Ressortarchiv: Landkreis Minden-Lübbecke

Testfahrt mit dem Roller – mit Alkohol, ohne Führerschein

Testfahrt mit dem Roller – mit Alkohol, ohne Führerschein

Rahden/Stemwede - Von Anika Bokelmann. Nachdem ein Mann aus Stemwede der Staatsanwaltschaft zufolge „erheblich dem Alkohol zugesprochen hatte“, unternahm er im Dezember eine Probefahrt mit dem Roller eines Bekannten, der in seiner Garage untergestellt war. Mit 1,39 Promille wurde er dann von der Polizei angehalten. Das Amtsgericht Rahden verhandelte nun über die Konsequenz daraus: 2 700 Euro Strafe und eine Führerscheinsperre.
Testfahrt mit dem Roller – mit Alkohol, ohne Führerschein
Kindergartenkinder singen den Frühling herbei

Kindergartenkinder singen den Frühling herbei

Oppendorf - Die Kinder aus dem DRK-Kindergarten Oppendorf haben bei ihrem Fest lauthals gesunden, damit der Frühling endlich wieder zurückkommt. Am Donnerstag zeigten die 21 Jungen und Mädchen ihren Eltern und Großeltern im Saal des Gasthauses Bosse, was sie in den vergangenen Wochen einstudiert hatten. Ihr alle zwei Jahre stattfindendes „Frühlingserwachen“ feierte die Einrichtung dort mit rund 100 Besuchern.
Kindergartenkinder singen den Frühling herbei
Flucht endet in einer Sackgasse

Flucht endet in einer Sackgasse

Getmold - Dank eines aufmerksamen Zeugen konnte die Polizei in der Nacht zu Freitag fünf Männer im Alter von 19 und 20 Jahren vorübergehend festhalten. Sie stehen im Verdacht, in ein Vereinsheim für Sportfischerei an der Hafenstraße in Getmold eingebrochen zu sein. Gegen 2.15 Uhr erhielten die Beamten einen Hinweis auf den Einbruch.
Flucht endet in einer Sackgasse
Neuer Kletterwürfel aus alten Reifen

Neuer Kletterwürfel aus alten Reifen

Haldem - Der Förderverein der Haldemer Montessori-Grundschule hat sich mächtig ins Zeug gelegt. Nicht nur finanziell, auch tatkräftig. Für die Mitglieder stand die Neu- und Umgestaltung des Pausenhofes auf dem Plan. Neue Hüpfspiele wurden aufgemalt, bereits bestehende ausgebessert, neues Spielgerät aufgebaut und der Zaun zum Sportgelände verschönert.
Neuer Kletterwürfel aus alten Reifen
Keller nach Schwelbrand total verqualmt

Keller nach Schwelbrand total verqualmt

Rahden - In Rahden hat es am Donnerstag gebrannt. Um 20.36 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Wohnhaus an der Straße Ahlfeld gerufen. Dort waren die Bewohner auf eine Rauchentwicklung aus dem Keller des Hauses aufmerksam geworden, berichtet Rahdens Feuerwehrsprecher Andreas Berg. Die Hausbewohner schalteten seinem Bericht zufolge „geistesgegenwärtig den Strom ab, verließen den Keller und riefen den Notruf“. Sie blieben daher unverletzt.
Keller nach Schwelbrand total verqualmt
Besinnliche Einkehr und vernetzte Geschichte

Besinnliche Einkehr und vernetzte Geschichte

Rahden - Kirchen sind Orte der Besinnung und Begegnung. Daher kehren viele Menschen gerne in die Gotteshäuser ein, um sich auf die christliche Botschaft und die Religion zu besinnen. Ab Dienstag, 3. Mai ,lädt die St.-Johanniskirche in Rahden als offene Kirche Besucher wieder zum Verweilen ein. Immer von dienstags bis samstags, von 11 bis 17 Uhr, ist das Gotteshaus im Herzen der Innenstadt bis zum 3. Oktober geöffnet.
Besinnliche Einkehr und vernetzte Geschichte
Feuer in Lübbecker Firma

