Ressortarchiv: Landkreis Minden-Lübbecke

Polofahrerin erfasst 76-jährigen Radfahrer

Polofahrerin erfasst 76-jährigen Radfahrer

Sielhorst - Ein Radfahrer verletzte sich am späten Freitagnachmittag, als er auf der Lemförder Straße in Sielhorst unterwegs war. Der 76-jähriger Radfahrer und eine 40-jährige Polo-Führerin fuhren laut Polizeibericht gegen 17 Uhr hintereinander auf der Lemförder Straße in Sielhorst in westliche Richtung.
Polofahrerin erfasst 76-jährigen Radfahrer
Fahrer kann nicht mehr ausweichen

Fahrer kann nicht mehr ausweichen

Dielingen - Bei einem Unfall auf der Bundesstraße in Dielingen wurden am Freitagabend drei Personen verletzt. Der schwere Verkehrsunfall, bei dem zwei Motorräder beteiligt waren, ereignete sich gegen 20.40 Uhr. Beide Motorräder waren auf der B 51 von Diepholz in Richtung Bohmte unterwegs.
Fahrer kann nicht mehr ausweichen
Weit mehr als grauer Baustoff

Weit mehr als grauer Baustoff

Oppendorf - Engel, Raubtiere oder gar nackte Frauen im Garten – für die Haldemer Künstlerin Judite Weitekamp sind solche Träume überhaupt kein Problem. Sie realisiert mit ihren Kursusteilnehmern bei der Kreisvolkshochschule (VHS) solche und ähnliche Ideen. Steinhart sind diese Träume allerdings. Die Skulpturen sind aus Beton modelliert.
Weit mehr als grauer Baustoff
Orgel erhält prominenten Platz in Varler Kapelle

Orgel erhält prominenten Platz in Varler Kapelle

Varl - Große Temperaturschwankungen und hohe Luftfeuchtigkeit – darauf reagieren Orgeln mit Verstimmung. Vor allem die Pfeifen sind höchst sensibel, wenn es um klimatische Veränderungen geht, und wollen klanglich nicht mehr recht zueinander passen, wenn sich die äußeren und inneren Pfeifen in kurzer Zeit unregelmäßig erwärmen. Das haben die Varler bei Gottesdiensten in ihrer Kapelle in den vergangenen Monaten leidvoll erfahren. Ein neuer Platz direkt neben dem Altar soll nun Abhilfe schaffen.
Orgel erhält prominenten Platz in Varler Kapelle
Mehr Aktualität bei Baulücken

Mehr Aktualität bei Baulücken

Stemwede - „Entsetzt“ sei er gewesen, als er erfahren habe, dass das Baulückenkataster für die Gemeinde Stemwede nicht automatisch jährlich aktualisiert werde, entrüstete sich Andreas Weingärtner während der jüngsten Sitzung des Bau-, Planungs- und Umweltausschusses ungewöhnlich heftig. „Das war mir nicht bewusst“, sagte der CDU-Fraktionsvorsitzende, der allerdings während der Vorstellung der letzten Fortschreibung des Baulückenkatasters im Jahr 2012 selbst Vorsitzender des Bauausschusses gewesen und somit mit der Thematik befasst war.
Mehr Aktualität bei Baulücken
Faszination des Fliegens hautnah erlebbar

Faszination des Fliegens hautnah erlebbar

Bohmte - Luftsport zum Anfassen in familiärer Atmosphäre verspricht der Luftsportverein Wittlage für seinen Tag der offenen Tür am Sonntag, 1. Mai auf dem Flugplatz in Bohmte. Beginn ist um 9 Uhr. Die Veranstaltung habe sich weit über die Grenzen des Altkreises Wittlage hinaus einen Namen gemacht, werben die Luftsportler. Neben den vielen Mitflugmöglichkeiten gibt es Informationen über die Ausbildung zum Privatpiloten für Segel-, Motorsegler-, Ultraleicht- und Modellflug.
Faszination des Fliegens hautnah erlebbar
Wende im Prozess gegen Lübbecker

