Ressortarchiv: Landkreis Minden-Lübbecke

„Aus wirtschaftlicher Sicht sehr interessant“

„Aus wirtschaftlicher Sicht sehr interessant“

Rahden - WEHE (SoR) · Die Schafe nahmen die vielen neugierigen Blicke gelassen hin. Reckten einmal kurz ihre schwarzen, hornlosen Köpfe in Richtung Gäste und widmeten sich dann wieder wichtigeren Dingen: dem Fressen.
„Aus wirtschaftlicher Sicht sehr interessant“
Motoren, Benzingespräche und Open-Air-Gottesdienst

Motoren, Benzingespräche und Open-Air-Gottesdienst

Pr. Ströhen - (Art) · „Heiße Öfen“ soweit das Auge reicht werden am 3. Oktober wieder in Pr. Ströhen erwartet, wenn der NRW-Nordpunkt zum achten Male zum Mittelpunkt der Bikerszene aus dem nahen und weiteren Umland wird.
Motoren, Benzingespräche und Open-Air-Gottesdienst
Identität der Baukultur bewahren

Identität der Baukultur bewahren

Rahden - (ges) · Jetzt zählt Rahden zum „Bündnis für regionale Baukultur in Westfalen“. Die Auestadt ist die erste im Mühlenkreis, die sich dem Bündnis angeschlossen hat. LWL-Kulturdezernentin Dr. Barbara Rüschoff-Thale hatte für das 20. Mitglied gestern Nachmittag eine Urkunde und einen Kirschbaum-Setzling mitgebracht. Als Zeichen dafür, dass die Zusammenarbeit mit dem Bündnis Früchte tragen möge.
Identität der Baukultur bewahren
Ab 16 Uhr ruht in Rahden das Skalpell

Ab 16 Uhr ruht in Rahden das Skalpell

Rahden - (kap) · Nach 16 Uhr wird im Rahdener Krankenhaus seit dem 1. September nicht mehr operiert. Die neue Regelung der Mühlenkreiskliniken sei Teil des Krankenhaus-Entwicklungsmodells, wie Gabriele Rolfes, Pressesprecherin der Mühlenkreiskliniken, mitteilte.
Ab 16 Uhr ruht in Rahden das Skalpell
Bestseller für einen Euro waren heiß begehrt

Bestseller für einen Euro waren heiß begehrt

Rahden - RAHDEN (kap) · Bücher zum Schnäppchenpreis gibt es seit gestern beim Bücherflohmarkt in der Rahdener Stadtbücherei. Für einen Euro pro Werk verkauft die Bücherei drei Wochen lang ihre alten, gebrauchten und unbeachteten Titel.
Bestseller für einen Euro waren heiß begehrt
„. . . die Bomber fliegen schon wieder“

„. . . die Bomber fliegen schon wieder“

Pr. Ströhen - (on) · Mit einem Festgottesdienst in der Immanuel-Kirche und einer Nachfeier, verbunden mit einem gemeinsamen Essen im Gasthaus Buschendorf, feierte die Kirchengemeinde Pr. Ströhen am Sonntag die Diamantene, Eiserne und Gnadene Konfirmation.
„. . . die Bomber fliegen schon wieder“
Bei bestem Spätsommerwetter nach Wehe geradelt

Bei bestem Spätsommerwetter nach Wehe geradelt

Oppenwehe - (hm) · Bei bestem Spätsommerwetter glänzten die Chromteile der blank geputzten Drahtesel in der Sonne, als sich die Mitglieder des Vereins „Freunde der Heide“ zur geselligen Radtour am Sonntagvormittag an der Oppenweher Bockwindmühle trafen.
Bei bestem Spätsommerwetter nach Wehe geradelt
Dem Krautwuchs zu Leibe gerückt

Dem Krautwuchs zu Leibe gerückt

Rahden - NIEDERMEHNEN (hm) · Mit Hacken, Laubbesen, Astscheren und elektrischen Heckenscheren ausgerüstet trafen am Sonnabendnachmittag viele fleißige Helferinnen und Helfer zur Grünpflege an der Niedermehner Sporthalle ein. Rasch streiften sie die grünen oder gelben Gartenhandschuhe über die Hände und waren im Nu in den Beeten auf dem Gelände verschwunden.
Dem Krautwuchs zu Leibe gerückt
Gott nimmt uns mit offenen Händen auf

Gott nimmt uns mit offenen Händen auf

Wehdem - (Art) · Mit einem geselligen Beisammensein eröffneten die Frauenhilfen Wehdem, Westrup und Oppendorf jetzt die neue Saison nach den Sommerferien. Das traditionelle Herbsttreffen als Auftaktveranstaltung stand dieses Mal unter dem Motto „Hände“.
Gott nimmt uns mit offenen Händen auf
Ein Vorbild geht „in Rente“

Ein Vorbild geht „in Rente“

Tonnenheide - (Art) · Fast 42 Jahre stellte er seinen Einsatz in den Dienst der Tonnenheider Blauröcke. 19 Jahre stand er als Löschgruppenführer an der Spitze. Gestern wurde Reinhard Hohmeier, der vor wenigen Wochen seinen 60. Geburtstag feierte, in den Feuerwehrruhestand verabschiedet.
Ein Vorbild geht „in Rente“
Einnahmen fallen höher aus