Feuer in Lübbecker Firma

Lübbecke - Nach einem nächtlichen Feuer bei dem Grillgeräte-Hersteller Polydor in Lübbecke am Donnerstag geht die Polizei von einem technischen Defekt als Brandursache aus. Das Feuer entstand in der Küche des Fabrik- und Bürogebäudes. Das ergaben die Ermittlungen eines Experten der Mindener Polizei am Freitag.
Feuer in Lübbecker Firma
22-jährige Stemwederin prallt auf Rohr im Graben

22-jährige Stemwederin prallt auf Rohr im Graben

Bohmte - Eine 22-jährige Stemwederin wurde bei einem Unfall am Freitagmorgen gegen 6.50 Uhr schwer verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. Wie die Polizei mitteilt, war die junge Frau mit ihrem Polo auf der Haldemer Straße aus Richtung Bohmte kommend unterwegs. Anfangs einer langgezogenen Linkskurve, in Höhe der Straße „Hohe Hahr“, geriet sie aus noch unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab und rutschte mit ihrem Auto in den Graben.
22-jährige Stemwederin prallt auf Rohr im Graben
Löschgruppen-Fusionen statt Kirchturmdenken

Löschgruppen-Fusionen statt Kirchturmdenken

Stemwede - Eine wichtige Grundlage für die Zukunft der Freiwilligen Feuerwehr Stemwede ist gelegt: Am Mittwoch stellte Jens-Christan Petri den Mitgliedern des Haupt- und Finanzausschusses sowie zahlreichen Feuerwehrmitgliedern und der Wehrführung als Gäste den Entwurf des 209-seitigen Dokuments vor. Wegweisend ist dem Geschäftsführer der Firma Orgakom zufolge die Reduktion von derzeit 13 Feuerwehrgerätehäusern auf acht Standorte.
Löschgruppen-Fusionen statt Kirchturmdenken
König Fußball immer im Mittelpunkt

König Fußball immer im Mittelpunkt

Levern - Die Mitglieder des Fohlen-Fanclubs Stemweder Berg blickten während der Jahreshauptversammlung im Hotel Meyer-Pilz in Levern auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Fanclub-Vorsitzender Jürgen Rippke freute sich vor allem über den guten Besuch seiner Vereinskameraden bei der Versammlung.
König Fußball immer im Mittelpunkt
„60 Jugendliche in einer Gruppe sind zu viel“

„60 Jugendliche in einer Gruppe sind zu viel“

Stemwede - „Der Zusammenschluss von Löschgruppen verdient Unterstützung“, erklärte Bürgermeister Kai Abruszat und bedankte sich am Mittwoch für die Bereitschaft der ehrenamtlichen Mitglieder für diesen „wegweisenden Schritt“. Doch was für einige Löschgruppen der Stemweder Feuerwehr gilt, soll nicht auf die Jugendfeuerwehr übertragen werden. Die Hauptausschussmitglieder waren sich einig, dass die Jugendfeuerwehrgruppen Drohne-Dielingen und Haldem weiterhin einzeln bestehen bleiben sollen und nicht, wie im Entwurf des Brandschutzbedarfsplans vorgesehen, als eine Gruppe an einem neuen Standort zusammengefasst werden.
„60 Jugendliche in einer Gruppe sind zu viel“
Tranporterfahrer missachtet Vorfahrt

Tranporterfahrer missachtet Vorfahrt

Levern - Zu einem Verkehrsunfall in Levern auf der Kreuzung L 770/Niedermehner Straße wurde die Polizei am frühen Mittwochnachmittag gerufen. Bei der Kollision zwischen einem Kleintransporter und einem Auto verletzte sich eine 39-jährige Frau aus Bohmte nach Angaben der Polizei leicht.
Tranporterfahrer missachtet Vorfahrt
Mann fährt alkoholisiert Auto, „um Nachschub zu holen“

