Ressortarchiv: Landkreis Minden-Lübbecke

Seniorin von Auto angefahren

Seniorin von Auto angefahren

Hille - Ein Auto erwischte am Dienstagmorgen um 6.50 Uhr eine 83-jährige Frau an der Einmündung Molkereiweg. Der schwere Verkehrsunfall ereignete sich auf der Mindener Straße in Hille-Südhemmern.
Seniorin von Auto angefahren
Wohnungsbrand: 95-jährige Seniorin kommt ums Leben

Wohnungsbrand: 95-jährige Seniorin kommt ums Leben

Minden - Eine 95-jährige Frau ist bei einem Wohnhausbrand in Minden an der Gosenstraße in der Nacht zu Dienstag in ihrem Pflegebett ums Leben gekommen. Das teilte die Pressestelle der Polizei Minden-Lübbecke mit.
Wohnungsbrand: 95-jährige Seniorin kommt ums Leben
Keine Angst vor Lothar Frye

Keine Angst vor Lothar Frye

Rahden - SIELHORST · Wer hat Angst vor Lothar Frye? An vier Wochenenden „büffelten“ im vergangenen Jahr 54 Musiker verschiedener Spielmannszüge der Region im Sielhorster Gerätehaus, um am Ende vor dem Prüfer aus Bad Essen, der auch Leiter des Spielmannszuges Reiningen-Dielingen ist, zu bestehen. Vom Spielmannszug Sielhorst bestanden vier Trommler ihre Lehrgänge des Volksmusikerbundes NRW (VMB-NRW) Minden-Lübbecke mit Bravour. Geehrt wurden sie am Sonnabend beim Winterball des Schützenvereins.
Keine Angst vor Lothar Frye
Ehrung für drei Urgesteine der Löschgruppe Wehdem

Ehrung für drei Urgesteine der Löschgruppe Wehdem

Wehdem - Im Jahr 2011 galt es für die Kameraden der Löschgruppe Wehdem, 19 Einsätze zu absolvieren. „Das sind zwei mehr als im Vorjahr“, berichtete Löschgruppenführer Siegfried Schnier am Sonnabend beim Jahresschlussdienst im Stemweder Hof in Wehdem.
Ehrung für drei Urgesteine der Löschgruppe Wehdem

Politiker haben keine Zeit

Oppenwehe - Der für Sonntag, 5. Februar, geplante Neujahrsempfang des Arbeitskreises „Wir in Oppenwehe“ fällt aus. Das teilte Dietmar Meier gestern im Namen des Arbeitskreises mit.
Politiker haben keine Zeit
Goldene Nadeln für Jürgen Gräber und Reiner Lekon

Goldene Nadeln für Jürgen Gräber und Reiner Lekon

Dielingen - „Mein Dank gilt besonders den Übungsleitern und Betreuern. Sie haben dazu beigetragen, dass der Verein so funktioniert, wie er funktioniert. Ihre ehrenamtliche Tätigkeit ist mit Geld gar nicht zu bezahlen“, lobte der Vorsitzende des TuS Dielingen, Wilhelm Beneker, seine Helfer am Freitagabend während der Jahreshauptversammlung.
Goldene Nadeln für Jürgen Gräber und Reiner Lekon
Dieter Langelahn übernimmt die Führung

Dieter Langelahn übernimmt die Führung

Rahden - ARRENKAMP · Führungswechsel in der Löschgruppe Arrenkamp: Nach mehr als 16 Jahren legte Friedrich Winkelmann am Sonnabend sein Amt als Löschgruppenführer aus gesundheitlichen Gründen nieder. Sein Nachfolger ist Dieter Langelahn, ehemaliger stellvertretender Löschgruppenführer. Den Posten des Stellvertreters bekleidet künftig Jochen Hohlt.
Dieter Langelahn übernimmt die Führung

Neubürger werden im Rathaus begrüßt

Rahden - Als „Schuss in den Ofen“ bezeichnete SPD-Fraktionsvorsitzender Friedrich Schepsmeier bei der jüngsten Sitzung des Rahdener Rates den wenig beachteten Neubürgerempfang, der vergangenes Jahr erstmals während des Rahdener Stadtfestes veranstaltet worden war. Die Erfahrung mit diesem Versuch reize nicht zu einer Wiederholung, so der Sozialdemokrat.
Neubürger werden im Rathaus begrüßt
Ein Jahr ohne Vorsitzenden

