Ressortarchiv: Landkreis Minden-Lübbecke

Erst das Schaffell bürsten, dann wird gesteppt

Erst das Schaffell bürsten, dann wird gesteppt

Wehdem - Seit Michael Flatleys Show „Lord oft he Dance“ zu sehen war, weiß inzwischen jeder, was irischer Steptanz ist. Einige Tanzschritte aus genau diesem Steptanz wollten Jutta Schmalgemeier und Silvia Kunter 14 Mädchen im Alter von sechs bis 13 Jahren während der Stemweder Ferienspiele näher bringen.
Erst das Schaffell bürsten, dann wird gesteppt
„Umweltfreundlich wohnen“

„Umweltfreundlich wohnen“

Rahden - Die Neubausiedlung „Am Specker Feld“ in Kleinendorf hatten sich die Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtkurses „Energie und Umwelt“ des Gymnasiums Rahden für das Projekt „Umweltfreundlich wohnen in Rahden“ gewählt. Aufgabe der Jugendlichen war, eine umweltfreundliche Siedlung zu planen, die sich selbst durch eigene Energieerzeugung versorgen kann.
„Umweltfreundlich wohnen“

Für die Bewerbung ist eine enge Zeitschiene vorgegeben

Stemwede - Das Bundesfamilienministerium legt ein Folgeprogramm für Mehrgenerationenhäuser auf. Schwerpunkte des neuen Förderprogramms sind Pflege und Integration. Im Life House in Wehdem gibt es bereits entsprechende Profile.
Für die Bewerbung ist eine enge Zeitschiene vorgegeben
Auf in den Dschungel

Auf in den Dschungel

Rahden - RAHDEN · Langeweile in den Sommerferien ist bei den Rahdener Kids ein Fremdwort. Denn das Ferienspielprogramm bietet mit mehr als 60 Veranstaltungen auch in diesem Jahr jede Menge Abwechslung. Eine der beliebtesten, die Ferienspielwoche des Stadtsportverbandes, startete diese Woche gleich zum Ferienauftakt.
Auf in den Dschungel
Sonnenblume zur Patin der künftigen Arbeit gewählt

Sonnenblume zur Patin der künftigen Arbeit gewählt

Pr. Ströhen - Von Gerhard SchelandSonnenblumen symbolisieren Sonne und Freude. Sie richten sich immer zum Licht, nach vorne, in die Zukunft. Am Anfang steht ein kleines Samenkorn, aus dem sich innerhalb weniger Monate eine prachtvolle Blüte entwickelt. Wegen dieser Eigenschaften hat sich die Anfang Juli gegründete Bürgerstiftung Pr. Ströhen die Sonnenblume zur Patin ihrer künftigen Arbeit gewählt: Sie richtet ebenfalls den Blick nach vorn.
Sonnenblume zur Patin der künftigen Arbeit gewählt
Ein Halbschuljahr sozial engagiert

Ein Halbschuljahr sozial engagiert

Wehdem - „Das Projekt hat sich inzwischen fast zu einem Selbstläufer entwickelt“, betonten Gemeindejugendpflegerin Dorit Bültermann und Nils Oestreich von der Integrationsagentur des DRK-Kreisverbandes Altkreis Lübbecke. Die Initiatoren und Koordinatoren überreichten im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Life House 24 Mädchen und Jungen der siebten und achten Klassen der Stemweder-Berg-Schule Zertifikate.
Ein Halbschuljahr sozial engagiert
Das gehört zur Haldemer Dorfgemeinschaft

Das gehört zur Haldemer Dorfgemeinschaft

Haldem - Dass Haldem ein schönes Dorf ist und in diesem Jahr seinen 775. Geburtstag feiert, dass wissen sogar die jüngsten Dorfbewohner. Beim Senioren-Nachmittag, eingebettet in die Geburtstagsfeierlichkeiten, bewiesen die Mädchen und Jungen aus der Kindertagesstätte „Heidemaus“, dass sie noch viel mehr über ihren Heimatort wissen.
Das gehört zur Haldemer Dorfgemeinschaft

„Spielwoche“ immer noch der Renner im Programm

Rahden - Fünf Tage mit Spiel, Spaß, Spannung und jeder Menge Action. Das garantiert die Ferienspielwoche des Stadtsportverbandes für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren auch in diesem Jahr.
„Spielwoche“ immer noch der Renner im Programm
Fahrt mit dem Sulky und Spiele auf dem Pferderücken