Mann fährt alkoholisiert Auto, „um Nachschub zu holen“

Rahden - Von Anika Bokelmann. „Was soll ich da noch abstreiten?“, fragte der Angeklagte vor dem Amtsgericht Rahden, nachdem seine Anklageschrift verlesen worden war. Er gab vor den Juristen nicht nur zu, dass er unter Alkoholeinfluss und ohne Fahrerlaubnis Auto gefahren war, sondern stand auch offen zu seinem „enormen Alkoholproblem, das sich durch Ihr Leben zieht“, so die Staatsanwältin.
Mann fährt alkoholisiert Auto, „um Nachschub zu holen“
Bewaffnete Männer überfallen Spielhalle

Bewaffnete Männer überfallen Spielhalle

Petershagen - Zwei maskierte und mit einer Pistole bewaffnete Männer haben am Mittwoch gegen Mitternacht eine Spielhalle an der Hauptstraße in Petershagen überfallen. Um an den Tresorschlüssel zu gelangen, bedrängten die Räuber nach Angaben der Polizei eine 40-jährige Angestellte massiv und schlugen ihr mit der Hand ins Gesicht. Um ihrer Forderung noch mehr Nachdruck zu verleihen, schoss einer der Männer in die Luft.
Bewaffnete Männer überfallen Spielhalle
Fahrradwerkstatt braucht Hilfe

Fahrradwerkstatt braucht Hilfe

Rahden - „Schwächere mit Unterstützung der Bürger zu stärken“, das hat sich der Präventionsrat der Stadt Rahden auf die Fahne geschrieben. Am Mittwochabend tagten die Mitglieder in einer öffentlichen Versammlung im evangelischen Gemeindehaus. Seitens der Bürger fehlte allerdings das Interesse an der Veranstaltung – so blieb man fast „unter sich“.
Fahrradwerkstatt braucht Hilfe
Mit Gesang einen Blick in die weite Welt riskiert

Mit Gesang einen Blick in die weite Welt riskiert

Frotheim - Dicke weiße Flocken am Himmel ließen Anfang der Woche den Blick vieler Damen wohl in den Kalender wandern. Doch ohne Zweifel: Der letzte Mittwoch im April stand am Nachmittag im Zeichen des großen Frühlingstreffens aller Frauenhilfen und Abendkreise im Kirchenkreis Lübbecke. Die Auftaktveranstaltung zur neuen Saison ließen sich trotz der Wetterkapriolen mit zum Teil heftigen Schneefällen rund 70 Frauen im Gasthof Albersmeyer in Frotheim nicht entgehen. „Das sind sogar mehr, als sich angemeldet hatten“, freute sich Gisela Gräber.
Mit Gesang einen Blick in die weite Welt riskiert
Keine Zweifel am Ratsbeschluss

Keine Zweifel am Ratsbeschluss

Wehdem - Viele Diskussionen und auch Unstimmigkeiten hat es bereits um die Pläne für eine Gesamtschule in privater Trägerschaft in Stemwede gegeben. Unter anderem hatte die Bezirksregierung in Detmold vom damaligen Bürgermeister Gerd Rybak gefordert, den entsprechenden Ratsbeschluss, der die Veränderung der Schullandschaft der Flächengemeinde auf den Weg gebracht hatte, zu beanstanden. Dies hatte der Verwaltungschef verweigert, woraufhin die Kommunalaufsicht eingeschaltet wurde.
Keine Zweifel am Ratsbeschluss
Entwicklung aus einer Hand als Wettbewerbsvorteil

Entwicklung aus einer Hand als Wettbewerbsvorteil

Dielingen - Von Melanie Russ. Sein Auto auf Knopfdruck selbst einparken zu lassen, ist ja fast schon ein alter Hut. Wenn sich dabei aber die Vorderräder fast komplett querstellen und das Auto dadurch auch in die kleinste Parklücke passt, dann löst das schon anerkennendes Erstaunen aus.
Entwicklung aus einer Hand als Wettbewerbsvorteil
West-Coast-Sound mit Balladen voller Harmonie

West-Coast-Sound mit Balladen voller Harmonie

Wehdem - Von Heidrun Mühlke. Facettenreicher Gesang und die gekonnt gespielten Harmonien auf einer Akustikgitarre – so haben sich „Zervas and Pepper“ jetzt in die Herzen der Zuhörer gespielt. Auf Einladung des Vereins für Jugend, Freizeit und Kultur (JFK) in Stemwede gastierte das walisische Duo am Sonntagabend im Wehdemer Life House.
West-Coast-Sound mit Balladen voller Harmonie
Grundschüler fiebern wöchentlich Cajón-Unterricht entgegen