Ein Jahr ohne Vorsitzenden

Oppenwehe - Der plötzliche Tod von Meik Nagel hat eine große Lücke im FC Oppenwehe hinterlassen, die der Verein nicht übereilt füllen möchte. Man wolle zunächst ein Jahr ohne ersten Vorsitzenden weitermachen, erklärte Ralf Nünke seinen Vereinskameraden bei der Jahreshauptversammlung am Freitag. Der zweite Vorsitzende hatte die Leitung des Abends übernommen. Die Entscheidung über die Nichtbesetzung des Postens hatte der Vorstand im Dezember in einer außerplanmäßigen Sitzung getroffen.
Ein Jahr ohne Vorsitzenden
Stemwede: Schnelles Internet kommt nur langsam voran

Stemwede: Schnelles Internet kommt nur langsam voran

Stemwede - Flächendeckend schnelles Internet wird für die Menschen in Stemwede wohl auf absehbare Zeit ein Traum bleiben. Große Hoffnungen auf eine zeitnahe Verbesserung machte Bürgermeister Gerd Rybak in der jüngsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses jedenfalls nicht. Eventuell soll ein neues Konzept für die Verbesserung der Breitbandversorgung neue Möglichkeiten aufzeigen.
Stemwede: Schnelles Internet kommt nur langsam voran

„Aschenbrödel“ kommt erst 2013

Levern - Das Musical „Aschenbrödel“ wird erst 2013 in Levern aufgeführt. Aus Planungsgründen müsse der Premierentermin um zwölf Monate verschoben werden, teilte Veranstalter Uwe Müller mit.
„Aschenbrödel“ kommt erst 2013

5 300 Euro für Mängel am Sportheim Wehdem

Stemwede - Die Mahnung des Kämmerers Dieter Lange, trotz verbesserter Finanzsituation die Sinnhaftigkeit von Investitionen genau zu überprüfen, nahmen sich die Mitglieder des Haupt- und Finanzausschusses zu Herzen.
5 300 Euro für Mängel am Sportheim Wehdem
Auch ein Laie soll den Haushaltsplan verstehen können

Auch ein Laie soll den Haushaltsplan verstehen können

Rahden - Zur transparenteren Darstellung des Haushaltsplanes der Stadt Rahden hatte die FDP-Fraktion des Rates einen Antrag zur jüngsten Ratssitzung gestellt (wir berichteten). Fraktionsvorsitzender Hans-Eckhard Meyer ging darauf ein, die Ratsmitglieder stimmten dem Antrag am Ende der Beratung zu.
Auch ein Laie soll den Haushaltsplan verstehen können
Tielger Allee „angestochen“

Tielger Allee „angestochen“

Oppenwehe - Der Umbau der Tielger Allee kann beginnen: Für den symbolischen Spatenstich griffen gestern Landrat Dr. Ralf Niermann, Bürgermeister Gerd Rybak, Regierungsbaudirektor Uwe Rafflenbeul, Ernst August Schrewe, Vertreter des Regionalrates, und Hermann Seeker, Vorsitzender des Kreisausschusses für Bau, Energie, Umwelt und Verkehr, zum Grabgerät.
Tielger Allee „angestochen“
Nach der Vorstellung brandet Applaus auf

Nach der Vorstellung brandet Applaus auf

Rahden - Die Freude in der Aula der Rahdener Grundschule war am Mittwochabend groß, nachdem Lars Uhlen, Geschäftsführer der Bonitas Holding, verkündet hatte, alle drei Stockwerke des Bettenhauses des Rahdener Krankenhauses schnellstmöglich anmieten zu wollen.
Nach der Vorstellung brandet Applaus auf
Aus für alte Röntgenbilder

