Ressortarchiv: Landkreis Minden-Lübbecke

„Aus“ für markantes Gebäude

„Aus“ für markantes Gebäude

Levern - (SoR) · Das gelbe Gebäude mit seinem leichten Jugendstilcharme fällt am Eingang der Badeallee sofort auf. Eigentlich sollte das Haus Bußmann zu einem „Haus der Gesundheit“ umgebaut und erweitert werden. Das erweist sich jetzt aber als unwirtschaftlich. Stattdessen soll komplett neu gebaut und die Villa abgerissen werden.
„Aus“ für markantes Gebäude
1959 die schwere Variante gewählt

1959 die schwere Variante gewählt

Dielingen - (ges) · Fast wäre für Werner Stockmann aus Dielingen, Stiller Winkel 9, beruflich alles ganz anders gekommen. Er hatte eigentlich schon einen Ausbildungsplatz als Elektriker sicher, doch die Lehrstelle wurde ihm im letzten Moment weggeschnappt. Auf der Suche nach einer Alternative wurde er im niedersächsischen Hunteburg fündig: Bei der Firma Leberecht & Co. konnte er den Beruf des Kfz-Mechnikers erlernen.
1959 die schwere Variante gewählt
Testlauf hat gezeigt, dass organisatorisch alles passt

Testlauf hat gezeigt, dass organisatorisch alles passt

Rahden - WEHE (Art) · „Wir haben gezittert bis zuletzt.“ Dass aller Anfang schwer ist, auch wenn es darum geht, die alten Zeiten von damals wieder aufleben zu lassen, mussten Musikproduzent Uwe Müller und seine beiden Mitstreiterinnen Christine Schafmeier und Beate Narten erfahren. Die große Eröffnungsparty in der ehemaligen Gaststätte Schaksmeier (Weher Hof) kam nur schwerlich in Gang.
Testlauf hat gezeigt, dass organisatorisch alles passt
Weichen für Zusammenlegung sind gestellt

Weichen für Zusammenlegung sind gestellt

Rahden - · Man war sich fast ausschließlich einig auf der jüngsten Rahdener Ratssitzung. Lediglich der Vorschlag, das verbleibende Geld aus dem Konjunkturpaket II noch nicht für das Feuerwehrgerätehaus Pr.
Weichen für Zusammenlegung sind gestellt
Ein bunter Streifzug durch die Küchen

Ein bunter Streifzug durch die Küchen

Pr. Ströhen - (Art) · Ob auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk für einen lieben Menschen oder für den Hausgebrauch – der Elternrat des evangelischen Kindergartens Pr. Ströhen hat sich in diesem Jahr zum Weihnachtsmarkt etwas ganz Besonderes einfallen lassen, um den Liebhabern abwechslungsreicher Gaumenfreuden neuen „Lesestoff zum Ausprobieren“ bieten zu können.
Ein bunter Streifzug durch die Küchen
Zum Abschluss eine Lichtermeditation

Zum Abschluss eine Lichtermeditation

Pr. Ströhen - (ges) · Es waren bewegende Momente, die sich im evangelischen Gemeindehaus der Kirchengemeinde Pr. Ströhen abspielten: Russische und deutsche Frauen und Männer entzündeten ein Teelicht, sprachen mit Dankbarkeit über den Verlauf des Tages und äußerten mit zuversichtlicher Stimme Wünsche für die Zukunft.
Zum Abschluss eine Lichtermeditation
„Mord im Stift“ wird in Szene gesetzt

„Mord im Stift“ wird in Szene gesetzt

Levern - (ges) · Der im Sommer vergangenen Jahres in Levern tobende „Jungfernkrieg“ gehört längst der Vergangenheit an: In der Gegenwart geht es aber auch um die Historie des Stiftsortes: Um eine Bluttat von Ritter Harduin von Mönnich an Ritter Albert von dem Bussche in der Leverner Kirche, um den „Mord im Stift“ aus dem Jahre 1475.
„Mord im Stift“ wird in Szene gesetzt
„Zieh dir die helle Jacke an…“