Wende im Prozess gegen Lübbecker

Bielefeld/Lübbecke - Von Guntmar Wolff. Eine kleine Überraschung beendete den zweiten Prozesstag um den versuchten Totschlag und die versuchte Körperverletzung gegen Marcel S. aus Lübbecke am Mittwoch vor dem Landgericht in Bielefeld.
Wende im Prozess gegen Lübbecker
Trockenes Gras gerät in Brand

Trockenes Gras gerät in Brand

Wehe - Der Löschzug Pr. Ströhen und die Löschgruppe Wehe wurden am Donnerstag um kurz vor 17 Uhr zu einem Flächenbrand an der Weher Straße alarmiert. Hinter einem Wohngebäude war trockenes Gras auf einer Fläche von circa 300 Quadratmetern in Brand geraten.
Trockenes Gras gerät in Brand
Männer gehen mit Messer aufeinander los

Männer gehen mit Messer aufeinander los

Pr. Oldendorf - Weil eine Streitigkeit unter zwei Männern ausuferte sind am Donnerstagabend Polizisten gegen 19.30 Uhr nach Pr. Oldendorf gerufen worden. Ermittlungen ergaben, dass es an der Mindener Straße unter zwei Zuwanderern zu einer handfesten Auseinandersetzung gekommen war, in deren Folge der 25-Jähige seinen 32-Jährigen Kontrahenten mit einem Messer schwer verletzte.
Männer gehen mit Messer aufeinander los
Aus der Kreidezeit direkt ins digitale Zeitalter

Aus der Kreidezeit direkt ins digitale Zeitalter

Wehdem - „Wir verlassen jetzt die Kreidezeit und starten ins digitale Zeitalter“, umschreibt Bürgermeister Kai Abruszat die jüngsten Investitionen an der Stemweder-Berg-Schule. In der Sekundarschule stellte er gestern mit Schulleiterin Heike Hachmann und Frank Röhe vom gleichnamigen Unternehmen die neuen Medien vor und bedankte sich bei Vertretern des Gemeinderats für die Entscheidung zu der Ausstattung.
Aus der Kreidezeit direkt ins digitale Zeitalter
Wer stirbt, guckt nicht aufs Geld

Wer stirbt, guckt nicht aufs Geld

Stemwede - Der Stemweder Arbeitskreis Friedhöfe muss nachsitzen. Eigentlich sollte seine Arbeit – die Erstellung des Entwurfs eines Friedhofsentwicklungskonzepts – beendet sein, doch den Mitgliedern des Bau-, Planungs- und Umweltausschusses waren die Empfehlungen des Gremiums nicht konkret genug.
Wer stirbt, guckt nicht aufs Geld
Männer an die Leine

Männer an die Leine

Rahden - Von Katharina Schmidt. Wer dachte, dass Marionetten-Theater nur etwas für Kinder ist, wurde am Mittwoch im Rahdener Bahnhof eines Besseren belehrt. Dagmar und Harald Voß vom Theater „Musik und Fadenspiel“ aus Melle zeigten dort ihr Stück „Krise mit Luise“. Eingeladen hatte der Rahdener Kulturverein „Kul-Tür“ – und damit ins Schwarze getroffen. Das Stück war ausverkauft, das Publikum entzückt.
Männer an die Leine
Bürgerradweg könnte Gefahren entschärfen

Bürgerradweg könnte Gefahren entschärfen

Oppenwehe - Die Verkehrssicherheit an der Lemförder Straße (L 765) steht immer wieder im Fokus der Bevölkerung. Jetzt äußerten die Oppenweher Bürger ihren Unmut darüber, dass der Radweg aus Sielhorst kommend an der Landesstraße mit der Grenze zur Nachbarkommune Rahden endet und auf Stemweder Gebiet nicht weitergeführt wird. Kurz hinter dem Großen Diekfluss ist daher für Radfahrer das sichere Fahren vorbei.
Bürgerradweg könnte Gefahren entschärfen
Ausdauersport für Herz und Gelenke