Grundschüler fiebern wöchentlich Cajón-Unterricht entgegen

Tonnenheide - Gespannt sitzen die Grundschüler auf Kisten und warten auf das Signal von Bianca Schäfer. Als Musik erklingt, schlagen die Kinder rhythmisch auf den Kisten herum, denn diese sind keine Sitzmöbel, sondern Cajóns. Die Kistentrommel wird beim Schulfest der Grundschule Tonnenheide-Wehe, das unter dem Motto „Musik liegt in der Luft“ steht, eine große Rolle spielen, sagt die Musikpädagogin aus Hille.
Grundschüler fiebern wöchentlich Cajón-Unterricht entgegen
Ehefrau als Zeugin hat Erinnerungslücken

Ehefrau als Zeugin hat Erinnerungslücken

Bielefeld/Lübbecke - Von Guntmar Wolff. Nach wie vor ist unklar, was sich in der Lübbecker Innenstadt im vergangenen Jahr ereignet hat. Jetzt war der dritte Prozesstag um den Lübbecker Marcel S., der mit einem Messer Wladimir T. lebensgefährliche Verletzungen zugefügt haben soll. So waren drei Zeugen geladen, die eigentlich gute Aussagen zum Geschehen hätten machen können, da sie anwesend waren und bei der Polizei auch detaillierte Aussagen getätigt hatten.
Ehefrau als Zeugin hat Erinnerungslücken
Neuer Vorstand, gleiche Ziele

Neuer Vorstand, gleiche Ziele

Wehdem - Mit einem neuen Vorstand, doch nach wie vor unter der gleichen Zielsetzung – den Kindern und Jugendlichen in Stemwede ein attraktives sportliches Angebot zu bieten – startet der Jugendförderverein des TuS Stemwede (JFV) in die Saison. Bei der Jahreshauptversammlung am Freitag schenkten die Mitglieder Sven Hartmann und Ingo Haremsa ihr Vertrauen als neue Vorsitzende, heißt es in einer Mitteilung.
Neuer Vorstand, gleiche Ziele
Fahrer missachtet Vorfahrt

Fahrer missachtet Vorfahrt

Pr. Oldendorf - Bei der Kollision zweier Autos auf der Kreuzung „Neuenfelder Straße“ und „Zum Neuen Felde“ in Getmold ist am Mittwochmorgen der 49-jähriger Fahrer eines Opel aus Pr. Oldendorf verletzt worden.
Fahrer missachtet Vorfahrt
„Wir sind alle mitverantwortlich“

„Wir sind alle mitverantwortlich“

Stemwede - Von Melanie Russ. Ein Bierchen oder auch ein paar mehr auf dem Schützenfest oder nach dem Fußballspiel – klar, das gehört dazu. Es lockert auf, macht gute Laune und selbst wer keinen großen Wert darauf legt, möchte ja nicht als Langweiler und Spielverderber dastehen. Der in unserer Gesellschaft fast selbstverständliche Alkoholkonsum kann nicht nur bei Erwachsenen zum Problem werden. Wie Gabi Hohmeier immer wieder beobachtet, greifen auch sehr junge Jugendliche zu häufig zu der Alltagsdroge. Der Stemweder Jugendförderin bereitet diese Entwicklung Sorgen. „Das Problem ist, dass es als normal angesehen wird zu trinken“, sagt sie.
„Wir sind alle mitverantwortlich“
50 Zentimeter großes Loch in der Scheibe

50 Zentimeter großes Loch in der Scheibe

Pr. Oldendorf - Erneut ist ein Optik- und Schmuckgeschäft an der Spiegelstraße in Pr. Oldendorf überfallen geworden. Unbekannte hatten am Mittwoch in den frühen Morgenstunden eine der Schaufensterscheiben eingeschlagen und aus den Auslagen diverse Ringe und Uhren gestohlen.
50 Zentimeter großes Loch in der Scheibe
Morgendlicher Blick in die Zeitung ist ein Muss