„Zieh dir die helle Jacke an…“

Wehdem - (ges) · Die annähernd 230 Mädchen und Jungen aus allen Kindertageseinrichtungen der Gemeinde Stemwede und aus dem benachbarten Lemförde waren außer Rand und Band: Sie klatschten, stampften mit den Füßen und kreischten, dass die Begegnungsstätte in Wehdem gestern Morgen fast ins Beben geriet.
„Zieh dir die helle Jacke an…“
Vier Brüder – ein Schicksal

Vier Brüder – ein Schicksal

Rahden - · Handgefertigte Krippen der besonderen Art lassen sich von kommendem Freitag bis Sonntag auf dem Rahdener Weihnachtsmarkt bewundern – nämlich aus Wurzelholz und eine sogar im XXL-Format. Live und original können die Besucher des „Dezembertraums“ am Sonnabend zudem das gemeinsame Schicksal vierer Brüder verfolgen, wenn sich „der Gebrüder Rahpolski“ erstmalig auf der Bühne ein Stelldichein geben.
Vier Brüder – ein Schicksal

Rahdener Gymnasium öffnet seine Türen

Rahden - (ges) · Das Gymnasium der Stadt Rahden öffnet am Sonnabend, 28. November, wieder seine Türen für die Allgemeinheit. Nach der Begrüßung um 9.45 Uhr haben Eltern die Möglichkeit, sich bei Kaffee und Kuchen über die Arbeit des Gymnasiums zu informieren und das Schulgebäude und seine Fachräume zu besichtigen.
Rahdener Gymnasium öffnet seine Türen
Der Froschkönig begeistert

Der Froschkönig begeistert

Rahden - ESPELKAMP (Art) · Ein kleiner ekliger grüner Frosch schafft es auch heute noch, große Theatersäle zu füllen. So geschehn am gestrigen Tage im Neuen Theater Espelkamp, wo mehr als 1200 Grundschüler und Kindergartenkinder im Vorschulalter das Märchen vom Froschkönig neu erlebten. Und auch heute sind lediglich für die Nachmittagsvorstellung um 15 Uhr noch wenige Karten zu haben.
Der Froschkönig begeistert
Vorzügliches Rassegeflügel

Vorzügliches Rassegeflügel

Rahden - KLEINENDORF (kf) · Die Bezirksverbandsjugendschau im Lübbecker Land hatte in diesem Jahr eine ganze Menge Neues zu bieten: Mit Thorsten Happke einen neuen Jugendobmann und neue, junge Leute im Bezirksjugendvorstand sowie einen neuen Ausstellungsort. Im Kleinendorfer Schützenheim präsentierten 87 Nachwuchszüchter aus 20 Rassegeflügelzuchtvereinen 484 Tiere.
Vorzügliches Rassegeflügel
Auf der Suche nach dem Traumjob

Auf der Suche nach dem Traumjob

Rahden - ESPELKAMP (Art) · Der Berufsorientierungsparcours (BOP) hat sich in den letzten Jahren in Espelkamp als informatives Minipraktikum für die Mittelstufe der weiterführenden Schulen etabliert. Erstmalig wurde die Eintagesveranstaltung auf drei Tage ausgeweitet und erlebte einen Erfolg, der dem von Karin Ressel entwickelten Modell recht gab.
Auf der Suche nach dem Traumjob
Drei Bands rocken das Life House

Drei Bands rocken das Life House

Wehdem - · „Desert Rock im Life House“, das steht für einen Rockabend, der es in sich hat. Mit „Cletus Cat“ (Achterbahnrock aus Minden), „Burn Pilot“ (Stoner-Rock aus Bielefeld) und „Block“ (Rock aus Osnabrück) sorgen gleich drei Bands für die richtige Stimmung.
Drei Bands rocken das Life House
Uriges Adventstreiben auf dem Schulhof