Ausdauersport für Herz und Gelenke

Niedermehnen - Die Winterpause ist definitiv vorbei, die Tage werden länger, die Temperaturen steigen – allmählich wird es Frühling. Mit der wärmeren Jahreszeit startet auch beim RSC Niedermehnen wieder die Radfahrsaison mit zwei Tourenrad-Gruppen. Denn ob Herz, Gelenke oder Gehirn – Radfahren ist ideal, um fit zu bleiben und auch für die Gelenke ist diese Art der Bewegung vorteilhaft, heißt es in einer Mitteilung der Radler.
Ausdauersport für Herz und Gelenke
„Oh, wie flauschig“

„Oh, wie flauschig“

Levern - „Oh, wie flauschig“, strahlte Laura als Dieter Geisemeyer ihr das erst zwei Wochen alte Hühnerküken behutsam in die Hände setzte. Am Mittwoch waren Leverns Erstklässler auf dem Hof von Friedrich Holtkamp zu Besuch. Dort erhielten 26 Mädchen und Jungen im Rahmen des Sachkunde-Unterrichts einen Einblick in die Welt der Geflügelzucht, denn der Rassegeflügelzuchtverein (RGZV) Levern hatte zum praxisnahen Unterricht unter dem Motto „Vom Ei zum Küken“ eingeladen.
„Oh, wie flauschig“
„Hapa Kazi Tu“ – Hilfe, da wo gearbeitet wird

„Hapa Kazi Tu“ – Hilfe, da wo gearbeitet wird

Rahden - Über ein völlig anderes Leben erfuhren nun die Mitglieder des Rahdener Sozialverbands Details und tauchten dabei in die afrikanische Kultur ein. Beim Treffen des Sozialverbands Rahden begrüßte der Vorsitzende Hans Waltemate die Missionarinnen Christine Lauterbach und Ulrike Keulertz von der „Stiftung Hand in Hand, Hilfe zur Selbsthilfe“. Die Frauen berichtet zum wiederholten Mal in Wort und Bild über ihre Arbeit in Tansania, heißt es in einer Mitteilung des Sozialverbands.
„Hapa Kazi Tu“ – Hilfe, da wo gearbeitet wird
Vertieftes Wissen im Ackerbau

Vertieftes Wissen im Ackerbau

Oppendorf - Von Anika Bokelmann. Ein Gespür für Tiere, ein Auge für die Natur sowie Interesse an der Technik sind wichtige Voraussetzung für Lehrlinge in der Landwirtschaft. In der Vorbereitung auf ihren späteren Beruf erleben in dieser Woche 140 Schüler des Wilhelm-Normann-Berufskollegs aus Herford zwischen Wehdem und Oppenwehe bei einer bodenkundlichen Exkursion Grundlagenwissen neben dem regulären Schul- und Ausbildungsbetrieb.
Vertieftes Wissen im Ackerbau
Reinhard Meyer sichert sich Vereinsmeister-Titel

Reinhard Meyer sichert sich Vereinsmeister-Titel

Hollwede - Der Schützenverein Hollwede veranstaltete vor kurzem seinen Vereinsabend in der Schützenhalle bei Piel. Dabei ermittelten die Vereinsmitglieder Pokalgewinner, den Vereinsmeister der Traditionsschützen und die Könige der Könige. Einziger Wermutstropfen: Die Beteiligung hätte laut einer Mitteilung des Vereins besser sein können.
Reinhard Meyer sichert sich Vereinsmeister-Titel
Ein Ständchen zum Gedenken

