Kameradschaftsabend in Pr. Ströhen mit Auszeichnungen

38 sind im Löschzug aktiv

Verantwortliche, Beförderte und Ausgezeichnete (von links): Wehrführer Dieter Meyer, Rolf Buschendorf, Löschzugführer Ulrich Dammeyer, Carsten Harges, Carsten Strümpler, Bernd Strümpler, Kai Dammeyer, Marco Schlottmann, Stefan Wagenfeld, Reiner Langhorst, Michael Gries und Notfallseelsorger Roland Mettenbrink.

Pr. Ströhen - (ges) · Der Löschzug Pr. Ströhen der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Rahden setzt sich aus 38 Aktiven und 17 Kameraden in der Ehrenabteilung zusammen. Zudem wird die Wehr von 123 passiven Mitgliedern unterstützt.

„Wer als junger Mensch Interesse hat, den Umgang mit moderner Technik zu lernen und zu erfahren, was es heißt, in Not geratenen Menschen zu helfen und im Team zu arbeiten, der ist bei uns genau richtig“, betonte Löschzugführer Ulrich Dammeyer am Sonnabend im offiziellen Teil des Kameradschaftsabends im Gasthaus Bergmann.

Der Pr. Ströher Löschzugführer überreichte gleich mehreren Aktiven die Bescheinigungen für die erfolgreiche Teilnahme an Lehrgängen oder Seminaren: Truppmann 1, Sprechfunker und Atemschutzgeräteträger Kai Dammeyer, Truppmann 2 Carsten Strümpler, Führen von Verbänden sowie Einsatz- und Haftungsrecht Reiner Langhorst. Zudem erwähnte Dammeyer, dass Michael Gries und Carsten Harges an einem Fahrsicherheitstraining für Großfahrzeuge der Feuerwehr teilgenommen hätten.

Stadtbrandinspektor Dieter Meyer, Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Rahden, beförderte Kai Dammeyer vom Anwärter zum Feuerwehrmann. Zudem vergab Meyer die Leistungsabzeichen, die Pr. Ströher Aktive im vergangenen Jahr beim Leistungsnachweis in Hille erreicht hatten: Sonderstufe in Gold mit grünem Grund für die 20. Teilnahme an Reiner Langhorst, Sonderstufe in Gold mit blauem Grund für die zehnte Teilnahme an Stefan Wagenfeld, Golg für die fünfte Teilnahme Bernd Strümpler und Marco Schlottmann, Silber für die dritte Teilnahme Carsten Harges sowie Bronze für die erste Teilnahme Kai Dammeyer. Einen Eintrag ins Nachweisheft erhielten Carsten Strümpler (2.), Sven Meyrose (6.), Frank Bretthorst (11.), Nico und Ingo Buschendorf (12.) sowie Sven Harges (13.).

Löschzugführer Ulrich Dammeyer stellte in seinem Rückblick auf das Wehrgeschehen im zurückliegenden Jahr heraus, dass mit den zahlreichen Einsätzen, Alarmübungen und Diensten das gesamte Spektrum der Feuerwehrarbeit abgedeckt gewesen sei. Erfreut teilte er abschließend mit, dass der im Oktober 2009 gegründeten Jugendfeuerwehr Rahden-Pr. Ströhen inzwischen 22 Jugendliche angehören würden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Den Europawahl-Auftakt geben Briten und Niederländer

Den Europawahl-Auftakt geben Briten und Niederländer

Einrichtungsideen von der Interzum

Einrichtungsideen von der Interzum

75 Jahre D-Day - Auf Spurensuche in der Normandie

75 Jahre D-Day - Auf Spurensuche in der Normandie

Erlebnisurlaub am Ochsenkopf

Erlebnisurlaub am Ochsenkopf

Kommentare