Uriges Adventstreiben auf dem Schulhof

Pr. Ströhen - (Art) · Der Pr. Ströher Weihnachtsmarkt – im Dorf an der Landesgrenze eine nicht mehr wegzudenkende Tradition. Seit Jahren lockt das urige Adventstreiben in gemütlicher Atmosphäre im Schatten der Immanuelkirche viele Gäste an.
Uriges Adventstreiben auf dem Schulhof
Nachwuchs ist ein „Flagschiff“ der Heimatfreunde

Nachwuchs ist ein „Flagschiff“ der Heimatfreunde

Pr. Ströhen - (ges) · Ein „Flagschiff“ der Pr. Ströher Heimatfreunde ist die außerordentlich aktive Nachwuchsgruppe des Vereins, ein weiteres die stets große Schar freiwilliger Helfer, die immer da ist, wenn sie gebraucht wird. Den beiden wesentlichen Standbeinen für die Vereinsarbeit galt während der gut besuchten Jahreshauptversammlung im Gasthaus Buschendorf ein besonderer Dank des Vorsitzenden Bernhard Wietelmann.
Nachwuchs ist ein „Flagschiff“ der Heimatfreunde
Ehrenamtliche Aufgabe fordert Courage

Ehrenamtliche Aufgabe fordert Courage

Rahden - (ges) · In Rahden ist erneut ein gemeinsames Projekt der drei weiterführenden Schulen in der Auestadt zu Ende gegangen: 20 Haupt-, Real- und Gymnasialschülerinnen und -schüler absolvierten erfolgreich ein zweitägiges Fahrzeugbegleitertraining und dürfen sich seit gestern offiziell Busbegleiterinnen oder -begleiter nennen.
Ehrenamtliche Aufgabe fordert Courage
Zum Auftakt Verdienste gewürdigt

Zum Auftakt Verdienste gewürdigt

Oppenwehe - (ges) · Vorsitzender Karl-Heinz Bollmeier startete den mehrstündigen Ehrungsmarathon des Schützenkreises Lübbecke am Sonnabendnachmittag im Saal von „Meiers Deele“ mit der Würdigung besonderer Verdienste für das Schützenwesen in der Region: Er vergab an drei verdiente Schützen goldene Ehrennadeln des Westfälischen Schützenbundes.
Zum Auftakt Verdienste gewürdigt
Silbernes Edelmetall nach Hause geholt

Silbernes Edelmetall nach Hause geholt

Pr. Ströhen - (Art) · Silber für Pr. Ströhen hieß es vor knapp zweieinhalb Monaten beim Dorfwettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ auf Landesebene. Am Sonnabend nahm eine Abordnung der Dorfgemeinschaft Plakette und Urkunde bei der Abschlussveranstaltung in Meschede-Remblinghausen in Empfang.
Silbernes Edelmetall nach Hause geholt
1942 Päckchen gehen auf die Reise

1942 Päckchen gehen auf die Reise

Westrup (ges) · Als die Delegation der Kirchengemeinde aus dem niedersächsischen Ströhen ihre Päckchen abgegeben hatte, gab es am frühen Mittwochabend auf dem Flur von Elisabeth Stammeier am Bokemühlenweg 7 in Westrup kaum noch ein Durchkommen: 1 942 bunt verpackte Kartons füllten den Raum, das Ergebnis der weltweit größten Geschenk-Aktion für Kinder in Not „Weihnachten im Schuhkarton“.
1942 Päckchen gehen auf die Reise
Ein guter Start – von Anfang an

Ein guter Start – von Anfang an

Levern - Kinder unter drei Jahren verändern die pädagogische Arbeit. Es braucht eine Konzeption, die den Bedürfnissen und den Entwicklungsherausforderungen der Kinder gerecht wird und sich am Bedarf der Familien orientiert. Deshalb bietet das Familienzentrum Levern den Eltern der unter Dreijährigen das Berliner Modell zur Eingewöhnung an.
Ein guter Start – von Anfang an
Die Welt zu Gast im Wohnzimmer