Aus für alte Röntgenbilder

Rahden - Am Rahdener Krankenhaus schreiten die Arbeiten zur Teleportalklinik voran. Seit kurzer Zeit erstrahlt die Radiologie in einem neuen Glanz. Rund zwei Millionen Euro haben die Mühlenkreiskliniken (MKK) sich den Umbau und neue Gerätschaften kosten lassen. Einen 16-Zeilen-Computertomographen (CT), ein konventionelles-digitales Röntgengerät und mehrere Auswertungs computer bilden seit einem Monat das Herzstück der modernen Radiologie, die ganz ohne klassische Röntgenbilder auskommt.
Aus für alte Röntgenbilder
Gute Idee eines Fremden zahlt sich aus

Gute Idee eines Fremden zahlt sich aus

Haldem - Von Kai PröpperDie Geschichte seines Handwerksbetriebes ist eine Geschichte voller glücklicher Zufälle, den richtigen Leuten am richtigen Ort und einer Idee eines Fremden, die deutschlandweit Beachtung fand. Am 1. April 2012 wird die Firma Stemweder Bauernmöbel 50 Jahre alt. Noch ein Jahr will ihr Inhaber, Werner Schumacher aus Haldem, der 1963 seine Tischlermeister-Prüfung absolvierte, dann noch massive Eichenholzmöbel verkaufen, ehe er sich aus dem Geschäftsleben zurückzieht.
Gute Idee eines Fremden zahlt sich aus
Einen Interessenten für alle drei Bettenhaus-Stockwerke gefunden

Einen Interessenten für alle drei Bettenhaus-Stockwerke gefunden

Rahden - Die Bonitas Holding mit Sitz in Herford hat Interesse an den drei leer stehenden oberen Bettenhaus-Stockwerken des Rahdener Krankenhauses. Geschäftsführer Lars Uhlen stellte gestern Abend in der kurzfristig verlegten Sitzung des Stadtrates in der Grundschul-Aula ein Konzept vor.
Einen Interessenten für alle drei Bettenhaus-Stockwerke gefunden
Edle Tropfen aus ehemaliger Mühle

Edle Tropfen aus ehemaliger Mühle

Dielingen - Von Anika Bokelmann„Mittelmaß gibt es genug – auf dem Markt besteht Bedarf an hochwertigen Produkten“, ist sich Gerhard Ey aus Drohne sicher. Und genau deshalb hat der 57-Jährige die ehemalige Genossenschaftsmühle an der Straße Haarburg 23 in Dielingen in eine Edelbrennerei verwandelt.
Edle Tropfen aus ehemaliger Mühle

Neue Bauplätze für Sielhorst in Arbeit

Rahden - Damit sich Sielhorst entwickeln kann, werden bebaubare Grundstücke für Wohnhäuser gebraucht. Deshalb entwickelt die Stadt jetzt den Bebauungsplan „Alte Sielhorster Mühle“. Die Verfügbarkeit der gesamten Grundfläche, berichtete Bauamtsleiter Dieter Drunagel dem Bau-, Planungs- und Stadtentwicklungsausschuss am Montag in öffentlicher Sitzung, sei gesichert per Vertrag mit der Eigentümergemeinschaft.
Neue Bauplätze für Sielhorst in Arbeit
„Viele Gymnasiasten wollen sich erstmal orientieren“

„Viele Gymnasiasten wollen sich erstmal orientieren“

Minden-Lübbecke - Nach dem Abitur gleich ein Studium beginnen oder zuerst etwas praktische Lebenserfahrung sammeln? Vor dieser Entscheidung stehen viele junge Menschen. Auch die Rahdenerin Lea Günther stellte sich diese Frage.
„Viele Gymnasiasten wollen sich erstmal orientieren“
Wolfshündin „Laurie“ überragt alle anderen

Wolfshündin „Laurie“ überragt alle anderen

Rahden - KLEINENDORF · Zur größten „Hundehütte“ der Region verwandelte sich am Sonntag der Saal des Gasthauses Am Museumshof in Kleinendorf. Schon von weit her war Gebell zu hören. Zur Neujahrssieger-Schau des Internationalen Rassehund-Verbandes (IRV) Löhne waren etwa 85 Vierbeiner mit ihren Frauchen und Herrchen angereist und warteten auf ihre Vorstellung im Ring.
Wolfshündin „Laurie“ überragt alle anderen
Tielger Allee: Symbolischer Spatenstich am Donnerstag