Ein Ständchen zum Gedenken

Haldem - Irmgard Ulderup wäre in diesem Jahr 96 Jahre alt geworden. Sie verstarb vor fünf Jahren. Die Tradition, der Seniorin an ihrem Geburtstag mit einem Ständchen zu gedenken, haben die Sänger der Männergesangvereine MGV 1950 Haldem und Liedertafel Rahden beibehalten. Vor geladenen Gästen, darunter Stemwedes Bürgermeister Kai Abruszat, ließen sie ihre Stimmen erklingen.
Ein Ständchen zum Gedenken
Flüchtlinge, Selfies und Böhmermann

Flüchtlinge, Selfies und Böhmermann

Wehdem - Von Katharina Schmidt. Die Musik setzt ein. Aus Lautsprechern dröhnt Wagners Ouvertüre zum fliegenden Holländer. Mathias Tretter schreitet auf die Bühne und hebt die Arme empor – Selbstinszenierung pur. Keine Frage, der Einstieg in sein Programm „Selfie“ passt zum Titel. Und nicht nur der Anfang stimmt: Mit „Selfie“ geißelt Tretter den Zwang zur Selbstinszenierung und zeigt geistreiches Kabarett, politisch und aktuell.
Flüchtlinge, Selfies und Böhmermann
Schulstandort weiter stärken

Schulstandort weiter stärken

Oppenwehe - Mit 2.172 Einwohnern ist Oppenwehe nach Dielingen der zweitgrößte Ortsteil der Gemeinde Stemwede. Seit drei Jahren wurden dort mehr Zu- als Wegzüge verzeichnet und ein positives Pendler-Saldo mache die wirtschaftliche Stärke deutlich. Mit diesen Fakten um das Spargeldorf begrüßte Bürgermeister Kai Abruszat die Besucher des Ortsteilgesprächs bei Meiers Deele und verwies auf „ein gutes Potential als Grundvoraussetzung“.
Schulstandort weiter stärken
Freundschaft steht bei der Suchtprävention im Mittelpunkt

Freundschaft steht bei der Suchtprävention im Mittelpunkt

Rahden - Im Rahmen einer kreisweiten Akionswoche wollen verschiedene Akteure Jugendliche im Umgang mit Alkohol sensibilisieren und auf die Folgen von Sucht aufmerksam machen. Daher sorgen in Rahden die Jugendpflege, die Schulsozialarbeiter, der Präventionsrat sowie der CVJM in einem Gemeinschaftsprojekt dafür, dass das Thema „Gute Freunde passen aufeinander auf“ auf verschiedene Weise bearbeitet wird. Verbunden werden die Aktivitäten durch ein Armband, das in verschiedenen Farben den Slogan in den Köpfen der jungen Rahdener verankern soll.
Freundschaft steht bei der Suchtprävention im Mittelpunkt
Löschgruppen zeigen Engagement für Neubau

Löschgruppen zeigen Engagement für Neubau

Rahden - Um den aktiven Mitgliedern der Löschgruppen aus Varl und Sielhorst bewusst zu machen, dass die Pläne um ein gemeinsames Feuerwehrgerätehaus weitergehen, hatte Bürgermeister Dr. Bert Honsel in der vergangenen Woche zu einem Gespräch nach Sielhorst eingeladen. „Ich freue mich über die Motivation und dass die Feuerwehr unsere Lösung nun positiv aufnimmt“, berichtet Honsel auf Nachfrage.
Löschgruppen zeigen Engagement für Neubau
Mehr Kontrollen statt Innendienst

Mehr Kontrollen statt Innendienst

Lübbecke - Weil die Ausrückzeiten der Lübbecker Wache deutlich über dem Schnitt des Kreises Minden-Lübbecke und des Landes NRW liegen, soll der Bereich Stemwede künftig von der besser aufgestellten Wache in Espelkamp übernommen werden (wir berichteten). Gestern hat Landrat Dr. Ralf Niermann als Chef der Kreisbehörde über eine weitere Umstrukturierungsmaßnahme entschieden. Die Lübbecker Wache wird künftig nicht mehr rund um die Uhr mit einem Innendienstbeamten besetzt sein.
Mehr Kontrollen statt Innendienst
Mühle passt sich dem Wind an

