Schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 482 in Petershagen

53-Jährige erlag Verletzungen

Rahden - PETERSHAGEN · Schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 482 in Petershagen: Aus noch ungeklärter Ursache stieß am frühen Freitagmorgen eine 53-jährige Autofahrerin aus Petershagen mit einem entgegenkommenden Lkw aus Österreich zusammen. Die Frau erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen.

Nach den ersten Erkenntnissen der Polizei war die Frau gegen 5.30 Uhr in Richtung Minden unterwegs, als sie im Ortsteil Windheim in Höhe der Heerstraße mit dem Sattelzug kollidierte. Die Polizei schließt nicht aus, dass die Frau durch das eingeschaltete Blaulicht eines Rettungswagens der Feuerwehr während einer Einsatzfahrt irritiert wurde und ihren Wagen deshalb nach links gelenkt hat.

Der 44-jährige deutsche Fahrer in dem österreichischen Lkw konnte, trotz eines Ausweichmanövers, den Unfall nicht mehr verhindern. Der Lastzug stieß danach noch gegen einen von einem Petershagener gesteuerten Pkw (Honda), der sich hinter dem Ford eines 53-Jährigen befand.

Die in ihrem Pkw eingeklemmte 53-jährige Frau konnte zwar von der Feuerwehr befreit werden, erlag aber wenig später den schweren Verletzungen.

Der Sattelzug rutschte nach dem Zusammenstoß in den Graben und blieb dort in leichter Schräglage stehen. Die Feuerwehr pumpte rund 1000 Liter Dieselkraftstoff aus den Tanks, allerdings war dieser bereits zuvor leck geschlagen.

Ein Vertreter des Kreisumweltamtes veranlasste das Abtragen von zirka vier Kubikmeter verunreinigten Erdreichs.

Erst mit Hilfe eines schweren Autokranes konnte der Lkw geborgen werden.

Die Bundesstraße 482 war für fast sechs Stunden voll gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fotostrecke: Erst in Zivil, dann in Aktion - die Bilder zum Freitagstraining

Fotostrecke: Erst in Zivil, dann in Aktion - die Bilder zum Freitagstraining

Der Juni bricht weltweit alle Hitzerekorde

Der Juni bricht weltweit alle Hitzerekorde

Polizeigewerkschaft: Zahl von Verleih-E-Scootern begrenzen

Polizeigewerkschaft: Zahl von Verleih-E-Scootern begrenzen

Viele Lkw-Fahrer kennen ihre elektronischen Helfer nicht

Viele Lkw-Fahrer kennen ihre elektronischen Helfer nicht

Kommentare