Tielger Allee: Symbolischer Spatenstich am Donnerstag

Oppenwehe - Mit der Sanierung der maroden Tielger Allee (K 70) in Oppenwehe sollte eigentlich schon 2011 begonnen werden. Bei der letzten Ratssitzung des Jahrs der Gemeinde Stemwede wurde jedoch bekannt, dass das Kreisbauamt keine Winterbaustelle in Kauf nehmen wollte und den Baustart deshalb auf Anfang 2012 verschoben hatte.
Tielger Allee: Symbolischer Spatenstich am Donnerstag
MKK-Vorstand begrüßt Einigung mit Ärzten

MKK-Vorstand begrüßt Einigung mit Ärzten

Minden-Lübbecke - Grundsätzlich begrüßen die Mühlenkreiskliniken (MKK) die jetzt getroffene Vereinbarung zwischen der Ärztegewerkschaft Marburger Bund und der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände. Das teilte Pressesprecher Steffen Ellerhoff gestern mit.
MKK-Vorstand begrüßt Einigung mit Ärzten
2011 war 27 Jahre lang

2011 war 27 Jahre lang

Wehdem - Von Heidrun MühlkeBei seinem satirischen Jahresrückblick im Zeitraffertempo rechnete Mathias Tretter verbal mit scharfer Klinge ab. Zum zweiten Mal begeisterte der vielfach ausgezeichnete Kabarettist am Sonntagabend im ausverkauften Life House in Wehdem auf Einladung des Vereins für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede (JFK).
2011 war 27 Jahre lang

Günter Ahlers' Idee: Zollhaus im Maßstab 1:2 nachbauen

Rahden - SUNDERN · Die Ortschaft Sundern lag früher an einer Grenze, die streng kontrolliert wurde. Im Westen grenzte der Ort als Teil des Königreiches Preußen an das Königreich Hannover. An der Grenze, die früher zwei Königreiche und heute zwei Landkreise und zwei Bundesländer teilt, stehen vereinzelt noch Grenzsteine aus dem Jahr 1837.
Günter Ahlers' Idee: Zollhaus im Maßstab 1:2 nachbauen
Zwei Trends – der eine gut, der andere schlecht

Zwei Trends – der eine gut, der andere schlecht

Levern - Zwei Trends beobachtet Leverns Löschgruppenführer Raimund Küster. Der eine macht ihn froh, der andere stimmt ihn nachdenklich. Trend eins betrifft die Mitgliederzahl der Löschgruppe, die konstant bei 34 liegt.
Zwei Trends – der eine gut, der andere schlecht
Führungsspitze genießt Vertrauen

Führungsspitze genießt Vertrauen

Rahden - WEHE · Die Führungsspitzen im Landwirtschaftlichen Ortsverband und in der Ortsstelle Wehe genießen weiterhin das Vertrauen des örtlichen Berufsstandes. Das ergaben die Wahlen während der jüngsten gemeinsamen Jahreshauptversammlung von Ortsverband und Ortsstelle im Gasthaus Schwettmann-Rüter.
Führungsspitze genießt Vertrauen
Keine Geflügelschau mehr in Bauhof-Halle

Keine Geflügelschau mehr in Bauhof-Halle

Oppenwehe - Platztausch an der Spitze des Rassegeflügelzuchtvereins Oppenwehe: Norbert Möller, ehemals Vorsitzender der Züchter, ist nach den Wahlen bei der jüngsten Jahreshauptversammlung zweiter Vorsitzender. Den Platz auf dem Chefsessel nahm am Sonnabend Möllers ehemaliger Stellvertreter Marco Spreen ein.
Keine Geflügelschau mehr in Bauhof-Halle
Im Februar nehmen zwei Praxen ihre Arbeit auf