Mühle passt sich dem Wind an

Wehe - Mal drehten sich die Flügel, mal nicht: Die Bockwindmühle in Wehe schien beim Mahl- und Backtag am Sonntag passend zum April zu machen, was sie will. Dieter Windmöller vom Heimatverein Wehe lieferte eine Erklärung dafür: „Heute haben wir umlaufenden Wind“, berichtete er Besuchern im Inneren der Mühle. „Der ändert ständig seine Richtung.“ Und tatsächlich: Auf einmal knarrte es, zuvor minutenlang stillstehende Räder setzten sich wieder in Bewegung und der Schrotgang nahm Fahrt auf.
Mühle passt sich dem Wind an
Angeklagter gibt sich wortkarg

Angeklagter gibt sich wortkarg

Bielefeld/Lübbecke - Von Guntmar Wolff. Man merkt, dass die Vorsitzende Richterin der 10. Strafkammer am Landgericht Bielefeld, Jutta Albert, schon nach wenigen Minuten genervt ist. Der Auslöser dafür ist Marcel S. (Name geändert). Der 33-Jährige lässt sich die Antworten „wie Würmer aus der Nase ziehen“, so Albert.
Angeklagter gibt sich wortkarg
Von Frühjahrsmüdigkeit ist in Stemwede keine Spur

Von Frühjahrsmüdigkeit ist in Stemwede keine Spur

Wehdem - Von Heidrun Mühlke. Rund 250 Senioren feierten am Sonntag auf Einladung der Gemeinde Stemwede in Kooperation mit dem Stemweder Kulturring den kurzweiligen und beliebten Seniorennachmittag. In der Wehdemer Begegnungsstätte genossen sie nach Kaffee und Kuchen ein buntes Programm und die Geselligkeit unter Gleichgesinnten.
Von Frühjahrsmüdigkeit ist in Stemwede keine Spur
„Das Beste, was wir haben“

„Das Beste, was wir haben“

Minden-Lübbecke - Die Jugendfeuerwehr im Mühlenkreis ist stark – das wurde beim Kreisjugendfeuerwehrtag am Sonnabend deutlich. Rund 250 Mädchen und Jungen sowie Jugendfeuerwehrwarte und Betreuer der Jugendfeuerwehren aus dem gesamten Kreisgebiet waren hierzu im Forum des Gymnasiums in Porta Westfalica-Hausberge erschienen.
„Das Beste, was wir haben“
Mühlengruppe startet mit Fisch in die Saison

Mühlengruppe startet mit Fisch in die Saison

Oppenwehe - Kuchen, Brote und Kaffee – klar, das darf bei einem Mühlentag nicht fehlen. Doch zusätzlich zum bewährten Angebot hat sich die Oppenweher Mühlengruppe zum Start in die Saison etwas Besonderes ausgedacht. Heini und Birgit Huck tischten am Sonntag erstmals Fisch auf.
Mühlengruppe startet mit Fisch in die Saison
Kanalarbeiten kreuzen die Leverner Straße

Kanalarbeiten kreuzen die Leverner Straße

Levern - So viele Ampeln hat es in Levern wohl bislang noch nicht gegeben: Seit einigen Tagen müssen die Autofahrer, die den Stiftsort entlang der Leverner Straße passieren wollen, Geduld haben. Wegen der Kanalarbeiten, in deren Rahmen auch die Fahrbahndecke erneuert wird, hat sich die Kreuzung mit der Schröttinghauser Straße zu einem Nadelöhr entwickelt. Von allen drei Seiten der T-Kreuzung regeln mobile Ampeln den Straßenverkehr – und doch gibt es laut Ulrich Hüffmann von der Gemeinde Stemwede ein Problem.
Kanalarbeiten kreuzen die Leverner Straße
Hühner, Nager und Co. wechseln den Besitzer