Morgendlicher Blick in die Zeitung ist ein Muss

Wehdem - Frieda Puschmann feiert heute ihren 100. Geburtstag. Die Bewohnerin der Wehdemer Senioreneinrichtung blickt auf ein gleichermaßen bewegtes und erfülltes Leben zurück. Heute feiert die Jubilarin im Kreis der Familie und mit vielen Freunden im Seniorenhaus Stemweder Berg.
Morgendlicher Blick in die Zeitung ist ein Muss
Rahdener Landschaft erstrahlt im Morgenlicht

Rahdener Landschaft erstrahlt im Morgenlicht

Rahden - Morgenstund hat Gold im Mund. An diese Weisheit dachten sicher auch die 15 Naturfreunde, die sich am Sonntagmorgen um 9 Uhr gemeinsam mit Rahdens Landschaftswächter Winrich Dodenhöft und Stadtheimatpfleger Claus-Dieter Brüning auf den Weg zu einer fast zehn Kilometer langen Wanderung entlang der Großen Aue machten. Unterstützt wurden beide durch den Kleinendorfer Ortsheimatpfleger Siegfried Strunk.
Rahdener Landschaft erstrahlt im Morgenlicht
Tresor aus Fast-Food-Restaurant gestohlen

Tresor aus Fast-Food-Restaurant gestohlen

Lübbecke - Ein Fast-Food-Restaurant am Einkaufszentrum „Blase Kreuzung“ in Lübbecke war in der Nacht zu Montag das Ziel von Einbrechern. Die Unbekannten verschafften sich gewaltsam Zugang zu dem Schnellrestaurant und stahlen den Tresor. Die Polizei geht von vier Tätern aus.
Tresor aus Fast-Food-Restaurant gestohlen
Hobby fördert Fähigkeiten und Gemeinschaft

Hobby fördert Fähigkeiten und Gemeinschaft

Wehdem - Dass Menschen mit und ohne Behinderung Hand in Hand arbeiten und damit dem Begriff Inklusion Leben einhauchen, ist in Stemwede nichts Besonderes mehr. Sowohl im Sport als auch im Alltag engagieren sich Männer und Frauen mit verschiedenen Fähig- und Fertigkeiten. Einmal im Monat laden die Akteure des Café-House ins Life House nach Wehdem ein und freuen sich stets über zahlreiche Gäste.
Hobby fördert Fähigkeiten und Gemeinschaft
Schwerer Unfall beeinträchtigt Verhältnis nicht

Schwerer Unfall beeinträchtigt Verhältnis nicht

Rahden/Pr. Ströhen - Wegen eines Augenblickversagens verurteilte das Amtsgericht Rahden einen 28-jährigen Rahdener zu einer Geldstrafe von insgesamt 800 Euro. „Das Leid des Geschädigten können wir damit nicht aufwiegen“, machte die Staatsanwältin deutlich. Denn bei dem Unfall, der zu dem Strafverfahren geführt hatte, war der Angeklagte mit einem Treckergespann mit einem Mofafahrer kollidiert, der dabei erhebliche Verletzungen davontrug.
Schwerer Unfall beeinträchtigt Verhältnis nicht
Frische Klänge aus alter Dose

Frische Klänge aus alter Dose

Wehdem - Man nehme ein Stück Pappe, Schaschlikspieße und einige Gummibänder. Mit dem gewissen Know-How kann daraus eine Gitarre gebaut werden. Wie das geht und wie andere Musikinstrumente aus ganz herkömmlichen Dingen wie Rohren, Wellpappe oder Dosen entstehen, zeigte am Sonnabend die Mobile Musikwerkstatt Münster im Wehdemer Life House.
Frische Klänge aus alter Dose
„Ein echt cooler Typ“

