede und das Wasserwerk erteilte am Dienstagabend bei einer Gegenstimme seine Zustimmung.
Ausschuss gibt grünes Licht für Kaffeetrinken
Ungewöhnliche Geschmackserlebnisse

Ungewöhnliche Geschmackserlebnisse

Wehdem - Wein und Schokolade? Gehört hatten Wehdems Landfrauen schon öfter, dass diese Kombination ein Geheimtipp unter Gourmets aller Lande ist. Aber zu Hause würde man eher Deftiges, Käsespieße beispielsweise zum edlen Tropfen reichen. Grund genug, eine Expertin auf diesem Gebiet einzuladen und das Zweigespann aus roten und weißen Weinen mit der Süße der Schokolade auszuprobieren.
Ungewöhnliche Geschmackserlebnisse
Vorgeschmack auf den Schulstart

Vorgeschmack auf den Schulstart

Pr. Ströhen - Einen lebendigen Vorgeschmack auf das, was sie nach ihrem Schulstart im August erwartet, erhielten jetzt 16 Vorschüler an der evangelischen Grundschule Pr. Ströhen. Mit dem Mini-Matheprojekt gab es mathematisch-spielerisch einiges zu entdecken.
Vorgeschmack auf den Schulstart
Blitz setzt Wohnhaus in Brand

Blitz setzt Wohnhaus in Brand

Espelkamp - Ein Blitzeinschlag während eines Gewitters in der Nacht zu Mittwoch verursachte hohen Schaden an einem freistehenden, zweigeschossigen Wohnhaus in der Röthenstraße im Espelkamper Stadtteil Isenstedt.
Blitz setzt Wohnhaus in Brand
Haldemer Jugendwehr bleibt Nummer eins im Kreis

Haldemer Jugendwehr bleibt Nummer eins im Kreis

Haldem - Die Jugendfeuerwehr Haldem-Arrenkamp bleibt beim Bundeswettbewerb die Nummer eins im Kreis. Beim ersten Kreiswettbewerb in diesem Jahr wurde der Haldemer Feuerwehrnachwuchs seiner Favoritenrolle gerecht und sicherte sich als Titelverteidiger mit souveränen Leistungen einen Doppelerfolg. Die Dominanz der Stemweder Jugendfeuerwehren komplettierte der amtierende Landesmeister aus Drohne-Dielingen, der mit seiner ersten Gruppe den dritten Platz belegte. Somit gingen wie im Vorjahr alle drei Pokale an den Stemweder Berg.
Haldemer Jugendwehr bleibt Nummer eins im Kreis
Rathaus mit mehr Volumen

Rathaus mit mehr Volumen

Rahden - Von Anika Bokelmann. „Wo finde ich das Bauamt?“ „Bin ich mit meinem Antrag hier richtig?“ Für die Besucher des Rathauses ist es nicht einfach, die gewünschten Ansprechpartner zu finden, denn das Verwaltungsgebäude an der Lange Straße wird umgebaut. Aber auch für die Mitarbeiter bringt die Maßnahme erhebliche Einschränkungen mit sich, wie Hauptamtsleiter Werner Thielemann nun bei einer Baustellen-Besichtigung berichtet.
Rathaus mit mehr Volumen
Rahden muss bei Verschuldung die Kurve kriegen

Rahden muss bei Verschuldung die Kurve kriegen

Sielhorst - Von Melanie Russ. Was bewegt die Menschen in den sieben Ortschaften der Stadt Rahden? Das möchte Bürgermeister Dr. Bert Honsel in diesem Jahr direkt vor Ort von den Bürgern erfahren. Nachdem die SPD vor einigen Wochen bereits ein Ortsgespräch in Tonnenheide initiiert hatte, war Honsel am Montagabend auf Einladung des Ortsvorstehers Wilhelm Kopmann (CDU) in Sielhorst zu Gast. Die weiteren Ortschaften sollen in den nächsten Monaten folgen.
Rahden muss bei Verschuldung die Kurve kriegen
Großes Kino beim Jahreskonzert

Großes Kino beim Jahreskonzert

Rahden - Jährlich gegen Ende des Schuljahres laden die Bläserensembles des Gymnasiums Rahden zu ihrem Jahreskonzert. Die Klassenband 6, die Nachwuchsband und die Concert Band „GYROS“ (Gymnasium Rahden On Stage) präsentieren einen Ausschnitt ihres Repertoires. Die Klassenband 6 spielt Originalkompositionen und Filmmusikklassiker wie „My heart will go on“ und „Theme from Star Trek Generations“. Abgerundet wird ihre Darbietung durch „Gathering in the glen“, einem Musikstück mit bekannten schottischen Melodien. Die jungen Mädchen und Jungen spielen seit September 2014 zusammen und werden von Ulrike Detert geleitet.
Großes Kino beim Jahreskonzert
Feige und indirekt beschimpft

Feige und indirekt beschimpft

Rahden - Maik Levermann ist richtig sauer. Die Beschimpfungen, die in der Nacht zu Sonnabend auf sein Tor gesprüht wurden, nimmt der Rahdener sehr persönlich. Er geht davon aus, dass die Tat in direktem Zusammenhang mit dem von der Gruppe „Rahden hilft“ organisierten Grillabend steht.
Feige und indirekt beschimpft
Viel Eigenleistung und hohe Kosten

Viel Eigenleistung und hohe Kosten

Rahden - Den Museumshof in Rahden gibt es nun seit 50 Jahren und das Jubiläum soll umfassend gefeiert werden (wir berichteten). Doch damit das Freilichtmuseum in Kleinendorf weiter bestehen bleibt und sich vor allem attraktiv präsentiert, sind stets diverse Arbeiten nötig. Über die Sanierungsarbeiten auf dem Gelände im Schatten der Rahdener Burgruine berichtet jetzt Lena Meyer als Leiterin des Museumshofes.
Viel Eigenleistung und hohe Kosten
Feuerwehrmänner gehen mit Atemschutz in die Grundschule

Feuerwehrmänner gehen mit Atemschutz in die Grundschule

Haldem - „Feuer, Feuer“, riefen aufgeregte Stimmen und die Alarmglocke schrillte laut durch das Haldemer Schulgebäude. Beunruhigt zwar, aber dennoch äußerst diszipliniert und in Zweier-Reihen aufgestellt, verließen die Schüler ihre Klassenräume und versammelten sich auf dem Schulhof. Im Nu kamen dort mehrere Einsatzfahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Stemwede mit Blaulicht und Martinshorn angefahren.
Feuerwehrmänner gehen mit Atemschutz in die Grundschule
„Er-goetz-licher“ Abend

„Er-goetz-licher“ Abend

Rahden - Von Ralf Kapries. Mit drei kleinen Einakter-Komödien frei nach Curt Goetz gestaltete das VHS-Laientheater „Schatulle“ am Wochenende unterhaltsame Theater-Abende. Die Premiere fand am Freitag im voll besetzten Saal der Bahnhofs großen Anklang beim Publikum.
„Er-goetz-licher“ Abend