Ressortarchiv: Landkreis Minden-Lübbecke

Kinder und Behinderte ausgeraubt

Rahden - MINDEN · Einem 28-jährigen Mann aus Minden wirft die Polizei vor, in den vergangenen Monaten mehr als 20 Straftaten verübt zu haben.
Kinder und Behinderte ausgeraubt

Die Zitrone ist ausgepresst

Rahden - Von Melanie RussDas Eigenkapital schmilzt dahin, die Schulden steigen und von dem Ziel eines ausgeglichenen Haushalts ist im Rahdener Haupt- und Finanzausschuss längst keine Rede mehr. Stattdessen werden Mittel und Wege gesucht, das Defizit – im Jahr 2014 voraussichtlich 2,4 Millionen Euro – wenigstens unter die zwei Millionen-Marke zu senken. Die Details der prekären Finanzsituation erläuterte Kämmerer Ralph Picker den Ausschussmitgliedern am Mittwochabend (wir berichteten).
Die Zitrone ist ausgepresst
„Zeit ist reif“ – für eine Vertagung

„Zeit ist reif“ – für eine Vertagung

Levern - Von Kai Pröpper. Drei geheime Abstimmungen, kein Ergebnis. Die jüngste Sitzung des Stemweder Bauausschusses war kurios. Ob die Gemeinde aber die drei Windkraft-Suchgebiete Tiefenriede, Diek-Niederung und Oppendorfer Windpark in den Vorentwurf der Flächennutzungsplanänderung aufnimmt, muss jetzt der Rat entscheiden.
„Zeit ist reif“ – für eine Vertagung
Schülerspezialverkehr endet

Schülerspezialverkehr endet

Twiehausen - „Es ist nicht immer so, dass heimische Firmen unterstützt werden.“ Dörte Beutner spricht für ihre Familie und das Busunternehmen Sandmöller Reisen. Länger als 50 Jahre hat die Twiehausener Firma für die Gemeinde Stemwede als Schulträger Grundschüler aus dem Alten Amt Levern im Zuge eines Schülerspezialverkehrs an die Grundschulen gefahren. Dazu zählen die Ortschaften Levern, Twiehausen, Sundern, Destel und Niedermehnen. Auch das Schulzentrum in Wehdem wurde angesteuert. Doch der Spezialverkehr wird im Februar eingestellt.
Schülerspezialverkehr endet

Egal was man macht – es wird weh tun

Rahden - Die Zahlen sind lange bekannt. Der Stadt Rahden fehlen im Haushalt 2014 rund 2,4 Millionen Euro. Im Haupt- und Finanzausschuss erläuterte Kämmerer Ralph Picker den Kommunalpolitikern gestern Abend die Details.
Egal was man macht – es wird weh tun

FWG lenkt Blick auf Rahdener Kreisstraßen

Minden-Lübbecke - Der Zustand einiger Kreisstraßen insbesondere auch auf Rahdener Stadtgebiet lässt nach Ansicht der Freien Wählergemeinschaft Mühlenkreis zu wünschen übrig. Sie hat sich darum während ihrer jüngsten Klausurtagung mit dem Zustand der Kreisstraßen beschäftigt. Der Kreis unterhält ein rund 420 Kilometer langes Netz aus Straßen und Radwegen, wovon zu Beginn des Jahres 26 Kilometer an die Stadt Minden übergeben wurden.
FWG lenkt Blick auf Rahdener Kreisstraßen
Veranstaltungen ohne Spielmannszug nicht vorstellbar

Veranstaltungen ohne Spielmannszug nicht vorstellbar

Rahden - SIELHORST · „Wie können stolz sein auf unseren Spielmannszug“, sagte Vorsitzender Hans-Jürgen Peper während des Winterfestes des Schützenvereins Sielhorst im Dorfgemeinschaftshaus, als er zusammen mit seinem Stellvertreter Andreas Knost sechs Flötistinnen die Verdienstnadel in Gold des Westfälischen Schützenbundes überreichte.
Veranstaltungen ohne Spielmannszug nicht vorstellbar
Platz für Windkraft: Der Rat soll‘s richten

