Ressortarchiv: Landkreis Minden-Lübbecke

Brückenbau: Stemwede soll Anteil der DB Netz AG vorfinanzieren

Brückenbau: Stemwede soll Anteil der DB Netz AG vorfinanzieren

Drohne - Von Melanie Russ. Eigentlich soll spätestens im November dieses Jahres mit dem Abbruch der Bahnbrücke „Im Ort“ in Drohne begonnen werden, die neue Brücke soll Ende 2017 fertig sein. Dieser Zeitplan droht nun allerdings heftig ins Wanken zu kommen.
Brückenbau: Stemwede soll Anteil der DB Netz AG vorfinanzieren
Kunst und Harfenklänge im Grünen

Kunst und Harfenklänge im Grünen

Pr. Ströhen - Zum wiederholten Mal treffen sich Künstlerinnen und Künstler im Café Gartenzauber an der Gerlager Straße 2 in Pr. Ströhen zu einer Vernissage im Grünen. Alle Besucher dürfen sich am Sonntag, 3. Juli, von 11 bis 18 Uhr begeistern und bezaubern lassen von Bildern und Skulpturen, die im Einklang mit der Natur im Garten präsentiert werden. Farbenfrohe und intensive Werke in großer Themenvielfalt sowie Objekte in unterschiedlichen Materialen warteten darauf, von den Gästen entdeckt zu werden, lädt Stefan Windhorst ein.
Kunst und Harfenklänge im Grünen
Kind bei Unfall leicht verletzt

Kind bei Unfall leicht verletzt

Espelkamp - Bei dem Zusammenstoß zweier Autos in Isenstedt ist am Mittwochnachmittag ein siebenjähriges Kind leicht verletzt worden, berichtet die Polizei.
Kind bei Unfall leicht verletzt
Feuerwehrnachwuchs lässt sich den Spaß nicht verderben

Feuerwehrnachwuchs lässt sich den Spaß nicht verderben

Stemwede - Beim zweiten Kreiswettbewerb in diesem Jahr meinte es Petrus nicht gut mit dem Feuerwehrnachwuchs aus dem Mühlenkreis. Bei regnerischem Wetter wurde das Spiel ohne Grenzen auf dem Sportplatz des SV Minden-Bölhorst/Häverstädt ausgetragen. Doch die Mädchen und Jungen zeigten eindrucksvoll, dass sie nicht aus Zucker sind. Rund 200 Nachwuchsblauröcke und ihre Betreuer waren mit großem Elan bei der Sache und bewiesen Teamfähigkeit und ihr Geschick bei den sechs Spielstationen.
Feuerwehrnachwuchs lässt sich den Spaß nicht verderben
Kreis will einheitliche Altkleider-Sammlung

Kreis will einheitliche Altkleider-Sammlung

Stemwede - Der Kreis Minden-Lübbecke strebt an, die Sammlung von Altkleidern kreisweit zu vereinheitlichen. Die Pläne der Behörde können allerdings nur umgesetzt werden, wenn alle Mitgliedskommunen einverstanden sind. Die Stemweder Politiker zögern noch.
Kreis will einheitliche Altkleider-Sammlung
Tausend Kilometer für Kinder in Kambodscha

Tausend Kilometer für Kinder in Kambodscha

Rahden - „Du läufst, Veata lernt“ – unter diesem Motto starteten mehr als 300 Schüler der Sekundarstufe I, unterstützt von einigen lauffreudigen Lehrern, zum zweiten Sponsorenlauf in der Geschichte des Rahdener Gymnasiums.
Tausend Kilometer für Kinder in Kambodscha
Cola-Fontäne macht Lust auf Physik und Chemie

Cola-Fontäne macht Lust auf Physik und Chemie

Rahden - Gespannt schauen die Kinder des Kindergartens Sonnenstrahl in die Mitte des Fußballfeldes. Schülerinnen vom benachbarten Gymnasium hocken dort neben einer Cola-Flasche. Sie schrauben den Deckel ab und ersetzen ihn durch ein durchsichtiges Röhrchen, gefüllt mit Pfefferminzbonbons. Eine dünne Trennscheibe am Boden der Röhre verhindert, dass die Bonbons in das Getränk fallen. Noch. Denn auf einmal ziehen die Mädchen die Scheibe weg – und wer in Chemie aufgepasst hat weiß, was jetzt passiert.
Cola-Fontäne macht Lust auf Physik und Chemie
417 Jahre altes Predigtbuch aus Levern restauriert