„Ein echt cooler Typ“

Haldem - „Sehnsucht Leben“ war das Thema des jüngsten Jugendgottesdienstes „Ready 2 go!“. Im Haldemer Gemeindezentrum ging es um Süchte der Menschen in all ihren Facetten. Mehr als 100 Stemweder Jugendliche und einige Erwachsene lauschten fetziger Live-Musik, eindrucksvollen Aktionen und Worten. Ein kurzes Anspiel rückte die Vielfältigkeit des Themas ins Licht. Süchtig nach Spielen auf dem Handy oder PC? Oder eher nach Facebook oder anderen sozialen Netzwerken? „Was meinst du, wie lange kommst du ohne aus?“, fragten die Moderatorinnen Carolin Schürmann und Lorena Steinkamp in den Raum.
„Ein echt cooler Typ“
Auto kollidiert mit Schweinetransporter

Auto kollidiert mit Schweinetransporter

Espelkamp - Zwei Insassen eines VW Polo sind bei einem Verkehrsunfall auf der B 239 in Espelkamp am Montagnachmittag leicht verletzt worden. Laut Polizeibericht war ihr Wagen in Höhe der Einmündung „Neuer Weg“ und dem Zubringer auf die L 770 zunächst mit einem die Bundesstraße querenden VW Multivan kollidiert und danach gegen einen mit Schweinen beladenen Lkw samt Anhänger geprallt. Dessen 50-jähriger Fahrer hielt zu diesem Zeitpunkt an der Einmündung zum Zubringer verkehrsbedingt an.
Auto kollidiert mit Schweinetransporter
Viel größer als erwartet

Viel größer als erwartet

Minden - Der Startschuss für das Medizinstudium in Ostwestfalen-Lippe ist nun auch durch die Studenten selber gefallen. Vierzig angehende Mediziner, die sich im sechsten Semester der medizinischen Fakultät an der Ruhr-Universität Bochum befinden, besuchten das Johannes Wesling Klinikum Minden (JWK), um ihre neue Lernumgebung kennen zu lernen. Drei Chefärzte führten die Gruppe einen Nachmittag lang durch das gesamte Krankenhausgebäude mitsamt der Neubaustelle für das künftige Campusgebäude und stellten die unterschiedlichen Abteilungen vor.
Viel größer als erwartet
Ein geselliger Abend unter Freunden

Ein geselliger Abend unter Freunden

Rahden - „Nje Shok i mire ne dite te veshtire“ – das ist albanisch und bedeutet übersetzt „einen guten Freund erkennt man in der Not“. Wahre Freunde haben auch die Flüchtlinge gefunden, die in Rahden Zuflucht vor den Verhältnissen in ihren Heimatländern gesucht und gefunden haben.
Ein geselliger Abend unter Freunden
Der beste Kompromiss hat nur Gewinner

Der beste Kompromiss hat nur Gewinner

Stemwede/Rahden/Esplekamp - „Stellen Sie sich vor, Sie sind Mutter oder Vater zweier Kinder und haben eine einzige Orange. Beide Kinder wollen die Orange haben. Was tun Sie?“, fragt Referentin Kerstin Krämer, aus Osnabrück. Eine Stimme aus dem Plenum bei der UTE-Veranstaltung „Verhandlungen erfolgreich führen“ im GAZ in Espelkamp antwortete: „Ich teile sie gerecht, und jedes Kind bekommt eine halbe Orange.“ Krämer: „Das wäre der klassisch Kompromiss. Zugeständnisse auf beiden Seiten.“
Der beste Kompromiss hat nur Gewinner
150 Kilometer mit dem Laubfrosch und Opel-Rekord

150 Kilometer mit dem Laubfrosch und Opel-Rekord

Tonnenheide - Auf den Tonnenheider Straßen war es am Sonntag voll. Neben den Besuchern, die von Nah und Fern das Hoffest des Spargelhofs Winkelmann ansteuerten, waren 175 Oldtimer-Fahrzeuge mit dem gleichen Ziel unterwegs. Die Teilnehmer der 20. Rintelner Oldtimer-Weserberglandfahrt legten gegen Mittag einen Halt in der Rahdener Ortschaft ein und zogen bei ihrer An- und Abfahrt zahlreiche Blicke auf sich.
150 Kilometer mit dem Laubfrosch und Opel-Rekord
In Oppenwehe leben die größten Schreihälse