Einnahmen fallen höher aus

Stemwede - · Aufatmen im Stemweder Rathaus. Bürgermeister Gerd Rybak und Dieter Lange, Leiter des Fachbereichs Zentrale Dienste/Finanzen, nehmen erfreut zur Kenntnis, dass die Gewerbesteuer mehr gestiegen ist, als erwartet. Das Konto ist zum Beleg für den Aufschwung geworden. Und wohin jetzt mit dem Geld?
Einnahmen fallen höher aus
Drei Tage ohne Spielkonsole und Handy

Drei Tage ohne Spielkonsole und Handy

Rahden - STEMWEDE (dk) · „Und zieht, und zieht, und zieht“, schallte es drei Tage lang auf dem Weser-Abschnitt zwischen Hameln und Minden. Verursacher waren die Teilnehmer der 13. Kanutour des Vereins für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede (JFK). 26 Mädchen und Jungen aus Stemwede und Umgebung und acht Betreuer stimmten in die Kommando-Rufe des Schlagmannes ein.
Drei Tage ohne Spielkonsole und Handy
Ein Modell fiel sofort ins Auge

Ein Modell fiel sofort ins Auge

Rahden - FROTHEIM (kf) · Das Modell fiel sofort ins Auge. Mit seiner Spannweite von 3,33 Meter und drei Metern Länge war die Bücker Jungmeister das größte Flugzeug am ersten Tag des Freundschaftsfliegens des Modell-Sport-Clubs (MSC) Kreis Minden-Lübbecke.
Ein Modell fiel sofort ins Auge
Endlich ist der Radweg da, aber . . .

Endlich ist der Radweg da, aber . . .

Rahden - SIELHORST (km) · Bei Radwegen geht das. Die können auch mehrere Väter haben. So wie der in Sielhorst, der gestern offiziell seiner Bestimmung übergeben wurde. Da gehören Ortsvorsteher Wilhelm Kopmann und Landtagsabgeordneter Friedhelm Ortgies zu dieser „Väter“-Gruppe. Und sie waren es auch, die zum offiziellen Termin die Räder nutzten und nicht den Planwagen, wie die übrigen Gäste ab Göpelhaus.
Endlich ist der Radweg da, aber . . .

Schnäppchen in der Auestadt

Rahden - RAHDEN (dk/kap) · Jetzt noch mal schnell den Keller und den Dachboden nach gut erhaltenen Schätzen durchsuchen, denn am Sonnabend und Sonntag, 18. und 19. September, verwandelt sich die Rahdener Innenstadt in ein Trödel-Paradies. Verbunden hat die Werbegemeinschaft Rahden mit diesem Event einen verkaufsoffenen Sonntag bis 18 Uhr.
Schnäppchen in der Auestadt
Zeitarbeit muss Ausnahme bleiben

Zeitarbeit muss Ausnahme bleiben

Rahden - TONNENHEIDE (kap) · Eine Begrenzung der Zeitarbeit und die Einführung eines Mindestlohnes fordert der Kreisvorstand der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) (wir berichteten).
Zeitarbeit muss Ausnahme bleiben
Der Fuhrpark im Wandel der Zeit

Der Fuhrpark im Wandel der Zeit

Rahden - RAHDEN (kap) · Die Rahdener Feuerwehr feiert in diesem Jahr ihr 125-jähriges Bestehen. Ein Festwochenende mit zahlreichen Veranstaltungen richten die Feuerwehrleute aus der Auestadt deshalb von Freitag bis Sonntag, 10. bis 12. September, am neuen Feuerwehrgerätehaus am Südring aus. Doch nicht nur die frühen Jahre der Wehr waren bewegt. In den vergangenen 20 Jahren modernisierte sich die Wehr zum Wohle der Bürger.
Der Fuhrpark im Wandel der Zeit
Mit rund 4 000 Besuchern zufrieden

Mit rund 4 000 Besuchern zufrieden

Pr. Ströhen - (dk) · Der SSV Pr. Ströhen und der Reiterverein haben ihr Gelände wieder für sich, denn die Kreistierschau ist vorbei. Am Montag bauten die Organisatoren ab.
Mit rund 4 000 Besuchern zufrieden
Der Sitzungssaal musste weichen

Der Sitzungssaal musste weichen

Rahden - DIELINGEN/LEVERN (kap) · Auf ein normalen Start in den (All)Tag müssen Heidemarie Varenkamp und Jörg Struckmeier heute verzichten. Kartons tragen und auspacken lauten die momentanen Aufgaben der beiden Mitarbeiter der Stemweder Gemeindeverwaltung, denn der Fachbereich Zentrale Dienste zieht heute von der Dielinger in die Leverner Verwaltungsstelle.
Der Sitzungssaal musste weichen

Siebenjährige von Auto erfasst

Tonnenheide - Vor den Augen ihres Vaters ist am Montagnachmittag ein siebenjähriges Mädchen beim Überqueren einer Straße in Tonnenheide von einem Auto erfasst und verletzt worden.
Siebenjährige von Auto erfasst

Raser vor den Grundschulen

Rahden - VARL · Mit Tempo 111 bei erlaubten 50 Stundenkilometer ist gestern ein Autofahrer an der Grundschule in Varl über die Varler Straße gerast – und das ausgerechnet am Tag der Einschulung im Kreis Minden-Lübbecke.
Raser vor den Grundschulen