Fahrt mit dem Sulky und Spiele auf dem Pferderücken

Pr. Ströhen - „Mama, wie viel Mal muss ich noch schlafen?“ Die aufgeregte Vorfreude der fünfjährigen Ann-Kristin hatte am Montag ein Ende. Denn auf dem Hof Röhe in Pr. Ströhen konnten am Morgen des ersten Ferientages sechs Mädchen im Alter von fünf bis sieben Jahren erste Erfahrungen im Reiten und im Umgang mit Ponys sammeln.
Fahrt mit dem Sulky und Spiele auf dem Pferderücken
Am Netz: Harte Aufschläge und schnelle Ballwechsel

Am Netz: Harte Aufschläge und schnelle Ballwechsel

Rahden - „Ich will Tennis spielen!“ Mit diesem Wunsch stürmten am Dienstag 14 Kinder die Tennisanlage „Am Hopfengarten“.
Am Netz: Harte Aufschläge und schnelle Ballwechsel

Werner Bredenkötter löst Werner Rohlfing ab

Rahden - VARL · Der 41-jährige Familienvater Werner Bredenkötter hat den 75-jährigen Werner Rohlfing abgelöst. Bredenkötter leitet künftig als Vorsitzender die Geschicke der CDU-Ortsunion Varl-Varlheide. Rohlfing hatte das Amt 28 Jahre inne, bevor er während der Jahreshauptversammlung einem Jüngeren Platz machte. Dem langjährigen Ortsvorsteher galten zum Abschied stehende Ovationen. Zudem erhielt Rohlfing Lobes- und Dankesworte von allen Seiten.
Werner Bredenkötter löst Werner Rohlfing ab
Viele anerkennende Blicke für „mobiles Museum“

Viele anerkennende Blicke für „mobiles Museum“

Haldem - Mehr als 70 Mal schwenkte Wolf-Otto Weitekamp vormittags auf dem Platz beim Gasthof Heiner Rosengarten die schwarz-rot-goldene Starterflagge. Mit der kurzen Handbewegung schickte er die über 70 Motorrad-Veteranen der Baujahre 1905 bis 1976 bei der 61. ADAC- Westfalen-Lippe-Fahrt auf die reizvolle 110-Kilometer-Strecke durch den Nordteil des Mühlenkreises.
Viele anerkennende Blicke für „mobiles Museum“
Aus „Housewege“ wird „Stemweder Familienkalender“

Aus „Housewege“ wird „Stemweder Familienkalender“

Wehdem - Einige Jahre ist unter dem Motto „Housewege“ ein gemeinsames Programm von Kindergärten, dem Life House und der Gemeinde Stemwede rund um die Themen Erziehung, Familien und Kinder gelaufen. In den vergangenen zwei Jahren drohte die fruchtbare Kooperation einzuschlafen. Das ehemals umfangreiche Programm hatte nur noch eine sehr überschaubare Form.
Aus „Housewege“ wird „Stemweder Familienkalender“
Auch der Adel gibt sich beim Sommerfest die Ehre

Auch der Adel gibt sich beim Sommerfest die Ehre

Haldem - · „Haldem – gestern und heute“. Der Slogan zur 775-Jahr-Feier galt auch am Sonntagnachmittag hinter den Schlossmauern der LWL-Maßregelvollzugsanstalt „Schloss Haldem“.
Auch der Adel gibt sich beim Sommerfest die Ehre
Dorfabend zum Jubiläum in Haldem

Dorfabend zum Jubiläum in Haldem

„Haldem…macht was!“ Der Slogan der Dorfgemeinschaft der 775-jährigen Ortschaft ist Programm. Das war auch schon vor dem Dorfabend zum Auftakt des Festwochenendes bekannt. Seitdem besitzt „das Markenzeichen“ aber noch mehr Bedeutung. Mehr als 300 Besucher erlebten am Freitagabend im Saal Rosengarten ein Showprogramm, an das sich die Gäste noch lange erinnern werden: Witzig, spritzig, gut. Fotos: Gerhard Scheland
Dorfabend zum Jubiläum in Haldem
Nach dem Festumzug im Feuerwehrgerätehaus getanzt

Nach dem Festumzug im Feuerwehrgerätehaus getanzt

Haldem - Von Gerhard SchelandHaldem hat dörfliche Stärke bewiesen. Die Jubiläumsfeierlichkeiten „775 Jahre Haldem“ waren Zeichen für großen örtlichen Zusammenhalt und eine intakte Dorfgemeinschaft.
Nach dem Festumzug im Feuerwehrgerätehaus getanzt
Wirtschaftlicher Aufschwung hat den Mühlenkreis erreicht

