Ressortarchiv: Landkreis Minden-Lübbecke

„Hackbällchen mit Dillsoße“ gut dokumentiert

„Hackbällchen mit Dillsoße“ gut dokumentiert

Rahden - (km) · Im Alltag ist Hygiene ein unkomplizierter Vorgang: Waschen, Zähne putzen – das reicht durchweg. Oder abwaschen, wenn Geschirr schmutzig ist, abwischen, wenn die Arbeitsplatte schmutzig ist, Staub wischen, den Boden saugen und gelegentlich feucht wischen.
„Hackbällchen mit Dillsoße“ gut dokumentiert
Pr. Ströhen braucht größeres Gerätehaus

Pr. Ströhen braucht größeres Gerätehaus

Rahden - PR. STRÖHEN/RAHDEN (km) · Erste Berechnungen gehen davon aus, dass die Sanierung, Erweiterung und der Umbau des Feuerwehrgerätehauses in Pr. Ströhen rund 560 000 Euro kosten wird – nicht eingerechnet der Grunderwerb für 33 dringend erforderliche Pkw-Stellflächen.
Pr. Ströhen braucht größeres Gerätehaus

17-Jähriger schwer verletzt

Twiehausen - Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Kleinkraftrad und einem Auto an der Einmündung der Straßen Buschmannsort und Alter Postweg (L 770) in Twiehausen wurde gestern Morgen ein 17-jähriger Zweiradfahrer schwer verletzt.
17-Jähriger schwer verletzt
„Grüne Oase“ für alle Naturliebhaber

„Grüne Oase“ für alle Naturliebhaber

Pr. Ströhen - (Art) · Auch in diesem Jahr öffnet Windhorsts „Gartenzauber“ für alle Naturliebhaber, die zwischen Blüh- und Grünpflanzen sowie Grotten und Wasserfällen Ruhe und Entspannung suchen, seine Pforten.
„Grüne Oase“ für alle Naturliebhaber
Besegelte Flügel sollen sich drehen

Besegelte Flügel sollen sich drehen

Levern - · Am Sonntag, 2. Mai, ist es wieder so weit: Ab 13 Uhr laden die Leverner Mühlenfreunde zum zweiten Mahl- und Backtag der Saison 2010 ein. Bei ausreichendem Wind wird die Kolthoffsche Mühle, eine Galerie-Holländer aus dem Jahre 1922, wieder ihre Segeltuch bespannten Flügel drehen.
Besegelte Flügel sollen sich drehen

Nach Gerangel festgenommen

Levern - · Eine Zivilstreife der Lübbecker Polizei überprüfte am Mittwoch um 19.45 Uhr auf der Leverner Straße einen verdächtigen Ford-Escort.
Nach Gerangel festgenommen
Zum Ehrenmitglied auf Lebenszeit ernannt

Zum Ehrenmitglied auf Lebenszeit ernannt

Wehdem - (ges) · Die Leverner Dorfmusikanten sind immer für eine Überraschung gut. Siegwart Siebe, langjähriger Organisator der traditionellen Seniorenfeiern der Gemeinde Stemwede, kann ein Lied davon singen.
Zum Ehrenmitglied auf Lebenszeit ernannt
17-Jähriger bei Unfall in Stemwede schwer verletzt

17-Jähriger bei Unfall in Stemwede schwer verletzt

Stemwede - Mit schweren Verletzungen ist am Donnerstagvormiitag ein 17 Jahre alter Kradfahrer nach einem Unfall auf dem dem Alten Postweg in Stemwede-Twiehausen ins Krankenhaus eingelifert worden.
17-Jähriger bei Unfall in Stemwede schwer verletzt
Frühstück mit Dorfmusik aus Bardüttingdorf

Frühstück mit Dorfmusik aus Bardüttingdorf

Wehdem - Zu einem Kulturfrühstück lädt der Verein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede (JFK) für Sonntag, 2. Mai, um 11 Uhr in die Begegnungsstätte in Wehdem ein. Neben einem umfangreichen Frühstück in gemütlicher Atmosphäre gibt es Musik mit „Crystal Pasture“, einer kleinen Dorfmusik aus Bardüttingdorf. Die Band spielt European Roots & Polka.
Frühstück mit Dorfmusik aus Bardüttingdorf
Anregungen für Arbeit in Berlin geholt