Hühner, Nager und Co. wechseln den Besitzer

Wehe - Der Kleintiermarkt rund um den Landhandel Wiegmann in Wehe stieß am Sonntag auf großes Interesse. Zahlreiche Besucher musterten Enten, Hühner, Vögel, Nager und was dort sonst noch fiepte und raschelte. Die Gefahr, sich dabei in eines der Tiere zu vergucken, war groß – das lässt zumindest die positive Resonanz der Aussteller vermuten.
Hühner, Nager und Co. wechseln den Besitzer
PS für Männer, Rückfahrkamera für Frauen

PS für Männer, Rückfahrkamera für Frauen

Levern - Mal dem Traumauto unter die Motorhaube schauen, das Platzangebot im kleinsten Mercedes-Modell, dem Smart, checken oder einfach nur einen Frühlingstag mit jeder Menge Aktionen für die ganze Familie genießen: Leverns Autohaus Weitkamp hatte wieder einmal zum Frühlingsfest eingeladen und über den Sonntag verteilt strömten Tausende Besucher auf das Gelände an der Schröttinghauser Straße.
PS für Männer, Rückfahrkamera für Frauen
Betriebshilfsdienst mit neuem Vorstand

Betriebshilfsdienst mit neuem Vorstand

Minden-Lübbecke - Die Aufgabe des Betriebshilfsdienstes ist die Ersatzkraftgestellung, wenn der Landwirt oder die Landwirtin aus Krankheitsgründen ausfällt. Die Betriebshelfer führen die Arbeiten auf dem landwirtschaftlichen Betrieb weiter, versorgen die Tiere und Pflanzen. Die Betriebshelferinnen sind in den Familien tätig und kümmern sich um die Kinder, den Haushalt und Garten und die Altenteiler. Jetzt hat der Betriebshilfsdienst während seiner Jahreshauptversammlung Bilanz über das vergangene Jahr gezogen, Mitglieder geehrt und einen neuen Vorstand bestimmt, heißt es in einer Mitteilung.
Betriebshilfsdienst mit neuem Vorstand
Mehrere teure Felgensätze beim Autohändler gestohlen

Mehrere teure Felgensätze beim Autohändler gestohlen

Levern - Einen Autohändler im Gewerbegebiet von Levern suchten bisher Unbekannte in der Nacht zu Freitag heim. Wie die Polizei mitteilt, bockten die Täter mittels mitgebrachter Wagenheber drei Fahrzeuge auf und entwendeten jeweils hochwertige Komplettfelgensätze.
Mehrere teure Felgensätze beim Autohändler gestohlen
Auto geht nach Kollision in Flammen auf

Auto geht nach Kollision in Flammen auf

Petershagen - Nach einem Verkehrsunfall am frühen Freitagabend im Bereich Mindenerwald ging eines der beteiligten Autos in Flammen auf. Glücklicherweise konnte der 30-jährige Fahrer eines Opel Corsa sein Fahrzeug rechtzeitig verlassen, berichten die Polizisten nun in einer Pressemitteilung.
Auto geht nach Kollision in Flammen auf
20-Jährige verliert die Kontrolle und fährt gegen Baum

20-Jährige verliert die Kontrolle und fährt gegen Baum

Pr. Oldendorf - Aufgrund einer Unachtsamkeit verlor am Freitagnachmittag in Pr. Oldendorf eine Autofahrerin die Kontrolle über ihr Auto und fuhr gegen einen Baum.
20-Jährige verliert die Kontrolle und fährt gegen Baum
Blasmusik auf hohem Niveau

Blasmusik auf hohem Niveau

Rahden- Von Heidrun Mühlke. Seit 50 Jahren gehen Musiker in der Heimatkapelle Rahden gemeinsame Wege. Ein Ereignis, das am Wochenende gebührend gefeiert wurde – mit rund 600 Gästen an zwei Konzerttagen in der Aula des Gymnasiums Rahden. Was hier an musikalischer Vielfalt geboten wurde, war höchstes Niveau und begeisterte Jung und Alt.
Blasmusik auf hohem Niveau
West-Coast-Sound erklingt im Life House