Platz für Windkraft: Der Rat soll‘s richten

Levern - Von Kai Pröpper. Was für ein Kuddelmuddel: Die Mitglieder des Stemweder Bauausschusses stimmten gestern Abend in Levern einmütig dafür, dem Rat die Entscheidung darüber zu überlassen, ob mit den drei ausgemachten Suchräumen für Windenergie (Oppendorf, Tiefenriede und Diek-Niederung) der Vorentwurf der Flächennutzungsplanänderung erarbeitet werden soll. Eigentlich hätte der Ausschuss das entscheiden und damit ein eindeutiges Signal an den Rat geben sollen. Doch es kam alles anders.
Platz für Windkraft: Der Rat soll‘s richten
Margret Hübner bleibt Vorsitzende

Margret Hübner bleibt Vorsitzende

Oppendorf - Mit seinen 96 Mitgliedern ist der Sozialverbands Oppendorf zwar ein recht kleiner, dafür aber ein sehr aktiver Ortsverband. Etwa die Hälfte der Mitglieder nähmen regelmäßig an den Veranstaltungen teil, berichtete Vorsitzende Margret Hübner während der Jahreshauptversammlung am Montagabend.
Margret Hübner bleibt Vorsitzende
Viele gute Ideen für ein Kirchen-Update in Levern

Viele gute Ideen für ein Kirchen-Update in Levern

Levern - Wie stelle ich mir den Gottesdienst in Zukunft vor? Welche Themen sollen in der Gemeinde erarbeitet werden? Was erwarte ich von der Kirchenarbeit? Um zu erfahren, was sich die Gläubigen in der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Levern wünschen, hatte das Presbyterium zu einer Info- und Diskussionsveranstaltung unter dem Titel „Gottesdienst – aber wie?“ am Montagabend ins Leverner Gemeindehaus eingeladen.
Viele gute Ideen für ein Kirchen-Update in Levern
Serie von Autoaufbrüchen geklärt - Duo soll fast 100 Taten verübt haben

Serie von Autoaufbrüchen geklärt - Duo soll fast 100 Taten verübt haben

Minden - Sie sollen von August bis Dezember vergangenen Jahres in Minden mindestens 92 Autos aufgebrochen und so einen Schaden von annährend 25.000 Euro verursacht haben. Dies wirft die Polizei zwei vorbestraften 26 und 29 Jahre alten Männern aus Minden vor.
Serie von Autoaufbrüchen geklärt - Duo soll fast 100 Taten verübt haben
Varieté zum Geburtstag

Varieté zum Geburtstag

Rahden - Normalerweise bekommen die Geburtstagskinder die Geschenke. Bei Kul-Tür ist das anders. In seinem Jubiläumsjahr beschenkt der 1989 gegründete Rahdener Kulturverein seine Gäste mit einem bewährt anspruchsvollen Programm und einer großen Geburtstagsfeier am Gründungstag, dem 28. September. Thema und Ort – Varieté in der Gymansiumsaula – sind schon bekannt, die Details aber werden noch nicht verraten. Schließlich soll es eine Überraschung werden, wie die am Montagabend während der Jahreshauptversammlung wiedergewählte Vorsitzende Monika Büntemeyer betonte.
Varieté zum Geburtstag

Bruns organisiert Stadtfest Rahden

Rahden - In der Vergangenheit hatte die Stadtfest AG der Werbegemeinschaft beim Rahdener Stadtfest alle Fäden in der Hand. Das ändert sich in diesem Sommer. Die Organisation der Großveranstaltung läuft ab sofort für zunächst drei Jahre unter der Regie von KWB Veranstaltungen (Karl Wilhelm Bruns).
Bruns organisiert Stadtfest Rahden
Werbegemeinschaft öffnet sich für Betriebe von außerhalb

Werbegemeinschaft öffnet sich für Betriebe von außerhalb

Pr. Ströhen - Zwei Satzungsänderungen wurden bei der Versammlung der Werbegemeinschaft Pr. Ströhen einstimmig verabschiedet. Die eine ermöglicht es Betrieben der angrenzenden Ortschaften, der Pr. Ströher Gemeinschaft beizutreten. Mit Ulrich Bruns von dem Ströher Unternehmen UB Veranstaltungen wurde das erste „auswärtige“ Mitglied begrüßt und sogleich in den Vorstand gewählt.
Werbegemeinschaft öffnet sich für Betriebe von außerhalb