Wirtschaftlicher Aufschwung hat den Mühlenkreis erreicht

Oppenwehe - Der wirtschaftliche Aufschwung hat den Mühlenkreis erreicht. Die Zahl der Beschäftigten ist gestiegen. Das gaben bei einem Besuch der Oppenweher Firma Tielbürger Frauke Schwietert (Vorsitzende der Geschäftsführung der Herforder Agentur für Arbeit), Landrat Dr. Ralf Niermann und Kreisdirektorin Cornelia Schöder bekannt.
Wirtschaftlicher Aufschwung hat den Mühlenkreis erreicht

Christian Krüger: „Das ist eine vorbildliche Einstellung“

Tonnenheide - Die Ehrung hatte Seltenheitswert: Der Vorsitzende der CDU-Ortsunion Tonnenheide, Christian Krüger, zeichnete im Rahmen einer kleinen Feierstunde an der Hochzeitsmühle gleich sechs Mitglieder der Ortsunion für ihre 40-jährige CDU-Treue aus: Helmut Buschmann, Alfred Kolkhorst, Werner Krüger, Wilhelm Möhring, Herbert Rüter und Wilhelm Schröder.
Christian Krüger: „Das ist eine vorbildliche Einstellung“
94 „Ehemalige“ feiern Jubiläumsfest

94 „Ehemalige“ feiern Jubiläumsfest

Rahden - Die diamRAHDEN · Im März 1951 hatte Pfarrer Haase in Rahden 102 Mädchen und Jungen konfirmiert, 109 Jugendliche waren es im gleichen Jahr bei der Konfirmation von Pfarrer Steinmann.
94 „Ehemalige“ feiern Jubiläumsfest
Die neuen Könige hochleben lassen

Die neuen Könige hochleben lassen

Rahden - TIELGE · Als die Thronfolger im Schützenverein Tielge am Freitagabend feststanden, atmete Vorsitzender Erwin Dubenhorst erst einmal tief durch. Um gleich danach zur Höchstform aufzulaufen. Mit launigen Worten krönte er die neuen Königspaare und verabschiedete die scheidenden Würdenträger. In gewohnter Art ließen die Untertanen die neuen Majestäten vor der Krönung hochleben.
Die neuen Könige hochleben lassen
775 Jahre Haldem

775 Jahre Haldem

Tausende Besucher säumten gestern die Straßen der Ortschaft Haldem, denn mit einem rund vier Kilometer langen Festumzug und mehr 1 000 Aktiven erreichten die Feierlichkeiten anlässlich des 775-jährigen Bestehens des Ortes am Fuße des Stemweder Berges ihren Höhepunkt. Trotz der nasskalten Witterung schloss der Himmel vorübergehend seine Schleusen. Insbesondere an den fünf Treffpunkten drängten sich Menschenmassen – und die kamen längst nicht nur aus Stemwede.
775 Jahre Haldem
Tielger Grünröcke feiern ihre neuen Regenten

Tielger Grünröcke feiern ihre neuen Regenten

Rahden - TIELGE · Lauter Jubel hallte gestern Abend durch das Festzelt beim Vereinslokal Niermann. Der Grund: Vorsitzender Erwin Dubenhorst proklamierte die neuen Würdenträger des Schützenvereins Tielge. Beifall erhielten auch die scheidenden Königspaare.
Tielger Grünröcke feiern ihre neuen Regenten

Autofahrer nach Unfall geflüchtet

Oppenwehe - Gegen 20.35 Uhr ereignete sich am Donnerstag auf der Wagenfelder Straße in Oppenwehe ein Verkehrsunfall, bei dem ein junger Kradfahrer leicht verletzt wurde. Der beteiligte Autofahrer beging nach Angaben der Polizei anschließend Unfallflucht.
Autofahrer nach Unfall geflüchtet
Kunsthandwerk und Flohmarkt

Kunsthandwerk und Flohmarkt

Haldem - Eingebettet in die 775-Jahr-Feierlichkeiten der Ortschaft Haldem werden das Sommerfest und die „offenen Türen“ im Schloss Haldem am morgigen Sonntag durch Klinikmitarbeiterinnen und -mitarbeiter in historischer Kleidung geprägt. Sie weisen damit auf die vielhundertjährige Geschichte hin.
Kunsthandwerk und Flohmarkt
Spezialitäten zum Dorf-Geburtstag