Anregungen für Arbeit in Berlin geholt

Haldem - (ges) · „Man muss nur die richtigen Leute an der richtigen Stelle haben“, zeigte sich MdB Hans-Joachim Fuchtel, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesarbeitsministerium, bei seinem gestrigen Besuch in Haldem stark beeindruckt. „Es läuft hier sehr ordentlich“, wünschte er der Servicehaus Stemwede gGmbH und der Stiftung Heilpädagogisches Kinderhaus gGmbH weiterhin viel Erfolg mit ihren Projekten.
Anregungen für Arbeit in Berlin geholt
Andre und Torsten Fischer geehrt

Andre und Torsten Fischer geehrt

Rahden - (tf) · Beim Kreisjugendfeuerwehrtag in der Aula des Gymnasiums in Rahden sind von Erwin Kinder, dem Vorstandsmitglied der Jugendfeuerwehr Nordrhein-Westfalens, verdiente Jugendfeuerwehrwarte mit den Ehrennadeln der Jugendfeuerwehr NRW in Silber und Gold ausgezeichnet worden.
Andre und Torsten Fischer geehrt
Leuchtendes Outfit: Rot, Gelb und Blau

Leuchtendes Outfit: Rot, Gelb und Blau

Levern - (ges) · Auf dem Gelände der Grundschule Levern dominieren seit ein paar Tagen die Farben rot, blau und gelb. Aber auch bei der Straßenmalerei im Rahmen des Leverner Frühlingsfestes waren die etwa 150 Schülerinnen und Schüler der Grundschule im Stiftsort an ihrem Outfit in genau den drei Farben erkennbar.
Leuchtendes Outfit: Rot, Gelb und Blau
Saison endete mit einem Highlight

Saison endete mit einem Highlight

Rahden - ESPELKAMP (Art) · Tony Marshall, da denkt man unwillkürlich an volkstümliche Musik und Rumtata. Doch man tut ihm damit Unrecht: Im Espelkamper Theater an der Trakehner Straße spielte er die Hauptrolle im 1964 in New York erstmals aufgeführten Musicalklassiker „Anatevka“.
Saison endete mit einem Highlight

Mehr als tausend Besucher beim Hoffest

Tonnenheide - (on) · Ziemlich zu Beginn der Spargelsaison neben dem normalen Tagesablauf einen „Tag der offenen Tür“ durchzuführen, bedarf eines gewissen Organisationstalents. Das wurde am Sonntag bei der Veranstaltung auf dem Spargelhof Winkelmann in Tonnenheide deutlich.
Mehr als tausend Besucher beim Hoffest

Sie lässt stemmen und stemmt selbst mit

Stemwede - Von Gerhard Scheland· Sie lässt nicht nur stemmen, sie stemmt auch selbst mit – zum Wohle der jungen Menschen in Stemwede: Gemeindejugendpflegerin Dorit Bültermann hat während ihrer einjährigen Tätigkeit schon viel bewegt und erreicht. Herausragend ist das von ihr mitinitiierte Projekt „Helfen lernen“, bei dem Schülerinnen und Schüler der Stemwederberg-Schule in Wehdem sich in ihrer Freizeit in sozialen Einrichtungen engagieren.
Sie lässt stemmen und stemmt selbst mit
Idee der Integration zog PS-starke Kreise

Idee der Integration zog PS-starke Kreise

Rahden - BROCKUM/ESPELKAMP (Art) · Da war „Guzzi-Heinz“ mal wieder ganz in seinem Element. Der Brockumer Organisator Heinz Schneidereit und seine Familie haben bereits zum achten Mal ein tolles Motorradtreffen auf die Beine gestellt. Die Rede ist vom „Motorrad- und Gespanntreffen auf Schloss Benkhausen“.
Idee der Integration zog PS-starke Kreise

Nach Verfolgungsjagd auf A 7 festgenommen

Rahden - PETERSHAGEN · Eine dramatische Entführung hat ein Ehepaar aus Petershagen (71 und 72 Jahre alt) gesundheitlich heil überstanden. Ein Einbrecher hatte beide wie Geiseln mitgenommen und war dann mit ihrem Pkw geflüchtet.
Nach Verfolgungsjagd auf A 7 festgenommen
Mehr Mitglieder bei Jugendfeuerwehr

Mehr Mitglieder bei Jugendfeuerwehr

Rahden - (tf) · Zahlreich waren am Sonnabend die Jugendfeuerwehren aus dem Kreisgebiet zum Kreisjugendfeuerwehrtag in die Aula des Gymnasiums Rahden gekommen. Und auch zahlreiche Prominente nutzten die Gelegenheit, mit den jungen Leuten ins Gespräch zu kommen.
Mehr Mitglieder bei Jugendfeuerwehr