Die Welt zu Gast im Wohnzimmer

Rahden - STEMWEDE/PR. OLDENDORF · Viele ausländische Studenten in Deutschland sind oft über Weihnachten allein in ihrem Studenten-Wohnheim, viele tausend Kilometer entfernt von Heimat und Familie. Damit sie dieses Fest nicht einsam verbringen müssen, gibt es das Programm „Familienaufenthalt für ausländische Studenten“ (FAS).
Die Welt zu Gast im Wohnzimmer
Herdplatten zum Glühen gebracht

Herdplatten zum Glühen gebracht

Wehdem - (ges) · Die Vorbereitungen sind zwar mit großem Zeit- und Arbeitsaufwand verbunden, doch den nehmen die Wehdemer Landfrauen gern in Kauf: In den vergangenen Tagen haben sich die Herdplatten im Hause von Annegret Wessel kaum abgekühlt. Vier Frauen waren damit beschäftigt, für die vorweihnachtliche Veranstaltung „Wi fiert Advent“ in Wehdem Pickert zu backen.
Herdplatten zum Glühen gebracht
Wasserpreis bleibt für 2010 konstant

Wasserpreis bleibt für 2010 konstant

Levern - (ges) · Wenn es nach dem Willen des Betriebsausschusses für Wasser und Abwasser geht, dann bleiben der Wasserpreis und die Abwassergebühren in der Gemeinde Stemwede für 2010 konstant. Diese Beschlüsse fasste das Fachgremium am Dienstagabend während seiner ersten Sitzung in der neuen Legislaturperiode.
Wasserpreis bleibt für 2010 konstant
Hochwertiges Kunsthandwerk

Hochwertiges Kunsthandwerk

Rahden - RAHDEN/STEMWEDE (Art) · Teddybären, Kupferscherenschnitte und Krippen sind nur wenige Exponate, die heimische Kunsthandwerker am morgigen Freitag und am Sonnabend, 21. November, im Espelkamper Toom-Baumarkt präsentieren.
Hochwertiges Kunsthandwerk
Treuer Hundeblick zu bitterbösen Texten

Treuer Hundeblick zu bitterbösen Texten

Wehdem - (hm) · Bitterböse Texte mit lockerer Mimik vorgetragen, dazu ein treuer Hundeblick, so standen die beiden Potsdamer Kabarettisten Dirk Pursche und Stefan Klucke am Sonnabend ein weiteres Mal auf der Bühne im Life House in Wehdem.
Treuer Hundeblick zu bitterbösen Texten
Die Geschichte von St. Martin bezaubernd erzählt

Die Geschichte von St. Martin bezaubernd erzählt

Rahden (Art) · Stockfinster war es, als Kindermusiker Uwe Lal in der in ein Laternenmeer verwandelten Rahdener St. Johanniskirche den Kindern die Geschichte von St. Martin erzählte. Zuvor hatten die drei bis fünfjährigen Mädchen und Jungen viel Spaß beim aktiven Mitmachteil des Konzertes, bei dem sich alles rund um das Laternenfest drehte.
Die Geschichte von St. Martin bezaubernd erzählt
Von „Ahakishaka“ bis „Bweranyange“

Von „Ahakishaka“ bis „Bweranyange“

Oppenwehe - (ges) · Presbyterin Andrea Schäffer und ihr vielköpfiges Helferteam konnten sich auch in diesem Jahr auf ihre Kundschaft verlassen: Nach einem guten Auftakt am Freitag und einem noch viel besseren Besuch am Sonnabend, drohten die Räumlichkeiten des evangelischen Gemeindehauses in Oppenwehe am Sonntagabend fast aus den sprichwörtlichen Nähten zu platzen. Die Hobbybäckerinnen konnten der riesigen Nachfrage in der „Pizzeria für Tansania“ kaum nachkommen.
Von „Ahakishaka“ bis „Bweranyange“
Den Tod akzeptieren lernen

Den Tod akzeptieren lernen

Haldem - (ja) · Am Volkstrauertag wird der Kriegstoten gedacht. Das Kreativ-Team Haldem wollte diesen Tag auch Stemwedes Jugend näher bringen und veranstaltete aus diesem Grund einen ganz besonderen Sonntagvormittag für die Kinder und Jugendlichen.
Den Tod akzeptieren lernen
Schüler werden zu „Cyber-Cops“