Spezialitäten zum Dorf-Geburtstag

Haldem - Die morgen mit einem historischen Festumzug ausklingende Jubiläumswoche zum 775-jährigen Haldemer Dorfgeburtstag lockt mit vielen Aktivitäten. Auch kulinarisch setzen die Haldemer ihr Jubiläum ins rechte Licht.
Spezialitäten zum Dorf-Geburtstag
„50 Jahre Stärke bewiesen“

„50 Jahre Stärke bewiesen“

Wehdem - Der Vorsitzende des Schützenkreises, KarlHeinz Bollmeier, gratulierte ebenso wie der Vorsitzende des Stemwederberg-Pokalverbandes, Karlheinz Rodeck, und der Vorsitzende des Schützenvereins Wehdem, Friedrich-Wilhelm Niermann. Zudem wünschte Florian Helling von den benachbarten Jungschützen aus Arrenkamp dem Wehdemer Schützennachwuchs zum 50-jährigen Bestehen alles Gute.
„50 Jahre Stärke bewiesen“
Ein Projekt macht Schule

Ein Projekt macht Schule

Rahden - Für alle Vorschüler beginnt nach den Sommerferien Anfang September der Ernst des Lebens. Was liegt da näher, als schon jetzt erste zarte Bande zu den zukünftigen Mitschülern in der neuen Lernumgebung zu knüpfen?
Ein Projekt macht Schule
Altersgerechte U3-Betreuung bald möglich

Altersgerechte U3-Betreuung bald möglich

Rahden - Die Freude bei Allen im Rahdener Kindergarten Sonnenstrahl war am Dienstag groß. Nach langem Warten und guter Vorbereitung konnte endlich das Richtfest für die neuen Anbauten der evangelischen Einrichtung gefeiert werden.
Altersgerechte U3-Betreuung bald möglich

In allen Ortsteilen wird gepinselt und geschmückt

Haldem - In allen Haldemer Ortsteilen wird gehämmert, gepinselt und geschmückt. Überall legen nachbarschaftlich verbundene Gruppen letzte Hand an ihre Festwagen an, die sie in den zurückliegenden Wochen und Monaten mit großer Kreativität und viel Liebe zum Detail gestaltet haben.
In allen Ortsteilen wird gepinselt und geschmückt
Rotierende Mühlenflügel und maritime Klänge

Rotierende Mühlenflügel und maritime Klänge

Oppenwehe - Immer dann, wenn die Oppenweher Mühlengruppe auf dem weitläufigen Gelände an der historischen Bockwindmühle mit ganz neuen Flügeln einen Mühlentag veranstaltet, dann dürfen die Meteorologen aus Rundfunk und Fernsehen durchaus Sonnenschein voraussagen. Das war bei der jüngsten Ausgabe des beliebten Treffs für Jung und Alt nicht anders.
Rotierende Mühlenflügel und maritime Klänge
„Jedes Dorf ist ein Sieger“

„Jedes Dorf ist ein Sieger“

Lübbecke - Zwei Monate war die Bewertungskommission für den Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ im Mühlenkreis unterwegs. Am Dienstagabend hatte das große Rätselraten um die Preisträger 2011 ein Ende.
„Jedes Dorf ist ein Sieger“
Stadtbotin mit E-Bike unterwegs

Stadtbotin mit E-Bike unterwegs

Rahden - Die Rahdener Stadtbotin Elvira Koslowski ist künftig bei ihren Postfahrten in der Auestadt mit einem E-Bike unterwegs. Ausgestattet mit einer 21-Gang-Schaltung und einem in fünf Stufen zuschaltbaren Akku.
Stadtbotin mit E-Bike unterwegs
Nach fünf Tagen Vorbereitung ein tolles Zirkusprogramm gezeigt

Nach fünf Tagen Vorbereitung ein tolles Zirkusprogramm gezeigt

Rahden - Nur fünf Tage Zeit hatten die Schülerinnen und Schüler der Freiherr-vom-Stein-Realschule in Rahden, um ein anspruchsvolles, knapp zweistündiges Zirkusprogramm einzuüben. Gleich das Premierenpublikum war begeistert und forderte als Zugabe noch einmal alle Akteure in die Manege. Mit dem Applaus als schönstem Lohn ging für die Fünft- bis Neuntklässler die Zirkusprojektwoche zu Ende.
Nach fünf Tagen Vorbereitung ein tolles Zirkusprogramm gezeigt
Musik von Bach bis Cats