Im Februar nehmen zwei Praxen ihre Arbeit auf

Levern - Das Haus der Gesundheit in Levern wird im Februar seine Pforten öffnen. Bei einem Tag der offenen Tür dürfen sich Interessierte am Sonnabend, 18. Februar, von 11 bis 17 Uhr in den Räumen der podologischen Praxis von Ingrid und Kathrin Reckmann sowie in der logopädischen Praxis von Elke Mönkedieck umsehen. Am Sonntag, 9. Februar, bietet sich für Ärzte von 10 bis 12 Uhr die Gelegenheit, sich die neuen Praxisräume anzusehen. Am Montag, 20. Februar, nehmen die Praxen ihre Arbeit auf.
Im Februar nehmen zwei Praxen ihre Arbeit auf
5000 Euro Schaden nach Unfall

5000 Euro Schaden nach Unfall

Hille - Auf der Lübbecker Straße in Hille-Rothenuffeln, in Höhe der Tankstelle Route 65 kam es am frühen Samstagnachmittag, gegen 14.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall.
5000 Euro Schaden nach Unfall
Vollgepackt mit Information und Unterhaltung

Vollgepackt mit Information und Unterhaltung

Stemwede - Die jüngste Ausgabe des halbjährlich erscheinenden Stemweder Familienkalenders (sfk) informiert über alle öffentlichen Termine in den Stemweder Einrichtungen für das erste Halbjahr 2012. Die Auflage wurde von 2 000 auf 2 500 Exemplare gesteigert. Die Kalender liegen in Stemwede und in der näheren Umgebung in den beteiligten Einrichtungen, in Supermärkten, Geldinstituten und bei Ärzten zum Mitnehmen aus.
Vollgepackt mit Information und Unterhaltung
Christian Rümke tritt an Alfred Melchers Stelle

Christian Rümke tritt an Alfred Melchers Stelle

Oppenwehe - Ein Vierteljahrhundert war Alfred Melcher Ortslandwirt in Oppenwehe und damit Mittler zwischen der Landwirtschaftskammer und den heimischen Bauern.
Christian Rümke tritt an Alfred Melchers Stelle
„Eine Vollzeitstelle konnte ich nicht ausschlagen“

„Eine Vollzeitstelle konnte ich nicht ausschlagen“

Rahden - Noch bis Mitte Februar ist die Postkartenausstellung mit alten Ansichten Rahdens im Stadtarchiv zu sehen. Bis dahin ist die Stadtarchivarin auch noch da. Ab dem 1. März wird sich Stefanie Hillebrand dann aber in Bad Oeynhausen neuen Aufgaben widmen. Ganz leicht fällt ihr der Wechsel nicht.
„Eine Vollzeitstelle konnte ich nicht ausschlagen“
Inklusion braucht Vertrauen und Akzeptanz

Inklusion braucht Vertrauen und Akzeptanz

Rahden - Gemeinsames Leben und Lernen von Menschen mit und ohne Handicap – das fordern das Völkerrecht und eine UN-Konvention, die seit 2009 auch für Deutschland verbindlich ist. Zu einem Vortrag und einer Diskussion über „Inklusion in der Schule“ hatte der Präventionsrat Rahden ein eingeladen. Dass viele Ängste und Wünsche bestehen, wurde in der anschließenden Diskussion unter Pädagogen, Eltern, Vertretern der politischen Parteien und Bürgern in der vollbesetzten Aula der Hauptschule Rahden deutlich.
Inklusion braucht Vertrauen und Akzeptanz
Werner Rohlfing legt politische Ämter nieder

Werner Rohlfing legt politische Ämter nieder

Rahden - VARL · CDU-Urgestein Werner Rohlfing bereitet seinen Abschied aus der Kommunalpolitik vor. Der 76-Jährige, der seit Oktober 1989 Varls Ortsvorsteher und seit 1987 Mitglied des Rahdener Rates ist, will beide Ämter nach eigenen Angaben aus Altersgründen in der zweiten Hälfte dieses Jahres vorzeitig niederlegen. „Die 25 Jahre will ich aber noch vollmachen“, sagte er gestern auf Nachfrage unserer Zeitung.
Werner Rohlfing legt politische Ämter nieder
Martin Wiese tritt ab jetzt für Drohne und Dielingen ein