417 Jahre altes Predigtbuch aus Levern restauriert

Levern - Im Heimathaus am Leverner Probsteiweg werden viele interessante Exponate aus mehr als 1.000 Jahren Ortsgeschichte aufbewahrt. Einige der mehr als 500 Jahre alten Schlusssteine des Kirchen-Gewölbes gehören dazu, Urkunden aus Stiftszeiten oder auch Gegenstände des alltäglichen Gebrauchs zählen ebenfalls zu den Ausstellungsstücken. Zu den Besonderheiten gehören einige Bücher, die der Heimatverein Levern als Träger des Heimathauses bereits aufarbeiten ließ oder die noch aufgearbeitet werden.
417 Jahre altes Predigtbuch aus Levern restauriert
Im historischen Gedächtnis der Stadt ist noch Platz

Im historischen Gedächtnis der Stadt ist noch Platz

Rahden - 130 Personen haben binnen einen Jahres das Rahdener Stadtarchiv besucht und damit die Zahlen aus den Vorjahren etwa konstant gehalten. Im Bahnhof waren sie in aller Regel auf der Suche nach Informationen über ihre Familiengeschichte, Vereinsgründungen und das historische Leben in Rahden, hieß es nun im Ausschuss für Soziales, Kultur und Tourismus der Stadt.
Im historischen Gedächtnis der Stadt ist noch Platz
Auto reißt Bäume um und überschlägt sich

Auto reißt Bäume um und überschlägt sich

Minden - Schwere Verletzungen erlitt ein 39-jähriger Autofahrer aus Minden bei einem Verkehrsunfall in Leteln auf der Lahder Straße am späten Dienstagabend. Der Mindener kam Angaben der Polizei zufolge nach einer notärztlichen Behandlung mit einem Rettungswagen ins Klinikum. Zudem erlitt ein entgegen kommender 52-jähriger Autofahrer leichte Verletzungen.
Auto reißt Bäume um und überschlägt sich
Gesundes Kochen für Kinder leicht gemacht

Gesundes Kochen für Kinder leicht gemacht

Pr. Ströhen - Nur keine Angst, alle Kinder haben es überlebt. Auch wenn es die Überschrift für Kinder anders vermuten lassen könnte, alle der 37 Ein- bis Neunjährigen bei der Familienfreizeit des SSV Pr. Ströhen haben gemeinsam mit ihren Eltern mit Begeisterung viel Wissenswertes über gesunde Ernährung und Vitamine erfahren, sowie viele hilfreiche und einfache Rezepte kennengelernt.
Gesundes Kochen für Kinder leicht gemacht
Zwei Patriarchen mit viel Lebenserfahrung

Zwei Patriarchen mit viel Lebenserfahrung

Espelkamp - Von Anika Bokelmann. Sie haben den Zweiten Weltkrieg und schwere Nachkriegsjahre miterlebt. Sie wissen, was Angst, Hunger und harte Arbeit bedeutet. Vielleicht verstehen sich Paul Gauselmann und Mario Adorf deshalb so gut. Auf jeden Fall haben sie in dieser Woche zahlreiche spannende Gespräche geführt.
Zwei Patriarchen mit viel Lebenserfahrung
Neue Chöre lassen sich nur schlecht integrieren

Neue Chöre lassen sich nur schlecht integrieren

Minden-Lübbecke - Der Dezernent der Evangelischen Kirche von Westfalen, Dr. Vicco von Bülow, prominentester Gast der Synode des evangelischen Kirchenkreises Lübbecke, brachte es am Montag auf den Punkt: „Wir müssen als Kirche offen für alle Mensehen und viele Bedürfnisse sein und wir müssen uns als Kirche in der Migrationsgesellschaft behaupten.“ Daher stelle sich die Frage: Müssen und können wir so weitermachen, wie bisher?“
Neue Chöre lassen sich nur schlecht integrieren
Keine einfachen Zeiten