West-Coast-Sound erklingt im Life House

Wehdem - Kathryn Zervas und Paul Pepper, die das walisische Duo „Zervas & Pepper“ bilden, lassen die goldenen Zeiten des West-Coast-Sounds wieder aufleben. Am Sonntag, 24. April, treten sie um 19.30 Uhr auf Einladung des Vereins für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede (JFK) im Life House auf.
West-Coast-Sound erklingt im Life House
Über die Stadtgrenzen hinaus bei Familien beliebt

Über die Stadtgrenzen hinaus bei Familien beliebt

Rahden - „Wir brauchen uns nicht zu verstecken, auch wenn neue Angebote in den Nachbarkommunen dazukommen“, meint Werner Thielemann und lobt Rahden als einen „starken und attraktiven Schulstandort“. So ist die Zahl Schüler dem Hauptamtsleiter zufolge im Vergleich zum Vorjahr zwar zurückgegangen, aber es gebe nach wie vor ausreichend Schüler: 2 344 Kinder und Jugendliche verteilen sich auf die Einrichtungen in Rahden und den dazugehörigen Ortschaften.
Über die Stadtgrenzen hinaus bei Familien beliebt
Vorstand schrumpft

Vorstand schrumpft

Haldem - Satzungsänderungen standen unter anderem im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Gewerbevereins Stemwede. Rund 40 Gewerbetreibende aus allen Stemweder Ortsteilen trafen sich am Donnerstagabend im Gasthaus Rosengarten, um zu wählen und Bilanz zu ziehen.
Vorstand schrumpft
Heinz Bergmann spendet zum 150. Mal Blut

Heinz Bergmann spendet zum 150. Mal Blut

Dielingen - Mit seiner 150. Blutspende stand am Donnerstagnachmittag Heinz Bergmann im Mittelpunkt beim jüngsten Blutspendetermin des Stemweder Ortsvereins des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) im Dielinger Gemeindehaus. Nach Aderlass und Ruhepause sowie einem kräftigen Imbiss überreichten Blutspendebeauftragter Reinhold Gralla und Kurt Bergatt, Vorsitzender des DRK-Ortsvereins, dem Jubilar einen Blumenstrauß.
Heinz Bergmann spendet zum 150. Mal Blut
Mit gestohlenem Auto und Alkohol unterwegs

Mit gestohlenem Auto und Alkohol unterwegs

Espelkamp - Erst hörte ein Anlieger der Niedernstraße in Isenstedt Freitagnacht um kurz vor 1 Uhr einen aufheulenden Motor und dann krachte es schon. Als der 48-jährige „Knallzeuge“ dann auf die Straße zum verunfallten Wagen ging, war vom Fahrer weit und breit nichts mehr zu sehen.
Mit gestohlenem Auto und Alkohol unterwegs
Das Leben nach dem Beruf oder ab wann ist man Senior

Das Leben nach dem Beruf oder ab wann ist man Senior

Rahden - Von Anika Bokelmann. Mit dem Alter kommen Gebrechen und auf einmal stellt das Leben einen vor ganz neue Herausforderungen: der Weg zum Supermarkt erscheint auf einmal viel länger und ist voller Hürden; die Bänke in der Innenstadt erscheinen ungemütlich und das Interesse ist auch anders. Die Senioren in Rahden sind mit solchen Themen und anderen Problemen aber nicht allein. Es gibt fünf Ansprechpartner für die älteren Bürger.
Das Leben nach dem Beruf oder ab wann ist man Senior
Streife im Notfall bald schneller in Stemwede?

Streife im Notfall bald schneller in Stemwede?

