Ausschuss empfiehlt Änderung für den Museumshof Rahden

Ab 2011 verkürzte Öffnungszeiten

Rahden - RAHDEN (kap) · Geht es nach dem Rahdener Ausschuss für Soziales, Sport, Kultur und Tourismus, gelten für den Museumshof Rahden ab 2011 neue Öffnungszeiten. Die neue Saison soll nach der einstimmigen Empfehlung an den Rat erst ab dem 15. März beginnen – bislang öffnet das Museum bereits am 1. März – und mit dem letzten Aktionstag – rund drei Wochen früher als zuvor – ausklingen.

Für Einzelbesucher soll der Museumshof dienstags bis sonntags von 13 bis 18 Uhr geöffnet sein, für Gruppen von 9 bis 18 Uhr. Für die Kasse empfehlen die Ausschuss-Mitglieder eine Kern-Öffnungszeit von 15 bis 18 Uhr. Diese Regelung soll für ein Jahr gelten.

Zuvor hatte Tourismusbeauftragte Jacqueline Pendzialek die Besucherzahlen der einzelnen Monate vorgestellt. Dabei wurde deutlich, dass sich bislang nur wenige Einzelbesucher für ein morgendlichen Ausflug in das Museum entschieden hatten. Auch Anfang März und Ende Oktober wurden nur wenige gelöste Eintrittskarten verzeichnet.

Während der alten Öffnungszeiten war die Kasse jedoch ständig besetzt. „Obwohl das nicht notwendig wäre“, erklärte Uwe Trentelmann vom Amt für Ordnung und Soziales, der sich für sie Anpassung der Zeiten an den Besuchertrend einsetzte.

Seine Hauptargumente waren die Einsparung von Kosten sowie die Schaffung von flexibleren Arbeitszeiten für das Hausmeisterehepaar, dass sich um die Belange des Museumshofes kümmert und dabei oft in Bereitschaft sein müsse. Außerdem könnten durch die spätere Öffnung lautstarke Arbeiten verrichtet werden, ohne Besucher zu stören. Vergleichbare Museen hätten meistens nur nachmittags oder nur an bestimmten Wochentagen geöffnet, erklärte Jacqueline Pendzialek.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Baerbock und Habeck erneut an die Spitze der Grünen gewählt

Baerbock und Habeck erneut an die Spitze der Grünen gewählt

Jugendliche gestalten Volkstrauertag in Verden

Jugendliche gestalten Volkstrauertag in Verden

Kommentare