Martin Wiese tritt ab jetzt für Drohne und Dielingen ein

Rahden - DROHNE/DIELINGEN · Die Landwirtschaftlichen Ortsverbände Drohne und Dielingen haben einen neuen gemeinsamen Ortslandwirt gewählt. Am Dienstagabend fiel die Wahl im Gasthaus Engfer in Dielingen auf den Drohner Martin Wiese, als dessen Stellvertreter wählte die Versammlung Cord Hesekamp aus Dielingen.
Martin Wiese tritt ab jetzt für Drohne und Dielingen ein
„Das ist genau mein Ding“

„Das ist genau mein Ding“

Stemwede - „Das war wie ein Sechser im Lotto“, erinnert sich Bernd Binsack noch genau an den Tag, an dem er die Zusage für den Posten des Jugendpflegers bekommen hat. Seit dem 1. Januar steht der 44-Jährige aus Vechta in Diensten der Gemeinde Stemwede – und hat sich einiges vorgenommen. Mindestens eine größere Aktion pro Monat will er für die jungen Stemweder auf die Beine stellen.
„Das ist genau mein Ding“
Vieles bewegt – nur Denkmal nicht

Vieles bewegt – nur Denkmal nicht

Rahden - VARL · „Wie man sieht, kann eine Dorfgemeinschaft viel erreichen“ – dieses Fazit zog die Arbeitsgemeinschaft „Varl-Varlheide kreativ“ nach dem ereignisreichen Jahr 2011. Bei einem Treffen im November 2010 hatten die Bewohner der beiden Rahdener Ortschaften den Grundstein für ihre Vorgehensweise gelegt und Ausschüsse zu verschiedenen Arbeitsbereichen gebildet.
Vieles bewegt – nur Denkmal nicht
Erfolg dank vieler tatkräftiger Helfer

Erfolg dank vieler tatkräftiger Helfer

Pr. Ströhen - Viel Erfreuliches hat sich im vergangenen Jahr beim SSV Pr. Ströhen getan. Der Bau der Flutlichtanlage auf dem Sportplatz wurde dank tatkräftiger Hilfe der Mitglieder fertiggestellt, Höhepunkt aus sportlicher Sicht war der Aufstieg Volleyballdamenmannschaft in die Bezirksliga. Im Rahmen seiner Jahreshauptversammlung blickte der SSV Pr. Ströhen kürzlich auf diese Ereignisse zurück.
Erfolg dank vieler tatkräftiger Helfer
Funktionierende Truppe vor Ort ist unabdingbar

Funktionierende Truppe vor Ort ist unabdingbar

Pr. Ströhen - Einsätze, Übungen und Dienste und zudem ein gehöriger Batzen Eigenleistung beim Umbau des Feuerwehrgerätehauses prägten im vergangenen Jahr die Arbeit des Löschzugs Pr. Ströhen der Freiwilligen Feuerwehr. Trotz allem nahmen erneut einige Aktive an Ausbildungen und Lehrgängen teil. Viele Aktive wurden beim Kameradschaftsabend am Sonnabend für ihr Engagement ausgezeichnet.
Funktionierende Truppe vor Ort ist unabdingbar

Räuberduo überfällt Tankstelle

Rahden - PR. OLDENDORF · Zwei maskierte und mit Pistolen bewaffnete Männer haben am Montagabend die Tankstelle Oller in Preußisch Oldendorf überfallen. Der allein anwesende 21-jährige Angestellte blieb nach Angaben der Polizei unverletzt. Die Räuber entkamen mit dem Geld aus der Kasse.
Räuberduo überfällt Tankstelle
Gespanntes Warten auf das Jubiläumsfest

Gespanntes Warten auf das Jubiläumsfest

Rahden - DROHNE · Mit der Jahreshauptversammlung haben die Drohner Schützen das Schützenjahr 2012 eingeläutet und gleichzeitig Jahresrückblick gehalten. Nachdem Vorsitzender Hartmut Ellermann die Vereinsmitglieder begrüßt hatte, fasste Schriftführerin Mechthild Koop noch einmal die Höhepunkte des zurückliegenden Jahres zusammen, wobei das Sommerschützenfest an erster Stelle stand. Die neuen Königspaare wurden ermittelt und in einer rauschenden Festnacht gefeiert.
Gespanntes Warten auf das Jubiläumsfest
„Gotts Vater“ greift weit unter die Gürtellinie