Markt: Planer ziehen Pause in Betracht

Pr. Ströhen - Was tun, wenn der Großteil derer, für deren Wohl eine Veranstaltung ausgerichtet wird, nicht mitzieht? Auf diese Frage gab Hans Junchen als Vorsitzender bei der Jahreshauptversammlung der Werbegemeinschaft Pr. Ströhen am Montag eine klare Antwort: „Eine wie bisher von der Werbegemeinschaft organisierte Gewerbeschau wird es auf dem Pr. Ströher Markt dieses Jahr nicht geben.“
Markt: Planer ziehen Pause in Betracht

Keine Brandstiftung

Rahden - DESTEL · Die Polizei hat gestern keine Hinweise auf eine Brandstiftung bei ihren Ermittlungen zur Ursache nach einem Feuer in einem Lagerschuppen in Destel gefunden (wir berichteten).
Keine Brandstiftung
Freie Wähler vergleichen Hachmann mit Autokraten

Freie Wähler vergleichen Hachmann mit Autokraten

Rahden - Die stets dementierten Gerüchte um einen Beitritt neuer Mitglieder in die Freie Wählergemeinschaft (FWG) Rahden, verbunden mit einem Versprechen von vorderen Listenplätzen, waren am Sonntagabend kein Thema mehr bei der Ratskandidaten-Kür der FWG im Westfalen Hof (wir berichteten). Für Gesprächsstoff anderer Art hatte Rahdens Bürgermeister Bernd Hachmann zuvor gesorgt. Und der Stachel saß anscheinend tief im Fleisch der FWG.
Freie Wähler vergleichen Hachmann mit Autokraten
Steinkuhle und Szymanski verstärken Wehr

Steinkuhle und Szymanski verstärken Wehr

Wehdem - Mit 14 Einsätzen im zurückliegenden Jahr blickten die Kameraden der Löschgruppe Wehdem auf ein arbeitstechnisch durchschnittliches Jahr zurück.
Steinkuhle und Szymanski verstärken Wehr
Goldene Nadeln für Waering und Brockschmidt

Goldene Nadeln für Waering und Brockschmidt

Oppenwehe - Die Liste der zu Ehrenden bei der Jahreshauptversammlung des FC Oppenwehe (FCO) war recht lang.
Goldene Nadeln für Waering und Brockschmidt
Alte Bekannte an der Spitze der Liste

Alte Bekannte an der Spitze der Liste

Rahden - Von Kai PröpperDas Gerücht, die FWG Rahden verspreche neuen Gesichtern in ihrer Runde einen besonders guten Platz auf ihrer Reserveliste, während gestandene Mitglieder nach hinten rutschen, ging seit Wochen in Rahden um.
Alte Bekannte an der Spitze der Liste
Von unfairem Kaffee und süßer Ochenschwanzsuppe

Von unfairem Kaffee und süßer Ochenschwanzsuppe

Wehdem - Von Theresa Lercher„Durst – Warten auf Merlot“ lautete der Titel des Kabarettprogramms, mit dem Philipp Weber am Samstag nicht nur begeisterte, sondern den Abend in eine wahre Lachorgie verwandelte. Bereits Tage vorher waren die 140 Karten, die der Verein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede angeboten hatte, restlos ausverkauft.
Von unfairem Kaffee und süßer Ochenschwanzsuppe
Ein bisschen Wehmut schwingt mit

Ein bisschen Wehmut schwingt mit

Rahden - Ein bisschen Wehmut schwingt mit, wenn Britta Ihlenfeld von ihrer Entscheidung spricht, „Die Vielfalt“ in der Gerichtsstraße in Rahden zum 31. Januar zu schließen. Leicht sei ihr die Entscheidung nicht gefallen, bekennt sie, doch sei der Arbeitsaufwand inzwischen so hoch, dass für ihren Ehemann und die beiden Töchter kaum noch Zeit bleibe. „Zwischen den Jahren“ habe sie sich dann überlegt, ob sie so weitermachen oder die Notbremse ziehen will. „Wenn die besinnlichen Tage nur noch von Hektik bestimmt sind, dann läuft irgendetwas falsch“, begründet Britta Ihlenfeld ihren Schritt.
Ein bisschen Wehmut schwingt mit
75-jähriger Ladendieb greift Angestellte an