Keine einfachen Zeiten

Levern - Kurzweil zur Johannisnacht bot jetzt der Heimatverein Levern. In Texten und Liedern brachten die Akteure des Vereins ausgewählte Stationen der tausendjährigen Geschichte Leverns rund 100 Gästen in der Stiftskirche näher. Der Abend wollte außerdem Lust wecken, an einer der historischen Ortsführungen des Heimatvereins teilzunehmen.
Keine einfachen Zeiten
Musik-AG : Der Schnuppentruppe ist alles schnuppe

Musik-AG : Der Schnuppentruppe ist alles schnuppe

Oppenwehe - „Das Leben im All ist heftig und prall – ganz unser Fall!“ So denken die kleinen frechen Schnuppen aus der Schnuppentruppe, denen fast alles ziemlich schnuppe ist. Sie ärgern andere Planeten, allerdings nehmen sie sich vor dem „Schwarzen Loch“ doch in acht.
Musik-AG : Der Schnuppentruppe ist alles schnuppe
„Running Bird“ zieht alle Blicke auf sich

„Running Bird“ zieht alle Blicke auf sich

Niedermehnen - Dass der Naturgarten von Jutta Wasels in Niedermehnen Raum für unzählige Kunstobjekte internationaler wie hiesiger Künstler bietet, ist mittlerweile längst über Stemwedes Grenzen hinaus bekannt. Wenn Wasels die Tore zu ihrem Refugium öffnet, kommen Besucher aus allen Winkeln des Landes angereist.
„Running Bird“ zieht alle Blicke auf sich
Von wegen stur und dumm

Von wegen stur und dumm

Pr. Ströhen/Stemwede - „Der Esel ist nicht stur und dumm, sondern ganz sensibel und intelligent“, stellt Bauer Gerd vom Eselhof Priesmeier in Oppendorf klar. Er begleitete die Mädchen und Jungen des Kindergartens Pr. Ströhen und ihre Väter kürzlich auf einer Treckingtour durch den Stemweder Berg. Dabei erfuhren die Wanderer viel Interessantes über die oft missverstandenen Vierbeiner.
Von wegen stur und dumm
Polizeiwagen wird von Hagel zerstört

Polizeiwagen wird von Hagel zerstört

Minden - Am vergangenen Freitag wurde neben den zahlreichen Sachschäden durch das Unwetter auch ein Einsatzfahrzeug der Polizeiwache Espelkamp durch den in den Abendstunden einsetzenden Starkregen mit Hagelschlag in Mitleidenschaft gezogen.
Polizeiwagen wird von Hagel zerstört
Einbrecher im Tenniscenter

Einbrecher im Tenniscenter

Espelkamp - Unbekannte sind in der Nacht zu Dienstag in das Bistro im Tenniscenter an der Trakehner Straße in Espelkamp eingebrochen. Ersten Feststellungen des Betreibers zufolge wurde offenbar nichts entwendet, teilt die Polizei mit.
Einbrecher im Tenniscenter
Pfefferspray auf Schwester gerichtet

Pfefferspray auf Schwester gerichtet

Rahden/Espelkamp - Als die Schwester den Streit zwischen einem 35-Jährigen und der gemeinsamen Mutter schlichten wollte, griff der Mann zum Pfefferspray und sprühte es seiner Schwester ins Gesicht. Jetzt musste sich der gebürtige Lübbecker vor dem Rahdener Amtsgericht für diese Tat verantworten. Die Anklage lautete auf Misshandlung und Schädigung.
Pfefferspray auf Schwester gerichtet
Ein Schützenfest voller Premieren

Ein Schützenfest voller Premieren

Kleinendorf - Mit dem Schützenfest haben die Kleinendorfer Schützen in diesem Jahr nicht nur ihre Majestäten gefeiert, sondern auch den 90. Geburtstag des Vereins. Passend zu dem besonderen Anlass war das Fest voller Premieren: Frauen durften auf den Adler zielen, mit Katharina Tempelmeier gibt es die erste Regentin der Vereinsgeschichte und das Wetter zeigte sich wohl noch nie so extrem wie an diesem Wochenende.
Ein Schützenfest voller Premieren
Auf ein geiles Leben