Schüler werden zu „Cyber-Cops“

Rahden - (SoR) · Der Rahdener Präventionsrat versteht sich als Impulsgeber, Vernetzer und Kooperationspartner, stößt aber auch eigene Projekte an. Ein Rückblick auf die Schlaglichter des letzten Jahres und die Vorschau auf neue Projekte und den Präventionstag 2010 standen jetzt im Mittelpunkt des Jahrestreffens im Gemeindehaus Rahden.
Schüler werden zu „Cyber-Cops“
Lesefunke sprang gestern schnell über

Lesefunke sprang gestern schnell über

Rahden - (ges/Art) · Von Pfarrerin Gisela Kortenbruck über Ortsvorsteher Wilhelm Kopmann und Bürgermeister Bernd Hachmann bis hin zu Staatssekretär Steffen Kampeter und der Rahdener Initiatorin der Leseförderung in Schulen und Kindergärten, Monika Büntemeyer, waren gestern mehr als hundert Vorleserinnen und Vorleser in den Rahdener Grundschulen und Kindergärten im Einsatz. Allesamt mit dem Ziel, Akzente zu setzen und dem Vorlesen kraftvolle Impulse zu geben.
Lesefunke sprang gestern schnell über
Ein Frosch zum Verlieben

Ein Frosch zum Verlieben

Rahden - ESPELKAMP · Zauberhafte Märchenstunden in der Vorweihnachtszeit beschert das Volksbildungswerk Espelkamp auch in diesem Jahr seinem ganz jungen Publikum im Neuen Theater. Am Mittwoch, 25. November, und Donnerstag, 26. November, wird der Märchenklassiker „Der Froschkönig“ von Raphael Protiwensky nach den Brüdern Grimm aufgeführt.
Ein Frosch zum Verlieben
„Freitag, der 13., ist ein Glückstag“

„Freitag, der 13., ist ein Glückstag“

Rahden - SIELHORST (km) · Für Ortsvorsteher Wilhelm Kopmann ist außer Frage: „Freitag, der 13., ist ein Glückstag.“ Was den Ortsvorsteher so glücklich macht, ist 1,5 Kilometer lang und zwischen 2,25 und drei Meter breit. Ein Radweg soll ab sofort gebaut werden, auf den Sielhorst schon mehr als 20 Jahre gewartet hat.
„Freitag, der 13., ist ein Glückstag“
Mit Karacho bald durch das Internet

Mit Karacho bald durch das Internet

Rahden - WEHE (km) · In etwa sechs Wochen ist es so weit. Rund 1100 Haushalte und etwa 70 Gewerbebetriebe können mit rasender Geschwindigkeit durchs Internet „reisen“. Dann soll die 16 000-Bit-Leitung für Varl, Varlheide, Wehe und Teile von Tonnenheide-Nutteln „stehen“. Gestern wurde ein symbolischer Spatenstich gemacht. In zweifacher Hinsicht symbolisch. Es gab keine Spaten und auch das „Tun als ob“ ging nicht.
Mit Karacho bald durch das Internet
Können erfolgreich unter Beweis gestellt

Können erfolgreich unter Beweis gestellt

Pr. Ströhen - (SoR) · Abzeichen im Pferdesport sind eine öffentliche Anerkennung der gezeigten Leistung und Ansporn fürs weitere Training. 50 junge Pferdesportler aus den Vereinen Pr. Ströhen und Espelkamp (Reiterhof Haverkamp) haben jetzt beim Reiterverein Pr. Ströhen ihr Wissen und Können im Sattel, auf dem Pferderücken und im Umgang mit dem Pferd unter Beweis gestellt. „Alle bestanden“, hieß es dann auch am Ende der Prüfung.
Können erfolgreich unter Beweis gestellt
Heute Premiere: „Tanz unterm Tisch“