Musik von Bach bis Cats

Wehdem - Das Abschlusskonzert gehört immer zu den Höhepunkten musikalischer Projekte. So präsentierten die Schülerinnen und Schüler der Orchester-Musikschule Hartmann am Sonntag in der rappelvollen Begegnungsstätte in Wehdem den Umfang ihres Schaffens der zurückliegenden drei Monate.
Musik von Bach bis Cats

CDU-Zusatz für viele überraschend

Oppendorf - Die Christdemokraten haben im Zusammenhang mit der Schulentwicklungsplanung in Stemwede mit ihrem Zusatz zum geplanten Verbund der beiden Grundschulen Oppenwehe und Levern bei der gestrigen Ratssitzung zwar für Unmut bei den übrigen Fraktionen im Rat der Gemeinde gesorgt, nahmen für die „vielen, vielen Zuhörer“ aber einen Großteil der Brisanz aus der Thematik.
CDU-Zusatz für viele überraschend
Vorspielen ist der Höhepunkt

Vorspielen ist der Höhepunkt

Haldem - Das Schülervorspiel zum Ende des Musikschuljahres gehört jedes Jahr zu den Höhepunkten. Am Montagabend hatte die Montessori Grundschule Haldem in Kooperation mit der Musikschule am Stemweder Berg Eltern, Großeltern, Verwandte und Freunde zur Musizierstunde mit den jungen Künstlern eingeladen.
Vorspielen ist der Höhepunkt
Minden-Lübbecke: Dorfwettbewerb ist entschieden

Minden-Lübbecke: Dorfwettbewerb ist entschieden

31 Ortschaften des Mühlenkreises haben sich beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ der Begutachtung durch eine Kommission gestellt. Am Dienstagabend hatte das große Rätselraten um die Preisträger 2011 ein Ende. Bei der Preisverleihung in der Lübbecker Stadthalle belegte der Stiftsort Levern den ersten Platz in der Sondergruppe und ist neben Meßlingen (Petershagen) für den Landesentscheid nominiert. Haldem erhielt wider Erwarten einen Sonderpreis und auch Wehe konnte als Drittplatzierter in seiner Gruppe eine Urkunde und Prämie mit nach Hause nehmen. Fotos: Anja Schubert
Minden-Lübbecke: Dorfwettbewerb ist entschieden
Märsche, Swing, Rock und schwingende Hüften

Märsche, Swing, Rock und schwingende Hüften

Dielingen - „Super Stimmung unter freiem Himmel“. So dürfte das Fazit für das Open-Air-Sommerfest des Vereins „Raum für Gemeinde“ lauten. Der laue und größtenteils trockene Sonnabendabend lockte etliche Besucher auf das Gelände am Dielinger Gemeindehaus.
Märsche, Swing, Rock und schwingende Hüften
Die Haldemer haben einen Auftakt nach Maß hingelegt

Die Haldemer haben einen Auftakt nach Maß hingelegt

Haldem - Von Gerhard SchelandDie Haldemer haben einen Auftakt nach Maß hingelegt. Sie sind mit Bravour in ihre Festwoche aus Anlass des 775. Geburtstages der idyllischen Ortschaft am Südhang des Stemweder Berges gestartet . Beim Jubiläumsgottesdienst war das Gemeindezentrum bis auf den letzten Platz besetzt.
Die Haldemer haben einen Auftakt nach Maß hingelegt

Tonnenheider Königspaar in der Steller Residenz abgeholt

Tonnenheide - Der Adler wollte und wollte nicht fallen. Er wedelten zwar mit dem Schwanz und anderen Körperteilen, legte sich zum Schluss gar in Waagerechte, immer wieder segelten Holzsplitter zu Boden, doch der arg „gerupfte“ Rumpf machte keine Anstalten, seinen Platz in luftiger Höhe zu verlassen.
Tonnenheider Königspaar in der Steller Residenz abgeholt

Bemerkenswerte Arbeiten

Rahden - An Fantasie mangelt es Fünft- bis Siebtklässlern in Rahden nicht. Bemerkenswerte Leistungen lieferten rund 170 Schüler bei einem Schreibwettbewerb ab, zu dem unter dem Motto „Der Fantasie Flügel verleihen“ der Rahdener Kulturverein „Kul-Tür“ und die Stadtsparkasse aufgerufen hatten. In der Stadtbücherei wurden jetzt die sechs Preisträger geehrt und die ausgewählten Geschichten rund um das orangefarbige Fabelwesen durch die Nachwuchsautoren vorgelesen.
Bemerkenswerte Arbeiten
Vorsitz abgegeben