Auf ein geiles Leben

Rahden - 77 junge Männer und Frauen nahmen am Freitag ihre Abschlusszeugnisse der Freiherr-vom-Stein-Realschule Rahden entgegen. Der Titel des Songs, den die Absolventen bei ihrer Entlassfeier in der Aula des Gymnasiums sangen, machte deutlich, was sie anstreben. Er lautete „geiles Leben“.
Auf ein geiles Leben
Masterplan stärkt den ländlichen Raum

Masterplan stärkt den ländlichen Raum

Rahden/Stemwede - In Sachen Internet gelten private Haushalte als unterversorgt, wenn sie Datengeschwindigkeiten unter 30 Megabyte pro Sekunde (MBit/sec.) haben. Bei Firmen liegt die Grenze bei 50 MBit/sec.. Mit dem Breitband-Masterplan will der Kreis Minden-Lübbecke nun das Internet flächendeckend ausbauen.
Masterplan stärkt den ländlichen Raum
Acht Fohlen qualifizieren sich für das Finale

Acht Fohlen qualifizieren sich für das Finale

Vehlage - Das Wort „Zucht“ steht im Vereinsnamen an erster Stelle nach der Ortsbezeichnung. „Wir wollen auch etwas für die Pferdezüchter machen“, erläutert der Vorsitzende des ersten Vehlager Zucht-, Reit- und Fahrvereins, Marcus Döring. So ist das Fohlenchampionat zum Auftakt der Vehlager Reitertage inzwischen fest etabliert. Präsentiert wurden rund 30 vielversprechende Nachwuchsvierbeiner. Für das Finale in Lienen qualifizeriten sich auf dem Hof Döring acht Fohlen.
Acht Fohlen qualifizieren sich für das Finale
Bei der Leiche handelt es sich um Binnenschiffer

Bei der Leiche handelt es sich um Binnenschiffer

Lübbecke - Bei dem am Freitag in einem Graben entlang der B 239 in Lübbecke aufgefundenen Leichnam handelt es sich um den vermissten Binnenschiffer. Das ergab die gestrige Obduktion der Leiche, informiert die Polizei. Zudem fanden die Rechtsmediziner bei der Untersuchung keinerlei Hinweise auf ein Fremdverschulden. Die genaue Todesursache konnten die Experten zunächst nicht feststellen, heißt es im Bericht. Da es keine Anzeichen für eine Gewaltanwendung gibt, halten die Ermittler einen Unglücksfall für wahrscheinlich.
Bei der Leiche handelt es sich um Binnenschiffer
Minderjährige trifft auf Wolf ohne festen Wohnsitz

Minderjährige trifft auf Wolf ohne festen Wohnsitz

Wehdem - Von Heidrun Mühlke. Perfekt war das Ambiente allemal. Düster, romantisch, vielleicht sogar einen Hauch geheimnisvoll: Mit dem Wehdemer Heimathaus hätte der Stemweder Kulturring den Ort für eine Märchenstunde der etwas anderen Art kaum besser wählen können. Am Freitagabend schlug Achim Amme dort das Märchenbuch auf.
Minderjährige trifft auf Wolf ohne festen Wohnsitz
Thorsten Möller regiert in Hollwede

Thorsten Möller regiert in Hollwede

Hollwede - Riesig war der Jubel als Achim Sporleder, stellvertretender Präsident im Hollweder Schützenverein, die Namen der neuen Majestäten bekanntgab. Schützenkönig ist Thorsten Möller, der mit seiner Frau Anke den Thron besteigt. Die Pflichten des Königsadjutanten erfüllt Carsten Bohne, weiterhin unterstützen die Majestäten Yvonne Bohne, Christian Klostermann, Sabrina Pistler, Jörg Bohne und Ines Uffelmann, die am Sonntagabend von Stefanie Wehrmann vertreten wurde.
Thorsten Möller regiert in Hollwede
Stallbrand: Vermutlich versagte die Technik

Stallbrand: Vermutlich versagte die Technik

Hüllhorst - Nach dem Brand auf einem Bauernhof in Hüllhorst-Oberbauerschaft am Samstagabend hat die Polizei bei ihren Ermittlungen zur Brandursache keine Hinweise auf eine Brandlegung gefunden. Vielmehr hält der für die Ermittlungen zuständige Kriminalbeamte einen technischen Defekt für möglich, wie die Polizei mitteilt.
Stallbrand: Vermutlich versagte die Technik
Zusammen Großes erreichen