75-jähriger Ladendieb greift Angestellte an

Stemwede - Ein renitenter 75-jährger Ladendieb hat eine 42-jährige Angestellte eines Supermarktes in Stemwede-Levern  angegriffen. Erst als ein Kunde der Frau zur Hilfe kam, konnten sie den Rentner beruhigen.
75-jähriger Ladendieb greift Angestellte an
FCO-Geschäftsführung bleibt in der Familie

FCO-Geschäftsführung bleibt in der Familie

Oppenwehe - Dietmar Meier war 30 Jahre lang erster Geschäftsführer des FC Oppenwehe (FCO). Seit Freitagnacht ist er es nicht mehr. In das Amt wählte der Verein bei seiner Hauptversammlung im Schützenheim Meiers Sohn Patrick. Dieser versicherte, die Aufgabe wie sein Vater erfüllen zu wollen und sicher noch das ein oder andere Mal auf dessen Wissen zurück zu greifen.
FCO-Geschäftsführung bleibt in der Familie
SPD nominiert Niermann

SPD nominiert Niermann

Rahden - MINDEN · Mit rund 91 Prozent stimmte die Kreiswahlkreiskonferenz der SPD im Mühlenkreis für ihren einzigen Kandidaten für das Amt des Landrates: Dr. Ralf Niermann. 165 Delegierte aus 32 Ortsvereinen kamen jetzt im Ständersaal des Mindener Preußen-Museums zusammen, um den Spitzenkandidaten sowie die Kreistagskandidaten der Sozialdemokraten im Mühlenkreis zu wählen.
SPD nominiert Niermann
Gründungsmitglieder der Frauenhilfe geehrt

Gründungsmitglieder der Frauenhilfe geehrt

Rahden - WEHE · Um bei der Feier des 50-jährigen Jubiläums ihrer Frauenhilfe-Gruppe dabei sein zu können, nahmen Herta Riechmann und Hanna Ritter gestern auch die Anreise über verschneite Straßen in Kauf.
Gründungsmitglieder der Frauenhilfe geehrt

FWG Rahden stellt Kandidaten auf

Rahden - Die Freie Wählergemeinschaft (FWG) wolle aus Rahden ein Museum machen, die CDU blicke nach vorn. Das hatte Rahdens Bürgermeister Bernd Hachmann während der jüngsten Versammlung des CDU-Stadtverbandes spitz behauptet und damit den Wahlkampf in der Auestadt eingeläutet (wir berichteten).
FWG Rahden stellt Kandidaten auf
Lagerschuppen brennt in Destel

Lagerschuppen brennt in Destel

Destel - Die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Stemwede startete mit einem Einsatz ins Wochenende. Um 7.51 Uhr wurde der zweite Zug der Wehr am Samstag zum Brand eines Lagerschuppens gerufen, der an ein Wohnhaus an der L770 in Destel grenzte. Der Anbau wurde völlig zerstört.
Lagerschuppen brennt in Destel

Mitarbeiter über Jahre nicht korrekt gemeldet

Rahden - Eine 3000-Euro-Geldstrafe muss ein Rahdener zahlen, der in Espelkamp eine Spedition leitet. Der Richter am Amtsgericht Rahden erklärte ihn für schuldig, über einen längeren Zeitraum Sozialversicherungsentgelte für einen Mitarbeiter einbehalten und unvollständige Angaben gemacht zu haben.
Mitarbeiter über Jahre nicht korrekt gemeldet
Gewerbeschau-Chef und Marktmeister im Aufbruch

Gewerbeschau-Chef und Marktmeister im Aufbruch

Oppenwehe - Seit Jahrzehnten setzen sich der Polizeibeamte Dietmar Meier und der Fleischermeister Wolfgang Schimmeck aus Oppenwehe an mehreren Fronten für den traditionsreichen Bünselmarkt des Spargeldorfes ein. Meier ist als Marktmeister aktiv, Schimmeck als Planer der Gewerbeschau und des Oldtimer-Treffens. Beide ziehen sich jetzt aus Altersgründen zurück.
Gewerbeschau-Chef und Marktmeister im Aufbruch
Günter Ahlers bleibt Vorsitzender

