Nachwuchs des Schützenverein Tonnenheide feiert am nächsten Wochenende beim Schützenfest 75-jähriges Bestehen

1934: Eigene Kompanie für Jungschützen

Die Mitglieder des 75-jährigen Jungschützenvereins Tonnenheide mit dem Kronprinzenpaar Dominik Henke und Julia Dunker, dem Hauptmann der Jungschützen, Martin Bohnhorst, dem Spieß der Jungschützen, Markus Schmidt, dem Adjutanten der Jungschützen, Carsten Pohlmann, dem Altschützenkönigspaar Herbert und Ulrike Heinz, dem Vorsitzenden und Major des Schützenvereins Tonnenheide, Reinhold Möller, sowie dem Kinderkönigspaar Leon Tappe und Melissa Kunz. -Pescht

Tonnenheide - Im Jahre 1921 wurde der Schützenverein Tonnenheide e.V. gegründet. Bereits dreizehn Jahre später, 1934, beschloss der damals noch junge Verein, eine eigene Kompanie für die Jungschützen ins Leben zu rufen. Ergo jährt sich der Tag der Gründung des Jungschützenvereins in diesem Jahr zum 75. Mal. Grund genug für ein würdiges Jubiläumsfest.

        Seitdem beginnen viele Schützenkarrieren ab 16 Jahren, wenn die Jugendlichen im Schützenverein ihre ersten Schritte unternehmen und sich in ihrer Uniform „freischwimmen“.

Zu den jährlichen Aktivitäten der Jungschützen gehört unter anderem das Abhalten von Versammlungen, bei denen besprochen wird, was die Jungschützen in der nächsten Zeit unternehmen möchten.

Zu den Unternehmungen zählen Boßelturniere, Sportwettkämpfe mit den Jungschützen aus den benachbarten Vereinen sowie das Organisieren gemeinsamer Feste, um den Kontakt zu den anderen Vereinen und Jungschützen zu stärken.

Die Jungschützen lernen aber auch, was es heißt, Verantwortung für andere zu übernehmen und sich aktiv in das Vereinsleben und damit auch in die Dorfgemeinschaft einzubringen.

Bei den Vereinsaktivitäten lernen die jungen Schützen viele Menschen aus dem Dorf kennen und knüpfen so Kontakte, die ihnen einiges erleichtern können.

So legt der Schützenverein viel Wert auf die gemeinsamen Erlebnisse, bei denen alt und jung sich kennen lernen und Erfahrungen austauschen können.

Der Höhepunkt eines jeden Jungschützen ist das Erreichen der Kronprinzenehre. Mit dem richtigen Schuss zur rechten Zeit steht er gemeinsam mit seiner Kronprinzessin und dem Altschützenkönigspaar ein Jahr lang im Mittelpunkt des Vereinslebens und damit auch in der Dorfgemeinschaft.

In diesem Jahr regiert Dominik Henke mit Kronprinzessin Julia Dunker das Jungschützenvolk. Der Schützenkönig ist in diesen Jahr Herbert Heinz, der von seiner Ehefrau Ulrike unterstützt wird.

Erst wenn die Jungschützen das 30. Lebensjahr erreicht haben, wechseln sie in eine der beiden Kompanien,des Schützenvereins – je nach Wohnort. Dieser Wechsel wird oft mit einem, nicht ganz freiwilligen Bad in einem Teich verbunden. Symbolisch werden die Schützen dann aus der Jungschützenkompanie heraus- geworfen.

Ihr 75-jähriges Bestehen feiern die Jungschützen im Rahmen des dreitägigen Schützenfestes vom 17. bis 19. Juli bei Rüters Gasthaus.

Der heutige Hauptmann Martin Bohnhorst hat – gemeinsam mit seiner Kompanie – viele benachbarte Jungschützen eingeladen, um das Jubiläum gemeinsam zu begehen.

Der erste Vorsitzende und Major des Schützenvereins Tonnenheide, Reinhold Möller, freut sich auf das gemeinsame Schützenfest und auf das Jungschützenjubiläum. Er ist stolz, mit den Jugendlichen eine sehr aktive Kompanie in seinem Bataillon zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Großrazzia gegen illegale Geldtransfers ins Ausland

Großrazzia gegen illegale Geldtransfers ins Ausland

In Neuseeland: Nasenkuss für Charles und Camilla

In Neuseeland: Nasenkuss für Charles und Camilla

Erbitterter Streit: Politik für "Anti-Windkraft-Taliban"?

Erbitterter Streit: Politik für "Anti-Windkraft-Taliban"?

Bambi-Verleihung: Prominente Preisträger und royaler Glamour

Bambi-Verleihung: Prominente Preisträger und royaler Glamour

Kommentare