Zusammen Großes erreichen

Rahden - Von Sonja Rohlfing. Singen macht Spaß und im Chor zu singen, macht noch mehr Spaß. Das bewiesen jetzt die Kinder- und Jugendchöre des Musikschulverbandes Espelkamp-Rahden-Stemwede. Die rund 50 Kinder und Jugendlichen um Dirigentin Mechthild Bräkling überzeugten in der Aula des Rahdener Gymnasiums mit einer Aufführung des Musicals „Der blaue Planet“.
Zusammen Großes erreichen
Vier Kinder bei Unfall verletzt

Vier Kinder bei Unfall verletzt

Espelkamp - Fünf Verletzte, darunter vier Kinder, sowie ein Sachschaden von rund 25.000 Euro. Das ist die Bilanz eines schweren Auffahrunfalls auf der B239 in Alt-Espelkamp am Sonntagmittag. Die offenbar Leichtverletzten wurden in die Krankenhäuser nach Rahden und Lübbecke gebracht, informiert die Polizei. Neben einem Notarzt waren zwei Rettungswagen im Einsatz.
Vier Kinder bei Unfall verletzt
„Nehmt euer Leben in die Hand“

„Nehmt euer Leben in die Hand“

Rahden - 42 Schüler verabschiedeten sich am Freitag mit ihrem Abschlusszeugnis in der Hand von der Hauptschule Rahden. Erwartungsfroh sahen sie ihrer Zukunft entgegen. Laut Rahdens Bürgermeister Dr. Bert Honsel haben sie auch allen Grund dazu: „Die Arbeitsplätze sind da“, berichtete er bei der Abschlussfeier in der Aula der Hauptschule von Gesprächen mit heimischen Firmen. „Nehmt euer Leben in die Hand“, ermutigte er die Absolventen.
„Nehmt euer Leben in die Hand“
Ernteausfälle für Landwirte „doppelt schmerzhaft“

Ernteausfälle für Landwirte „doppelt schmerzhaft“

Rahden/Stemwede - Strömender Regen, Sturm und Hagelschauer haben auch auf den Feldern in Stemwede und Rahden Spuren hinterlassen. Für die heimischen Landwirte könnte das teure Ernteausfälle zur Folge haben.
Ernteausfälle für Landwirte „doppelt schmerzhaft“
Unwetter hinterlässt Spur der Verwüstung

Unwetter hinterlässt Spur der Verwüstung

Rahden/Stemwede - Von Katharina Schmidt. Es war ein Unwetter, wie es viele noch nie erlebt hatten. Mehrere Zentimeter dicke Hagelkörner schossen am Freitag in Rahden, Espelkamp und Stemwede vom Himmel herab. Sie zerbeulten Autos und zerstörten Scheiben. Starkregen flutete Keller, Straßen und Felder. Heruntergerissene Blätter und Äste wirbelten getrieben von starken Windböen umher. An mehreren Stellen stürzten Bäume um.
Unwetter hinterlässt Spur der Verwüstung
Katharina I. geht in die Geschichte ein

Katharina I. geht in die Geschichte ein

Kleinendorf - Beim Königsschießen des Kleinendorfer Schützenvereins durften gestern zum ersten Mal auch Frauen auf den Adler zielen. Die Schützendamen zögerten nicht lange – und sicherten sich promt zwei von drei Königsthrone. Bei den Altschützen geht Katharina Tempelmeier als erste Schützenkönigin in die Geschichte des Vereins ein. Kinderkönigin ist Celine Krupka, Jungschützenkönig Dominik Freund.
Katharina I. geht in die Geschichte ein
Ende einer Test-Endlosschleife als Anfang für neue Wege

Ende einer Test-Endlosschleife als Anfang für neue Wege

Wehdem - Dem Schulabschluss fiebern wohl alle junge Menschen erwartungsfroh entgegen. Wenn er da ist, wird er gefeiert, doch wie geht es danach weiter? Für die 93 Schüler, die Freitag die Stemweder-Berg-Schule in Wehdem verlassen haben, sind die nächsten Jahren zunächst gesichert. „Wir haben unser Ziel erreicht: Alle Schüler sind versorgt“, verkündete Schulleiterin Heike Hachmann bei ihrer Abschlussrede in der Wehdemer Begegnungsstätte.
Ende einer Test-Endlosschleife als Anfang für neue Wege
Beim Gehweg nicht am falschen Ende sparen