Alle notwendigen Hilfen aus einer Hand

Rahden - ESPELKAMP · Seit einem Jahr bietet die Diakonische Stiftung Wittekindshof Frühförderung im Kreis Minden-Lübbecke an. Mittlerweile werden mehr als 35 Kinder aus Preußisch Oldendorf, Hüllhorst, Petershagen, Lübbecke, Stemwede, Rahden, Espelkamp und Bad Oeynhausen gefördert.
Alle notwendigen Hilfen aus einer Hand
Kurz nach Tonnenheide

Kurz nach Tonnenheide

Rahden - (km) · Bei Kaffee und Kuchen, vor allen Dingen aber Kaltgetränken, feierten die Rahdener am Sonntag die „Reinkarnation“ des 111 Jahre alten Bahnhofs, der lange quasi im Koma lag (wir berichteten). Einige Tausend Besucher wollten am Tag der offenen Tür sehen, wer im Bahnhof jetzt „Station“ gemacht und das alte Gebäude mit neuem Leben erfüllt hat.
Kurz nach Tonnenheide
Investitionen zurückfahren

Investitionen zurückfahren

Rahden - (ges) · „2009 war das Superwahljahr. Super nicht nur deswegen, weil wir drei Wahlen hatten, sondern insbesondere wegen unserer guten Ergebnisse“, resümierte Vorsitzender Hans-Eckhard Meyer in seinem kommunalpolitischen Rechenschaftsbericht, den er während des Parteitages des FDP-Stadtverbandes Rahden im „Ulmenhof“ in Stelle vorlegte.
Investitionen zurückfahren
„Werden uns aneinander gewöhnen!“

„Werden uns aneinander gewöhnen!“

Haldem - (ges) · Mehr als hundert erwartungsfrohe Gäste jenseits der 60 Lenze aus dem Bezirk Dielingen eröffneten gestern Nachmittag im voll besetzten Saal des Gasthauses Heiner Rosengarten in Haldem die „Trilogie“ der traditionellen Seniorennachmittage der Gemeinde Stemwede. Nach Kaffee und Kuchen sowie einem abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm traten alle nach zweieinhalb Stunden zufrieden den Heimweg an.
„Werden uns aneinander gewöhnen!“
Konkurrenzkampf um Glaubwürdigkeit

Konkurrenzkampf um Glaubwürdigkeit

Rahden - (hm) · „Ich kann es mit Erziehung und Bildung ganz gelassen sehen, mein Sohn ist inzwischen erwachsen“, startete der im kommenden Monat 67 Jahre alt werdende Prof. Dr. Rainer Dollase seinen Vortrag „Bildung braucht Beziehung“. Das Familienzentrum Rahden im Verbund hatte den Bielefelder Psychologen für das Referat gewinnen können, das auf große Resonanz stieß.
Konkurrenzkampf um Glaubwürdigkeit
„Kennt ihr eigentlich Köksel?“

„Kennt ihr eigentlich Köksel?“

Rahden - Dass Schülerinnen und Schüler der Freiherr-vom-Stein-Realschule im Frühjahr 25 Stunden ihrer Freizeit mit Senioren verbringen, ist zu einer nutzbringenden Übereinkunft zwischen der Schule und den Senioreneinrichtungen geworden. In diesem Jahr sind es 21 junge Menschen, die im „Schloss Rahden“, „Am Eibenweg“ und der Tagespflege „Arche“ im Rahmen der Sozial-AG lernen und helfen.
„Kennt ihr eigentlich Köksel?“
Seifenkistenrennen und verkaufsoffener Sonntag

Seifenkistenrennen und verkaufsoffener Sonntag

Levern - (fp) · Beim Leverner Frühlingsfest hat einmal mehr alles prima geklappt. Dazu spielte auch das gute Wetter mit. Tausende nutzten die Gelegenheit, durch Levern zu schlendern, am Nachmittag beim verkaufsoffenen Sonntag sich in den Geschäften umzusehen und natürlich auch die „Pistenraser“ zu beobachten, die mit ihren Seifenkisten die Leverner Straße langpreschten.
Seifenkistenrennen und verkaufsoffener Sonntag