Vorsitz abgegeben

Rahden - VARL · Für kurzfristige Sachen ist der 75-jährige Werner Rohlfing aus Varl nicht zu haben. Wenn er etwas anpackt, dann für ein Vierteljahrhundert und länger. Der 75-Jährige steht für Kontinuität.
Vorsitz abgegeben
Auf engem Raum Paradies gestaltet

Auf engem Raum Paradies gestaltet

Haldem - Genau 50 x 50 Zentimeter Raum hatten jetzt die Schülerinnen und Schüler der beiden vierten Klassen der Montessori-Grundschule Haldem um ihr eigenes Paradies zu gestalten.
Auf engem Raum Paradies gestaltet
Der Adler fiel um 14.09 Uhr: Andreas Müller neuer König

Der Adler fiel um 14.09 Uhr: Andreas Müller neuer König

Tonnenheide - Die Entscheidung fiel um 14.09 Uhr. Bis dahin lieferten sich Torsten Schwarze und Andreas Müller gestern Mittag einen packenden „Zweikampf“ um die Königswürde im Schützenverein Tonnenheide. Für Andreas Müller hatte das Adlerschießen das glücklichere Ende: Er holte den Rumpf des hölzernen Greifvogels mit dem 372. Schuss von der Stange. Damit befindet sich die Residenz für ein Jahr im benachbarten Stelle. Beide Scharfschützen wurden bis zum Schluss lautstark von Fangruppen und weiteren Besuchern angefeuert.
Der Adler fiel um 14.09 Uhr: Andreas Müller neuer König

Große Resonanz

Wehdem - „Die Resonanz auf unser Ferienprogramm ist riesig“, freut sich Gemeindejugendpflegerin Dorit Bültermann. Bereits jetzt seien die meisten Veranstaltungen ausgebucht, teilweise mit vielen Plätzen auf der Warteliste.
Große Resonanz

Feuerwehrgerätehaus wird teurer

Pr. Ströhen - . Dass Umbau und Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses in Pr. Ströhen teurer werden, als geplant, ist amtlich. Trotz eines besonders hohen Engagements der Feuerwehrkameraden vor Ort, rechnet die Verwaltung mit Mehraufwendungen von knapp 40 000 Euro, die überplanmäßig bereit gestellt werden müssen.
Feuerwehrgerätehaus wird teurer
Eine Königin regiert: Sonja Högemeier auf dem Thron

Eine Königin regiert: Sonja Högemeier auf dem Thron

Wehdem - Die Freunde von der Trachtenkapelle Rothaus wurden schon morgens am Heimathaus empfangen, in der Mittagszeit verzogen sich die dunklen Regenwolken, die Beteiligung am Umzug durch den Ort war hervorragend, und im Festzelt am Rande des Sportgeländes waren die Tische für eine Kaffeetafel gedeckt. Klar, dass Vorsitzender friedrich-Wilhelm Niermann zufrieden dreinschaute, als er die Gäste zum Auftakt des Schützenfestes begrüßte.
Eine Königin regiert: Sonja Högemeier auf dem Thron

Am liebsten die besten Leute aus jeder Klasse

Rahden - VARL · Sie hätte am liebsten die besten Leute aus jeder Klasse. Gisela Kokemoor aus Varl ist ehrgeizig, wenn es um Bewerber für die „grünen Berufe“ geht. Qualifizierte Arbeitnehmer sind in den Augen der Vorsitzenden des Landesverbandes für landwirtschaftliche Fachbildung (vlf) NRW entscheidend für eine zukunftsfähige Land- und Agrarwirtschaft.
Am liebsten die besten Leute aus jeder Klasse

Umbau und Budget im grünen Bereich

Rahden - Es ist bisher alles im grünen Bereich. Das ist das Fazit, das gestern in öffentlicher Sitzung die Rahdener Ratsvertreter zu hören bekamen, als ihnen vor allen Dingen Dr. Michael Fantini, der ärztliche Direktor der Krankenhäuser Lübbecke und Rahden, den Stand der Maßnahmen am Rahdener Krankenhaus erläuterte.
Umbau und Budget im grünen Bereich

Tragischer Unfall

Rahden - STEMWEDE/BOHMTE · Ein 36-jähriger Stemweder schwebt nach einem tragischen Wildunfall in Bohmte (Landkreis Osnabrück) in Lebensgefahr. Nach Angaben der Polizei hat sich das Unglück am Dienstagabend um 22.45 Uhr auf der Leverner Straße auf Bohmter Gebiet ereignet.
Tragischer Unfall