Beim Gehweg nicht am falschen Ende sparen

Rahden - Am Südring in Rahden muss der Mischwasserkanal erneuert werden. Im Zuge dieser Maßnahme soll auch die Fahrbahn mit Oberflächenentwässerung und Gehweg saniert werden. Die Kosten werden zwischen den Anwohnern und der Verwaltung aufgeteilt – 40 Prozent fallen für die Bewohner des Südrings für die Straße, 60 Prozent für den Gehweg an, sagt Ludger Ellers. Details will er im Herbst bei einer Anliegerversammlung geben.
Beim Gehweg nicht am falschen Ende sparen
Fünf Einzelmaßnahmen stehen bei Feuerwehr an

Fünf Einzelmaßnahmen stehen bei Feuerwehr an

Stemwede - Der Brandschutzbedarfsplan für Stemwede ist beschlossen, jetzt sollen Taten beziehungsweise konkretere Pläne folgen. Daher beschäftigen sich die Ratsmitglieder der Flächengemeinde bei ihrer Sitzung am Mittwoch, 6. Juli, mit den Neubauten der Feuerwehrgerätehäuser. Die Sitzung beginnt um 17 Uhr im Festsaal von Engfer in Dielingen.
Fünf Einzelmaßnahmen stehen bei Feuerwehr an
Damit jeder Handgriff bei der Rettung sitzt

Damit jeder Handgriff bei der Rettung sitzt

Pr. Ströhen - Es muss nicht immer das ganz große Szenario sein, für das geprobt wird. Auch kleinere Rettungsmaßnahmen können zum Problem werden, wenn sich der oder die zu rettende Person nicht in einer „Standardnotlage“ befindet. Um für solche Situationen gewappnet zu sein, trafen sich jetzt die Bereitschaften des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Rahden und des DRK Stemwede auf dem Gelände des Lohnunternehmens Bruns in Pr. Ströhen.
Damit jeder Handgriff bei der Rettung sitzt
Leiche im Graben

Leiche im Graben

Lübbecke - Der seit gut eineinhalb Wochen vermisste Binnenschiffer ist sehr wahrscheinlich tot. Bei einer in einem Graben entlang der B 239 zwischen der Industriestraße und dem Mittellandkanal gefundenen Leiche handelt es sich laut Polizei vermutlich um den 45-Jährigen Mann.
Leiche im Graben
Hagel verstopft Regenablauf und flutet Produktionshalle

Hagel verstopft Regenablauf und flutet Produktionshalle

Rahden/Stemwede - Von Anika Bokelmann. Zwar blitzte es in Rahden und Stemwede in der Nacht zu Freitag im Sekundentakt und stellenweise gab es bis zu 35 Liter Wasser auf den Quadratmeter, doch insgesamt sind die beiden Kommunen noch relativ glimpflich von der Gewitterfront davongekommen.
Hagel verstopft Regenablauf und flutet Produktionshalle
Kollektionen überzeugen die Jury

Kollektionen überzeugen die Jury

Stemwede - Der Jugendrotkreuz-Landesverband Westfalen-Lippe (JRK) hatte Anfang März zu einem Kreativ-Wettbewerb zum Thema „JRK der Zukunft“ aufgerufen. Die Jugendrotkreuzler aus Stemwede mussten nicht lange überlegen – alle wollten mitmachen. Ihre Ideen kamen gut an: Die Jugendgruppe „The Crazy Teens“ gewann in ihrer Altersgruppe, und auch das Ergebnis der Kindergruppe „Die wilden Biber“ kann sich sehen lassen.
Kollektionen überzeugen die Jury
Flexiblere Vorschriften sollen Posten-Börse ermöglichen

Flexiblere Vorschriften sollen Posten-Börse ermöglichen

Levern - Leere Stellplätze, Unkraut und abgeklebte Fenster und Türen – dieses Bild bietet sich all denen, die sich auf den Parkplatz des ehemaligen Aldi-Marktes in Levern verirren. Doch bald könnte wieder Leben in das leerstehende Geschäftsgebäude an der Niederdorfer Straße zurückkehren. Die Sonderpostenmarkt-Kette Posten-Börse will dort eine Filiale eröffnen.
Flexiblere Vorschriften sollen Posten-Börse ermöglichen
Thema für alle Generationen