Tausende wollten den Bahnhof sehen

Rahden - (km) · Tausende, schätzte Rahdens Bauamtsleiter Dieter Drunagel am Nachmittag ein, hätten die Gelegenheit genutzt, sich den umgebauten und sanierten Bahnhof gestern anzusehen. Die Stadt sei von der Resonanz sehr angetan. Und das alles ohne Musik und irgendwelche besonderen Events.
Tausende wollten den Bahnhof sehen
Gerd Rybak: Dank auch an die Ehefrauen

Gerd Rybak: Dank auch an die Ehefrauen

Levern - (km) · Der Dank ist den Feuerwehrmännern gewiss, wenn sie aus dem aktiven Dienst ausscheiden und in die Ehrenabteilung übernommen werden. Es ist gute Tradition, dass Jahr für Jahr der jeweils amtierende Bürgermeister diesen Dank ausspricht. Nach 24 Jahren Ekkehardt Stauss war das am Sonnabend in der Kleinen Festhalle Bürgermeister Gerd Rybak.
Gerd Rybak: Dank auch an die Ehefrauen
Levern geht kollektiv in den Frühling

Levern geht kollektiv in den Frühling

Levern - (km) · Die Leverner Straße im Zentrum von Levern gehörte gestern allein den Menschen. Von morgens bis abends herrschte reger Betrieb auf der Frühstücks-Renn-Spiel-Flaniermeile. Eingeladen hatten Gewerbeverein, Aussteller und Schausteller zum „Leverner Frühling“, der gestern eigentlich schon fast ein Sommer war.
Levern geht kollektiv in den Frühling
Spargel satt und viel Stimmung

Spargel satt und viel Stimmung

Oppenwehe - (ges) · Immer dann, wenn auf den Feldern in der Region der Spargel aus den folienüberzogenen Erddämmen schießt, pilgern Tausende von Besuchern nach Oppenwehe. Auf dem Gelände von „Meiers Deele“ läuft schon seit Jahren immer zu Beginn des Wonnemonats Mai der größte Spargelmarkt Ostwestfalens. In diesem Jahr sogar an zwei Tagen: Am Sonnabend und Sonntag, 1. und 2. Mai. Natürlich mit dem bekannt vielfältigen Rahmenprogramm.
Spargel satt und viel Stimmung
Projekt: „Noah und die Arche“

Projekt: „Noah und die Arche“

Haldem - · „So ein Projekttag ist immer eine anstrengende, aber gleichzeitig auch eine aufregend schöne Sache“, weiß Pfarrer Michael Beening zu erzählen, der seit einigen Jahren für die Gestaltung der Kooperation zwischen der Montessori-Grundschule Haldem und der Kirchengemeinde Dielingen zuständig ist.
Projekt: „Noah und die Arche“
Aufläufe für jeden Geschmack

Aufläufe für jeden Geschmack

Rahden (ja) · Auch wenn mal nicht genügend Zeit fürs Kochen ist, muss nicht zwingend zur Tiefkühlpizza gegriffen werden. Gesund genießen ist nämlich auch unter Zeitmangel möglich. Unter dem Motto „Aufläufe und Eintöpfe – gut vorbereitet, schnell genießen“ veranstalteten die Weher Landfrauen einen Kochabend und lernten dabei einige neue Rezepte kennen.
Aufläufe für jeden Geschmack
Fünf „Verletzte“ evakuiert

Fünf „Verletzte“ evakuiert

Levern - (ges) · Die abschließende „Manöverkritik“ fiel überwiegend positiv aus. „Es gab zwar noch ein paar Schwachstellen, doch insgesamt ist die Übung prima verlaufen“, resümierte der Zugführer des zweiten Zuges der Feuerwehr Stemwede, Hendrik Lahrmann, nach der realitätsnahen Zugübung beim Alten- und Pflegeheim „Stiftsort“ Levern.
Fünf „Verletzte“ evakuiert
Kuschelige Bären sind ihre Welt

Kuschelige Bären sind ihre Welt

Varlheide - (Art) · Wer Anemone, Magnolia, Fragaria, Clematis und Corullus hört, denkt automatisch an die Vielfalt von Gartenpflanzen. Wer das Wohnzimmer von Simone Maschmann aus Varlheide betritt, wird schnell eines Besseren belehrt.
Kuschelige Bären sind ihre Welt

Große Beachtung für alte Kirchenuhr

Wehdem - (ges) · „Viel wird es heute wohl nicht werden“. Mit Blick auf das gute Wetter sowie zahlreiche Konkurrenzveranstaltungen in der näheren Umgebung ahnte Beiratssprecher Fritz Möller schon zu Beginn, dass der Besuch bei der ersten „offenen Tür“ der Saison überschaubar bleiben würde. Seine Ahnung hat ihn nicht getäuscht.
Große Beachtung für alte Kirchenuhr
Rahdener: Das ist unser Bahnhof!?