Günter Ahlers bleibt Vorsitzender

Rahden - SUNDERN · Die Mitglieder des Sozialverbands Sundern haben am Donnerstagabend das neue Vereinsjahr mit der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Reddehase in Levern eingeläutet – eine gute Gelegenheit, das zurückliegende Jahr mit seinen Aktivitäten noch einmal in Erinnerung zu rufen.
Günter Ahlers bleibt Vorsitzender

Rossmann zieht an Weher Straße

Rahden - Nach dem Textildiscounter Takko hat in dieser Woche auch die Drogeriekette Rossmann einen Mietvertrag für das Fachmarktzentrum an der Weher Straße in Rahden unterschrieben. Das bestätigten gestern das Unternehmen und der Investor Gerd Hemmerling.
Rossmann zieht an Weher Straße
Das bisschen Haushalt

Das bisschen Haushalt

Pr. Ströhen - Viele plattdeutsche Kuriositäten gibt es bei dem neuen Stück zu entdecken, das die Pr. Ströher Laienspieler einstudiert haben. Erstmals im Nordpunkt-Dorf aufgeführt wird Klaus Tröbs‘ Dreiakter „Den Husholt mokt man(n) doch mit links“ am Sonntag, 16. Februar, um 15.30 Uhr in Buschendorfs Gasthaus inklusive Kaffee und Kuchen.
Das bisschen Haushalt
Sternsinger bringen Segen in Häuser

Sternsinger bringen Segen in Häuser

Rahden - Mit dem Lied „Seht ihr unsern Stern dort stehen“ zogen die festlich gekleideten Sternsinger der katholischen Kirchengemeinde Rahden feierlich in die St. Michaels-Kirche ein, um die Sternsingeraktion 2014 mit einem Familiengottesdienst abzuschließen.
Sternsinger bringen Segen in Häuser
Sportschütze Eike Bödeker in fünf Disziplinen Kreismeister

Sportschütze Eike Bödeker in fünf Disziplinen Kreismeister

Tonnenheide - Der Start ins Schützenjahr 2014 war für die Tonnenheider Schützen schon etwas besonderes. Zum ersten Mal leitet der erste Vorsitzende und Major Jörg Peper die Jahreshauptversammlung im Gasthaus Rosenbohm.
Sportschütze Eike Bödeker in fünf Disziplinen Kreismeister
Problemlöser und Pöbler

Problemlöser und Pöbler

Rahden - Von Melanie RussMit dem Slogan „Klare Ziele – klarer Kurs“ ist die Rahdener CDU 2009 zur Kommunalwahl angetreten. Fünf Jahre später ist die Stadtverbandsvorsitzende Bianca Winkelmann mit dem zurückgelegten Weg zufrieden. Stadtentwicklung, neue Radwege, sanierte Feuerwehrgerätehäuser oder die Schaffung neuer Arbeitsplätze – viel hat sich in Rahden getan, und alles trägt die Handschrift der CDU. So jedenfalls deutete Winkelmann die Entwicklung am Montagabend. In der Versammlung bei F.A. Wagenfeld in Varl stellte der Stadtverband das Team auf, mit dem die Ratsarbeit in den kommenden sechs Jahren fortgesetzt werden soll.
Problemlöser und Pöbler
Emma Hoppe fährt zum Landesentscheid

Emma Hoppe fährt zum Landesentscheid

Rahden - Algebra, Geometrie, Infinitesimalrechnung – Mathematik ist beileibe nicht jedermanns Sache, auf nicht die von Bürgermeister Bernd Hachmann und Landrat Dr. Ralf Niermann, wie die beiden Juristen bei der Siegerehrung der Mathe-Olympiade auf Kreisebene in der Rahdener Stadtsparkasse unumwunden zugaben. Umso größer war ihr Lob für die Schüler, die sich in ihrer jeweiligen Altersklasse als die besten Rechner erwiesen hatten und nun Urkunde und Präsent aus den Händen der beiden Politiker entgegennehmen durften.
Emma Hoppe fährt zum Landesentscheid
Vermisstenfall Karl-Friedrich Meyer: Verdächtiger wegen Totschlags in Haft