Heute Premiere: „Tanz unterm Tisch“

Pr. Ströhen - (ges/Art) · Jetzt schlägt´s aber 13! Punktgenau 13 Jahre nach der Eröffnung der Eröffnung ihrer Erlebnisgastronomie „Speukenkieker“ in Pr. Ströhen präsentiert Beate Wöstehoff ihren Gästen am heutigen 13. November ein neues Highlight: „Speuken-Schwof“ heißt die innovative Idee, die die Betreiberin den Besuchern präsentiert. Vor dem Hintergrund, dass tanzen gesund ist – für Körper und Seele gleichermaßen.
Heute Premiere: „Tanz unterm Tisch“
Gar nicht gesucht und doch gefunden

Gar nicht gesucht und doch gefunden

Rahden - Von Gerhard SchelandRAHDEN/STEMWEDE · Sie haben sich eigentlich gar nicht gesucht und dennoch gefunden. Der männliche Teil des Duos ist im ostwestfälischen Rahden bekannt, die weibliche Hälfte eher in Rehden im südlichen Landkreis Diepholz. Die Landesgrenze zwischen den Bundesländern Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen war für beide kein Hindernis, da Musik bekanntlich keine Grenzen kennt, eher verbindet.
Gar nicht gesucht und doch gefunden
Virtuoses Gitarrenspiel im Life House

Virtuoses Gitarrenspiel im Life House

Wehdem - (hm) · Werner Lämmerhirt, als Gitarrenguru oder Folk-Ikone beschrieben, zeigte im Life House einmal mehr seine vielen musikalischen Gesichter. Dass er nach wie vor zur Crème der europäischen Folk-Blues-Gitarristik zählt, machte er mit großer Souveränität und sich stetig erneuernder Spielfreude deutlich.
Virtuoses Gitarrenspiel im Life House
Adventskalender-Aktion der „Lions“

Adventskalender-Aktion der „Lions“

Rahden - LÜBBECKE/ESPELKAMP · Beim Lotto liegt die Chance auf einen Hauptgewinn bei 1:139 Millionen. Bei der Adventskalender-Aktion des heimischen Lions-Clubs sind die Aussichten auf den Hauptgewinn ungleich größer. „Wenn wir alle Advents-Kalender verkaufen, sind maximal 3000 durchnummerierte Exemplare unseres Fotomotivs vom winterlichen Lübbecke in der Lostrommel“, so Club-Präsident Dr. Thomas Fix, „und zwar 24 Mal.“
Adventskalender-Aktion der „Lions“
Gleich 21 Mal die Bestnote „Vorzüglich“ vergeben

Gleich 21 Mal die Bestnote „Vorzüglich“ vergeben

Rahden - HUNTEBURG/STEMWEDE (hm) · Mit 246 Ausstellungstieren zeigten die Züchter des Kaninchenzuchtvereins (KZV J 71) Hunteburg bei der 50. Vereinsschau ein hervorragendes Meldeergebnis.
Gleich 21 Mal die Bestnote „Vorzüglich“ vergeben
Vor leeren Kirchenbänken gebetet

Vor leeren Kirchenbänken gebetet

Wehdem - (Art) · „Den Übergang bitte noch einmal.“ Klar und präzise die Anweisung von Producer Christof Hilberg, und Chorleiterin Ditmuth van der Bent ließ die Posaunisten das letzte Handzeichen wiederholen, bevor nach etwas längerer Pause Pfarrer Reinhard Ellsel den Weg zum Altar beschritt, um von dort die Gemeinde im Glauben zu vereinen.
Vor leeren Kirchenbänken gebetet
„Was man liebt, das schützt man!“

„Was man liebt, das schützt man!“

Rahden - NIEDERMEHNEN (ges) · Der mit 1 000 Euro dotierte RWE-Klimaschutzpreis, den der große Energieversorger schon seit mehreren Jahren an förderungswürdige Projekte im Bereich der Gemeinde Stemwede vergibt, fällt in diesem Jahr an das AWO-Familienzentrum in Niedermehnen. Das Unternehmen würdigt damit die Einrichtung einer Waldgruppe zur Stärkung des Umweltbewusstseins und des Verantwortungsgefühls bei Kindern für die Natur.
„Was man liebt, das schützt man!“