Thema für alle Generationen

Stemwede - „Die Förderung der Erziehung, Volks- und Berufsbildung einschließlich der Studentenhilfe“ hat der Verein „Bildung in Stemwede“ zum Zweck. In erster Linie soll „die Bildung von schulischen Initiativen auf dem Gebiet der Gemeinde für Schüler aus Stemwede verwirklicht werden“.
Thema für alle Generationen
Fünf Medaillen machen stolz

Fünf Medaillen machen stolz

Lübbecke/Hannover - Sechs Sportler der Lebenshilfe Lübbecke haben jetzt in Hannover an den zehnten Special Olympics National Summer Games teilgenommen. Trotz großer Konkurrenz konnten sie in den Disziplinen Schwimmen und Tischtennis hervorragende Ergebnisse erzielen, berichtet die Einrichtung jetzt in einer Mitteilung.
Fünf Medaillen machen stolz
Kokain und dann ein Nickerchen

Kokain und dann ein Nickerchen

Minden - Eine verschlossene Spielothek muss nicht menschenleer sein. Beleg dafür ist ein Einsatz der Polizei in der Nacht zu Donnerstag in der Mindener Innenstadt.
Kokain und dann ein Nickerchen
Fünf Gärten mit dem Rad erkunden

Fünf Gärten mit dem Rad erkunden

Stemwede/Rahden/Brockum - Die Akkus der E-Bikes waren geladen, Sonnencreme aufgetragen und die Wasserflaschen im Korb verstaut – mit 34 Teilnehmern machten am Morgen Charlotte und Egon Rohlfing auf die erste von insgesamt drei Radtouren durch die Region.
Fünf Gärten mit dem Rad erkunden
Polizei stellt drei gestohlene Autos sicher

Polizei stellt drei gestohlene Autos sicher

Pr. Oldendorf - Drei gestohlene Autos hat die Polizei bei einem Einsatz am Mittwochabend auf dem Gelände eines ehemaligen NATO-Tanklagers in Pr. Oldendorf sichergestellt. Zwei der in einer Halle aufgefundenen Fahrzeuge, ein Porsche und ein Toyota, wurden wenige Tage zuvor in Frankreich entwendet.
Polizei stellt drei gestohlene Autos sicher
Tag der offenen Tür bringt gleich vier neue Mitglieder

Tag der offenen Tür bringt gleich vier neue Mitglieder

Kleinendorf - Ein Verein lebt von der Gestaltung und dem Engagement seiner Mitglieder und der einzelnen Gruppen. So ist es auch im Kleinendorfer Schützenverein. Um interessierten Besuchern einen Einblick in die Aktiv-Gruppen zu geben, beschlossen der Spielmannszug, die Showband Falcon-Regiment sowie die Sportschützen, gemeinsam einen Tag der offenen Tür zu organisieren und einen Blick hinter die Kulissen zu gewähren.
Tag der offenen Tür bringt gleich vier neue Mitglieder
Schebitz ist neuer Direktor des Amtsgerichts Rahden

Schebitz ist neuer Direktor des Amtsgerichts Rahden

Rahden - Maximilian Schebitz ist neuer Direktor des Amtsgerichts Rahden. Klaus Petermann, Präsident des Bielefelder Landgerichts, überreichte ihm am Mittwoch bei einer kleinen Feierstunde die Ernennungsurkunde.
Schebitz ist neuer Direktor des Amtsgerichts Rahden
Letzte Vorbereitung für die große Rallye

Letzte Vorbereitung für die große Rallye

Pr. Ströhen/Stemwede - Am Wochenende müssen Verkehrsteilnehmer rund um den Stemweder Berg mit Beeinträchtigungen rechnen. Der Grund dafür: Am Freitag und Sonnabend, 24. und 25. Juni, führt die 46. ADAC Rallye Stemweder Berg unter anderem durch Stemweder Ortsteile und Pr. Ströhen.
Letzte Vorbereitung für die große Rallye