Vermisstenfall Karl-Friedrich Meyer: Verdächtiger wegen Totschlags in Haft

Hüllhorst - Seit 15 Monaten ist der Physiotherapeut Karl-Friedrich Meyer (46) aus Hüllhorst verschwunden. Staatsanwaltschaft und Bielefelder Mordkommission gehen von einem Tötungsdelikt aus. Jetzt haben die Beamten einen Verdächtigen wegen Totschlags in Untersuchungshaft genommen.
Vermisstenfall Karl-Friedrich Meyer: Verdächtiger wegen Totschlags in Haft
Mit altem Vorstand ins neue Jahr

Mit altem Vorstand ins neue Jahr

Oppenwehe - Die Zuchtfreunde des Rassegeflügelzuchtvereins Oppenwehe mit seinen aktuell 177 Mitgliedern blickten während ihrer Jahreshauptversammlung im Gasthaus Moorhof Huck auf ein im Großen und Ganzen erfolgreiches Jahr 2013 zurück.
Mit altem Vorstand ins neue Jahr
Frohsinn: Hartmut Kämper tritt in große Fußstapfen

Frohsinn: Hartmut Kämper tritt in große Fußstapfen

Levern - Die Singgemeinschaft Frohsinn hat einen neuen Vorsitzenden. Hartmut Kämper leitet ab sofort die Geschicke des Vereins. Er übernimmt den Posten von seiner Vorgängerin Dora Jobusch, die 32 Jahre lang Chefin des Leverner Chores war.
Frohsinn: Hartmut Kämper tritt in große Fußstapfen
Natur steht im Fokus

Natur steht im Fokus

Stemwede - Die Stemweder Heimatpfleger haben sich für dieses Jahr das Thema „Natur und Landschaft“ als Schwerpunkt ihrer Arbeit gewählt. Während ihres ersten Quartalstreffens unter der Leitung von Klaus Winkelmeier in der renovierten Arrenkamper Schützenhalle setzten sie sich kürzlich ausführlich mit diesem Thema auseinander.
Natur steht im Fokus
„Was ich predige, predige ich nicht nur der Gemeinde, sondern auch mir selbst“

„Was ich predige, predige ich nicht nur der Gemeinde, sondern auch mir selbst“

Dielingen - Nicht heimlich, dafür aber still und leise ging der 20. Jahrestag der Einführung Michael Beenings als Pfarrer in der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Dielingen ins Land. Am 16. Januar 1994 hatte der damalige Superintendent Paul-Gerhard Tegeler den Nachfolger von Horst Schulte der Gemeinde vorgestellt. Was sich seitdem in seinem Wirken verändert hat, erklärt Beening im Gespräch mit unserer Zeitung.
„Was ich predige, predige ich nicht nur der Gemeinde, sondern auch mir selbst“
„Urgestein der Weher Gemeindearbeit“ wird 50

„Urgestein der Weher Gemeindearbeit“ wird 50

Rahden - WEHE · 2013 zelebrierte das Dorf Wehe das 50-jährige Bestehen seiner Auferstehungskirche. Und kaum ist das neue Jahr da, gibt es schon wieder einen Grund zum Feiern: Mit der Frauenhilfe Wehe der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Rahden wurde am 16. Januar ein „Urgestein der Weher Gemeindearbeit“ ein halbes Jahrhundert alt. Das Zitat stammt von Pfarrerin Micaela Strunk-Rohrbeck, die gestern auf den Festgottesdienst am Sonntag, 26. Januar, hinwies. Ab 10 Uhr soll das Jubiläum mit der ganzen Gemeinde gefeiert werden.
„Urgestein der Weher Gemeindearbeit“ wird 50

Ein Hund, ein verängstigter Postbote und eine eingeklemmte Hand

Rahden - Auf die Zahlung einer 300-Euro-Geldbuße an eine gemeinnützige Einrichtung ließ sich gestern vor dem Rahdener Amtsgericht ein Postbote aus Lübbecke nur unter Protest ein. Die Staatsanwaltschaft hatte ihm fahrlässige Körperverletzung vorgeworfen.
Ein Hund, ein verängstigter Postbote und eine eingeklemmte Hand