13. Juni 2010: Hochklassiges Musikerlebnis

Haldem - Mehr als 50 Chor-Delegierte trafen sich in der Berggaststätte „Wilhelmshöhe“ in Haldem, um Einzelheiten zur Ausrichtung eines Internationalen Chorwettbewerbs zu besprechen, der am Sonntag, 13. Juni 2010, in der Festhalle in Levern stattfinden wird.
13. Juni 2010: Hochklassiges Musikerlebnis
Ein schönes Stück Theater gespielt

Ein schönes Stück Theater gespielt

Oppenwehe - (km) · Einfallsreich ist und voller Ideen steckt die Inszenierung des plattdeutschen Theaterstücks „Pension Waldlust“ von Günter Drewes, einstudiert von der Laienspielschar Oppenwehe unter der Regie von Frauke Spreen. Premiere war am Sonntag vor Mitgliedern des Sozialverbands in „Meiers Deele“ (wir berichteten kurz).
Ein schönes Stück Theater gespielt
Alte Garde eröffnete mit Kaffeetafel Winterfest

Alte Garde eröffnete mit Kaffeetafel Winterfest

Pr. Ströhen - · Die Pr. Ströher Schützen feierten am Sonnabend im Festsaal Buschendorf ihr Winterfest. Auftakt dazu war am Nachmittag ein Kaffeetrinken der Alten Garde nebst Frauen. Am Abend folgte der Festball des Vereins, wobei es zu Anfang Regelbeförderungen und die Ehrung langjähriger Mitglieder mit der goldenen bzw. silbernen Vereinsehrennadel gab.
Alte Garde eröffnete mit Kaffeetafel Winterfest
Vertonte Geschichten aus dem Alltag

Vertonte Geschichten aus dem Alltag

Rahden - VARL (ges) · Der Kinderliedermacher, Journalist und Autor Olaf Schechten aus Kiel hat sein Versprechen eingelöst: Er besuchte am Wochenende seinen neunjährigen Freund Bastian Krüger in Sielhorst und lernte gestern Vormittag während eines mehrstündigen Auftritts in der Pausenhalle der Grundschule Varl das Umfeld des Neunjährigen kennen.
Vertonte Geschichten aus dem Alltag
„My favorite sings“ in der Begegnungsstätte

„My favorite sings“ in der Begegnungsstätte

Wehdem - · Nach längeren Bemühungen ist es dem Stemweder Kulturring gelungen, einen Musical-Abend mit „My favorite sings“ am Mittwoch, 11. November, um 20 Uhr, in der Begegnungsstätte in Wehdem anzubieten.
„My favorite sings“ in der Begegnungsstätte

Ensemble setzt zum Endspurt an

Levern - (ges) · Das Ensemble der „Kleinen Bühne“ setzt zum Endspurt an: In der kleinen Festhalle in Levern nehmen die Akteure heute, Sonnabend, und morgen, Sonntag, letztmalig die Fernsehshow „Bauer sucht Frau“ auf die Schippe. Noch zwei Mal zeigen die Mimen „Vier Hände für ein Euter“.
Ensemble setzt zum Endspurt an
„Pantharhei“ in der Stiftskirche

„Pantharhei“ in der Stiftskirche

Levern - · Ein außergewöhnliches musikalisches Programm erwartet die Besucher am Sonntag, 8. November, ab 18 Uhr in der Stiftskirche, wenn der Chor „Pantharhei“ auftritt. Sie erleben ein bewegtes und weit gespanntes Programm von Besinnlichem bis hin zu kraftvollen Arrangements für Chor und Band. Gestaltet wird der Abend unter anderem von Pastor Thomas Horst durch Lesungen.
„Pantharhei“ in der Stiftskirche
Kinder in heller Aufregung

Kinder in heller Aufregung

Haldem - (ges) · Obwohl die 196 Mädchen und Jungen der Montessori-Grundschule Haldem wussten, dass es sich um keinen ersten Einsatz handelt, empfingen einige Kinder die Feuerwehr doch mit gemischten Gefühlen.
Kinder in heller Aufregung