Rahdener: Das ist unser Bahnhof!?

Rahden - (km) · Gestern war „großer Bahnhof“ für den kleinen Bahnhof in Rahden. Zahlreiche Gäste, unter ihnen Staatssekretär Günter Koz lowski und Landrat Dr. Ralf Niermann, nahmen an der offiziellen Einweihung des zu einem multifunktionalen Gebäudes umgewandelten Bahnhofs teil. Der offizielle Teil endete mit der Übergabe des symbolischen Schlüssels durch den BKS-Architekten Andreas Krauß an Bürgermeister Bernd Hachmann.
Rahdener: Das ist unser Bahnhof!?

Cocktails, Spiele, gute Stimmung

Rahden - (fp) · Seit gut einem Jahr hat das Rahdener Jugendcafé seine neue Heimat in der Mensa der drei weiterführenden Schulen gefunden. Dort haben Kinder und Jugendliche nach der Schule noch die Möglichkeit, ihre Freunde zu treffen und gemeinsam die Zeit zu verbringen. Seit kurzem können sich die Heranwachsenden dort auch abends treffen.
Cocktails, Spiele, gute Stimmung
Famoser Abschluss der Saison

Famoser Abschluss der Saison

Rahden - ESPELKAMP · Mit einem stets aktuellen Klassiker verabschiedete sich die Abo-Reihe zwei des Espelkamper Volksbildungswerkes. „Lysistrate“, eine der ersten Komödien der Theatergeschichte von Aristophanes, welches 411 vor Christus uraufgeführt wurde, zeigt deutliche Parallelen zur heutigen Welt. Krieg, Bedrohung und menschliche Schwächen lauten die Themen.
Famoser Abschluss der Saison
Historisches Bauwerk stellt sich vor

Historisches Bauwerk stellt sich vor

Rahden - (ges) · Es hat mehr als eine unliebsame Überraschung bei der Sanierung des historischen Bahnhofsgebäudes in Rahden gegeben. Irgendwie sind die umfangreichen Arbeiten aber dennoch abgeschlossen worden. Die künftigen Nutzer haben ihre Domizile bezogen. Eine inoffizielle Begehung hat bereits stattgefunden, morgen folgt die offizielle Einweihung, und am kommenden Sonntag dürfte rund um das in neuem Glanz erstrahlende Bahnhofsgebäude Volksfeststimmung herrschen.
Historisches Bauwerk stellt sich vor
Viel Sonne, aber zu wenig Wind

Viel Sonne, aber zu wenig Wind

Oppenwehe - (ges) · Freudestrahlend unterhielt sich Karl-Heinz Bollmeier mit Besuchern unter den segeltuchbespannten Flügeln der Bockwindmühle. Und als er mit ihnen durch die Dauerausstellung im Obergeschoss des „Mühlenkottens“ schlenderte, lächelte er auch. Aus gutem Grund: Mit dem ersten Mühlentag der Saison hatten er und seine Mitstreiter nicht nur den Frühling, sondern auch hunderte von Besuchern angelockt.
Viel Sonne, aber zu wenig Wind
Das marode Spielgerät demontiert

Das marode Spielgerät demontiert

Oppenwehe - (ges) · Annähernd 20 Väter und Mütter rückten am frühen Sonnabendmorgen zu einem Arbeitseinsatz beim evangelischen Kindergarten in Oppenwehe an. Auf Initiative des Elternrates und der Einrichtungsleitung führten sie rund um den Kindergarten den jährlichen „Frühjahrsputz“ durch und demontierten das „in die Jahre gekommene“ Holzspielgerät im Außengelände.
Das marode Spielgerät demontiert
Nordpunkt beendet Winterschlaf

Nordpunkt beendet Winterschlaf

Pr. Ströhen - (Art) · Der Nordpunkt im nördlichsten Zipfel des Landes Nordrhein-Westfalen, in der Ortschaft Pr. Ströhen genau, erwacht zu neuem Leben. Mit dem Aufstellen des Maibaumes wurden am Sonnabend die letzten Arbeiten für die Saisoneröffnung am kommenden Sonntag abgeschlossen. Am 25. April geht es das rege Treiben wieder in bewährter Form los.
Nordpunkt beendet Winterschlaf
Fenster für ganz Europa