Lübbecke/Stemwede - Von Melanie Russ. Wer den Notruf wählt, der hofft auf schnelle Hilfe. Im Kreis Minden-Lübbecke müssen die Menschen inzwischen aber zum Teil deutlich länger als noch vor einigen Jahren auf die Polizei warten. Mit knapp 19 Minuten (Stand 2015) im Schnitt am längsten benötigen die Beamten der auch für Stemwede zuständigen Lübbecker Wache, um ihren Einsatzort zu ereichen.
Streife im Notfall bald schneller in Stemwede?
Rahden geht bei Flüchtlingen in die Vorfinanzierung

Rahden geht bei Flüchtlingen in die Vorfinanzierung

Tonnenheide - Transparenz und Bürgernähe lebten jetzt die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Rahden mit dem ersten Bürgergespräch im Gasthaus Rosenbohm in Tonnenheide. Das Organisationsteam um Volker Witting, Heinz Steinkamp und Reinhard Stuck hatte die Themen Wirtschaftswegekonzept, Windkraft, Möglichkeiten der Schaffung neuer Bauflächen in Tonnenheide und die Integration der Flüchtlinge auf die Tagesordnung gesetzt, berichten die Sozialdemokraten in einer Mitteilung.
Rahden geht bei Flüchtlingen in die Vorfinanzierung
Flammendes Plädoyer für christliche Werte

Flammendes Plädoyer für christliche Werte

Espelkamp - Wie schafft man es, etwa 500 Menschen zu begeistern? Indem das Thema und die Referentin einfach „sitzen“. Die Volksbank Lübbecker Land hatte mit ihrer Auswahl jetzt ein glückliches Händchen bewiesen. Margot Käßmann hielt im Bürgerhaus Espelkamp einen beeindruckenden Vortrag, heißt es in einer Mitteilung der Volksbank.
Flammendes Plädoyer für christliche Werte
Polizei kündigt Blitzmarathon an

Polizei kündigt Blitzmarathon an

Minden-Lübbecke - Die Polizei in Nordrhein-Westfalen und somit auch im Kreis Minden-Lübbecke plant ihren nächsten Blitzmarathon. Am Donnerstag, 21. April, werden die heimischen Ordnungshüter von sechs Uhr morgens bis zehn Uhr abends an zahlreichen Stellen die Geschwindigkeit kontrollieren.
Polizei kündigt Blitzmarathon an
Silber für die BSG-Freistil-Staffel

Silber für die BSG-Freistil-Staffel

Espelkamp - Nach erfolgreichen Wettkämpfen in Wuppertal, Cloppenburg und Chemnitz haben elf Schwimmer des BSG Espelkamp am vergangenen Wochenende an den Offenen Niedersächsischen Landesmeisterschaften im paralympischen Schwimmen im Bereich des DBS teilgenommen. Dabei gewann die Freistil-Staffel Silber, teilt der Verein mit.
Silber für die BSG-Freistil-Staffel
Werbung für Oberstufe, Feier bei Genehmigung

Werbung für Oberstufe, Feier bei Genehmigung

Wehdem - Thomas Assmann rechnet damit, dass die Bezirksregierung Mitte Mai ihre Entscheidung über die Gesamtschule fällen wird. „Unsere Unterlagen sind zu 98 Prozent vollständig“, sagte der Geschäftsführer der Initiative für Jugendhilfe, Bildung und Arbeit (INI) auf Nachfrage. So lägen der Bezirksregierung in Detmold sowohl das Raumkonzept als auch die Unterlagen zum Personal vor. „Es fehlen nur ein paar polizeiliche Führungszeugnisse“, so Assmann.
Werbung für Oberstufe, Feier bei Genehmigung
Glockenspiel kommt per Feuerwehrauto in die „Krümelkiste“

Glockenspiel kommt per Feuerwehrauto in die „Krümelkiste“

Dielingen - Sehnlichst erwarteten die Mädchen und Jungen der DRK-Kindertageseinrichtung „Krümelkiste“ in Haldem die Jugendfeuerwehr Drohne-Dielingen. Eine Abordnung wollte Geschenke mitbringen, aber was fast noch wichtiger war: sie fuhren mit dem knallroten, großen Feuerwehrauto vor.
Glockenspiel kommt per Feuerwehrauto in die „Krümelkiste“