In Oppenwehe leben die größten Schreihälse

Wehdem - Die größten Schreihälse wohnen in Oppenwehe. Zumindest die gefiederten. Bei der jüngsten Auflage des Hähnewettkrähens in Wehdem siegten die Oppenweher Hähne ganz souverän mit 429 Krähern. Weit hinter sich ließen sie die gefiederten Freunde aus Levern mit 192 Krähern. Wehdems Federvieh schaffte es mit 168 Krähern auf Rang drei, und Twiehausens Hähne bildeten mit 109 Krähern das Schlusslicht.
In Oppenwehe leben die größten Schreihälse
Fesselnder Reiz der modernen digitalen Welt

Fesselnder Reiz der modernen digitalen Welt

Minden-Lübbecke - Alkohol, Drogen, Glückspiel, Essstörungen oder auch die neuen digitalen Medien. Sucht hat viele Gesichter – und immer auch eine Geschichte. Mit einem Blick auf das größte neue Gefährdungspotential, die Internetabhängigkeit, starteten die kreisweiten Aktionswochen, die die Fachstelle für Suchtprävention des Kreises Minden-Lübbecke gemeinsam mit dem Präventiven Rat unter Schirmherrschaft von Landrat Dr. Ralf Niermann initiiert hat.
Fesselnder Reiz der modernen digitalen Welt
Ruhiges Händchen und scharfer Blick

Ruhiges Händchen und scharfer Blick

Wehdem - Schießsport übt auf viele eine gewisse Faszination aus. Was sich hinter der spannenden Sportart verbirgt und welche Möglichkeiten diese Freizeitbeschäftigung geraden jungen Leuten bietet, darüber informierte der Wehdemer Schützenverein am Sonnabendnachmittag und öffnete seine Pforten für alle interessierten Gäste.
Ruhiges Händchen und scharfer Blick
Breitband-Ausbau in Stemwede hängt vom Interesse der Bürger ab

Breitband-Ausbau in Stemwede hängt vom Interesse der Bürger ab

Oppenwehe - „Stemwede hat mehr als gar kein Internet“, erklärte Bürgermeister Kai Abruszat nun die Tatsache, dass es um die Fördermittel für den Breitbandausbau derzeit schlecht stehe. Die Gelder würden vielmehr in Regionen gehen, die noch gar nicht mit schnelleren Anschlüssen versorgt seien. „Sicher haben wir noch Luft nach oben“, so der Bürgermeister weiter.
Breitband-Ausbau in Stemwede hängt vom Interesse der Bürger ab
Heike Schulz tritt die Nachfolge von Gudrun Nobbe an

Heike Schulz tritt die Nachfolge von Gudrun Nobbe an

Levern - Die Vielfältigkeit der Aufgaben einer Küsterin haben den Posten für Gudrun Nobbe in den vergangenen Jahren lohnenswert gemacht. Mit viel Freude hat sie stets den Altarraum und die Leverner Kirche geschmückt, sie hat Taufen, Beerdigungen und sonntägliche Gottesdienste begleitet und auch die Konfirmanden bei unterschiedlichen Tätigkeiten unterstützt.
Heike Schulz tritt die Nachfolge von Gudrun Nobbe an
Neuer, unterirdischer Schießstand für Kleinkaliber eingeweiht

Neuer, unterirdischer Schießstand für Kleinkaliber eingeweiht

Sielhorst - Interessiert schaute Rahdens Bürgermeister Bert Honsel in die Runde der Schützen – und in das Runde, die 50 Meter lange unterirdische Bahn des Kleinkaliberstandes. Gelassen trat der Bürgermeister dann ans gewehr und gab den ersten Schuss auf der neuen Meyton-Anlage ab.
Neuer, unterirdischer Schießstand für Kleinkaliber eingeweiht
Innovationspreis für Mini-Computer aus Espelkamp

Innovationspreis für Mini-Computer aus Espelkamp

Espelkamp - Die Harting Technologiegruppe hat am Sonntagabend auf der Hannover Messe zum zweiten Mal den Hermes Award gewonnen, wie das Unternehmen mitteilt. Es habe sich mit einem Mini-Industrie-Computer, der Harting Mica (Modular Industry Computing Architecture) gegen vier Wettbewerber durchgesetzt.
Innovationspreis für Mini-Computer aus Espelkamp
In Rahden heißt es wieder: Mit dem Drahtesel zur Arbeit