Fenster für ganz Europa

Tonnenheide - (ges) · Von Krise keine Spur. Firmeninhaber Dieter Kolkhorst überraschte seine politischen Gäste vielmehr mit der Aussage, dass die Auftragsbücher seines Unternehmens gut gefüllt seien. „In diesem Jahr kommt das Konjunkturprogramm des Bundes erst richtig in Fahrt“, freute sich der Seniorchef. 2009 habe es ein Umsatz-Plus von annähernd 20 Prozent gegeben.
Fenster für ganz Europa
Bläser, Chor und Tanz

Bläser, Chor und Tanz

Wehdem - · Dem Stemweder Kulturring ist es wieder einmal gelungen, drei heimische Gruppen für sein Nachmittagsprogramm am Sonntag, 25. April, um 15 Uhr in der Begegnungsstätte Wehdem zu gewinnen. Die „Jungen Bläser“, der Haldemer Chor „Echolot“ und die Jazztanzgruppe „Junis“ vom RSC Niedermehnen werden ein anspruchsvolles, abwechslungsreiches Programm bieten.
Bläser, Chor und Tanz
Wilma Behrens löste Cordian Reckmann ab

Wilma Behrens löste Cordian Reckmann ab

Dielingen - (ges) · Bei den Vorstandswahlen war offensichtlich ein wenig Sand im Getriebe.
Wilma Behrens löste Cordian Reckmann ab
Pumpernickel für westfälische Note

Pumpernickel für westfälische Note

Rahden - (art) · . Genießen und Gewinnen. Unter diesem Motto meldet sich der heimische Spargel zurück. Ab 1. Mai sorgt der Spargelteller 2010, den die fünf in der Touristik-AG vertretenen Rahdener Gastronomiebetriebe auf ihrer Speisekarte platziert haben, für abwechslungsreiche Gaumenfreuden.
Pumpernickel für westfälische Note
Stärken einschätzen fürs Profil

Stärken einschätzen fürs Profil

Wehdem - (brm) · Eine Woche lang beherbergt die Begegnungsstätte in Wehdem das mobile Berufsinformations-Zentrum (BiZ). Schüler und Interessierte haben hier die Möglichkeit, herauszufinden, welcher Beruf zu ihnen passt.
Stärken einschätzen fürs Profil
„Keine Hotline – alles live“

„Keine Hotline – alles live“

Rahden - (brm) · Die Lübbecker Land Tafel in Rahden ist um ein Angebot reicher. Ab Donnerstag werden hier wöchentliche Beratungen in sozialen, behördlichen und berufsperspektivischen Angelegenheiten angeboten.
„Keine Hotline – alles live“
Meilenstein in der Geschichte

Meilenstein in der Geschichte

Pr. Ströhen - (ges) · Den bisherigen Highlights in der langen Geschichte der Kameradschaft ehemaliger Soldaten Pr. Ströhen fügt sich ein weiterer Meilenstein nahtlos an: Mit weit mehr als 200 Gästen feierte die älteste Vereinigung in der Ortschaft – wie berichtet – in einem würdigen Rahmen ihr 125-jähriges Bestehen.
Meilenstein in der Geschichte
Maibock und frische Rosinenbrötchen

Maibock und frische Rosinenbrötchen

Rahden - WEHE (ges) · Schlechtes Wetter gibt es nicht, höchstens die falsche Bekleidung. Das mögen sich die Jagdhornbläser des Hegerings Rahden am Sonntagvormittag gedacht haben, als sie bei Nieselregen den zweiten Mahl- und Backtag an der Weher Bockwindmühle ganz zünftig mit Jagdsignalen eröffneten.
Maibock und frische Rosinenbrötchen
„Partner in allen sozialen Fragen“

„Partner in allen sozialen Fragen“

Rahden - WEHDEM/WESTRUP (ges) · Mehr als 170 Frauen und ein paar Männer füllten den Saal des „Stemweder Hofes“, als sich das Duo „Günter (Matthäus) & Wilfried (Frickenhelm)“ beim Frauennachmittag der Sozialverbände aus dem Bereich der Gemeinde Stemwede auf eine musikalische Reise um den Erdball begab und sich die Besucher Torte und Kaffee gut schmecken ließen.
„Partner in allen sozialen Fragen“