Weinflasche erst nach der Fahrt geleert

Rahden - Von Kai PröpperSie soll eine Frau per SMS beschimpft haben und betrunken Auto gefahren sein. Die Beleidigungen „Fotze“ und „Negerfotze“, mit der sie die Partnerin ihres Ex-Ehemannes treffen wollte, getextet zu haben, räumte die 45-jährige Diepenauerin gestern vor dem Rahdener Amtsgericht ein. Gegen den Vorwurf der Staatsanwaltschaft, sie habe sich alkoholisiert hinter das Steuer ihres Wagens gesetzt, wehrte sie sich jedoch. Bei einem weiteren Verhandlungstermin sollen nun Gutachten die Wahrheit ans Licht bringen.
Weinflasche erst nach der Fahrt geleert
Kooperation festgezurrt

Kooperation festgezurrt

Rahden - Es sei eine „historische Stunde“, meinte gestern Nachmittag Rahdens Bürgermeister Bernd Hachmann während der Unterzeichnung der beiden Kooperationsvereinbarungen zwischen der künftigen Sekundarschule und dem Berufskolleg Lübbecke sowie dem Rahdener Gymnasium.
Kooperation festgezurrt
„Wir geben nicht klein bei“

„Wir geben nicht klein bei“

Stemwede - Von Melanie RussDie Stemweder Bürgerinitiative gegen Windkraftanlagen in der Babbelage ist zu allem entschlossen. Daran lässt ihr Sprecher Wolfgang Klawitz am Montagabend keinen Zweifel, als sich die Mitglieder im Gasthaus Piel in Hollwede zur Gründung eine Vereins versammeln. Mit diesem Schritt wollen sie sich für den aufziehenden Sturm rüsten. Denn bei Rechtsstreitigkeiten – und dazu werde es mit Sicherheit kommen – habe ein Verein einen besseren Stand, als „ein loser Haufen“, ist Klawitz überzeugt. 25 der gut 40 Anwesenden tragen sich in die Mitgliederliste ein und wählen anschließend den Vorstand mit Wolfgang Klawitz an der Spitze.
„Wir geben nicht klein bei“
Martin Boguschewski zieht sich zurück

Martin Boguschewski zieht sich zurück

Haldem - Hans-Henning Köchy (Wahlbezirk Haldem-Ost/Arrenkamp) und Michael Hemann (Haldem-West) nominierte die CDU-Ortsunion Haldem-Arrenkamp am Montagabend als ihre Direktkandidaten für den Stemweder Gemeinderat. Ersatzkandidaten wurden Anna-Karina Köchy und Jürgen Frieten. Kandidat für die Reserveliste ist Heiner Rosengarten, sein Stellvertreter Achim Strohmeyer.
Martin Boguschewski zieht sich zurück
Heiko Lohmeier folgt Werner Feldmann als Vorsitzender

Heiko Lohmeier folgt Werner Feldmann als Vorsitzender

Pr. Ströhen - 30 Jahre, davon zwölf Jahre als Vorsitzender, gehörte Werner Feldmann dem Vorstand des Rassegeflügelzuchtvereins Pr. Ströhen an. „Meine Arbeit hat mir viel Freude gemacht“, sagte er am Sonntagnachmittag während der gut besuchten Jahreshauptversammlung im Gasthaus Bergmann. „Jetzt aber soll auch mal ein anderer Freude daran haben“, scherzte er und kündigte seinen Rücktritt an.
Heiko Lohmeier folgt Werner Feldmann als Vorsitzender
Faltige Haut schafft mehr Bewegungsfreiheit

Faltige Haut schafft mehr Bewegungsfreiheit

Wehdem - Von Heidrun Mühlke. Lieber unanständig jung bleiben, statt mit Anstand zu altern – das hat sich Kabarettistin Simone Fleck auf die Fahne geschrieben. Am Sonntagvormittag begeisterte sie beim Neujahrsempfang, zu dem der Stemweder Kulturring in die Wehdemer Begegnungsstätte eingeladen hatte.
Faltige Haut schafft mehr Bewegungsfreiheit