„Gotts Vater“ greift weit unter die Gürtellinie

Wehdem - Von Heidrun MühlkeJubel und Schritte waren zu hören; dann betrat der Künstler die Life-House-Bühne. Barfuß, in weiße Gewänder gehüllt begrüßte Alf Ator als „Vater von Gott“ das Publikum. Doch er sprach nicht persönlich mit seinen Gästen. Die Stimme kam vom Band und Ator bewegte seinen Mund bewusst nicht synchron.
„Gotts Vater“ greift weit unter die Gürtellinie
Demografischen Wandel auch als Chance wahrnehmen

Demografischen Wandel auch als Chance wahrnehmen

Stemwede - Die Interessen der Älteren vertreten, ihr Engagement fördern und eine gleichberechtigte Einbeziehung der Älteren in die politische Willensbildung gewährleisten – das haben sich die Mitglieder der AG 60 plus im SPD Gemeindeverband Stemwede auf die Fahne geschrieben.
Demografischen Wandel auch als Chance wahrnehmen
Gemeinsames Engagement für eine attraktive Gemeinde

Gemeinsames Engagement für eine attraktive Gemeinde

Wehdem - Trauer, Glück, Gemeinschaft und Sorgen um die eigene Zukunft liegen im Leben oft eng beieinander. Auch im Life House waren diese so verschiedenen Aspekte des Lebens am Sonnabendnachmittag Thema des vom Arbeitskreis „Gesundheit und Generation“der Stemweder Zukunftswerkstatt organisierten Aktionstags. Engagierte Bürger waren hier zusammengekommen, um Strategien zu entwickeln, wie das Leben in Stemwede noch attraktiver gestaltet werden kann.
Gemeinsames Engagement für eine attraktive Gemeinde
Irrwitziger Stepptanz in Hefeteigschüsseln

Irrwitziger Stepptanz in Hefeteigschüsseln

Wehdem - „Kauf dir eine rosa Brille, dann wird ein Fussel zum Flokati und eine Verkaufsveranstaltung zur Party.“ Mit dieser Einstellung luden die Tupper-Beraterinnen Luise Höllenbrecher alias Katrin Orth und Irmgard Hämmerle alias Tine Schoch zu einer spritzigen Show rund um die bunten Plastikschüsseln ein.
Irrwitziger Stepptanz in Hefeteigschüsseln
Kameradschaft ehemaliger Soldaten geht auf große Fahrt

Kameradschaft ehemaliger Soldaten geht auf große Fahrt

Tonnenheide - Auf ein abwechslungsreiches Jahr blickten die Mitglieder der Kameradschaft ehemaliger Soldaten Tonnenheide am Sonnabend bei ihrer Jahreshauptversammlung zurück. Höhepunkte waren wie immer die zahlreichen Schießveranstaltungen.
Kameradschaft ehemaliger Soldaten geht auf große Fahrt
Zusammenstoß an Kreuzung

Zusammenstoß an Kreuzung

Haldem - Bei einem Zusammenstoß zweier Autos an einer Kreuzung in Haldem ist am Freitagmorgen eine Frau leicht verletzt worden. Wie die Polizei gestern mitteilte, befuhr eine 41-jährige Frau aus Stemwede gegen 11.20 Uhr mit ihrem silbernen Opfel Zafira die Süsterstraße in Haldem in Richtung Arrenkamp.
Zusammenstoß an Kreuzung
Viel Freizeit investiert

Viel Freizeit investiert

Rahden - Gut eingelebt haben sich die Mitglieder des Rahdener Löschzuges in ihrem Gerätehaus am Südring. Bei der zweiten Jahreshauptversammlung im neuen Domizil am Freitagabend standen neben dem Tätigkeitsbericht von Löschzugführer Mark Ruhnau Auszeichnungen, Ehrungen und Beförderungen im Mittelpunkt.
Viel Freizeit investiert