In Rahden heißt es wieder: Mit dem Drahtesel zur Arbeit

Rahden - Die Vorbereitungen für die jährliche Gemeinschaftsaktion von AOK und Allgemeinem Deutschen Fahrradclub (ADFC) laufen auf Hochtouren, denn ab dem 1. Mai heißt es wieder: Wir fahren mit dem Rad zur Arbeit. So auch in der Firma Meier Guss in Rahden.
In Rahden heißt es wieder: Mit dem Drahtesel zur Arbeit
Spargelmarkt in Tonneheide

Spargelmarkt in Tonneheide

Seit dem 1. April wird auf den Feldern des Spargelhofs Winkelmann das "edle Gemüse" gestochen. Am Sonntag gab es verschiedene Köstlichkeiten sowie diverse Infos beim Spargelmarkt. Auch die Herzen von Oldtimer-Fans schlugen am Mittag höher, als die Schnauferl-Tour von Rinteln in Tonnenheide Halt machte.
Spargelmarkt in Tonneheide
Hilfestellung für die berufliche Zukunft

Hilfestellung für die berufliche Zukunft

Espelkamp/Lübbecke - Zahlreiche junge Menschen im Landkreis Minden-Lübbecke stehen aktuell kurz vor ihrem Schulabschluss und machen sich Gedanken über ihre Zukunft. Was kommt danach: Studium oder Ausbildung? Wie finde ich eine Lehrstelle, die zu mir passt, und wie kann ich beim potentiellen Arbeitgeber punkten? Die Gauselmann-Gruppe unterstützt in ihrer neuen Karriereakademie junge Erwachsene bei der Berufsorientierung und bereitet sie professionell und praxisnah auf den Bewerbungsprozess vor, heißt es in einer Mitteilung.
Hilfestellung für die berufliche Zukunft
Auffälliges Naturdenkmal am Friedhof im Mittelpunkt

Auffälliges Naturdenkmal am Friedhof im Mittelpunkt

Dielingen - Auffallend tiefrot schimmern die jungen Blätter der Blutbuche zu dieser Jahreszeit in der Sonne. Der Rotfärbung verdankt der Baum seinen Namen. Aber auch ohne die besondere Färbung würde die stattliche Buche mit der weit ausladenden, gleichmäßigen Krone neben der Kapelle auf dem Dielinger Friedhof auffallen. Geführt wird sie deshalb auch in der Naturdenkmalliste des Kreises Minden-Lübbecke.
Auffälliges Naturdenkmal am Friedhof im Mittelpunkt
Gegenwind wird weiter wehen

Gegenwind wird weiter wehen

Rahden - Vor etwas mehr als einem Jahr haben sich einige Einwohner aus Stellerloh und Umgebung zur Bürgerinitiative „Gegenwind Rahden Ost“ zusammengeschlossen. Ihr Ziel: Windkraftanlagen im Nuttelner Bruch verhindern. Mittlerweile ist das Gebiet aus den Planungen für die Ausweisung von Konzentrationszonen für Windenergie herausgefallen. Für die Bürgerinitiative ist das kein Grund, zu ruhen. Das machte Vorsitzender Siegfried Prote am Freitag bei der Jahreshauptversammlung von „Gegenwind Rahden Ost“ im Gasthaus Ulmenhof deutlich.
Gegenwind wird weiter wehen
Nach 212 Dienststunden verdient in den Ruhestand

Nach 212 Dienststunden verdient in den Ruhestand

Levern - Seit jeher haben sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Stemwede dazu verpflichtet, Menschenleben zu retten und sich für das Wohl der Bürger der Gemeinde und darüber hinaus einzusetzen. Irgendwann haben sich die Männer ihren „Ruhestand“ dann wohl verdient. Am Sonnabendnachmittag wurden sie bei der geselligen Zusammenkunft der Feuerwehr aus dem aktiven Dienst entlassen. Bei Kaffee und Kuchen ließen sie ihre Einsätze noch einmal Revue passieren.
Nach 212 Dienststunden verdient in den Ruhestand